Sortiert nach:
Titel
Antworten Aufrufe
Letzter Beitrag ↓
    WICHTIGE THEMEN
  1. Handymeister
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2,983
    Handymeister
    13.04.2011
  2. Darkman
    Antworten:
    259
    Aufrufe:
    83,488
  3. do_lehmi
    Antworten:
    183
    Aufrufe:
    35,794
    Prayoon
    27.02.2017
  4. Melkor
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    6,639
    Melkor
    30.05.2013
  5. Handymeister
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3,022
    Handymeister
    11.05.2012
WEITERE THEMEN
  1. n1Ko
    Antworten:
    3,482
    Aufrufe:
    275,832
  2. MacMenu
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    52
  3. Firefly
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    230
  4. mjw
    Antworten:
    76
    Aufrufe:
    5,005
  5. OR4LIFE
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    79
  6. Mocha
    Antworten:
    Aufrufe:
    Keine Angabe
  7. koubi
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    5,277
  8. Andi1000
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    247
  9. Amarok
    Antworten:
    55
    Aufrufe:
    5,075
  10. richi07
    Antworten:
    338
    Aufrufe:
    80,753
  11. SELECT*
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    200
  12. grisu63
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    199
  13. N7100
    Antworten:
    140
    Aufrufe:
    194,355
  14. dahod83
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    366
    cappuccino500
    22.03.2017 um 17:51 Uhr
  15. Dragon569
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1,181
  16. dominik29
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    5,191
  17. metalmaxx
    Antworten:
    573
    Aufrufe:
    110,600
  18. COOGOR
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    965
  19. Nils.86
    Antworten:
    70
    Aufrufe:
    7,659
  20. hofkl
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    2,554
Die Seite wird geladen...

Samsung Galaxy S7 Edge Test, Daten und Preis

Alle wichtigen Informationen zum Samsung Galaxy S7 Edge auf einen Blick!

Samsung Galaxy S7 Edge

Das Wichtigste in Kürze

Beim Galaxy S6 gab es noch zwei Varianten des Edge-Modells, eine normale und mit dem Galaxy S6 Edge Plus eine größere. Nun gibt es nur noch eine Größe. Das Samsung Galaxy S7 Edge ist im Endeffekt der große Bruder des Galaxy S7, welches uns mit seiner genialen Leistung, super Kamera und top-Verarbeitung überzeugen konnte. Das Galaxy S7 Edge nimmt alles was positiv am Galaxy S7 war und verpackt es in einem wunderschönen Gehäuse mit runden Kanten. Das Display ist etwas größer mit 5.5 Zoll, aber durch die vorn und hinten abgeflachten Rändern liegt das Galaxy S7 Edge super in der Hand und fühlt sich kleiner an als es eigentlich ist. Die Rückseite ist durch die Rundungen sehr angenehm und hat keinerlei harte Kanten, wie sie noch beim Galaxy S6 zu finden waren. Insgesamt ist das Galaxy S7 Edge eine etwas größere, schickere Variante des bereits sehr guten Galaxy S7.

Samsung Galaxy S7 Edge Testbericht

Quadratisch, Praktisch, Gut

Galaxy S7 Edge von der Vorderseite.Das Galaxy S7 ist bereits so überragend gut, dass wir uns kaum vorstellen konnten, wie man es noch verbessern könnte. Doch Samsung hat genau das geschafft, das Galaxy S7 Edge ist größer, schöner und sieht deutlich exklusiver aus und fühlt sich noch einmal wertiger an. Das ist durchaus eine Leistung, da das Galaxy S7 bereits eins der am besten verarbeiteten Smartphones auf dem Markt ist. Das 5.5 Zoll Display des Galaxy S7 Edge besitzt die gleiche Auflösung wie der kleine Bruder, doch selbst auf 5.5 Zoll ist die Auflösung groß genug um das Erkennen von individuellen Pixeln unmöglich zu machen. Durch die Super-AMOLED-Technologie besitzt das Display einen unglaublichen Kontrast, Schwarz-Töne werden auf keinem anderen Display so gut dargestellt wie auf dem des Galaxy S7 Edge. Auch der Akku ist etwas gewachsen, auf 3600 mAh, mehr als genug für einen ganzen Tag konstanter Nutzung.

 

Verarbeitung und Design

Das Samsung Galaxy S7 Edge ist ohne Zweifel eins der am besten aussehenden Smartphones auf dem Markt, durch die abgeflachten Kanten wirkt das Gerät sehr edel. Die Verarbeitung ist beinahe perfekt, es gibt keine unangenehmen Ecken oder ungenaue Spaltmaße, das Galaxy S7 Edge wirkt wie aus einem Guss. Der Metallrand, welcher um das gesamte Gerät geht, fühlt sich gut in der Hand an. Die Knöpfe sind in bekannter Samsung-Manier auf beide Seiten aufgeteilt, sitzen fest im Gehäuse und haben einen sehr guten Druckpunkt. Man weiß jederzeit, wenn man einen Knopf gedrückt hat. Der Homebutton sitzt flach im Gehäuse und lässt sich sehr gut bedienen, insgesamt sieht die Front etwas schicker und eleganter als noch das Vorgängermodell Galaxy S6 Edge. Dazu kommt noch die IP68-Bewertung, das bedeutet, dass das Galaxy S7 Edge bis zu 30 Minuten unter 1,5 Meter Wasser überlebt. Ein kurzer Trip unter die Dusche sollte somit kein Problem sein, ist aber dennoch nicht unbedingt zu empfehlen, schief gehen kann immer etwas. Das Galaxy S7 Edge ist ein weiterer Schritt von Samsung in die Richtung eines absoluten Premiumherstellers. Die Verarbeitung und das Design zählen zu den Besten auf dem Markt und müssen sich selbst vor Apples Geräten nicht verstecken, im Gegenteil. Das Galaxy S7 Edge ist definitiv eins der am besten verarbeiteten und am schönsten designten Smartphones des Jahres, wenn nicht sogar aller Zeit.

 

Leistung und Ausstattung

Die positiven Nachrichten hören auch bei der Leistung nicht auf, sie werden sogar noch besser. Das Galaxy S7 Edge verwendet den gleichen Exynos 8890 Octa-Core Prozessor wie der kleine Bruder Galaxy S7, auch im großen Gerät verrichtet dieser einen super Job und sorgt für ein unglaublich schnelles Softwareerlebnis. Die US-Version verfügt über den, minimal schwächeren, Snapdragon 820. Zusammen mit 4GB RAM ist die Leistung beeindruckend, Apps öffnen sich schnell und zuverlässig, Scrollen funktioniert absolut stotterfrei. Selbst aufwändige 3D Anwendungen bringen das Galaxy S7 Edge kaum ins Schwitzen. Insgesamt merkt man in der tagtäglichen Nutzung keinerlei Schwächen in der Performance, lediglich ein wenig Wärme baut sich bei starker Anforderung auf, aber das ist zu erwarten bei einem Mobilen Gerät mit so viel Leistung.

 

Software und Multimedia

Das Galaxy S7 Edge wird, wie sämtliche Samsung Geräte, mit Touchwiz ausgeliefert. Samsung’s eigener Android-Skin war in den letzten Jahren dafür berüchtigt besonders auffällig und kindisch zu sein. Doch in der neusten Version ist Touchwiz bis auf ein paar bunte App-Symbole durchaus zu einer kompetenten Alternative zu Stock-Android geworden. Zwar fehlen die vielen Einstellungen, die Huawei’s EMUI beispielsweise bietet, so hat Samsung aber einige nette Features eingebaut, die die Benutzung vereinfachen sollen. Auch das Edge-Display wurde im Vergleich zum Vorgänger noch einmal verbessert, so hat man nun mehr Möglichkeiten für Schnellzugriffe. So kann man nun seine Lieblingsapps über einen Swipe von der Seite öffnen oder das Wetter nachschauen. Auch das Feature, das Edge-Display nachts zur Anzeige von Informationen zu verwenden ist wieder mit an Bord. Dann wird das Edge-Display zu einem always-on Display und zeigt permanent Dinge wie die Uhrzeit und verpasste Anrufe. Andere Features wie das Split-Screen-Multitasking ist zwar auf einem 5.5 Zoll Display durchaus eine nette Idee, in der Praxis wird es aber kaum Verwendung finden. Ein Tip ist jedoch, das Feature zu nutzen um Youtube-Videos im Hintergrund laufen zu lassen, während man beispielsweise im Web surft.

 

Display

Das Display ist beinahe unverändert vom Vorgängermodell übernommen. Das ist aber bei Weitem nichts schlechtes, so ist das Display eins der Besten auf dem Markt. Der Farbkontrast eines AMOLED-Displays ist nunmal ungeschlagen, auch die Farbechtheit ist beeindruckend. Durch die Edge-Ränder sieht das Display größer aus als es sich anfühlt und verläuft elegant über die Ecken des Displays. Durch die Auflösung von 1440x2560 ergibt sich eine Pixeldichte von 534ppi, dies ist zwar, logischerweise, weniger als im normalen Galaxy S7, aber immer noch so scharf, dass das nackte Auge nicht in der Lage sein wird individuelle Pixel zu erkennen. Text ist gestochen scharf auf dem Display und auch die wenigen 1440p Videos die es online gibt sehen beeindruckend aus. Auch die Always-On Funktion ist sehr gut, so kann man auf einen Blick die Uhrzeit und verpasste Anrufe oder SMS erkennen. Das Feature braucht, laut Samsung, nur 0,8% des Akkus pro Stunde. Obwohl es im ersten Moment wie Spielerei klingt, so ist es in der Praxis durchaus nützlich und erspart einem oft den Griff zum Smartphone um dieses zu entsperren.

 

Das Display ist definitiv eine der Stärken des Galaxy S7 Edge, es ist vielleicht sogar das beste Display auf dem Markt, zwar ist das Display des normalen Galaxy S7 etwas schärfer, aber durch die abgerundeten Ränder wirkt das Galaxy S7 Edge einfach deutlich schöner und edler. Allein unter Gesichtspunkten wie Farbechtheit und Kontrast ist das Galaxy S7 Edge der Konkurrenz oft weit vorraus.

 

Kamera

Die Kamera ist, wie für Samsung typisch, eine der besten auf dem Markt. Zwar wurde die Megapixelanzahl im Vergleich zum Vorgänger verringert, dies bedeutet aber absolut nicht, dass die Kamera schlechter geworden ist. Zwar war die Kamera des Galaxy S6 bereits sehr gut, so ist die neue Kamera aber noch einmal besser: Beispiele hierfür seht ihr zum Beispiel in unserem Foto-Thread. Durch die Verringerung der Pixel fokussiert sie deutlich schneller und da die einzelnen Pixel größer sind, ist die Performance bei Dunkelheit deutlich besser. Auch die Kamera App wurde ein wenig verbessert und lässt sich kinderleicht bedienen, doch Könner finden eine Unmenge an Einstellungen, darunter sogar die Möglichkeit im RAWFormat zu fotografieren. Hobbyfotografen werden sich riesig freuen. Insgesamt ist die Kamera des Galaxy S7 Edge so beeindruckend, dass sie für die meisten Nutzer teure DSLR-Kameras unnötig macht. Sowohl kurze Schnappschüsse als auch perfekt eingestelle Bilder sind mühelos möglich. Die Frontkamera hingegen ist zwar nicht beeindruckend aber immer noch gut und durchaus ausreichend für Videotelefonie oder Selfies. Auch eine Art Blitz ist vorhanden, dazu blitzt das Display hellweiß auf, dies ermöglicht es auch im dunklen die Frontkamera zu nutzen. Der Beautymode ist auch wieder mit an Bord, dieses Feature erkennt Gesichter und macht alles ein wenig glatter, doch dreht man den Modus hoch, wird es schnell erschreckend alienartig. Eine nette Spielerei aber es ist zu bezweifeln, dass viele Nutzer diesen Modus verwenden werden.

 

Die Kamera ist vermutlich die beste Kamera auf dem Markt, das lässt sich natürlich nicht mit Sicherheit sagen, da jeder Nutzer andere Ansprüche hat. Dennoch verrichtet die Kamera des Galaxy S7 Edge ihren Job in beinahe jeder Lebenslage mit beeindruckender Effizienz. Selbst
wahre Fotografiefans kommen auf ihre Kosten.

 

Akku

Nach den, ehrlich gesagt, etwas enttäuschenden Akkus des Galaxy S6 und S6 Edge, können wir froh berichten, dass das Galaxy S7 Edge durchaus einen sehr guten Akku hat. Mit seiner Kapazität von 3600 mAh ist er groß genug um das leistungsstarke Smartphone einen Tag voller starker Benutzung zu befüttern. Selbst die Standby-Zeit ist bei ausgeschaltetem Always-On-Display durchaus beeindruckend. So verliert das Gerät über nacht gerade einmal 2%, mit dem Feature an sind es 10%. Viele dieser Verbesserungen liegen an Samsungs neuem Exynos Prozessor, dieser ist deutlich besser optimiert als noch das Vorgängermodell. Allerdings ist nicht alles perfekt, so verliert das Galaxy S7 Edge ab und zu plötzlich schnell ein paar Prozente. Insgesamt ist der Akku aber mehr als ausreichend und sollte selbst die stärksten Nutzer durch den Tag bringen. Weitere Erfahrungsberichte zum Akku findet ihr auch hier im Forum.

 

Fazit

Das Galaxy S7 Edge nimmt alles, was wir am Galaxy S7 mochten und verpackt es in einem edleren Gehäuse mit einem wunderschönen Design. Die Kamera ist absolut beeindruckend, ebenso das Display und die Leistung. Leichte Abzüge gibt es für Samsung’s Touchwiz, auch wenn dies inzwischen sehr gut nutzbar geworden und bei weitem keine Last mehr ist. Insgesamt ist das Galaxy S7 Edge ein sehr gutes Smartphone, welches sich zurecht Flaggschiff nennen darf. Jeder, der Wert auf eine beinahe perfekte Verarbeitung und ein schickes Design legt ist mit dem Galaxy S7 Edge sicher gut aufgehoben. Das Galaxy S7 Edge ist ein klarer Beweis, dass Android-Smartphones nicht nur billige Plastikgeräte sein müssen, sondern auch durchaus elegant und wertig sein können.

Technische Daten Samsung Galaxy S7 Edge

Datenblatt mit allen Informationen

Typ: Smartphone
Modell: Galaxy S7 Edge
Hersteller: Samsung
Abmessungen: 150,9 x 72,6 x 7,7 mm
Gewicht: ca. 157g
Gehäusematerial: Aluminium, Gorilla-Glas
Display-Diagonale: 5,5 Zoll
Display-Typ: Quad HD Super AMOLED
Auflösung: 1.440 x 2.560 Pixel (534 ppi)
Prozessor: Samsung Exynos 8890
Anzahl der Kerne: Octa-Core
Max. Taktung: 2.300 MHz
Ram: 4 Gigabyte
Interner Speicher: 32 / 64 Gigabyte
Wechselspeicher: max. 200 Gigabyte
Akkukapazität: 3.600 mAh
Kamera vorne: 5,0 Megapixel
Kamera hinten: 12,2 Megapixel
Android-Version: 6.0.1 Marshmallow
Benutzeroberfläche: TouchWiz 2015
Konnektivtät: 2G, 3G, LTE, WLAN
Sonstiges:  

Samsung Galaxy S7 Edge Preis

Dieses Smartphone kaufen?

Qualität hat seinen Preis: Das Samsung Galaxy S7 Edge hat einen stolzen Preis, ist aber jeden Cent wert. Schließlich bekommt man für das Geld ein absolutes Top-Modell, dessen Leistung, Design, Verarbeitung und Kamera ihresgleichen suchen. Wenn ihr Android-Hilfe.de unterstützen möchtet, würden wir uns freuen wenn ihr das Gerät bei Amazon über unseren Partnerlink kauft:

 

Android-Hilfe.de Partnerlink

Samsung Galaxy S7 Edge Tipps & Tricks

Alles Wissenswerte in unserem Forum!

Im Samsung „Theme Store“ lassen sich einige Icon-Packs finden die das Gerät etwas seriöser, oder auch deutlich unseriöser, wirken lassen. In Verbindung mit dem Nova-Launcher kann man das Galaxy S7 Edge zu einem sehr gut einstellbaren Gerät machen und die vielen neuen Gesten und Einstellungen des Nova Launchers machen die tägliche Nutzung etwas einfacher.