Zurück   Android-Hilfe.de > Hersteller Foren > Google Nexus Forum > Galaxy Nexus Forum


Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de!

Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"

Das Thema "Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"" befindet sich unter Galaxy Nexus Forum auf Android-Hilfe.de.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2012, 12:36   #21 (permalink)
Android-Hilfe.de Mitglied

Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Standard AW: Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"

Zitat:
Zitat von Melkor Beitrag anzeigen
Wie schon gesagt wurde => wenn es zu Veränderungen kommt, dann schickst du es einfach ein, weil es als Garantiefall behandelt wird!
Für mich ist sowas ein Grund warum ich die nächsten Jahre nicht zu OLED greifen werde: sie haben für mich einfach zu viele Nachteile...
Ja, das stimmt, es wird unkompliziert als Garantiefall behandelt. Allerdings ist das wirklich ein OLED-Problem und langsam tendiere ich auch eher wieder weg von AMOLED. Das unterschiedliche Altern der einzelnen Pixel stellt für mich das ärgerlichste Problem dar. Ich habe allerdings auch keine Lust mein Gerät alle 4-6 Monate einzuschicken und muss daher mit den AMOLED-Alterungseffekten leben...
Silvio Dante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 13:13   #22 (permalink)
Android-Ikone
 
Benutzerbild von gokpog

Modell: Google Nexus 5

Registriert seit: 12.11.2009
Beiträge: 5.800
Abgegebene Danke: 221
Erhielt 1.438 Danke für 1.018 Beiträge
Standard AW: Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"

"Damit leben" fällt in der Regel auch wirklich leicht. Meins ist jetzt knapp 10 Monate alt und wird regelmäßig als Navi eingesetzt. Dementsprechend lange ist das Display bisher an gewesen und ich sehe inzwischen den unteren Rand mit den Softbuttons recht deutlich auf grauem Hintergrund.

...nur die Minuten, die ich in den 10 Monaten in einer Fullscreen App mit grauem Hintergrund verbracht habe, kann ich an einer Hand abzählen.
Bei Filmen sieht man es, selbst wenn man drauf achtet, nur in den seltensten Fällen (abgesehen von "stehenden" Vor- und Abspann, da kann es schon mal ein paar Sekunden zu sehen sein). Nur schaue ich Filme in der Regel auch nicht mit dem Handy.

Ich werde es tauschen lassen, sobald ich ein anderes Spielzeug habe und nicht mehr täglich drauf angewiesen bin. Die Alterung schränkt die Funktion nicht ein und störend ist es für mich im Alltag auch überhaupt nicht.

Das heisst nicht, dass ich beim nächsten Handy nach 3 Jahren AMOLED nicht auch mal wieder nach LCD schauen werde. Aber bei mir ist die Displaytechnologie kein ausschlaggebender Kaufgrund in die eine oder andere Richtung.
__________________
Sent from my camp fire using Google SmokeSignals™
gokpog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 12:05   #23 (permalink)
Android-Hilfe.de Mitglied

Registriert seit: 11.05.2012
Beiträge: 146
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 15 Danke für 14 Beiträge
Standard AW: Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"

Überlege selbst wegen dem Galaxy Nexus und bin daher dankbar für die Erfahrungsberichte.
Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist die Tatsache, dass ihr "Mängel" kleinredet.

Mir ist es egal, ob ich den Fehler nur sehr selten sehe, oder ob etwas nur auf einfarbigen Hintergründen auffällt, oder sonst nur selten zu sehen ist.
Dass Defekte auftreten können, steht völlig außer Frage - das kann kein Hersteller ausschließen.
Aber wenn Bauteile technologiebedingt schon nach Monaten Verschlechterungen aufweisen, möchte ich das bei einem >300€ Gerät nicht akzeptieren.

Und auch der Hinweis auf die Garantie kann nicht ernst gemeint sein. Ein Garantiefall ist immer mit erheblichem Aufwand verbunden: Daten backupen, Daten löschen, Handy verpacken, einschicken, mehrere Tage das Handy nicht zur Verfügung haben, zurückerhalten, testen, ob der Fehler verschwunden ist oder andere neue Fehler vorhanden sind, Daten wiederherstellen.

Eine andere Frage ist natürlich, ob die in den Foren geschilderten Phänomene nicht doch Einzelfälle und klassiche Defeke sind.
Sithlord2012 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 12:24   #24 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HB76

Modell: Nexus 4, Nexus 7

Registriert seit: 07.07.2011
Beiträge: 286
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 77 Danke für 51 Beiträge
Standard AW: Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"

Zitat:
Zitat von Sithlord2012 Beitrag anzeigen
Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist die Tatsache, dass ihr "Mängel" kleinredet.

es ist kein mangel in dem sinne sondern einfach stand der technik das die oleds altern.
wie ist das mit deiner frau/freundin, die altert auch und bekommt........, das ist doch dann auch kein mangel,oder?? und die kostet auch sehr sehr viel geld. :-)

so spass beiseite, diese technologie ist so wie sie ist, punkt fertich. nix ist perfekt, ein jedes neue auto rostet/oxodiert auch schon wenn es aus dem werk rollt, ist nun einmal der verwendeten materialien und technologien geschuldet wie es hergestellt wurde. aber kein mangel, sondern einfach normal. man kann es durch verschiedene verfahren verlangsamen aber zum schluß siegt die natur.

anderes beispiel: plasma vs lcd fernseher, ich könnte nie einen lcd fernseher besitzen, ich muß aber nunmal mit den nachteilen meines plasmas leben, die aber für mich weniger schlimm sind als einen lcd besitzen zu müssen.
ich könnte das jetzt stundenlang fortführen, ich habe jeden tag damit zu tun, das kunden KRAMPFHAFT fehler suchen. keine ahnung ob das ein neuer sport ist.

oleds altern, die farben der oleds sind übertrieben, lcd bekommt kein schwarz gebacken, lcd hintergrundbeleuchtung ist nicht exakt überall gleich, usw usw usw usw.


so eine schönes we euch allen egal ob oled, lcd, oder was auch immer
__________________
Nexus 4: Paranoid ANdroid 3.99
Nexus S: Root, MIUI, CM10, AOKP, Paranoid
Nexus 7: Stock 4.4
Galaxy Nexus: Trex
HB76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 12:57   #25 (permalink)
Android-Hilfe.de Mitglied

Registriert seit: 11.05.2012
Beiträge: 146
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 15 Danke für 14 Beiträge
Standard AW: Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"

Ich wiederhole nochmal: Wenn das hier Einzelfälle sind, dann brauchen wir gar nicht weiterzureden - die gibt es in allen Bereichen. Ebenso gibt es immer ein paar wenige User, die extrem empfindlich sind und sich an Fehlern stören, die die breite Masse nicht einmal sieht.

Ich hatte noch nie ein AMOLED und mir liegen auch keine Statistiken oder technischen Studien vor. Aber wenn wir von Einbränden/Schatten innerhalb von Monaten reden, dann hast du mit deiner Aussage noch einen draufgesetzt: jetzt ist das nicht mal mehr ein Mangel, sondern normale Abnutzung

Ich werd mir das Galaxy Nexus kaufen und mal schauen, ob das wirklich alles so schlimm ist.

EDIT:
Und die Partnerin wird mit jedem Tag nur hübscher

Geändert von Sithlord2012 (13.10.2012 um 15:32 Uhr)
Sithlord2012 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 14:07   #26 (permalink)
Android-Guru
 
Benutzerbild von coolfranz

Modell: Nexus 4 - Nexus 7 (2013) - Defy

Registriert seit: 17.11.2010
Beiträge: 3.414
Abgegebene Danke: 176
Erhielt 694 Danke für 613 Beiträge
Standard AW: Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"

Zitat:
Ein Garantiefall ist immer mit erheblichem Aufwand verbunden: Daten backupen, Daten löschen, Handy verpacken, einschicken, mehrere Tage das Handy nicht zur Verfügung haben, zurückerhalten, testen, ob der Fehler verschwunden ist oder andere neue Fehler vorhanden sind, Daten wiederherstellen.
Da der "Fehler" bekannt ist bauen sie dir ein neues Display ein - und der Reparaturpartner von Samsung (W-Support) ist da schnell und gut. Und seit Android 4 ist es möglich das Smartphone komplett in einem Rutsch zu backupen, ohne Root, Modifikationen oder dergleichen, was den Aufwand in Grenzen hält: Android: komplettes Smartphone-Backup ohne Root

Zitat:
Aber wenn Bauteile technologiebedingt schon nach Monaten Verschlechterungen aufweisen, möchte ich das bei einem >300€ Gerät nicht akzeptieren.
Genau das tun Oleds nun leider mal...

Zitat:
Wenn das hier Einzelfälle sind, dann brauchen wir gar nicht weiterzureden
Es sind keine Einzelfälle, davon wird früher oder später jedes Oled Display betroffen sein (wie z.B. im S1, S2, S3, Note, Nexus S (Amoled Version) etc.). Das es so aussieht als wären es Einzelfälle hängt ja schon mal mit der Wahrnehmung des einzelnen zusammen. Dazu kommt meiner Meinung nach noch, dass ein Smartphone für die allermeisten einfach ihr "Touch Handy" ist mit dem Sie 90% SMS und Telefon nutzen. Dabei (und auch bei etlichen anderen Sachen) ist die Statusleiste immer am gleichen Platz und eingeblendet, wodurch man eine eingebrannte Uhr/ Batterieanzeige/ Netzanzeige erst gar nicht sieht.

Zitat:
Aber wenn wir von Einbränden/Schatten innerhalb von Monaten reden, dann hast du mit deiner Aussage noch einen draufgesetzt: jetzt ist das nicht mal mehr ein Mangel, sondern normale Abnutzung
Ist aber teilweise so, kommt halt immer drauf an, wie intensiv man das Gerät benutzt und wie pingelig man ist. Das gute an der Sache ist aber, dass dir (trotz aller Vor- und Nachteile) Samsung das Display kostenlos austauscht - was z.B. bei Akkus nicht der Fall ist.

Zitat:
Ich werd mir das Galaxy Nexus kaufen und mal schauen, ob das wirklich alles so schlimm ist.
Vom Gerät her eine gute Wahl, zumal es ja jetzt wirklich zu einem spitzen Preis zu bekommen ist. Wenn du noch ein "altes" Smartphone hast, kann ich dir aber empfehlen dieses zu behalten, wenn du viel Wert auf Ausfallsicherheit legst. Meiner Erfahrung nach werden die modernen Taschencomputer öfter kaputt (nicht nur was das Display angeht) als die älteren Dinger zum telefonieren.

Hier aber noch ein Link zu nem eingebrannten Oled:
Burn-In / Garantieverlust / Kulanz von Samsung?
__________________
noch keine Dropbox? 500MB für dich und mich: http://db.tt/MwvSyCZN
coolfranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 16:15   #27 (permalink)
Android-Hilfe.de Mitglied

Registriert seit: 11.05.2012
Beiträge: 146
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 15 Danke für 14 Beiträge
Standard AW: Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"

@coolfranz
Da ich keinen "Bedanken-Button" sehe: Danke für die sehr informative Antwort und persönliche Einschätzung!
Zum reinen Telefonieren nutze ich ein Samsung E330 - keine Einbrände, lange Akkulaufzeit, gute Sprachqualität, angenehme Größe und äußerst robust
Sithlord2012 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich bei Sithlord2012 für diesen Beitrag:
coolfranz (13.10.2012)
Alt 16.10.2012, 22:18   #28 (permalink)
Android-Hilfe.de Mitglied

Modell: Diverse Android & WP, Diverse Android & W8

Registriert seit: 30.03.2010
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 20 Danke für 13 Beiträge
Standard AW: Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"

Zitat:
Zitat von coolfranz Beitrag anzeigen
Da der "Fehler" bekannt ist bauen sie dir ein neues Display ein - und der Reparaturpartner von Samsung (W-Support) ist da schnell und gut. Und seit Android 4 ist es möglich das Smartphone komplett in einem Rutsch zu backupen, ohne Root, Modifikationen oder dergleichen, was den Aufwand in Grenzen hält: Android: komplettes Smartphone-Backup ohne Root
Ist für'n Poppes! Hab ich mich drauf verlassen, und mehr als die Apps und SD-Daten wurde nicht gesichert/zurückgespielt. Toll... D.h. alles andere war weg: Accounts, WLAN's, SMS, Anruflisten, Homescreen-Setup usw... Hatte das über dieses XDA-Tool gemacht, das im Endeffekt den gleichen Weg geht.

Der ursprüngliche Beitrag von 22:12 Uhr wurde um 22:18 Uhr ergänzt:

Bzgl. Alterung... Das GN Display ist Murks... Ich habe etliche (Am)oled-Geräte! Angefangen von Jahre-alten MP3 Playern, hin zum HTC Legend (2,5 Jahre alt), Samsung Omnia 7 (1,5 Jahre alt), SGS 2 (0,5 Jahre alt)... Keins davon zeigt irgendeine Alterung oder so. Auch den ganzen anderen Murks wie Rauhfasertapete, Ghosting, Farbschleier usw ist auf KEINEM dieser Geräte zu sehen... Gerade beim YP-U5 oder dem Omnia7 würde das auffallen!
mike3k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2012, 18:26   #29 (permalink)
Android-Experte
 
Benutzerbild von Polakmaster

Modell: LG G2 32GB

Registriert seit: 10.02.2011
Beiträge: 487
Abgegebene Danke: 151
Erhielt 67 Danke für 44 Beiträge
Standard AW: Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"

mein Nexus vom 11/12 und 08/12 ergab doch eine Farbminderheit beim älteren gerät
Polakmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2012, 18:58   #30 (permalink)
Android-Hilfe.de Mitglied

Modell: Diverse Android & WP, Diverse Android & W8

Registriert seit: 30.03.2010
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 20 Danke für 13 Beiträge
Standard

Wo kann man das sehen? Vielleicht auch eher eine Streuung bei den GN Displays selbst? Vielleicht war ja das ältere schon immer schlechter? Hab jetzt 4 GN gesehen, jedes war irgendwie anders schlecht ;(

PS: Bei meinen Omnia7 z.B, welches jetzt seit 04/11 bis jetzt im Einsatz war, ist kein Unterschied zum Dev-Gerät zu sehen. Das ist 2 bis 3 Monate jünger und eher sehr selten eingeschaltet. Nur für Browsertests eben...

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit der Android-Hilfe.de App
mike3k ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[ROM] Android 4.x.x - Original Image "Google Galaxy Nexus" Alex.Sikes Custom-Roms für Galaxy Nexus 18 10.05.2012 09:49
Galaxy Nexus nachträglich "Branden": Apps via Telefonrechnung Poerger Root / Hacking / Modding für Galaxy Nexus 10 13.01.2012 19:59
Option "Display sperren nach" o.ä. beim Galaxy Nexus/ICS vorhanden? bazzz Galaxy Nexus Forum 1 08.12.2011 21:07
Gerüchteküche: Erstes "true HD"-Display-Handy von LG oder doch eventuell das Nexus 3? quercus LG Allgemein 7 30.05.2011 18:31




 
Du liest gerade: "Galaxy Nexus Display - "Langzeiterfahrung"" unter "Galaxy Nexus Forum" auf Android-Hilfe.de.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO
© Android-Hilfe.de 2012 - All rights reserved.