1. McFlow, 30.08.2010 #1
    McFlow

    McFlow Threadstarter Android-Lexikon

  2. SweetAsThePunch, 30.08.2010 #2
    SweetAsThePunch

    SweetAsThePunch Fortgeschrittenes Mitglied

    Kapazitives Touchscreen und 1 GHz schneller Tegra 2 CPU, das hört sich nicht schlecht an.

    Nur, wieso in drei Teufels Namen, hat das Display dieses bescheuerte 1024x600-Format? Das ist weder 4:3, noch 16:9. Und mit HD hat das auch nichts zu tun...

    Zur Info, liebe Tablet-Hersteller, HD-Format ist 1280x720, FullHD 1920x1080.

    Aber wahrscheinlich sind ALLE (!) Android-Tablet-Hersteller zu minderbemittelt, um das zu verstehen und es wird Apple sein, das das erste HD-Tablet herausbringt. *kotz*
     
  3. MHi, 30.08.2010 #3
    MHi

    MHi Neuer Benutzer

    Ja, die Aufloesung ist auch bei den Netbooks mist, aber: diese Displays werden in grossen Stueckzahlen produziert und sind somit recht guenstig erhaeltlich.
    Aber hey, die 4:3-Aufloesung des iPads ist auch saudoof, welche Videos sind heute noch in 4:3?
     
  4. Melkor, 30.08.2010 #4
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Genau, richtig erkannt
    Wahrscheinlich wird sich da in absehbarer Zeit auch nicht ändern. Abgesehen von den ganz gr. FullHDs findest du bei den normalen Consumer Notebooks fast nur nicht-native HD-Auflösungen (z.B. 1366x768)

    Also hast du quasi immer einen Balken...
     
  5. Lion13, 30.08.2010 #5
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Leider, ja - die meisten Netbooks haben ja auch diese 1.024x600er Auflösung, die Panels sind günstige Massenware. Für den angepeilten Preis durchaus verständlich, denn ein echtes HD-Panel würde den Preis IMHO deutlich in die Höhe treiben.

    Aber ein durchaus interessantes Tablet, vor allem mit einigermaßen flotter CPU plus Tegra-Chipsatz!
     
  6. SweetAsThePunch, 30.08.2010 #6
    SweetAsThePunch

    SweetAsThePunch Fortgeschrittenes Mitglied

    Ist Absicht. In 1,5 Jahren stellt dann Apple das iPad HD mit, wie genial!, dem HD-Format 1280x720 vor. Und die Lemminge werden das kaufen.
    Nur: So genial ist diese Idee nicht, doch sind die Android-Geräte-Hersteller einfach zu dumm, diese Lücke schon vorher zu stopfen.
     
  7. Lion13, 30.08.2010 #7
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Naja, noch weiß niemand, ob der Markt Android-Tablets überhaupt annimmt - zumal wohl erst "Gingerbread" wirklich darauf zugeschnitten ist. Apple kümmert sich im übrigen gerüchteweise zuerst um ein Mini-iPad mit 7 Zoll... ;)
     
  8. SweetAsThePunch, 30.08.2010 #8
    SweetAsThePunch

    SweetAsThePunch Fortgeschrittenes Mitglied

    Mit Retina-Display mit 1280x720 Pixeln :D
    Und die Android hecheln wieder einmal hinterher.
     
  9. Melkor, 30.08.2010 #9
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    @sweetaspunch
    Glaubst das merkt jemand? sind sagenhafte 12 Pixel oben und unten bei einem 1024x600 Display
    Dürfte der 08/15 User nicht merken und wäre mir auch Wurst (wenn es billiger ist) ;)
     
  10. Lion13, 30.08.2010 #10
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    ... und im Zubehör eine weiße iLupe für 49,95 Euro! ;)
     
  11. SweetAsThePunch, 30.08.2010 #11
    SweetAsThePunch

    SweetAsThePunch Fortgeschrittenes Mitglied

    Würden HD-Videos nicht wesentlich (!) schneller bzw. auch bei langsameren Prozessoren laufen, wenn man die Bilder nicht erst herunterrechnen müsste, sondern nativ darstellen könnte?
     
  12. Melkor, 30.08.2010 #12
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Kommt auf den Chipsatz an.
    Im Normalfall sollte die native Auflösung weniger Leistung kosten (und damit Akku).

    Wobei die meisten Fernsehserien/Filme und DVDs noch PAL Auflösung haben...(die neueren natürlich nicht)
     
  13. Melkor, 30.08.2010 #13
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

  14. Zonk76, 30.08.2010 #14
    Zonk76

    Zonk76 Fortgeschrittenes Mitglied

    Nicht 16:9? Also 1920:1080 bzw. 16:9 macht ein Verhältnis von 1,77.
    1024 :600 macht? Genau, 1,70

    Also für mich ist das 16:9 :rolleyes2: