1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

A1 Akku richtig laden

Dieses Thema im Forum "Lenovo IdeaPad A1 Forum" wurde erstellt von ollborg, 15.03.2012.

  1. ollborg, 15.03.2012 #1
    ollborg

    ollborg Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Hi.

    Da die Frage ob man den Akku einer Tiefentladung unterziehen soll schon öfter mal kam, hier einige Infos über Akkus und wie man am besten lädt.

    Hier ein Beitrag von Tabtech.de

    Moderne Akkus. Oder: Wie lade ich richtig?

    Und hier der wohl umfangreichste Beitrag aus dem Samsung Galaxy S2 Forum. Bitte bis zu Akku Guide scrollen.

    http://www.android-hilfe.de/samsung-galaxy-s2-i9100-forum/149042-f-q-akku-guide.html

    Und natürlich darf Wikipedia nicht fehlen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Akkumulator
     
    FossiDE und Lenoid haben sich bedankt.
  2. Lenoid, 15.03.2012 #2
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Sehr interessante Beiträge, besonders der von Tabtech. Der aus aus SGS2-Forum gehr mir persönlich zu sehr ins Detail, aber ich werde ihn bei Gelegenheit mal komplett durchlesen.


    Trotzdem ist die Theorie in der Praxis mMn. meist nur sehr schwer umzusetzen.
    Beim A1 gehts noch am besten. Aber beim Notebook welches eh nur 2 Stunden durchhält (von 100% auf 0%), ist das nicht umsetzbar. Dann habe ich Laufzeit von 30 Minuten. Ich lade mein Notebook immer voll auf und entlade es bis 25% (max. 20%, sehr selten mehr).

    Beim Handy ist es ähnlich. Habe ich GPS an oder höre Musik usw. geht der Akku schnell runter. Dabei muss man bedenken, dass man mit dem Telefon auch noch telefoniert und erreichbar sein will. Zur Not geht das bei mir auf 0% runter. In Zukunft werde ich aber öfters laden. Da lobe ich mir noch die Telefone, bei denen man den Akku austauschen kann!

    Eine Frage zu neuen Akkus: wenn ich mir mal einen neuen für mein SE W995 holen will, gibt es die angeblich Originalen hinterhergeschmissen ab 3€. Klar, diese hole ich mir nicht und zahle lieber etwas mehr. Aber wenn man bei Amazon schaut, geht die Preisspanne für den selben Artikel bei 3€ los und endet bei über 30€. Da ist man dann schon verwirrt und weiß nicht so recht was man da nehmen soll.
    Daher meine Frage: Kann jemand etwas dazu sagen, ob neue LiPloy-Akkus allein durch die Lagerung an Kapazität verlieren? Die Meinungen gehen da auseinander. Die ganzen Billigakkus sind nämlich meist schon 2 Jahre alt.
     
  3. optimus one user, 15.03.2012 #3
    optimus one user

    optimus one user Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    100
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    23.07.2011
    bleibt nur noch die frage in wie weit die Programmierer damit mischen?
    Es gibt im netz nämlich ein Artikel darüber das die Batterie anzeige fälschlicherweise 100% anzeigt obwohl die Automatik schon bei 90 abschaltet.

    Ich lade über nacht auf und Stecke erst bei ca 5-20% wieder an, denn sonst hätte ich mir kein akkubetriebendes Gerät kaufen brauchen. Und wenn das so tötlich wäre hätte der Hersteller das ausweisen müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2012
  4. Bonzn, 16.03.2012 #4
    Bonzn

    Bonzn Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Also...ich kann aus ner anderen Sparte berichten, dass LiPo Akkus eine Anlernphase bei den ersten drei bis fünf Ladungen durchlaufen. Dabei sollte man möglichst auf 100% aufladen und auf ca 10-0% entladen. Danach kann man laden und entladen wie man will. Das kann allerdings auch daher kommen, dass in meinem Beruf normalerweise nen BMS (Batterie Management System) verbaut ist. Einige Akkus kann man auch mit einem gut eingestelltem LiPo Balancer wieder zu mehr Kapazität verhelfen. Aber ich hatte selbst noch kein "Handgerät" wo sowas nötig gewesen wär...kann also nicht in dieser Sparte aus Erfahrung sprechen!
     
  5. Lenoid, 16.03.2012 #5
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Kann ich von meinem SE W995 bestätigen. Da hatte es am Anfang ein paar Wochen gedauert, bis die volle Kapazität erreicht hatte.
     
  6. FossiDE, 16.03.2012 #6
    FossiDE

    FossiDE Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    46
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    11.02.2012
    Hmmm... dann muss ich mich wohl von meinem konservativen Ladeverhalten verabschieden, und das A1 auch mal bei mehr als 10% ans Ladegerät hängen.
    Die beiden Artikel waren auf jedenfalls sehr aufschlussreich.
     

Diese Seite empfehlen