1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

A1 Kochbuch mit Booten, Partitionen, ROM's, Backup, Restore, Flashen und etc.

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Lenovo IdeaPad A1" wurde erstellt von anddior, 28.02.2012.

  1. anddior, 28.02.2012 #1
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Ich werde hier versuchen die Grundlegenden Sachen zu erklären für alle die die es wissen wollen was eigentlich alles so abläuft bei den Aktionen die viele von uns so öfter machen.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    1. Mein System startet, aber wie?
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Soweit ich sehen/vermuten kann ist hat unsere A1 einen 2-Stufigen Prozess für den primären boot

    Hier ist die Bootsequenz von A1 für Systemstart aber auch für die Ausführung von update.zip:
    1. USB/Seriell (theoretisch habe nicht getestet)
    2. MMC1(externe SD-Karte)
    3. NAND(Interne Karte/Chip)



    Systemstart:
    • Stufe 1: xLoader:
      xLoader wird gestartet je nach boot-sequenz und ausgeführt.
      Die erste Stufe bereitet genug Speicher und initialisiert die Hardware um den eigentlichen bootloader starten zu können.(Speicher,USB, externe-SD-Karte, NAND)
      xLoader befindet sich im Datei MLO
    • Stufe 2: u-boot.img
      Es wird (je nach festgestellte boot-sequenz) "u-boot.bin“ Datei gesucht und diese wird im Speicher ausgeführt. Das ist unsere bootloader.
      Der lädt den Linux-Kernel und Ramdisk.
      Ramdisk enthält einige Einstellungen und Binärdateien mit denen der Kernel läuft um bringen den Rest des Systems zu starten.

    • Stufe 3: uImage
      mittlerweile gestartete bootloader lädt jetzt den uImage der auch unserre kernel beinhaltet
    TOBE CONTINUED…

    Ausführung von update.zip

    Entsprechend zu Bootsequenz lädt A1 auch update.zip Datei
    - erst wird nach ein update auf die externe SD-Karte gesucht und falls gefunden folgt die Ausführung
    - falls keine update.zip Datei auf die externe SD-Karte zu finden war oder gar keine SD-Karte existiert, wird erst dann auf die interne SD gesucht und bei finden folgt die Ausführung.

    Beispiel:
    es ist ein update.zip auf die interne und ein update.zip auf die externe Karte zu finden.
    Es wird also der auf die externe gestartet.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2. Booten von eine externe SD
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Um von eine micro SD-Karte booten zu können muss diese auch die omap3 Richtlinien ensprechen.
    Ich habe hier eine Script die die das meiste für euch macht.
    SD-Karte vorbereiten
    Die erstellt die erforderlichen Partitionen.
    Benutzung ist ziemlich einfach jedoch VORSICHTIG, ihr musst auch die SD-Karte angeben und auf kein Fall etwas anderes wie eure Festplatte!
    Deswegen am besten so vorgehen.





    Beispiel mit ubuntu:
    1. Ubuntu Disk Utility starten
    2. SD-Karte einstecken und beobachten was dazu gekommen ist ( in diesen Beispiel ist es /dev/sdb1)
    3. Also ist „/dev/sdb1“ meine SD-Karte die ich zum booten auf A1 vorbereiten will.
      Nochmal achten ob die Kapazität und die restliche Daten zu diese SD-Karte passen (nur um sicher zu sein das auch dieses unsere SD-Karte ist)
      Danach nur noch mit Terminal in Ordner gehen wo die runtergeladene Datei ist und diese ausführen mit der Zusatz von unsere SD-Karte
    4. Code:
      sudo ./A1_boot_sd.sh /dev/sdb1 
      (bitte beachte das hier “/dev/sdb1” nur als Beispiel dient)
    Danach die boot Partition mounten und
    - MLO
    - u-boot.bin
    - uImage
    - recovery.img

    mit sudo drauf kopieren.

    Bitte Kopiervorgang unbedingt mit sudo machen!

    Daten aus den aktuellen / installierten ROM nehmen (Installations zip Datei)
    recovery beliebig wählen, entweder aus OTA oder ein CWM (Installations zip Datei)

    Anschließend die zweite Partition mounten.
    Diese muss die Dateien der initial-Ramdisk enthalten.

    initial-Ramdisk findet mann im Installations zip Datei.
    Es ist in Datei "ramdisk-uboot" erhalten.




    Also:
    1. Aus dem OTA Paket die Datei "ramdisk-uboot" entpacken
    2. mit diese 3 Befehle an die struktur kommen:
      Code:
      dd if=ramdisk-uboot of=ramdisk.img.gz bs=64 skip=1 
      gunzip ramdisk.img.gz                           
      sudo cpio -idmv < ramdisk.img   
    Die erhaltene Daten auf die zweite Partition kopieren und fertig.
    SD-Karte in A1 reinlegen und A1 starten.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    3. Aufbau der Partitionen auf dem A1
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    /boot
    Hier ist ein Bootloader und Kernel zu finden.

    /system
    Hier ist das Android Betriebssystem zu hause. Also kein bootloader und kein kernel.
    Falls man diese Partition löscht, hat man kein Betriebssystem mehr aber das booten in recovery wird dadurch nicht verhindert

    /recovery
    Recovery ist in gründe ein von Betriebssystem separates Bootsystem.
    Benutzt aber den gleichen bootloader!

    /cache
    Cache beinhaltet temporäre Dateien. Ein löschen von diese Partition hindert Betriebssystem nicht von hochfahren.

    /data
    Hier liegen alle Benutzerdaten und alle von Markt runtegeladene Apps. Ein löschen von diese Partition setzt das A1 auf Werkseinstellungen.

    Im weiteren gibt es noch SD Partitionen die auch unterschiedlich ausfallen können:
    /emmc
    Die interne Speicherkarte / Chip bei Cyanogenmod

    /sdcard
    Die externe SD-Speicherkarte bei Cyanogenmod
    Die interne Speicherkarte / Chip bei Lenovo ROM

    /sdcard/removable_sdcard
    Nur ein Mountpunkt bei Lenovo ROM

    /sd-ext
    Diese ist eine Reserve Partittion. Der Sinn diese partition ist den Standardspeicher für die Apps zu erweitern. Wird aber in Lenovo ROM nicht benutzt.

    /.secure?
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    4. Was wird mit dem Partitionen gemacht
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was bringt jetzt ein Lenovo OTA ROM mit sich?

    /boot - wird geflasht alle vorherige Daten sind überschrieben
    /system - wird geflasht alle vorherige Daten sind überschrieben
    /recovery - wird geflasht alle vorherige Daten sind überschrieben
    /data - wird nur extrahiert alle vorherige Daten bleiben erhalten

    Was bringt ein Flash CWM mit sich?
    /recovery - wird geflasht alle vorherige Daten sind überschrieben

    Was bringt ein Fake Flash CWM mit sich?
    /recovery - wird so belassen wie es ist

    Daten werden nur temporär in /sbin entpackt und das Standard recovery wird bei einen start durch extrahierte Daten ersetzt.

    Was bringt ein CM7 mit sich?
    ein neues ramdisk.img
    /system - wird geflasht alle vorherige Daten sind überschrieben

    Was beinhaltet mein Backup und was passiert bei einem Restore (CWM v3.0.0.5, CWM v5.0.2.7)
    /system - wird geflasht alle vorherige Daten sind überschrieben
    /data - wird geflasht alle vorherige Daten sind überschrieben
    /cache - wird geflasht alle vorherige Daten sind überschrieben

    Fazit:
    Schön , aber ich verstehe nur Bahnhof, dein Deutsch ist schlecht und ich bin genau so schlau wie vorher. Gib mal ein paar Beispiele.

    Beispiel 1:
    Istzustand:
    GR Original ausgelieferte Image ist drauf.
    Kein Root
    Soll Zustand:
    Neue GR ROM
    Was passiert hier mit dem Partitionen:
    Bis auf die /data Partition wird alles gelöscht und neu geflasht.
    Da aber in /data Partition alle Apps und Einstellungen liegen ändert sich bis auf Betriebssystem und kernel absolut nichts !
    Alle Apps, Mails und etc ist da und funktioniert tadellos.

    Beispiel 2:
    Istzustand:
    GR Original ausgelieferte Image ist drauf.
    CWM FLASH ist drauf
    Root vorhanden und apps die etwas mit root machen sind vorhanden.
    Soll Zustand:
    Neue GR ROM
    CWM FLASH
    Root
    Was passiert hier mit dem Partitionen:
    Bis auf die /data Partition wird alles gelöscht und neu geflasht.
    Demensprechend wird CWM weg sein da diese sich in /recovery befindet.
    Root wird weg sein da sich diese in /system befindet
    Und GANZ Wichtig!!:
    Die apps die den root Zugriff brauchen werden NICHT weg sein da sich diese in /data befinden ABER die Teile davon, sowie ausgeführte Aktionen am /system Partition, sind weg.
    Diese apps sind aber immer noch als vorhanden angezeigt, zum Teil funktionieren die auch da sich die eigentliche app in /data befindet und /data wurde nicht gelöscht.
    Dia Einstellungen sowie Teile (z.B Busybox) waren aber auf die /system Partition und die wurde gelöscht / überschrieben!
    Deswegen werden solche apps oft kaputt und nichtlauffähig da sein.
    Diese sollte man unbedingt deinstallieren und neue installieren


    Diese Thread solten wir alle erweitern, also bitte mithelfen!
    Bitte steinigt mich nicht falls irgendetwas nicht richtig ist sondern korrigiert mich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2012
    redcoldblood, Warum, umberto und 15 andere haben sich bedankt.
  2. digi, 28.02.2012 #2
    digi

    digi Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    327
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    30.12.2011
    @anddior

    sehr schöne Beschreibung! Was ist mit CM6 gemeint? Oder meinst Du das Custom ROM CM7?

    Vielen Dank!

     
  3. anddior, 28.02.2012 #3
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    CM ist Cyanogenmod von gmarkall
     
  4. digi, 28.02.2012 #4
    digi

    digi Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    327
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    30.12.2011
    OK, hatte ich mir schon gedacht, war nur ein bißchen verwirrt, weil Du CM6 geschrieben hast und die Version von gmarkall ja 7 ist.
    Hätte ja auch was anderes sein können ;-)
     
    anddior bedankt sich.
  5. anddior, 28.02.2012 #5
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Stimmt!
    Werde ich sofort ändern...
     
  6. ollborg, 28.02.2012 #6
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Cool dieser Beitrag. Was mache ich nur damit. Sollen wir einen Sticky draus machen obwohl drin diskutiert wird? Oder so lassen wie es ist.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
     
  7. anddior, 28.02.2012 #7
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Ich würde kein Sticky daraus machen.
    Ich werde es bis umfallen erweitern und ich hoffe das andere auch mitmachen, dann sehen wir es was davon wird oder?
     
  8. ollborg, 28.02.2012 #8
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
    OK, ist nun Sticky im Unterforum. Wir schauen mal wie sich der Thread entwickelt :)
     
  9. Forwarder78, 28.02.2012 #9
    Forwarder78

    Forwarder78 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    88
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    13.02.2012
    Finde ich sehr gut, aber wohin soll der Thread gehen ?
    Ich meine auch Infos wie "Wie mach ich meine eigene (signed) .zip für CWM ?", "Was ist der Inhalt und Aufbau einer .apk", "Wie kann ich ein Stock-ROM modden"... ?
     
  10. anddior, 28.02.2012 #10
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Dass soll nicht in diese Thread. Dafür machen wir lieber ein neues auf.
    Hier sollten wir ehe die Systemkritische Themen abarbeiten. Finde ich.
     
    Forwarder78 bedankt sich.
  11. JoBam, 01.03.2012 #11
    JoBam

    JoBam Gast

    Vielen Dank für die tolle Zusammenstellung!
    Wenn ich das Beispiel2 richtig verstehe, ist CWM und Root weg, sobald ein neues ROM installliert wird?
    Also wäre das flashen mit einem neuen, oder auch alten (original) ROM eine Möglichkeit das Gerät wie zu "unrooten", falls das z.B. im Garantiefall, nötig sein sollte?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.03.2012
  12. anddior, 01.03.2012 #12
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Ganz genau!
     
    JoBam bedankt sich.
  13. j l o, 05.03.2012 #13
    j l o

    j l o Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    19.02.2012
    Stimmt das so?
    Mein A1 hat noch nie eine externe Karte gesehen (seit ich es habe), und der interne Speicher ist bei mir immer unter /sdcard gemountet.
     
  14. anddior, 06.03.2012 #14
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Du hast recht, ich habe es erweitert in dem ich die Angaben für unterschiedliche ROM's geteilt habe.

    Bei Lenovo ist /sdcard die interne und /sdcard/removable_sdcard die externe.
    Bei Cyanogenmod ist es eben anders.
     
  15. bl13, 10.05.2012 #15
    bl13

    bl13 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    26.03.2012
    Wen es interessiert, hier mal die Partitionstabelle ...

    Code:
     1      50,0MB  450MB   400MB    ext3         system
     2      450MB   650MB   200MB    ext3         cache
     3      650MB   2650MB  2000MB   ext3         data
     4      2650MB  2685MB  35,0MB   ext3         secure
     5      2690MB  15,7GB  13,0GB   fat32        storage
     6      15,7GB  15,7GB  10000kB               factory
    
     
  16. anddior, 10.05.2012 #16
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Dies betrifft aber nur ein ICS System.
     
  17. bl13, 10.05.2012 #17
    bl13

    bl13 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    26.03.2012
    Das ist nach dem Flashen von Gingerbread-Stock-ROM. Ich glaube allerdings nicht, dass die Partitionstabelle mitgeflasht wird, denn meine unachtsam gelöschte factory-Partition wurde gestern nacht nicht wieder hergestellt. Oder ist die ICS-spezifisch?
     
  18. harrykl, 02.06.2012 #18
    harrykl

    harrykl Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    130
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    21.06.2011
    Hallo,

    ich habe im Stockrom nur eine Datei

    - recovery_mmc.img

    Muss ich die Umbenennen?

    Harry


    Danach die boot Partition mounten und
    - MLO
    - u-boot.bin
    - uImage
    - recovery.img

    mit sudo drauf kopieren.
     
  19. anddior, 03.06.2012 #19
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    ja
     
    harrykl bedankt sich.
  20. realgokart, 23.06.2012 #20
    realgokart

    realgokart Android-Experte

    Beiträge:
    599
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Anddior, das Script für die bootable Sd kann man nicht mehr herunterladen. Könntest du das bitte prüfen und evtl. Neu hochladen?

    Gesendet von meinem IdeaTab_A1107 mit Tapatalk 2
     

Diese Seite empfehlen