1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. Peter123, 19.01.2012 #1
    Peter123

    Peter123 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Um eine kleine Wasserwaage zu programmieren nutze ich die x und y Daten des Accelerometers.
    Das funktioniert auch, wenn auch ein bisschen ruckelig.
    Sollte man auch die z-werte mit einbeziehen?
    Oder sollte man eventuell den Orientation Sensor benutzen?

    Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk
     
  2. Peter123, 19.01.2012 #2
    Peter123

    Peter123 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Aktualisierung:

    Das mit dem Orientation Sensor fällt denk ich weg, wird ja auch von Google nicht empfohlen.
    Das mit dem Ruckeln hab ich auch durch die Benutzung eines low Pass Filters behoben.

    Einzige Frage die ich eigentlich noch habe: Soll ich die Beschleunigung in z-Richtung mit einbeziehen? Ist das überhaupt sinnvoll für eine Wasserwaage?
     
  3. hadez, 20.01.2012 #3
    hadez

    hadez Android-Experte

    nimm soviele sensoren wie nur möglich und schmeiss den tiefpassfilter raus. das zauberwort heisst sensorfusion. guck dir folgendes video an.
     
    strider bedankt sich.

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. android wasserwaage programmieren

    ,
  2. accelerometer s5 programmierung