1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. petabyte99, 14.07.2011 #1
    petabyte99

    petabyte99 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hola Forum.

    Habe mal ein paar Fragen zum "Staumelder" vom ADAC. Vll. weiß ja wer bescheid?!

    Ich finde das eine prima Sache und habe mich daher beim ADAC als Staumelder registriert. Dafür gibt es ja eine App namens "ADAC Maps". Soweit so schön.

    Aber wieviele Daten werden dabei eigentlich übertragen? Hintergrund der Frage: Ich habe zwar eine Datenflat, doch ab 300 MB wird das Tempo drastisch gedrosselt. Habe nun natürlich wenig Lust, einen Großteil davon als Staumelder zu verpulvern - so weit geht meine soziale Kollektivader dann doch nicht... :smile:

    Außerdem geht das Dingen ganz schön auf den Akku. Nicht so schön. Darüberhinaus ist die app imo nicht zu Ende gedacht. Eigentlich müsste ADAC maps doch ein Navi sein, der Dich aktuell geschickt umleitet, wenn Stau ist, oder was meint Ihr?

    Und noch ne Frage: Ich vermute, dass ADAC meine Fahrt "live" verfolgt und daraus schließen kann, ob die von mir benutzte Autobahn frei ist oder eben nicht. Was aber, wenn ich auf nem Parkplatz mal anhalte für nen Rast oder so? Es ist schade, dass es vom ADAC nicht ne Art Bedienungsanleitung für so ne an sich gute Idee gibt?!

    Also, wenn jemand etwas Licht ins Dunkel bringen könnte, würde ich mich sehr freuen.

    THX und cheers, petabyte99

    btw. Ist ein crosspost, sorry, hier hab ich die Frage (ähnlich) auch gestellt (allerdings keine Antwort bekommen). Die ADAC Staumelder-App - prima Idee, aber einige Fragen - autobild.de - Forum
     
  2. TeaAge, 14.07.2011 #2
    TeaAge

    TeaAge Fortgeschrittenes Mitglied

    Wie viel Daten übertragen werden, kann ich dir auch nicht sagen. Aber ich denke, dass du wesentlich mehr Daten empfängst (Stau-/Baustellendaten, die Maps als Kacheln, ...), als du sendest (wird ja nur ein "Bewegungsprofil" sein). Also ADAC Maps verbraucht glaube ich schon nicht wenig Datenvolumen aber dabei macht es kaum einen Unterschied ob man Staumelder ist oder nicht.

    Das Ding als Navi wäre schick, da hast du recht. Oder zumindest ne Möglichkeit mit anderen Navis zusammenzuarbeiten.

    ADAC hat viele Quelle (TMC, TMCPro, Polizei, ...) dazu gehören natürlich auch die Live-Daten aber du brauchst dir da keine Sorgen machen, dass sie sofort ne Straße sperren, weil du mal anhältst. Nicht der Einzelne zählt, sondern die Masse. Wenn alle Daten die die zu einer Straße bekommen (bei einer ausreichenden Anzahl an "Meldern) sich gleich verhalten (langsamer werden, anhalten, ...) dann werden die sowas nutzen. Ganz doof sind die ja auch nicht :)

    Gruß
     
    petabyte99 bedankt sich.
  3. petabyte99, 14.07.2011 #3
    petabyte99

    petabyte99 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Danke TeaAge für Deine Antwort!

    Und danke fürs Verschieben, habe nicht gesehen, dass es ein eigenes Forum für Android/Navi gibt.

    Cheers, petabyte99
     
  4. Harry2, 16.07.2011 #4
    Harry2

    Harry2 Android-Experte

    Die runter geladenen Daten von der App könntest du mit 'TrafficStats' oder 'TrafficInfo' ermitteln.

    Gruß Harry

    Sent from my Desire HD
     
  5. Thorsten.J., 31.07.2011 #5
    Thorsten.J.

    Thorsten.J. Fortgeschrittenes Mitglied

    Hat schon jemand die App konkret getestet? Ist ja theoretisch ein must have für Reisende. Staus, Baustellen, tatsächlich gefahrene Geschwindigkeiten auf dem Straßenabschnitt auf dem man sich bewegt gestaffelt in verschiedenen Farben, Tankstellen, Restaurants, Sehenswürdigkeiten etc. etc. Reiseziel kann aus den Kontakten importiert werden. Für Navigation habe ich ein Navi oder eine Navi-SW. ADAC ist kein Hersteller von Navi-SW!
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. adac maps navigieren

    ,
  2. adac android app stau