1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Adobe Flash 10.1 benötigt mindestens Android 2.1

News vom 09.02.2010 um 11:36 Uhr von ses

  1. Bereits im Oktober hatte Adobe den Flash-Player für Android-, WebOS- und Windows Mobile-Smartphones angekündigt. Nun wurde leider bekannt, dass Flash 10.1 jedoch nur auf Android-Smartphones mit mindestens Firmware-Version 2.1 und höher laufen wird. Auf aktuellen Android-2.1 Smartphones mit dem Nvidia Tegra 2-Chip, Qualcomm’s Snapdragon und Freescale’s i.MX515-Chipsatz soll Adobe's Flash 10.1 ohne Probleme laufen. Adobe Flash für Android OS soll noch im ersten Halbjahr 2010 erscheinen.

    Quelle: Some Good News, and Some Bad News, About Adobe Flash 10.1 - Adobe flash 10.1 - Gizmodo
     
    ses, 09.02.2010
  2. Ich finde es unerhört. Es kann ja nicht sein, dass die Leute, die nicht auf 2.1 updaten können, einfach fallengelassen werden. Somal die Leute, die sich das G1 gekauft haben, eindeutig viel zu der Popularität des OS beigetragen haben. Ich z.B. habe mit das G1 gekauft, da ich mir sicher war, das dort einiges an Potential drin saß/sitzt.

    Die News, dass es kein 2.x für das G1 gibt war schon armselig, aber dieses toppt alles. Ich habe nicht 250 Euro für ein Handy(!) ausgegeben, um nach kurzer Zeit keinen Support im Sinne von Updates zu erhalten.
     
    aldoraine, 09.02.2010
  3. Als hätte ein G1 die Power, um Flash anständig abzuspielen......
     
    Neo, 09.02.2010
  4. Wenn Adobe es irgendwann einmal schaffen würde eine vernünftige Implementierung ihrer Flashplayers zu veröffentlichen.....

    Wenn der Flashplayer für Android genauso gut ist wie der für den Pc dann sehe ich selbst für das Nexus One mit 1GHz schwarz.
    Auf dem Pc bringt Flash selbst meinen Core Duo mit 1,7 GHz ins Schwitzen, von dem her ist Flash auf Mobilgeräten vielleicht nicht so ganz so ne gute Idee wie es im ersten Augenblick erscheint.
     
    fabian485, 09.02.2010
  5. Ohne Flash ist auch die schönste Browsing Experience nur lauwarm. Hab es satt, mir irgendwelche Videos herunterzuladen, nur weil sie der Browser nicht abspielen kann.
     
    Neo, 09.02.2010
  6. Dir scheint nicht klar zu sein, worum es mir eigentlich geht. Sei das G1 ein Gerät, dass nicht die "Power" aufbringen kann, OK. Aber das Google da nicht reagiert. Wäre meine Money-Back-Garantie nicht schon längst abgelaufen, würde ich meins sofort wieder eintauschen und lieber erstmal auf ein 10 Euro Handy umsteigen, um Google's Strategie verfolgen zu können, damit diese auch für mich transparent wird. Das Ding ist keine 1-2 Jahre alt. Erst recht nicht der Markt in Deutschland.

    edit//

    Genau Neo. Flash hat sich in der letzten Zeit so in das Webgeschehen eingenistet, dass es sich so leicht nicht mehr wegdenken lässt. Viele viele Seiten, die ich gerne besuche, haben einige Flashinhalte, die ich auf meinem G1 nicht genießen darf (und nein, ich meine nicht YouP**n).
     
    aldoraine, 09.02.2010
  7. Davon habe ich nichts gesagt.

    Aber interessant zu sehen, was dir als erstes in den Sinn kommt und wie vehement du es dann abstreitest. ;)
     
    Neo, 09.02.2010
    aldoraine bedankt sich.
  8. Hehe, 1:0 für Dich ;)

    YP kam mir in den Sinn, da ich die Flashsache schon seit einiger Zeit verfolge und es in den meisten Foren hauptsächlich um Seiten wie YP geht.

    Trotzdem lässt sich Flash nicht mehr wegdenken. Ich fahre desöfteren mit dem Zug und YouTube wird langsam langweilig. Da mein Interesse dem Film und dessen Technik gilt, schaue ich viele Reels bekannter und unbekannter VFX-Firmen oder auch Simpsonsfolgen oder Southparkfolgen online, die via Flash augestrahlt werden.
     
    aldoraine, 09.02.2010
  9. Wenn ich jetzt hier das Fass aufmachen würde, dass das eigentliche Problem nicht die Geräte sind, sondern das sich ein unfreier Standard so sehr im Internet etabliert hat, wäre es wohl arg OT oder?
    Vielleicht steigen irgendwann mehr Video seiten auf HTML5 um... das hilft dann natürlich immernoch nicht bei Seiten mit Flash Navigation.


    Irgendwie bekomme ich jetzt das Bild von Aldoraine der YP im Zug benutzt nicht aus dem Kopf... so entstehen wohl Gerüchte.
     
    Gregor, 09.02.2010
  10. Es gibt ja auch freie Flash-Player für Linux.
    z.B. gnash und swfdec.

    Da sie total frei sind,könnte man auch versuchen, sie auf Android lauffähig zu machen.

    Da es bisher keine veröffentlicht hat und ich bestimmt nicht der erste mit diesen Gedanken bin; wird es wohl mehr an der Hardware liegen als an der Software.... ( oder beides )
     
    herrgrins, 09.02.2010
  11. seh ich das richtig, dass fürs Milestone kein flash geben wird ? Wegen des prozessors?
     
    bonanza, 11.02.2010
  12. Das Milestone und alles anderen Androidphones haben definitiv die nötige Power um Flash darzustellen. Sicher kann es zu rucklern kommen und Ähnlichem, aber prinzipiell läuft Flash schon seit Jahren auf allen WiMo Gurken.
    Diese WIMo Gurken haben teilweise eine wesentlich schlechtere Hardware als die Androidphones, aber Flash läuft!

    Für mich ist es eine reine politische Entscheidung, das hat mit Technik nix zu tun, eher mit Kundengängelung, Marketing und Gewinnoptimierung.
    Wäre doch schön, wenn sich jedermann auf die flashfähigen Geräte stürzen würde, weil die alten angeblich zu langsam sind.
    Und selbst wenn sie zu langsam wären, dann ruckelt es halt, das bin ich auch schon vom Homescreen gewohnt....:rolleyes:
     
    test0r, 11.02.2010
  13. Kein Flash fürs Milestone?
    Also das wär doch dumm....Das ist doch der gleiche Prozessor wie der des iPhone 3gs...Oder?
     
    Benni, 11.02.2010
  14. Errrr vielleicht benutzen sie auch 2.x spezifische Funktionen - es gibt auch genügend Programme, die erst ab Donut laufen oder nicht? (ob das so ist weiß ich nicht, aber bevor man sich beschwert, sollte man erstmal alle Möglichkeiten anschauen oder?)

    Das ist aber auch kein Update von Google, sondern quasi eine App von Adobe (an der so wie ich das mitbekommen habe HTC und Google mitgearbeitet haben).
     
    Ayur, 11.02.2010
  15. Kann schon sein, da Adobe den Quellcode ihres Flashplayers eher nicht veröffentlichen wird werden wir das wahrscheinlich nie mit Sicherheit wissen.

    Tatsache ist das mit dieser Entscheidung Flash nur für 2.1 anzubieten im Moment 80% der Android-User davon ausgeschlossen werden.
    Und was Updates angeht weiß ich nicht mehr ob ich lachen oder weinen soll. Schätzungsweise wird uns in 1-2 Jahren das Versionchaos bei WindowsMobile wie der Himmel auf Erden vorkommen im Vergleich dazu wie es dann bei Android aussehen wird.
     
    fabian485, 11.02.2010
  16. Ja ich finde es auch erschreckend, wie schnell Ein halbes Jahr alte Androiden fallen gelassen werden.
     
    Benni, 11.02.2010
  17. Gleichzeitig wird aber auch von Google und Co sehr viel verlangt, dass selbst bei anderen Linux Os nicht der Fall ist.
    Man darf ja nicht vergessen,dass hier alle Neuigkeiten für Android stehen und das es halt immer eine Zeit dauern kann, bis diese dann jeden zu Verfügung stehen.

    Eigentlich wäre das auch eine normale Entscheidung; die neuesten Smartphones damit auszustatten....

    Ich nutze schon seit Jahren Ubuntu,davor Suse und andere.
    Und alle Firmen haben die gleiche Einstellung dazu,wenn für ihr Os was neues kommt; erst abwarten bis es stabil läuft.

    Das gleiche wäre ja bei den Kernel:
    Die Distrubtionen werden mit einem Kerlnel ausgeliefert,der eigentlich schon "uralt" ist, jedoch stabil läuft.
    Jetzt kommen alle paar Wochen neue Versionen raus,die auch neueste Hardwaretreiber und so beinhalten;die vielleicht für das eine oder andere "neue" Gerät benötigt werden. Dennoch beruhen die Os immer auf ihren Hauptkernel...

    Sich darüber Ärgern,mekkern oder blöd Nachfragen lassen die Os-Hersteller kalt.
    Hier wird eigentlich der Grundgedanke "stabil" eher verfolgt,als immer das neueste zu haben.
    Wer dennoch einen neuen Kernel haben will, muss ihn halt selber kompilieren oder auf eine neue Version des Os warten,der diesen dann nutzt.

    Das gleiche macht ja auch Google und die Handyhersteller...
    Neue Versionen für neue Geräte ( bzw, für nen kleinen Kreis fast aktueller gibts ein Update ) und bei den bisherigen,gibts nur kleine Updates ( bei gleicher Android-Version )

    Also ärgert euch bitte nicht so sehr darüber....
    Die Handhabung bei Linux ist eine andere als bei Windows oder sonstiges....

    MFG
     
    herrgrins, 11.02.2010
  18. Und genau das ist es was mittel- und langfristig die ganze Android Plattform kaputtmachen wird und weshalb Android wahrscheinlich niemals mit Apple und dem IPhone mithalten können wird.

    Wie viele Major-Versionen bringt Google so im Jahr? So im bisherigen Schnitt 2-3.
    Wie viele Versionen sind die meisten Entwickler bereit zu unterstützen und ihr Programm auch vernünftig drauf zu testen?
    Ich denke mehr als 3-4 Versionen + solche Späße wie z.B. Sense werden sich die meisten langfristig nicht antun.

    Und da ja alte Geräte gemäß der oben genannten Logik bei der alten Version bleiben fallen die im Market auch schön unten raus. Das verringert also wieder die Anzahl der potentiellen Kunden die man über den Market erreichen kann.
    Mich wundert es überhaupt nicht wenn Entwickler um Geld zu verdienen sich voll aufs IPhone konzentrieren. Wenn das ein Update rauskommt gibts das gleichzeitig für alle egal ob 2G / 3G / 3GS und man hat nur eine Version für die man entwickeln und testen muss.
    Es wird ja seit Ende letzten Jahres auch schon vom "Developer Exodus" bei Android gesprochen.

    Wie schon gesagt das läuft mittelfristig drauf raus das wir hier ein nicht mehr zu überblickendes Versionschaos haben.
    Ich würde mir momentan kein Android Gerät mehr kaufen, die Gefahr das man nach nem halben Jahr nen nicht mehr supporteten Briefbeschwerer hat ist einfach zu groß.
     
    fabian485, 11.02.2010
  19. Ich hoffe doch, dass so Hersteller wie HTC anstatt ihren eigenen Mist (Sense) zu machen, dass einfach mal mit in die Entwicklung einfliessen lassen, dann gäb es schneller Updates, weniger Versionschaos usw. Die sollen sich gefälligst Alleinstellungsmerkmale suchen, die nicht die Plattform gefährden...

    Ansonsten: Wenn man neue Funktionen einbauen will kann man halt nicht alte Versionen unterstützen und ich wette, dass es sich in kurzer Zeit herauskristallisiert, welche Hersteller ihre Androidphones richtig supporten und diese Zulauf bekommen (oder halt die anderen Hersteller auf den Zug aufspringen um keinen Wettbewerbsnachteil zu haben).

    Ich denke mal, dass die Hersteller nicht damit gerechnet haben, dass Google alle paar Monate ein Majorrelease rausrückt, sonst hätten die doch nie den Aufwand gemacht etwas zu programmieren, dass zu jeder Version inkompatibel wird...
     
    Ayur, 11.02.2010
  20. @ Fabian, Ayur

    bin da der gleichen Meinung.

    Eigentlich ist es verdammt Schade,dass User das erst bemerken können, wenn es zu spät ist.

    Bin an sich von Android als Smartphone Os sehr begeistert, alleine wegen OpenSource und so.
    Dass dann die Handyhersteller so stark daran rumspielen und dann noch gegen viele Regeln der OpenSource Gemeinde verstoßen ( kein "freiwilliges" Veröffentlichen von Source Codes, erst nachdem "druck" gemacht worden ist ) und updates dadurch erst monate später möglich werden; kommt auch noch dazu.

    Mein Fazit daraus:
    Mein nächstes Smartphone,wenn mit Android,dann nur noch direkt von Google ( G1,Nexus,) und von keinem anderen.
    Da sind die updates und so wenigstens zeit nah und man ist auf der sicheren Seite,dass am Os nicht so viel herrumgeschraubt wird.
     
    herrgrins, 12.02.2010

Diese Seite empfehlen