Akkukapazität - Vergleich Originalakku vs. Ebay-Hongkong

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von peline, 24.06.2011.

  1. peline, 24.06.2011 #1
    peline

    peline Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    24.06.2011
    Mein erster Post hier:

    Da ich das Defy auch als Fahrradnavi nutze benötige ich mehr Strom.
    Also bei Ebay Akkus geordert unter anderem bei diesem Händler:
    ufo1u1 Angebote - Artikel in eBay.de Shops zu günstigen Preisen

    Erstaunlich fand ich, wie schnell die Ebay-Akkus am Ende sind, wenn die Spannung unter ca. 3,7 Volt geht. Das musste ich testen!

    Der Test:
    Ein Modellaulader Imax B6, Lipo-Programm und dann den vollgeladenen Akku mit 200 mA entladen.

    Ergebnis Ebay-Akku:
    1130 mAh Kapazität bei Entladung bis 3,51 Volt und 1311 bis 3,27 Volt, aber da wäre das Handy wohl schon aus.

    Ergebnis Original-Akku:
    1700!!! mAh bei Entladung bis 3,50 Volt und gänzlich andere Entladungskurve. Wenn der Akku bei 3,7 Volt ist, hat er noch richtig viel entnehmbare Kapazität.

    Gerade teste ich meine beiden "1800 mAh"-Akkus. Bin gespannt, ob die über 1000 kommen und werde hier berichten.
     
  2. obiwan, 24.06.2011 #2
    obiwan

    obiwan Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,970
    Erhaltene Danke:
    1,231
    Registriert seit:
    16.12.2009
    Poste mal die entladekurve und ladeschlussspannung. Mugen Akkus sollen recht gut sein und wirklich mehr Kapazität haben, hab's aber noch nicht getestet. Ich meine mich zu erinnern das dass defy bei etwa 3,35V abschaltet(innterne spannungsanzeige).
     
  3. peline, 24.06.2011 #3
    peline

    peline Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    24.06.2011
    Das kann mein Lader leider nicht. Ich muss die Werte halt ablesen und mache da den Schnitt bei 3,5 Volt. Danach kommt erfahrungsgemäß es nicht mehr so viel.
     
  4. Hans Huckebein, 24.06.2011 #4
    Hans Huckebein

    Hans Huckebein Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    105
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    12.12.2010
    Zeigt bei Euch der China-Akku auch ein Fragezeichen beim Batteriesymbol oben rechts an? Bei meinem Y580 2X Akku für Motorola BF5X MB520 Bravo MB525 Defy | eBay geht das Defy manchmal schon nach kurzer Benutzungsdauer aus, läuft aber nach dem EInschalten wieder eine ganze Weile. Welche Nachbaubatterien könnt ihr empfehlen?
    Interessant wäre die Kapazität von diesem Klopper: Extended Akku+Abdeckung für Motorola Defy MB525 BF5X | eBay
    Soll ANGEBLICH 3500 mAh haben und wird wegen seiner Dicke mit speziellem Akkudeckel geliefert.
     
  5. peline, 24.06.2011 #5
    peline

    peline Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    24.06.2011
    Nein, bei beiden Nachbauten (den 1800er teste ich gerade) erscheint das korrekte Symbol.
     
  6. peline, 25.06.2011 #6
    peline

    peline Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    24.06.2011
    Aus diesem Angebot Akku+ Ladegerät DockingStation für Motorola DEFY bei eBay.de: Akkus (endet 28.06.11 11:38:12 MESZ)
    von diesem Verkäufer
    ec2comprar Angebote - Apple Accessories, Nokia Accessories Artikel in eBay.de Shops zu günstigen Preisen

    stammt das Duo aus Ladestation und "1800" mAh-Akku.

    Die Akkukontakte waren so ungenau gearbeitet, dass sich der erste Akku nicht in deren Ladeschale laden ließ! Habe dann die Kontakte etwas verbogen und dann gings.
    Da der Akku gefühlt schon ziemlich schnell in die Knie ging, habe ich den Verkäufer angemailt und er hat mir SOFORT aus Hongkong einen neuen Akku zugeschickt, daher konnte ich jetzt zwei testen.

    Akku 1: statt der 1800 mAh nur 900 mAh.

    Akku 2: (der Ersatzakku aus HK): respektable 1480 mAh. Zwar keine 1800 aber immerhin. Damit kann man schon leben.

    Fazit: Es scheint Glücksache zu sein, ob man einen funktionierenden oder einen Schrottakku bekommt. Die Streuung scheint bei diesen Billigteilen einfach sehr groß zu sein.

    Gruß peline
     
  7. axinja, 25.06.2011 #7
    axinja

    axinja Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    446
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    24.06.2011
    Der Akku würde mich auch interessieren. Aber ist dann noch IP67 gewährleistet?

    Grüßchen
    axinja
     
  8. Erwin-M., 25.06.2011 #8
    Erwin-M.

    Erwin-M. Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    227
    Erhaltene Danke:
    32
    Registriert seit:
    01.03.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Das Teil könnte man auch in der "Suche" finden...:biggrin:(2400 mAh Accu)

    http://www.android-hilfe.de/zubehoer-fuer-motorola-defy/104500-akku-2400mah-7.html#post1457299

    Das der jetzt angeblich 3700 mAh haben soll ist schon mal etwas bedenklich...:winki::laugh::huh::blink:

    Ist nicht Dicht und vor allem ist der Accu nicht unbedingt langlebiger.
    Der Deckel geht schnell Kaputt und das Defy passt in keine Halterung mehr rein.
    Ich habe "den" und kann nur abraten!


    Erwin
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2011

Diese Seite empfehlen