1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Akkuverbrauch abhängig von Aufenthaltsort?

Dieses Thema im Forum "HTC Desire Forum" wurde erstellt von novander, 15.07.2010.

  1. novander, 15.07.2010 #1
    novander

    novander Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Hallo zusammen!

    Auch ich habe die leidigen Probleme mit einer zu kurzen Akkulaufzeit und glaube meine konkrete Thematik in den anderen zahlreichen Threads noch nicht entdeckt zu haben.
    Mein Akku verbraucht im Flugzeugmodus ganz normal über Nacht etwa 2-4 % (8h). Also kann ich schon mal ausschließen, dass der Akku defekt ist.
    Auch wenn ich unterwegs bin, mit mobilem Netz eingeschaltet, E-Mail-Syncs aller halbe Stunde und Wetter-Sync aller 3 Stunden, verbraucht der Akku in der Stunde nur etwa 2-3%, wenn ich das Handy nicht nutze.
    Wenn ich aber zu Hause bin, dann verbraucht der Akku in 8h 37% im Stand-By mit mobilem Netz und WLAN ausgeschalten. Mit Internet und Syncs sind es bis zu 50%.
    In der Wohnung meiner Freundin verbraucht er über Nacht mit eingeschaltetem Internet nicht einmal 10%.

    Mein Frage ist daher, ob der Akkuverbrauch vom Aufenthaltsort abhängig sein könnte? Ich wohne hier in einer Neubauwohnung mit Stahlbetonwänden. Da der Verbrauch mit und ohne Internet in etwa gleich stark ist und im Flugzeugmodus so viel geringer, vermute ich ja, dass es irgendwie am Telefonnetz liegen müsste. Der Empfang beim Telefonieren ist jedoch nicht gestört und die Balken sind auch voll.
    Ist diese Problematik bekannt? Gibt es Lösungsvorschläge?

    Vielen Dank fürs Lesen und sich Gedanken machen!
    Julian
     
  2. schinge, 15.07.2010 #2
    schinge

    schinge Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    2,816
    Erhaltene Danke:
    586
    Registriert seit:
    29.06.2010
    Phone:
    HTC One M9, HTC One X+
    Tablet:
    iPad Air 2, Samsung Galaxy Tab pro 8.4 Wifi
    Die Balken sind (zumindest beim Desire) ein ganz schlechtes Maß . Da werden z.B. bei Empfangsstärke von -82dBm noch 4/4 Balken angezeigt während mein altes Siemens-Handy da nur noch 3/5 Balken anzeigt. Zudem können das die Hersteller auch über Software-Updates verändern (damit sie sagen können: Du hast doch vollen Empfang, also ist unser Handy gut ;)). Wenn bei deiner Freundin aber ein Sender sozusagen vor der Tür steht, kann es schon sein, daß dort ein viel besserer Empfang herrscht (owohl gleich viele Balken angezeigt werden) und das Handy somit nicht so stark senden muß. Die Empfangsstärke kannst Du dir unter Einstellungen -> Telefoninfo -> Netz anzeigen lassen. Da kannst Du dann den tatsächlichen Empfang bei dir und deiner Freundin vergleichen (-81dBm ist besser als -82dBm).
    BTW es macht u.U. auch einen Unterschied ob Du das UMTS- oder GSM-Netz nutzt.
     
  3. novander, 15.07.2010 #3
    novander

    novander Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Also ist es durchaus möglich, dass schlechter Netzempfang einen so großen Unterschied im Akkuverbrauch macht?
    Es ist ja, wie gesagt, so, dass auch unterwegs, also auch in S-Bahn, Bus etc. der Akku weniger als zu Hause verbraucht, nicht nur bei meiner Freundin, wo das Handy stationär liegt.
    Ich habe mal die Netzinfo aufgerufen, und dort werden wechselnd folgende Signalstärken angezeigt:
    -79dBm 17ASU
    -83dBm 15ASU
    -81dBm 16ASU
    -85dBm 14ASU
    -91dBm 11ASU

    Die Anzeige wechselt aller 3-7 Sekunden und ist in der Hauptsache in den Bereichen von -79 bis -83dBm. Ist ein so häufiger Wechsel normal?
     
  4. apollon, 15.07.2010 #4
    apollon

    apollon Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    03.05.2010
    Eventuell bist Du zu Hause zwischen zwei Funkzellen (eine GSM, und eine UMTS), und dadurch springt er immer hin und her, was den Akku mehr belastet. Versuch doch mal zu Hause auf nur 2g oder nur 3g einzustellen, und schau was passiert.

    Ich hab auf Arbeit ganz schlechten Empfang (ca. -100dB GSM-Netz), und trotzdem seit heut früh 6:30 lediglich 14% Akku (in knapp 6h) verloren.

    Dass die Anzeige übrigens immer mal wechselt, ist ganz normal...
     
    novander bedankt sich.
  5. novander, 15.07.2010 #5
    novander

    novander Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Wie im Ausgangspost erwähnt, unterscheidet sich der Verbrauch so gut wie nicht, egal, ob APN überhaupt eingeschaltet ist oder nicht. Insofern ist es wohl auch zu vernachlässigen, ob 2g oder 3g an ist. Außerdem nutze ich zu Hause meist WLAN. Aber auch ohne WLAN und APN ist der Verbrauch größer als anderswo mit APN oder WLAN.
     
  6. apollon, 15.07.2010 #6
    apollon

    apollon Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    03.05.2010
    APN? WLAN?

    Mir ging es nicht um die Datenverbindung, sondern um Deine "Telefon"-Verbindung. Die Telefonverbindung wird ja auch entweder über GSM oder UMTS hergestellt. Übrigens schaltet sich WLAN auch immer ab, wenn nicht verfügbar / nicht gebraucht - also auch zu Hause im Standby... Dann sind wieder die Datenverbindungen aktiv.

    Wenn Du das aber alles auschließen kannst, liegt es wohl daran, dass Du zu Hause das Telefon öfter in der Hand hast...
    Dass Deine Neubauwohnung mit Stahlwänden negative Einflüsse aufs Handy hat, ist wohl eher zu bezweifeln ...
     
  7. novander, 15.07.2010 #7
    novander

    novander Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Ok, entschuldige für das Missverständnis. Ich habe jetzt auf nur WCDMA umgestellt. Mal sehen, ob dies etwas ändert.
    Bezüglich WLAN habe ich auch schon experimentiert mit der Einstellung, dass es sich niemals abschaltet.
    Dass ich das Handy während ich schlafe öfter in der Hand habe als wenn ich unterwegs bin, ist auch auszuschließen.
     
  8. kleinmischka, 15.07.2010 #8
    kleinmischka

    kleinmischka Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    23.06.2010
    achte doch mal drauf wie lange dein Handy aktiv ist während der Bildschirm aus ist.
    Du kannst 3 Sachen schnell mit 4636 rauslesen:
    -Zeit seit start
    -wird ausgeführt
    -Bildschirm aktiviert

    Stell dein handy ein wie du es haben willst (aktualisierungsraten etc.)--> Starte es neu-->werte nach 4h oder so mal aus. Wenn du "wird ausgeführt" minus "Bildschirm aktiviert" nimmst, weißt du wie lange dein Handy ohne dass du am Handy warst gearbeitet hat. Das muss jetzt zu "Zeit seit start" stimmen.

    Ein Beispiel:
    Ich hab nur GSM Netzt ausgewählt und mein wetter widget aktualisiert alle 1h (samt location check). Nach 4h "Zeit seit Start" hab ich 4min aktive Zeit ohne das der Bildschirm an ist (das ist wie ich finde ziemlich ok dafür dass das mobile netz immer an ist). Ich hab -90 bis -100dBm (jaja drecks e-plus :< ).
    Im Akkuprotokol unter Netzwerknutzung kann man sehen was das Netzt auslastet. Hatte auch mal Problem dass das handy ohne das ein Program direckt lief und das "Android system" asi viel netzwerk beansprucht hat im Standby. Ein spiel gelöscht-->neugestartet-->kein Problem mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2010
  9. novander, 15.07.2010 #9
    novander

    novander Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2010
    So, um noch einmal darauf zurückzukommen:
    Ich habe also zunächst auf "WCDMA only" umgestellt, nur um festzustellen, dass mein Handynetz daraufhin weg war. Dann auf "GSM only" umgestellt, Handynetz war wieder da und tatsächlich ist der Akkuverbrauch nun in 45min nur um 1% gesunken!
    Insofern vielen Dank für diese Idee! Ich hatte bislang 2g und 3g bzw. GSM/WCDMA ausschließlich mit Mobilem Internet in Verbindung gebracht und nicht daran gedacht, dass das Telefonnetz dann auch darüber abgedeckt wird.
    Grüße,
    Julian
     

Diese Seite empfehlen