Aktivierung des Root-Accounts ab ICS auch ohne Flashen per Odin!

Dieses Thema im Forum "Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy S2 (I9100G)" wurde erstellt von email.filtering, 18.02.2012.

  1. email.filtering, 18.02.2012 #1
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Gestern wurde im XDA-Forum eine Methode veröffentlicht, welche die Aktivierung des Root-Accounts ab ICS ohne das Flashen eines anderen Kernels per Odin ermöglicht. Dadurch fallen eine Menge Sorgen und mögliche Probleme so ganz nebenbei weg. So bleibt der Stock-Kernel unberührt, weshalb der ganze Rattenschwanz (wie die Erhöhung des Custom Binary Flash Counter, als dessen Folge das gelbe Dreieck bzw. die Notwendigkeit des USB-JIGs in Kombination mit dem alten Bootloader) entfällt, und es ist kein zweiter Computer erforderlich. Kurz Vorteile genug, um sich die Sache einmal näher anzusehen.

    Was benötigt man nun alles?

    Neben einem SGS2 mit ICS oder JB drauf und einem funktionierenden Minibetriebssystem benötigt man noch eine (externe) Speicherkarte sowie zwei Dateien:

    Den temporären ClockworkMod-5.8.1.5 (1,51 MiB) als "update.zip" fürs Stock-Minibetriebssystem,
    das aktuelle Superuser-Package / SuperSU-Package / Superuser-Package als "update.zip" für den temporären ClockworkMod,
    und fürs Rückgängigmachen die Unroot_SuperUser-Busybox-Uninstaller-Update2-signed.zip (952 KiB) als "update.zip" fürs Samsung-Minibetriebssystem.

    Diese Dateien kopiert man, ohne sie zu entpacken, ins Root-Verzeichnis der externen Speicherkarte.

    Anschließend schaltet man das SGS2 aus und startet das Minibetriebssystem durch gleichzeitiges Drücken der drei Tasten Volume up & Home & Power. Diese Tasten lässt man erst los, wenn der grüne Androide zu sehen ist. (Die Navigation im Minibetriebssystem erfolgt mit den Lautstärketasten, die Auswahl bestätigt man mit der Power-Taste. Alternativ kann man auch den Touchscreen benutzen. Dabei dient die Menü-Taste zum Scrollen ans Ende, die Home-Taste zum Scrollen an den Beginn des Menüs.)

    Dort wählt Ihr zuerst den temporären ClockworkMod als "update.zip" aus. Ist der erst mal gestartet, wählt Ihr im ClockworkMod den SU-Busybox-Installer als "update.zip" aus.

    Das war's auch schon!


    Soll der Root-Account wieder deaktiviert werden, geht Ihr wie bei der Aktivierung vor, wählt jedoch den SU-Uninstaller aus.


    Eine weitere Version dieser Anleitung ist in diesem Beitrag zu lesen!



    Der große Unterschied zur Methode des Flashens eines modifizierten Kernels besteht darin, dass ein solcher statt des Stock-Minibetriebssystems mit einem dauerhaften ClockworkMod daher kommt. Darauf muss man bei dieser Methode freilich verzichten, doch bleibt das Stock-OS dabei so unberührt wie's nur irgendwie möglich ist.


    P.s.: Wer näheres zu Begriff "update.zip" wissen will, findet hier ein paar Informationen.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.03.2013
    KimBoK., miccmaniac, AlexP und 6 andere haben sich bedankt.
  2. scarbob, 29.05.2012 #2
    scarbob

    scarbob Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    353
    Erhaltene Danke:
    105
    Registriert seit:
    09.03.2012
    Kennt jemand eine Möglichkeit den ClockworkMod permanent zu integrieren? Im Moment muss es ja nach dieser Methode jedesmal von Hand im Samsung-Recovery gestartet werden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.09.2012
  3. HackiDD, 29.05.2012 #3
    HackiDD

    HackiDD Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    141
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    14.04.2012
    Ich habe keine externe SD-Card - gibt es eine weitere Variante um beim SGS2-G den Root-Account zu aktivieren?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.09.2012
  4. Patschi, 29.05.2012 #4
    Patschi

    Patschi Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    278
    Erhaltene Danke:
    54
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Ja, siehe hier. :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.09.2012
  5. cleimarcia, 29.05.2012 #5
    cleimarcia

    cleimarcia Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    111
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    14.04.2012
    ich kann nicht rüberkopieren vom Rechner auf#s Handy weil der Rechner es nicht erkennt.

    Hat jemand eine Lösung?
     
  6. HackiDD, 29.05.2012 #6
    HackiDD

    HackiDD Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    141
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    14.04.2012
    Muss der Schritt 1 dabei gemacht werden? Ich will ja nur einen Root :confused2:
     
  7. Sichsach, 29.05.2012 #7
    Sichsach

    Sichsach Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    87
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.05.2012
    Entschuldigt. Ich bin mir immernoch unsicher wegen rooten usw...

    Die erste Methode....

    1.) ging das bei 2.3.6 auch schon?
    2.) bleibt der Kernel original?
    3.) wenn ich dann Systemsoftware deinstalliere. Wie krieg ich die ohne neu zu sichern wieder auf mein Samsung?
    4.) wenn was mit der Garantie ist... Brauch ich keinen USB-resetter oder?
     
  8. croatia1, 29.05.2012 #8
    croatia1

    croatia1 Android-Experte

    Beiträge:
    516
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    19.09.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 Edge
    Bei mir steht wenn ich das apply update from ext. sdcard drücke:

    E:failed to mount /sdcard (No such file or directory)

    Ich hab auch die 2 Dateien in die externe und interne gepackt. Kein Erfolg!

    komisch aber ich hab eine externe SDkarte drinnen!
    Bitte um Hife
    Croatia1
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2012
  9. tptptp, 29.05.2012 #9
    tptptp

    tptptp Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.03.2012
    Probier mal folgendes:
    Verbinde das Handy mit dem PC
    Zieh von oben das Benachrichtigungs Fenster runter. Dort müsste eine Benachrichtigung erschienen sein, von wegen irgendwas mit USB, weil dus ja an den Rechner angeschlossen hast.
    Klick ma drauf.
    Dann hast dun Fenster mit nem Androiden und unten ein Button mit der Aufschrift ungefähr wie "USB Massenspeicher verbinden" .. sowas ähnliches eben.

    Da mal draufklicken, dann gehts.

    OOOODER es sei denn du hast aufm Rechner keine Treiber. Dann musst du dir mal KIES runterladen und dann dein Handy anschliessen. Der installiert die Treiber.
    Wenn du dann mal ODIN oder so benutzen möchtest darf KIES aber NICHT im Hintergrund laufen.


    MFG
     
  10. cleimarcia, 29.05.2012 #10
    cleimarcia

    cleimarcia Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    111
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    14.04.2012
    ich kann den Treiber nicht erfolgreich installieren. Hab schon alles probiert, neu aufgespielt aber immer wieder meckert er
     
  11. croatia1, 29.05.2012 #11
    croatia1

    croatia1 Android-Experte

    Beiträge:
    516
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    19.09.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 Edge
    Sorry fürs Nerven aber hat jmd. eine Idee?

    Pozdrav
     
  12. Sichsach, 29.05.2012 #12
    Sichsach

    Sichsach Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    87
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.05.2012
    Auch wenns doof ist... Währe cool wenn jemand antwortet... :thumbsup:
     
  13. Patschi, 30.05.2012 #13
    Patschi

    Patschi Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    278
    Erhaltene Danke:
    54
    Registriert seit:
    11.01.2011
    1. Keine Ahnung
    2. keine Ahnung, glaub ich aber eher nicht
    3. du kannst ICS nicht deinstallieren, du kannst nur eine andere Version mit Odin draufflashen
    4. sobald du flasht, ist die Garantie weg; der USB JIG setzt den FlashCounter zurück, dass Samsung nicht merkt, dass du eine andere Version draufgeflasht hast - keine Ahnung, ob die es trotzdem merken können.
     
  14. ive

    ive Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,139
    Erhaltene Danke:
    356
    Registriert seit:
    23.04.2012
    Abgesehen davon, dass ich mir erstmal ne Micro-SD leihen musste, absolut keine Probleme. Läuft ohne Probleme :) Danke!

    @Cryten: Könntest du beide Methoden incl. der Advanced aus dem Original xda-Thread in deinen Startpost übernehmen? :)
    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1679778
    Die Quelle solltest du gernerell angeben, wenn du Anleitungen übernimmst/übersetzt. :)

    Hab jetzt nach der Methode mit der externen SD-Karte noch die Advanced Methode durchgeführt. Funktioniert auch alles soweit, leider wird dabei die CWM app nicht installiert. Hat jemand eine Idee wie man die noch bekommt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2012
  15. Cryten, 03.06.2012 #15
    Cryten

    Cryten Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,326
    Erhaltene Danke:
    804
    Registriert seit:
    12.05.2012
    Update: Alle Methoden hinzugefügt. :)
     
    ive bedankt sich.
  16. Darecloud, 20.07.2012 #16
    Darecloud

    Darecloud Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    27.06.2012
    hi,
    ich hätte noch zwei fragen zu der allerneusten root-methode.

    1. mit "funktionierendes mini-betriebssystem" ist einfach nur der recovery mode gemeint oder?

    2. wie lange hält denn diesere "temporäre clockwork recovery mod"? bis zum nächsten neustart oder wie soll ich mir das vorstellen? und was hat man davon wenn er temporär ist?
     
  17. ive

    ive Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,139
    Erhaltene Danke:
    356
    Registriert seit:
    23.04.2012
    Halt dich am besten an die Ausführungen aus dem zweiten Post.

    Die temporäre Recovery sollte weg sein sobald du sie verlässt denke ich, aber bin mir nicht 100%ig sicher, tests doch einfach mal und berichte :)

    Vorteil:
    Du kannst Zip-Dateien per CWM Recovery flashen ohne viel am System zu verändern. Gerade wenn du nur rooten möchtest ist dies sehr praktisch, da abgesehen vom Root-Zugriff nichts am Original-System verändert wird.
    Möchtest du zu einer Custom-Rom die du als Zip hast musst du nicht zunächst per Odin einen Kernel flashen (was den Counter erhöhen würde), sondern kannst dies direkt per temp CWM machen und erhälst damit dann idR permanente CWM Recovery.

    Nachteil:
    Du benötigst eine externe SD-Karte.
    Du hast keine dauerhafte CWM Recovery.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2012
  18. mblaster4711, 21.07.2012 #18
    mblaster4711

    mblaster4711 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,011
    Erhaltene Danke:
    583
    Registriert seit:
    29.03.2011
    Phone:
    Moto G 3rd gen.
    Tablet:
    Lenovo A10-70
    ? Warum Nachteil ?
    Hunderte von Milestone ( & anderen Androids) User haben eine temporäre Custom-, Oben-Recovery, die man über die Android Recovery starten muss, "überlebt". Warum alles mögliche in das System panschen was man nur ab und zu mal benötigt? Die zip mit der CWM wird nicht schlecht und hat auch kein Verfallsdatum.:beer:

    Gesendet von meinem GT-I9100G
     
  19. ive

    ive Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,139
    Erhaltene Danke:
    356
    Registriert seit:
    23.04.2012
    Ich hab bei Vorteil geschrieben, dass man dadurch möglichst wenig am System verändert, womit ich dein Argument des nicht alles "in das System panschen" mit drin hätte.
    Wenn nun die SD-Karte kaputt geht, aus irgend einem Grund nicht erkannt wird oder man überhaupt keine hat, weil einem der Speicherplatz des S2 ausreicht ist das für mich eindeutig ein Nachteil, dass die Recovery nicht fest im System ist.
    User, die die CM9 Nightlys flashen beispielsweise, benötigen CWM nicht nur ab und zu, flasht man nur die RCs trifft dein Argument sicher zu. Da es nun mal IMMER davon abhängt wie man sein Handy benutzt, habe ich versucht alle Aspekte mit rein zu nehmen und keine dauerhafte CWM Recovery sehe ich hier eindeutig als Nachteil, auch wenn es auch wie oben erläutert Vorteile hat, für andere User halt ;)
     
  20. Diebaer, 28.07.2012 #20
    Diebaer

    Diebaer Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    91
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.03.2012
    Hallöchen.

    Leider hat es damit nicht Funktioniert. Signature Filed (?) wurde gemeldet und habe deine Datei wie verlinkt benutzt.

    Habe das auf dem SG 2 GT-I9100G vom Freund:

    Sein SGS2:
    Android-Version 2.3.6
    Kernel-Version 2.6.35.7 dpi@DELL164#2
    Basisbandversion: I9001GXXKL4
    Buildnummer GINGERBREAD.XXLB1

    Das SGS2 ist bisher unbehandelt.

    Es ist von 1und1, hat aber kein Branding.

    Danke für die Hilfe.

    Ps.: Was kann es sein, das dieses Handy immer wieder an und aus geht (Bildschirm aufleuchten und Bildschirm ausgehen)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2012

Diese Seite empfehlen