1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Alle Anleitungen in einem Thread

Dieses Thema im Forum "Huawei MediaPad Forum" wurde erstellt von segler11, 27.02.2012.

  1. segler11, 27.02.2012 #1
    segler11

    segler11 Threadstarter Gast

    hallo,

    da es langsam unübersichtlich wird, sollten wir alle Anleitungen zusammen fassen. Es ist schon alles beschrieben, nur noch nicht alles gelesen.

    Um hier kein CHAOS entstehen zu lassen würde ich vorschlagen:

    -Jeder User der hier eine Anleitung einstellt verweist, bitte, auf den Thread in dem schon diskutiert wurde.

    -Jeder User der mit einer Anleitung nicht zurecht kommt, und den passenden Thread, zu der Anleitung nicht findet, eröffnet einen NEUEN.

    Also das hier nicht voll Müllen mit Fragen.

    Auch Fragen zu APP´s usw. gehören hier nicht hinein.

    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Da hier im Mediapad Forum, oft Begriffe vermischt werden hier mal ein paar Erklärungen. (ich halte es einfach, denn sonst kommen wieder die Einwendungen von den Fachleuten).

    ---------------------------------------------------------------------------------------

    1- Bootloader:

    Der Bootloader ist vergleichbar mit dem BIOS bei Windows/Linux also dem PC. Der Bootloader ist wie bei den meisten Geräten, beim Mediapad gesperrt.

    2- Recovery:

    Die Recovery ist ein kleines Android/Linux System, in das man nach dem einschalten des Mediapad´s booten kann. Damit kann man ein Backup erstellen, vom gesamten System. Beim Mediapad leider gesperrt (das Orginal Recovery).

    3- Boot.img

    Die Boot.img enthält den Kernel und alle Infos um die Firmware zu laden. Treiber und so weiter.( boot.img ist immer in der firmware enthalten)

    --------------------------------------------------------------------------------------

    USB:

    (adb treiber sollten über die Huawei Suite installiert werden, Fastboot gibts auch hier)

    3- ADB Treiber:

    ADB Treiber oder auch "Brücken Treiber", verbinden das Mediapad mit dem PC. Diese übersetzen Android/Linux Befehle zu Windows.

    3.1- ADB ist aber auch ein Script, in dem es möglich ist aus der Konsole, Veränderungen am Mediapad durch zu führen . (apps´s installieren usw.) Und das im laufendem Betrieb. Vorraussetzung am Mediapad ist im Menue, usb debugging zu erlauben.


    INFO: Das erste was "ich" mache ist usb debugging im Mediapat zu erlauben.


    4- Fastboot:

    Fastboot ist ein Zustand für das Medipad beim einschalten (Vol- gedrückt halten) nun ist das pad im fastboot mode. In verbindung (per usb) mit dem PC. hat man nun voll Zugriff auf das System. Über die Konsole.

    4.1 Auf dem PC muss die fastboot.exe vorhanden sein.

    --------------------------------------------------------------------------------------
    Bootverlauf des Mediapad´s:

    Anschalten--Bootloader--boot.img (mit kernel (betriebssystem))-- firmware

    Bootverlauf des Mediapad´s mit "dload" ordner auf der SD Karte:

    Anschalten--Bootloader--dload--(neuer firmware aus dem "dload" Ordner

    Anschalten--Bootloader--(Tasten vol+ gedrückt halten) = Recovery (orginal)--Faild

    Anschlten--Bootloader--(Taste Power und vol- halten bis es brummt, danach nur vol-) = Fastboot
    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Es gibt drei Methoden eine neue Firmware auf zu spielen.

    dload, ota und fastboot:

    1- "dload" Ordner. der link zur Anleitung mal hier:
    (@hellwach verlink das doch mal)
    http://www.android-hilfe.de/huawei-mediapad-forum/167780-huawei-mediapad-firmware-update-howto.html



    2- Ota Vorraussetzung ist die Auslieferungs Firmware.
    Die Anleitung von saxonite, Vielen Dank für deine Mühe.


    3- fastboot gibts auch noch eine Anleitung....

    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Es gibt Drei Methoden euch Root Rechte auf dem Mediapaad zu verschaffen.


    4.1 Erste Möglichkeit ist einfach eine schon gerootete Firmware über "dload" aufzuspielen. Schon fertig gerootete Firmware wird hier im Forum bereit gestellt. Danke Lumpy für deine Mühe. Alle Firmware gibts Hier:

    http://www.android-hilfe.de/huawei-...-bisher-veroeffentlichen-roms-gibts-hier.html


    4.2 Zweite Möglichkeit ist über eine Modefizierte Boot.img. Anleitung von brainmaster, dank für deine Mühe. (vielleicht schreibst du eine kleine Anleitung)

    http://www.android-hilfe.de/root-ha...mediapad/199800-hack-easy-root-3-minuten.html

    4.3 Dritte Möglichkeit mit Hilfe von Linux (anleitung folgt)



    und DANK an alle Ds7005, Lumpy, brainmaster,saxonite alle die ich vergessen habe. netttes forum!!! Sorry für mein Deutsch ! ich ausländer[/QUOTE]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.02.2012
    kubirz, moshquito, Lanopa und 17 andere haben sich bedankt.
  2. GermanHero, 27.02.2012 #2
    GermanHero

    GermanHero Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,358
    Erhaltene Danke:
    574
    Registriert seit:
    31.08.2009
    Schön gemacht, das wird vielen helfen. Sollte IMO angepinnt werden.
     
  3. saxonite, 27.02.2012 #3
    saxonite

    saxonite Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    60
    Erhaltene Danke:
    58
    Registriert seit:
    24.02.2012
    Detaillierte Anleitung für Downgrade + OTA (+Root)

    Diskussion bitte in diesem Thread!

    Es folgt eine Zusammenfassung von Informationen aus diesem Forum für Leute wie mich, für die Android und Linux Neuland sind. Ich habe mir teilweise erlaubt, Textpassagen und Links ohne Angabe der Quelle zu kopieren. Korrekturen und Anmerkungen sind willkommen.

    Mein MediaPad kam mit Firmware C167B012. Im Netz finden sich Anleitungen, wie man diesem Gerät das Telefonieren beibringt oder eine aktuellere Firmware einspielt. Es fehlt dabei aber oft der Hinweis, dass nach dem Update auf eine nicht Deutsche Version (z.B. HUAWEI_S7-301u_FIRMWARE_android3.2_C232B016_General_VersionForUser_05010SJR.zip von der Huawei Seite) die automatischen Updates (OTA - over the air) nicht mehr funktionieren. Durch ein Dowgrade auf die deutsche Auslieferungs-Firmare (C167B012) kommt man aus der Sackgasse heraus und hat dank Modifikationen in den Images zusätzlich gleich Root Rechte für Android 3.2 HoneyComb.


    Hinweise:
    - MediaPad in horizontaler Orientierung mit Power Button oben links
    - Anleitung getestet unter Win7 HomePremium 64bit
    - dieses Downgrade/Update kommt einem FactoryReset gleich, alle Daten (außer SD-Karte) gehen verloren und müssen neu installiert werden
    - Ausgangspunkt war ein PC ohne Android SDK und ohne Treiber/Software für das MediaPad, andernfalls erübrigen sich einige der angegebenen Installationen
    - Gerätegarantie erlischt bei diesen Änderungen -> Durchführung auf eigene Gefahr


    1) Downgrade auf C167B012 (inkl. Root)

    a) Treiber + Software
    - MediaPad über USB Kabel an Rechner anschließen
    -> Treiber werden automatisch installiert
    -> neues Laufwerk mit HiSuite Installer verfügbar
    -> HiSuite vom neuen Laufwerk installieren (nicht die HiSuite von der Website, sondern die auf dem Mediapad vorhandene verwenden)
    -> weitere Treiber werden installiert

    b) alte Firmware flashen
    - DowngradeC167B012.part1.rar bis DowngradeC167B012.part5 herunterladen und entpacken
    - Firmware C167B012 (Ordner dload) dload am PC auf SD Karte kopieren
    - MediaPad ausschalten und von USB trennen
    - SD Karte einstecken
    - durch die dload\unlmt.cfg erfolgt normalerweise nach dem Einschalten des MedaiPad das Firmware Update automatisch (grüner Android erscheint)
    - sollte das nicht der Fall sein, MediaPad manuell in Update Modus bringen:
    - Vol+ (Lautstärkewippe rechts) halten
    - PWR Button drücken und ebenfalls halten (ca. 2s)
    -> nach Vibrieren PWR loslassen Vol+ weiter halten
    -> grüner Android erscheint und Update läuft
    -> Anweisungen auf Display folgen

    => MediaPad hat jetzt die alte Firmware aber noch das falsche Bootimage (aktuelles Bootimage der C232SP02 wird beim OTA Update nicht akzeptiert)

    c) Bootimage auf C167B012 korrigieren
    - Fastboot herunterladen und entpacken
    - die Boot.img aus dem heruntergeladenen Paket (DowngradeC167B012.part1.rar - part5) in das Verzeichnis Fastboot_SU kopieren
    - MediaPad einschalten (Konfiguration von Google Account etc. überspringen)
    - auf MediaPad unter Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung -> "USB-Debugging" sowie "Aktiv lassen" aktivieren (Haken rein)
    - in Windows eine Konsole (Kommandozeile) öffnen und in das Verzeichnis Fasboot_SU wechseln
    - Eingabe: fastboot flash boot Boot.img + <Return> (Groß-/Kleinschreibung beachten!)
    -> fastboot wartet auf device
    - MediaPad ausschalten und per USB verbinden
    - MediaPad in Fastboot Modus starten:
    - Vol- (Lautstärkewippe links) halten
    - PWR Button drücken und ebenfalls halten (ca. 2s)
    -> nach Vibrieren PWR loslassen Vol- weiter halten
    -> MediaPad im Fastboot Modus
    -> Windows installiert Fastboot Treiber
    -> danach läuft das wartende fastboot in der Windows Konsole los, Beispiel:
    H:\tools\Fastboot_SU>fastboot flash boot boot.img
    < waiting for device >
    sending 'boot' (12288 KB)... OKAY
    writing 'boot'... OKAY
    - nach dem Flashen das Mediapad neu starten (siehe auch Hinweis im Display)

    => MediaPad hat jetzt die Deutsche Firmware C167B012 inklusive zugehörigem Bootimage
    => da die Firmware modifiziert ist, hat man zusätzlich auch gleich Root-Rechte auf seinem MediaPad

    d) su aktualisieren (optional für alle, die Root nicht brauchen)
    - Superuser App aus Android Market oder direkt aus obigem Fastboot_SU.zip installieren
    - Superuser App starten und unter Einstellungen die su binary mittels interner Updatefunktion aktualisieren

    => Fertig mit Downgrade inkl. aktuellem Root! :)


    2.) OTA Update durchführen

    - WLAN Verbindung herstellen (3G hat bei mir auch funktioniert)
    - falls kein automatisches Update erfolgt:
    - Einstellungen -> Über das Tablet -> System-Updates (Huawei)
    -> Update verfügbar
    -> Anweisungen folgen

    - das erfolgreiche Update kann man unter Einstellungen -> Über das Tablet prüfen (bei mir steht ganz unten als Build-Nummer: s7-301uv100r001c167b013)

    => nach dem OTA-Update (auf s7-301uv100r001c167b013) hat man nach wie vor Root-Rechte
    => das Bootimage wird durch das OTA auf original C167B013 aktualisiert
    => weiteren automatischen Updates sollte in der vorliegenden Konfiguration nichts mehr im Wege stehen


    3.) Optionale Schritte

    a) Telefonie
    - HuaweiMediaPadPhone.apk installieren
    -> unter Anwendungen ist jetzt eine funktionierende Phone App zu finden

    (!) ------ in diesem Zustand ist mein Pad, die folgenden Schritte habe ich weder durchgeführt noch getestet ------

    b) gemoddetes Bootimage für C167B013 mit ADB Zugriff auf die /system Partition und init.d Skript-Unterstützung
    - hier gibt es das boot.img
    - Verfahrensweise siehe oben unter 1c - Bootimage korrigieren
    - Funktionalität wurde auch bereits positiv getestet
    (!) - ein zukünftiges OTA funktioniert mit diesem inoffiziellen boot.img nicht
    -> bei Bedarf vor dem OTA per Fastboot auf das original boot.img zurückflashen

    c) Weitergehende manuelle Mods (z.B. DTS, Bluetooth-Tethering)
    - z.B. Link1 Link2

    Besonderer Dank an DS7005, segler11, brainmaster und Lumpy, dass mein Pad jetzt wieder Deutsch ist! ;)

    Allen anderen viel Erfolg!
    saxonite
     
    Lore, Michael1978, Walnuss und 16 andere haben sich bedankt.
  4. brainmaster, 09.03.2012 #4
    brainmaster

    brainmaster Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    403
    Erhaltene Danke:
    412
    Registriert seit:
    15.05.2010
    Anleitung: Wie mann MediaPad komplett auf Ursprungs zustand setzt (alle Dateien und Partitionen werden gelöscht)


    Anwendungsgebiet:

    • MediaPad ist zerschossen und bootet nicht mehr ins System oder hängt am MediaPad Logo
    • Manuelles update
    • Manuelles flashen der einzelnen Komponenten und Partitionen. Zum Beispiel die System Partition flashen (dann nur den fastboot Befehl für den system verwenden)
    • Du hast einfach Spaß am ausprobieren neuer Dinge (dann mache bitte ein Titanium Backup da ALLES gelöscht wird ausser der Externe SD Karte).

    Voraussetzung:

    • ADB und Fastboot Treiber installiert, Fastboot auf dem Rechner eingerichtet, die gewünschte Firmware bzw. update.zip aus dem dload Ordner der Firmware.

    Schritte:

    • Entpacke die Firmware die du wiederherstellen möchtest. Egal, ob die Ursprüngliche original Version oder die letzte ICS Beta.
    • Wir brauchen die update.zip Datei des Firmwares. Entpacke den Inhalt der update.zip Datei in den Ordner mit der fastboot.exe.
    • Versetze dein MediaPad in den Bootloader/Fastboot Modus.
    • Verbinde dein MediaPad mit hilfe des USB Kabels mit dem Rechner.
    • Nacheinander die folgende Befehle ausführen auf der Kommandozeile (CMD) in dem Ordner wo sich die fastboot.exe befindet:

      Code:
      fastboot flash modem NON-HLOS.bin
      
      fastboot flash sbl1 sbl1.mbn
      
      fastboot flash sbl2 sbl2.mbn
      
      fastboot flash rpm rpm.mbn
      
      fastboot flash sbl3 sbl3.mbn
      
      fastboot flash aboot emmc_appsboot.mbn
      
      fastboot flash tz tz.mbn
      
      fastboot flash logo logo.img
      
      fastboot flash modem_st1 modem_st1.mbn
      
      fastboot flash modem_st2 modem_st2.mbn
      
      fastboot flash cust cust.img.ext4
      
      fastboot flash recovery recovery.img
      
      fastboot flash recovery2 recovery.img
      
      fastboot flash boot boot.img
      
      fastboot flash system system.img.ext4
      
      fastboot flash persist persist.img.ext4
      
      fastboot flash cache cache.img.ext4
      
      fastboot flash userdata userdata.img.ext4
      
      fastboot flash tombstones tombstones.img.ext4
      
      fastboot reboot
    • Lasse dein MeidaPad jetzt in Ruhe. Der Neustart in das Betriebssystem des MediaPads kann 10 Minuten, kann aber auch 10 Stunden dauern. Es hängt davon ab wie stark beschädigt das System deines MediaPads war.


    Fehlermeldungen:

    File not found / Datei nicht gefunden: Du hast nicht die update.zip Datei in den Ordner entpackt wo sich die fastboot.exe befindet

    Device not found / Gerät nicht gefunden: Du hast die fastboot Treiber nicht installiert

    Device not found / Gerät nicht gefunden: Du hast "adb reboot" Befehl eingegeben. ADB funktioniert nicht im fastboot Modus


    Vorteil dieser Anleitung:

    Ihr braucht nicht auf eine alte Firmware zu downgraden um auf eine neue zu updaten, sondern die neue Firmware direkt flashen.


    Hinweis:


    Während der Eingabe des Befehls: "fastboot flash tombstones tombstones.img.ext4" werdet ihr ein Fehler sehen. Einfach ignorieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2012
    80538-18, martner_mala, bavmouse und 14 andere haben sich bedankt.
  5. h25p, 11.03.2012 #5
    h25p

    h25p Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    120
    Erhaltene Danke:
    94
    Registriert seit:
    20.02.2012
    Falls das Mediapad ein Update per dload nicht erkennt oder man ein bereits installiertes neu flashen will, kann das Update forciert werden (dload auf externer SD Card):

    Telefonapplikation starten und *#*#2846579#*#* wählen

    • Project Menu Act wählen
    • 6. Upgrade wählen
    • 1. SD card upgrade wählen
    • Sd Card Upgrade External Storage wählen

    Danke an zombolo aus dem xda Forum: xda-developers - View Single Post - Huawei Mediapad / T-Mobile Springboard Discussion bzw.
    Pixelator hier von Android Hilfe: http://www.android-hilfe.de/root-ha...88-verstecktes-service-menue.html#post2011492
     
    bernd16, mobab, moshquito und 11 andere haben sich bedankt.
  6. ANDROIDBENE, 02.05.2012 #6
    ANDROIDBENE

    ANDROIDBENE Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,639
    Erhaltene Danke:
    458
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Phone:
    Galaxy A3 (2016), iPhone 6s
    Tablet:
    Galaxy Note 8.0, Kindle HDX 7
    bernd16 und moshquito haben sich bedankt.
  7. upser, 06.05.2012 #7
    upser

    upser Junior Mitglied

    Beiträge:
    39
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    07.12.2010
    Kann man auch über dload updaten, wenn dload auf einem USB-Stick ist und
    nicht auf der SD Karte?

    Gruss
    upser
     

Diese Seite empfehlen