1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Alle unsicheren Apps gelistet - fiese Lücken bei Android und iPhone

News vom 10.06.2011 um 22:30 Uhr von quercus

396605449_042790d3e7.jpg
Die Nachrichten um Apps, die entweder von Malware, Viren oder eben wie jetzt von "Man-in-the-middle-Attacken"* heimgesucht werden, scheinen kein Ende zu nehmen. Es stellt sich die Frage als Benutzer des Markets bzw. generell von Android, ob diese in letzter Zeit vermehrten "Auffälligkeiten" tatsächlich als solche zu werten sind oder ob hier eine Verunsicherung betrieben wird. Dies zu beurteilen mag sich wohl niemand anmaßen, aber das bereits bekannte und leidgeprüfte "Gefühl in der Magengrube" bleibt trotzdem. In diesem Fall wird wohl kein simpler Magenschutz im Sinne eines Protonenhemmers etwas nützen, wohl eher ein sachlicher und fundierter Bericht einer Firma wie ViaForensics. Nach dem „Spy iPhone“ und datenhungrigen Android-Smartphones nun das nächste Drama um moderne Handy-Apps: Zahlreiche mobile Anwendungen sind unsicher, behaupten die Sicherheitsexperten von ViaForensics. Die renomierte Sicherheits-Firma hat zahlreiche beliebte Apps für iPhone und Android untersucht und festgestellt, dass Foursquare, AIM, Skype und Co. oft Nutzerdaten nicht sicher abspeichern und anfällig für Angriffe sind. Die Experten schauten, ob die Apps Schutz gegen fiese Man-in-the-middle-Attacken bieten, die User-Daten verschlüsseln oder die Infos gar komplett löschen lassen. Die Ergebnisse sind wenig beruhigend, denn unter den kritisierten Apps sind zahlreiche Lieblinge der Nutzer. Chip.de hat die wichtigsten Apps zusammengestellt.

* Ein Man-in-the-middle-Angriff (MITM-Angriff), auch Janusangriff (nach dem doppelgesichtigen Ianus der römischen Mythologie) genannt, ist eine Angriffsform, die in Rechnernetzen ihre Anwendung findet. Der Angreifer steht dabei entweder physikalisch oder – heute meist – logisch zwischen den beiden Kommunikationspartnern und hat dabei mit seinem System vollständige Kontrolle über den Datenverkehr zwischen zwei oder mehreren Netzwerkteilnehmern und kann die Informationen nach Belieben einsehen und sogar manipulieren. Die Janusköpfigkeit des Angreifers besteht darin, dass er den Kommunikationspartnern das jeweilige Gegenüber vortäuschen kann, ohne dass sie es merken.

Hier die Android-Apps, die von ViaForensics als anfällig für Angriffe eingestuft wurden:


396605449_042790d3e7.jpg 396605456_cb0c8acd81.jpg 396605463_0e766df80c.jpg

396605465_f52624dbb8.jpg 396605493_1420515f41.jpg 396605537_275359d467.jpg

396605586_22ed19cf08.jpg 396605595_9aaae7bda2.jpg 396605617_0a1fee0e8e.jpg

396605619_7ae647131f.jpg


Diskussion zum Beitrag

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Polnische Android App kapert Facebook- und Twitter-Konten
[UPDATE] Erneuter Malware-Angriff auf Googles Android-Market
Antiviren-Experte bei Kaspersky warnt: Android ist das neue Windows!

Quelle: chip.de
 

Diese Seite empfehlen