1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Allgemeines/Spezielles zur Stromversorgung SGS2

Dieses Thema im Forum "Zubehör für Samsung Galaxy S2" wurde erstellt von Galaxy_S2_fa, 10.04.2012.

  1. Galaxy_S2_fa, 10.04.2012 #1
    Galaxy_S2_fa

    Galaxy_S2_fa Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    765
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    20.11.2011
    Ganz kleine Frage: Auf welche mah ist der Ladestrom vom SGS2 den begrenzt?

    Gesendet von meinem GT-i9100 mit der SakaschiMod_v7 und dem Siyah 3.0.1
     
  2. derpöbel, 10.04.2012 #2
    derpöbel

    derpöbel Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    94
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    06.03.2011
    Phone:
    BQ- Aquarius X5 / SM-G900F
    Das Netzteil begrenzt ja den Ladestrom, Das Original von Samsung macht 700mA, Mein Motorola das ich für die Station nutze macht 850mA und mein KFZ-USB-Adapter macht 1A.

    Hatte mal mit meinem Milestone ein billiges fürs Auto getestet das nur 350mA machte und sobald ich das Handy dran hatte ist die Spannung zusammengebrochen.


    NACHTRAG zur SEIDIO Dockingstation
    Da das Ganze im angedockten Zustand etwas wackelig ist hab ich es mal ohne Hülle getestet und muss davon abraten.
    Die Station ist für meinen Geschmack nur in Verbindung mit einem case zu gebrauchen!
    Für meinen Gebrauch, Ladestation für den Nachttisch reicht sie 100% aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2012
  3. Drielander, 10.04.2012 #3
    Drielander

    Drielander Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,410
    Erhaltene Danke:
    1,335
    Registriert seit:
    24.08.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Nexus 7²
    Meines Wissens begrenzt die Ladeelektronik im SGS2 den Ladestrom (max. 500mA?) und nicht das Netzteil, das durchaus etwas mehr bringen darf. Das aber beschleunigt nicht die Ladedauer.
     
  4. canedha, 11.04.2012 #4
    canedha

    canedha Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.03.2011
    ihr habt beide auf eure art recht :)

    das netzteil "begrenzt" den ladestrom insofern als das es ein maximum gibt das geliefert werden kann.
    die ladeelektronik des s2 begrenzt den ladestrom auf 500mA sofern ein herkömmliches usb kabel verwendet wird. wird ein gebrücktes kabel verwendet (afaik bei usb 3.0 immer so) macht die ladeeletronik auf u man kann mehr ziehen (1200mA?)

    also bringt ein dickes netzteil mit zb 1500mA nichts, wenn man ein normales kabel verwendet :)

    greetz
     
  5. Galaxy_S2_fa, 11.04.2012 #5
    Galaxy_S2_fa

    Galaxy_S2_fa Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    765
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    20.11.2011
    Also was für ein Kabel müsste man verwenden?

    Gesendet von meinem GT-i9100 mit der SakaschiMod_v8 und dem Siyah 3.0.1
     
  6. Drielander, 11.04.2012 #6
    Drielander

    Drielander Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,410
    Erhaltene Danke:
    1,335
    Registriert seit:
    24.08.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Nexus 7²
    Eine sehr salomonische Aussage. ;)

    Dennoch sollte man sich Gedanken darüber machen, warum wohl die SGS2-Elektronik den Ladestrom auf max. 500mA begrenzt, bevor man sie mit einem gebrückten Kabel "außer Kraft" setzt.

    Langsames Laden hat nämlich durchaus seine Berechtigung bzw. Vorzüge. Das kennen wir doch auch von anderen Akku-Ladevorgängen.
     
  7. canedha, 11.04.2012 #7
    canedha

    canedha Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.03.2011
    bist du dir da sicher? könnte auch darum gehen, dass der usb port am rechner theoretisch mehr liefern könnte, das aber nicht gesund für eben jenen ist? bzw usb kabel eben nur für 500mA spezifiziert sind? und und und...

    und man setzt auch nichts außer kraft ^^ beim orig. ladegerät fließen auch mehr als 500mA. daher unterscheidet das s2 ja zwischen usb und ladegerät. also ich wüsste jetzt nichts, warum ein stärkeres ladegerät schlecth sein sollte...
     
  8. Drielander, 11.04.2012 #8
    Drielander

    Drielander Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,410
    Erhaltene Danke:
    1,335
    Registriert seit:
    24.08.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Nexus 7²
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass langsames Laden besser ist als schnelles. Das ist aber keine neue Erkenntnis.

    Schließt Du an Hand der max. Stromleistung des Samsung-Ladegeräts (bei mir auch 700mA) darauf, dass mit der direkten Verbindung ohne USB-Elektronik auch ein höherer Ladestrom als 500mA fließt oder weißt Du es genau (techn-Angaben, eigene Messung)?
    An sich ist ja der Anschluß am SGS2 auch ein USB-Anschluß, wenn auch in Micro-Ausführung. Wie schaut es denn da mit den Spezifikationen aus?

    Das Ladegerät meiner Mumbi-Station kann sogar 1A, aber ob da trotz USB-Verbindung auf Micro-USB mehr als 500mA fließen, weiß ich nicht.
     
  9. Galaxy_S2_fa, 11.04.2012 #9
    Galaxy_S2_fa

    Galaxy_S2_fa Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    765
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    20.11.2011
    Das Ladegerät meines n97 mini macht 1,2a (lade über dieses) aber hab keine Ahnung ob da wirklich so viel fliesst...

    Gesendet von meinem GT-i9100 mit der SakaschiMod_v8 und dem Siyah 3.0.1
     
  10. canedha, 12.04.2012 #10
    canedha

    canedha Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.03.2011
    hab nochmal nachgeschaut u was in nem anderen thread gefunden:

    ist also wie ich gesagt hab, bei usb wirds gedrosselt (sind wohl festgesetzte standarts) u beim ladegerät aufs maximale (650mA) geöffnet.
    das es aber "nur" 650mA sind, wusste ich auch nicht... :)
    aber schädlich, wie du meintest, ist das auf keinen fall (es mag vorteile für den akku haben, ka) und von samsung so vorgesehen u freigegeben. da wird also keine elektronik überlistet oder sperre ausser kraft gesetzt, wenn ich ein stärkeres netzteil/gebrücktes kabel dranhänge :)

    ps: hab grad nochmal kurz nachgelesen. beim usb scheint es so als dürfe der verbraucher der dranhängt max. 500mA ziehen. was die folge bei einem größeren verbraucher wäre konnte ich nicht rauslesen. das s2 wird auch erst als low-power gerät (100mA) angemeldet u darf sich dann als high-power gerät (500mA) eintragen. die drosselung ist also eine rein usb-spezifische sache :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2012
  11. Drielander, 12.04.2012 #11
    Drielander

    Drielander Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,410
    Erhaltene Danke:
    1,335
    Registriert seit:
    24.08.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Nexus 7²
    Genau darauf bezog ich mich.
    Und an Hand von Jimmys Recherche wissen wir jetzt, dass ein noch so dickes NT an der Dock-Station (od. auch direkt) auch nichts Wesentliches bringt, da es eh bei 650 mA endet (durch die Regelelektronik vorgegeben).

    Bei meinem SGS2 konnte ich unter Einstellungen/Telefoninfo/Status folgende Angaben finden:

    • Samsung-NT mit fest verbundenem Kabel - AC
    • Mumbi-NT mit angestecktem USB-Kabel - AC
    • Mumbi Dockstation per USB am Mumbi-NT angeschlossen - AC
    • Mumbi Dockstation per USB am PC angeschlossen - USB
    Das bedeutet für mich, dass nicht die USB-Kabelverbindung an sich den Lademodus definiert, sondern die Quelle "PC-USB-Anschluß".
     
  12. canedha, 12.04.2012 #12
    canedha

    canedha Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.03.2011
    vllt hat das mumbi ein gebrücktes usb kabel ? ;) ansonsten würde das bedeuten das die erfahrungen der user mit dem gebrückten usb kabel für den arsch wären. da gabs aber soviele berichte etc mit leuten, die extra alles durchgemessen haben, dass ich mir das nur schwer vorstellen kann... hast du alle arten zuhause u kannsts mal durchchecken? würd mich mal interessieren was nun richtig ist :)
     
  13. Drielander, 12.04.2012 #13
    Drielander

    Drielander Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,410
    Erhaltene Danke:
    1,335
    Registriert seit:
    24.08.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Nexus 7²
    Ich habe jetzt noch zwei weitere zufällig herausgepickte USB->USB-Mini-Kabel (USB 2.0) aus meinem Fundus zwischen NT und Mumbi gesteckt. Es bleibt dabei: AC

    Demnach ...
    :D
     
  14. canedha, 12.04.2012 #14
    canedha

    canedha Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.03.2011
    hat die mumbi 2 anschlüsse? also einmal für usb und einmal für das nt?
     
  15. Drielander, 12.04.2012 #15
    Drielander

    Drielander Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,410
    Erhaltene Danke:
    1,335
    Registriert seit:
    24.08.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Nexus 7²
    @canedha:

    Nein - hat sie nicht. Ein Mini-USB-ist für Laden und Datentransfer gleichzeitig vorhanden.
     
    canedha bedankt sich.
  16. canedha, 13.04.2012 #16
    canedha

    canedha Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.03.2011
    sooooo, da ich es hasse nicht recht zu haben :p hab ich nochmal bissel nachgedacht ^^

    ich denke wir haben beide teilweise recht u liegen bei de teilweise falsch :) (weißt ja wie salomonisch ich bin)

    in dem fall der mumbi station ist die brückung wohl im netzteil sprich:
    - usb an nt -> AC
    - usb an pc -> usb
    das ist der part bei dem du recht hast. dann kam mir aber der gedanke, dass es dem s2 ja scheißegal ist wo die brückung liegt. das s2 erkennt nur, ok liegt da spannung an pin 4 an. von daher ist es auch möglich ein ein externes netzteil ohne brückung anzuschliessen u dafür das kabel zu brücken :)

    kurzum:
    beides geht -> beide teilweise recht
    die jeweils von uns angedachte funktionsweise ist nicht die einzige mögliche -> beide teilweise falsch :p

    greetz
     
  17. Drielander, 13.04.2012 #17
    Drielander

    Drielander Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,410
    Erhaltene Danke:
    1,335
    Registriert seit:
    24.08.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Nexus 7²
    @canedha:

    Ist mir Alles etwas zu spekulativ. Du springst auch zwischen Strom und Spannung hin und her - ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, wo da bei 4 Pins des USB-Kabels (2 für Spannung, 2 für Daten) eine Brücke liegen soll, die das bewirkt, was Du vermutest.

    Aber wenn es Dich sicher über den Tag bringt, sei es denn so. :D
    Ich denke, das Thema ist genug durchgekaut. ;)
     
  18. canedha, 13.04.2012 #18
    canedha

    canedha Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.03.2011
    ziemlich herablassend formuliert, aber ich unterstelle jetzt mal keine böse absicht.
    wenn man allerdings weiß, dass der micro-usb anschluss 5 pins hat und eine brückung zwischen pin4 u 5 (mit verschienen widerständen) beim s2 dafür genutzt werden verschiedene modi zu triggern (home/car dock, (lademodi?) etc) dann macht mein post auch sinn ;))
    falls du doch noch bissel was neues lernen willst, hier mal ein guter thread zum einstieg: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=820275 (ist fürs i9000 funzt aber auch fürs s2)
    bzw speziell auf stromversorgung:
    http://www.android-hilfe.de/zubehoe.../109781-how-reines-usb-ladekabel-basteln.html
    (auch fürs i9000, welches wohl noch 4pins hatte. daher wird d+&d- gebrückt. beim i9100 mit 5 pins werden zumindest fürn car dock modus etc pin 4 u 5 gebrückt. kann aber auch sein, dass für den AC wieder die daten-pins gebrückt werden müssen. weiß das zufällig einer?)
    hab noch nen schönen tag :)

    btw. wenn jemand interesse hat, das mal weiter zu verfolgen, zwecks weiterer diy-projekte (e.g. adapterkabel etc) dann einfach schreiben :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2012
  19. Drielander, 13.04.2012 #19
    Drielander

    Drielander Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,410
    Erhaltene Danke:
    1,335
    Registriert seit:
    24.08.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S2
    Tablet:
    Nexus 7²
    Den schönes Tag wünsche ich Dir auch - wo Du den herablassenden Ton, den ich Dir jetzt auch nicht unterstelle (zum Lernen neuer Dinge fühle ich mich nämlich nie zu alt ;) ), gefunden hast, erschließt sich mir nicht (und wie ich sehe, hast Du Deine teilweise sarkastischen Bemerkungen schon wieder wegretuschiert :thumbup:).

    Dass ich weiß, dass der Micro-USB-Anschluß des SGS2 5 Pins hat, darfst Du bei mir voraussetzen (kann man auch hier ersehen):
    http://www.android-hilfe.de/zubehoe...-umbau-dockstation-inkl-jig-otg-funktion.html

    Der zitierte xda-Thread war mit Anhaltspunkt meiner Überlegungen.

    Ich nehme an, Du weißt auch, dass bei den USB-Kabeln von Micro-USB über Mini-USB auf USB der Pin 5 Serien-mäßig nicht durchverbunden ist (bei den mir bekannten Dock-Stationen ebenso wenig) - deshalb sind auch Selbstbau-Arbeiten erforderlich.
    Dass ich das schrieb, bezog sich auf den Umstand, dass es hier um Dock-Stationen geht und das von uns aufgeblähte Thema an sich woanders hingehört. ;)
     
  20. canedha, 13.04.2012 #20
    canedha

    canedha Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    356
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.03.2011
    ja, sarkasus ist was feines ^^ aber meißtens fehl am platz.
    kam mir bei dir nur so herablassend vor, weil du im prinzip sagst: "du hast nen denkfehler u widersprüche im post, aber wenns dich glücklich macht geb ich dir halt recht" ^^
    und diese art der "argumentführung" kann ich auf den tod nicht leiden ;) aber scheiß drauf :)
    btw. ich find immer noch keinen fehler in meiner argumentation. ich glaub wir reden bissel aneinander vorbei ^^ hier nochmal alle möglichkeiten:

    S2 mit ungebrücktem standart-kabel an nt läd mit AC -> brückung im NT
    S2 mit ungebrücktem standart-kabel an usb läd mit USB -> keine brückung
    S2 mit gebrücktem diy-kabel an nt läd mit AC -> brückung im Kabel
    S2 mit gebrücktem diy-kabel an usb läd mit ??? -> wär mal interessant rauszufinden. schätze es wird AC angezeigt (wg brückung) aber nur mit 500mA geladen, weil der port nicht mehr hergibt...

    die spannung hab ich übrigens ins spiel gebracht, weil ich denke, dass das s2 auf die anliegende spannung zb an pin 4 regiert u dementsprechend die verschiedenen modi schaltet. schliesslich reagiert es auf verschiedene widerstände mit verschiedenen modi u über einen widerstand fällt ja die spannung ab...

    ps: neuer thread?
     

Diese Seite empfehlen