1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

An alle Leute die ihr Milestone gebrickt haben

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Milestone" wurde erstellt von DocMAX, 24.01.2010.

  1. DocMAX, 24.01.2010 #1
    DocMAX

    DocMAX Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    441
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    24.12.2009
    Bitte hier kurz ausführen, wie ihr es "geschafft" habt. Damit andere daraus "lernen".
     
  2. Schui, 24.01.2010 #2
    Schui

    Schui Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    126
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    12.01.2010
    Denke das könnte bei einigen der Grund sein.
    Danke Bluebrain :)
     
  3. mephistopheles, 24.01.2010 #3
    mephistopheles

    mephistopheles Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    69
    Registriert seit:
    21.01.2010
    Habs woanders schonmal geschrieben: Der Mountbefehl mit remount-Option wird einfach ignoriert, sofern der Mountpoint nicht zum Device passt. Siehe dazu die Manpage von mount. Auszug aus dem Abschnitt remount: "It does not change device or mount point."

    Von daher - relativ unwahrscheinlich, dass sich jemand damit sein Phone gebrickt hat. Obwohl es natürlich immer eine gute Idee ist, vorher zu überprüfen, was da da im Einzelnen alles gemountet ist ;)
     
  4. DocMAX, 24.01.2010 #4
    DocMAX

    DocMAX Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    441
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    24.12.2009
    hmm, wird allein durch mounten ein dateisystem beschädigt?
     
  5. mephistopheles, 24.01.2010 #5
    mephistopheles

    mephistopheles Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    69
    Registriert seit:
    21.01.2010
    Gute Frage. In der Regel wohl eher nicht. Falls dieses Mountcommando aber ausgeführt und nicht wie in meinem vorigen Post beschrieben, ignoriert würde, hättest du etwas völlig anderes als /system gemountet. Wenn das Phone dann irgendwelche Files in /system nicht mehr finden kann (weil /system ja jetzt auf einen anderen physischen Speicherbereich gemapped wäre) und deswegen nicht mehr richtig funktioniert, nicht mehr bootet und du deswegen nicht mehr ummounten kannst, kommt das schon ziemlich nahe ans Bricken des Phones heran. Ganz ohne irgendwelche Files physisch beschädigt zu haben :D
     
  6. DocMAX, 24.01.2010 #6
    DocMAX

    DocMAX Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    441
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    24.12.2009
    ja aber wenn du nochmal neu bootest, wird /system ja wieder richtig gemappt...
     
  7. prodigy7, 24.01.2010 #7
    prodigy7

    prodigy7 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    222
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    01.11.2009
    Phone:
    HTC One M8
    Also ich vermute auch, dass nur aufgrund des Mountens an eine falsche Stelle das Telefon nicht gebrickt wird. Gründe hierfür sind wahrscheinlich eher, wenn irgendwelche Binaries / Libs vom Droid oder anderen Android-Telefon sorglos einfach auf das Phone in irgendwelche Systemverzeichnisse kopiert werden.
    Es gibt eigentlich genug Mittel, die eine Co-Existenz erlauben ohne das man was überschreiben muss.
     
  8. mephistopheles, 24.01.2010 #8
    mephistopheles

    mephistopheles Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    69
    Registriert seit:
    21.01.2010
    Für ein "normales" Linux-System kann ich das unterstreichen. Mit dem Bootvorgang von Android kenn ich mich ehrlich gesagt nicht wirklich aus. Falls Android nicht irgendwo "Buch führt" wann welches Device auf welchen Mountpoint gezeigt hat und versucht, das wieder herzustellen, hättest du Recht.

    Da ich aber bisher noch von niemandem gelesen habe, der sich sein Telefon auf diese Weise gebrickt hat, denke ich, du hast Recht. Es wird irgendwo eine statische /etc/fstab geben, die beim booten einfach abgearbeitet wird.

    Aber wie gesagt: Alles rein theoretisch. Ausprobieren will ichs nicht :D
     
  9. DocMAX, 24.01.2010 #9
    DocMAX

    DocMAX Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    441
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    24.12.2009
    zum ausprobieren kann man denke ich mal den emulator vom android sdk nehmen
     
  10. stanley, 24.01.2010 #10
    stanley

    stanley Neuer Benutzer

    Beiträge:
    22
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Beim Rücksichern mit dd ist mir ein Fehler unterlaufen.
    Ich hatte vor dem rumspielen backups sämtlicher partitionen mit dd auf die SD-Karte gemacht.
    Beim Rücksichern ist mir irgendwo statt mtd3 ein mtd6 reingerutscht, genau kann ich aber nicht mehr sagen, Handy hat sich sofort aufgehangen.

    Beim Einschalten kam sofort der Bootloader, Recovery war auch zerschossen.
    Als großes Problem dazu war der Akku noch alle, der scheinbar auch nicht mehr geladen wurde.
    Mit einem USB-Kabel an + und - der AKKU-Kontakte und dazu datenkabel über RSD wollte ich als letzte Hoffnung die HK oder FR Version flashen.
    Auch das ging schief:das Handy meldete einen Error DSA1 und das wars dann :)
     
  11. Schui, 24.01.2010 #11
    Schui

    Schui Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    126
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    12.01.2010
    oha oO
    also doch falscher MTDblock?
     
  12. wowschik, 24.01.2010 #12
    wowschik

    wowschik Junior Mitglied

    Beiträge:
    40
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    19.01.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    huhu leute.
    ich woltel auch was dazu sagen.
    da ich am anfang sehr verzweifelt war mit dem mounten, habe ich angefangen tuts zu lesen, und in vielen habe ich mtdblock4 gelesen.
    habe natürlich dann auch 4 gemountet.
    ka obs ging oder nicht aber in der nächsten zeile stand erstmal nichst.
    dann woltle ich was löschen aus dem app ordner und es ging nicht.
    dann mtdblock6 gemountet und voila es ging.

    also ich hatte nun beide gemountet oder auch ncith aber mein phone läuft noch udn die apps sidn weg die ich weg haben wollte :)

    MfG
     
  13. ktulu, 24.01.2010 #13
    ktulu

    ktulu Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Wenn beim remount Befehl der falsche mtdblock angegeben wird kann gar nichts passieren, da /system ja auf jeden Fall schon gemounted ist. Es lässt sich unter Unix aber natürlich nicht einfach ein Dateisytem in einen bereits gemounteten Mountpoint einhängen. Da gibt es halt ne Meldung "/system allready mounted" oder so ähnlich. Zumindest in einem normal gebooteten Gerät. Fatal kann das sein wenn über die root update.zip im recovery mode irgendwelche Scripte ausgeführt werden.
     
    mephistopheles bedankt sich.
  14. mephistopheles, 24.01.2010 #14
    mephistopheles

    mephistopheles Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    69
    Registriert seit:
    21.01.2010
    Kannst du ruhig noch 3-4x erwähnen (hab ich ja schon), es wird trotzdem noch Leute geben, die es nicht verstehen (wollen). Fette rote Schrift ist halt einfach einprägsamer :D

    oh - btw: Selbst wenn /system ungemountet ist, wird der Befehl nicht ausgeführt. Zumindest die Standardimplementierung von mount quittiert das mit (sinngemäß): "remount not possible - /system is not mountet"
     
  15. test0r, 25.01.2010 #15
    test0r

    test0r Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    92
    Erhaltene Danke:
    37
    Registriert seit:
    13.01.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Ich habs grad gebrickt (bootloop), hatte die build.prop gegen eine andere version getauscht.

    Das Wiederherstellen mit dem SBF-File hat nur mit rsd 4.5.3 geklappt, da die neue Version aus irgendeinem grund vorm flashen Android starten wollte, was aber nicht geht, weil ich es ja kaputt gespielt hatte.:)
     

Diese Seite empfehlen