1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Anbindung des internen Speichers zum PC extrem unbefriedigend

Dieses Thema im Forum "Google Galaxy Nexus Forum" wurde erstellt von elknipso, 14.01.2012.

  1. elknipso, 14.01.2012 #1
    elknipso

    elknipso Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    4,307
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Hallo,

    das GN ist ja wirklich ein schönes Handy, aber die Anbindung des internen Speichers an den PC (Windows 7 64 Bit, aktueller Updatestand) ist einfach nur ein Witz.

    Habe schon den Datenübertragungsmodus auf "Kamera" umgestellt, weil ich ansonsten oft überhaupt nichts kopieren konnte, aber selbst mit dem anderen Modus kommt es sehr häufig zu Hängern oder sonstigen Problemen. Habe mal eine der vielen Fehler die da schon aufgetaucht sind als Screenshot hier drunter gesetzt. Es hilft dann nur das Gerät (oft mehrmals) abzuziehen und nochmal dran zu hängen und etwas länger zu warten bevor man irgendeine Aktion ausführt.

    Aber das kann doch wirklich irgendwo nicht sein, kein einziges Handy, dass ich bisher hatte, hatte derartige massive Probleme mit so etwas banalem wie dem mounten des Datenträgers an den PC.

    Irgendwelche Ideen?

    [​IMG]
     
  2. medicus07, 14.01.2012 #2
    medicus07

    medicus07 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    341
    Erhaltene Danke:
    83
    Registriert seit:
    09.11.2011
    Also ich hab keine Probleme...

    Zu Problemen kommt es nur, wenn das GN gesperrt wird... dann wird auch der Datenspeicher gesperrt. Wenn die Sperrzeit (wie Standardmäßig) sehr kurz eingestellt ist, führt dies zu Problemen.
     
  3. androidwissen, 14.01.2012 #3
    androidwissen

    androidwissen Android-Guru

    Beiträge:
    2,374
    Erhaltene Danke:
    463
    Registriert seit:
    20.03.2011
    Versuch mal in den Einstellungen die Option "beim laden aktiv lassen" zu aktivieren.
     
  4. Korosutanaka, 14.01.2012 #4
    Korosutanaka

    Korosutanaka Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    108
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    03.07.2010
    Ich mache alles über WLAN. :thumbup:
    SDCARD Backup mit Foldersync und Daten kopieren mit FTP. Funktioniert super ohne Probleme und Kabelein.:D
     
  5. Bratschlauch, 14.01.2012 #5
    Bratschlauch

    Bratschlauch Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,238
    Erhaltene Danke:
    81
    Registriert seit:
    26.09.2011
    Phone:
    HTC One M8, Samsung Galaxy S6 64 GB
    Tablet:
    Asus MeMo Pad 8 ME581CL
    Ich hab auch überhaupt keine Probleme, läuft alles wunderbar.
     
  6. Lion13, 14.01.2012 #6
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    16,673
    Erhaltene Danke:
    5,019
    Registriert seit:
    17.04.2010
    Phone:
    iPhone SE, Google Nexus 5x
    Tablet:
    Google Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Pebble Time
    Sonstige:
    Amazon Fire TV
    Es ist eben nicht banal - weil das GNx das m.W. erste und einzige Phone ist, das den kompletten internen Speicher als EINE einzige Partition nutzt; beim Nexus S, das ja auch "nur" internen Speicher hat, ist das anders gelöst, da dort eine explizite Partition als "SD-Card" gemountet wird - diese Partition kann dann beim Anschluß an den PC für Android gesperrt werden, was bei einer einzigen Partition nicht möglich ist.

    Beide Lösungen haben Vor- und Nachteile - aber es ist denke ich müßig, darüber zu jammern, denn man ändert es nicht. ;)

    Ich nutze schon von Anfang an Tools wie AirDroid oder SwiFTP - zugegebenermaßen ist die Verbindung über WLAN langsamer als per USB-Anschluß, dafür aber absolut problemlos und transparent!
     
    elknipso bedankt sich.
  7. Sir.Harry.ke, 14.01.2012 #7
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010
    Anbindung des internen Speichers zum PC ist eigentlich erst beim Galaxy Nexus zum ersten Mal RICHTIG gelöst. Die alte, von allen so gerne genutzte und gut funktionierende ist dagegen eine Krücke, die schnellstmöglich überall abgeschafft gehört.

    Hört sich paradox an, ist aber so.

    Auch die derzeitige Verwendung externer SD-Karten ist ein Problem. Ist genau so paradox, aber genau so richtig.

    Das ist eben das Schicksal der Pioniere: wer das Neue, das Bessere wagt, ist als Erster in Erklärungsnot.

    Ich versuche es stellvertretend für Google/Samsung.

    Derzeitige Zugriff über USB funktioniert folgendermaßen: der Massenspeicher wird dem System entzogen und für den über USB angeschlossenen Rechner exklusiv freigegeben. Dadurch verliert das System des Smartphones den Zugriff auf die auf der SD-Karte augelagerten Apps. Um das System dabei nicht abstürzen zu lassen muss im System mit zusätzlichen Aufwand gesorgt werden.

    Stellen wir uns mal vor, wir würden auf dem Windows-PC das MS-Office auf einem externen Träger installieren... Da würde jeder vor lauter Kopfschütteln die Welt nicht mehr sehen. Bei einem Smartphone hält man das für selbstverständlich.

    Dafür müssen die Apps von diesen langsamen Speichermedien aber genau so schnell starten und ruckelfrei laufen, wie vom internen Speicher... Man will den Vorteil haben, aber über die Nachteile nichts wissen.

    Apple weiß sehr wohl, warum sie keinen Erweiterungsspeicher in ihre Geräte verbauen. Der interne ist für das System einfach besser und schneller erreichbar. Auch deshalb funktioniert die Bildergalerie bei iOS Geräten viel flotter, als bei den Androiden.

    Ähnlich sieht es mit dem MTP aus: es wurde nicht entwickelt, um die Benutzer zu ärgern, sondern um die Verwaltung der externen Zugriffe auf den Speicher vernünftig zu regeln. Denn unter MTP übernimmt das System den Austausch ohne den Zugriff auf den Speicher abzutreten. Die Daten bleiben konsistent, und das System voll funktionstüchtig.

    Jetzt haben wir das Problem, dass es wie es am Anfang aller neuen Systeme hier und da hackt... Ich erinnere mich noch an die Einführung des USB: was hat es das Schimpfen und fluchen gegeben! Und jetzt ist es für uns die natürlichste, selbstverständlichste und am besten funktionierende Art der Verbindung. Sie erwartet man einfach überall: weil sie nahezu perfekt funktioniert. Meine Damen, meine Herren! - Es war nicht immer so.

    Galaxy Nexus ist eben auch ein Technologieträger für Google. Das erwarten wir doch, wenn wir ein "Lead device" kaufen, oder? - Und hier muss man Abstriche machen und Geduld mitbringen. Denn wir sind hier nicht im "geschlossenen Universum" a'la Apple, sondern in der großen freien Welt.

    Und die Ursache warum das die MTP-Verbindung nicht überall funktioniert ist nicht automatisch auf dem Galaxy Nexus zu suchen. Es KÖNNTE an diesem Gerät liegen, muss es aber nicht.

    Denn bei mir hat es unter WinXP problemlos funktioniert. Musste mich nur als Administrator anmelden und die Treiberinstallation für das MTP-Device durchführen. Danach funktionierte es auch für den "Normalbenutzer". Und jetzt kommt der Gag an dieser Geschichte: dieses WinXP läuft in der "Virtual Box" auf einem OpenSuSE 11.4. Das ist überhaupt nicht selbstverständlich. An dieser Stelle haben schon ganz andere Geräte nicht funktioniert... Das Galaxy Nexus ging dagegen einwandfrei...

    Also: nicht verzweifeln, nicht schimpfen. Die allermeisten von Euch haben sich für dieses Gerät auch deshalb entschieden, weil es ein Gerät mit den neuesten Technologien ist. Das war immer schon Fluch und Segen. Verzichtet auf das Fluchen und genießt den Segen.
     
    Prof. Eibe, globalvillage, oreiz und 24 andere haben sich bedankt.
  8. elknipso, 14.01.2012 #8
    elknipso

    elknipso Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    4,307
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Habe ich mal aktiviert und lasse mich überraschen ob es was bringt.

    Mit welcher App schiebst Du denn alles in einem Rutsch hoch auf einen FTP Server?

    SwiFTP habe ich auch drauf, wäre auch eine Option, wobei ich in dem Fall halt z.B. keine Miniaturvorschau mehr bei den Fotos sehe.


    und @Sir.Harry.ke
    Mir sind die Vorteile durchaus bewusst, trotzdem kann ich es kritisieren, wenn es eben bei weitem nicht so stabil funktioniert wie es das tun sollte für ein Gerät, dass im finalen Status auf den Endverbraucher Markt losgelassen wird :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2012
  9. Sir.Harry.ke, 14.01.2012 #9
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010
    Das Gerät funktioniert. Bei mir sowohl unter Linux als auch unter Windows. Das Problem liegt bei deinem Rechner.

    Ich kann unter OpenSuSE die Daten zwar lesen, aber nicht schreiben. Es ist jedoch NICHT das Problem von Galaxy Nexus. Definitiv nicht.

    Das Problem ist (wie ich bereits schrieb), dass die Technologie noch sehr neu ist, und die meisten PC's darauf offensichtlich noch gar nicht eingestellt wurden. Hier wird man auf der PC-Seite noch was machen müssen.

    Du kritisierst ja hoffentlich nicht, dass die Bezahlung mit dem NFC noch nicht funktioniert?

    Oder dass Du via NFC keine Daten auf das iPad übertragen kannst?
     
  10. tronix84, 14.01.2012 #10
    tronix84

    tronix84 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,562
    Erhaltene Danke:
    487
    Registriert seit:
    31.07.2010
    @ Sir.Harry.ke

    Gut erklärt, aber dennoch seh ich es anders.

    Das MTP Protokoll wurde nicht von Google/Samsung kreiert sondern schon vor 8 Jahren von Microsoft und zwar für einen ganz anderen Einsatzzweck. Einzig und allein um Media-Files (Musik, Video, Fotos) mit dem PC, Drucker etc auszutauschen. Der Fokus von MTP liegt auf MP3 Playern und Media Playern (DRM, Streaming, Gerätesteuerung). Der jetzige Einsatz ist also an sich fehl am Platz und war so nie gedacht. Daher die „Probleme“.

    Das vorhandene Problem mit dem „verschwundenen“ Laufwerk hätte man weit einfacher lösen können. Zb durch CIFS/SMB Freigaben. Diese Art des alternativen Dateiaustausches wird neben FTP von den meisten benutzt, ist alt bewährt und am stabilsten.

    Aktuell ist es eben noch eine Baustelle. Getrennte Geräte, Unterirdische Transferraten und andere Probleme kenne ich auch vom Galaxy Tab welches ebenfalls auf MTP setzt. Ich vermute zwar dass sich MTP als neuer Standard definieren wird, aber wetten würd ich drauf nicht. Vielleicht ist es nur eine Randerscheinung/Übergangslösung bis eine Alternative kreiert wird…
     
    olvr bedankt sich.
  11. BizkWie, 14.01.2012 #11
    BizkWie

    BizkWie Neuer Benutzer

    Beiträge:
    22
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    07.01.2012
    Hi,

    ich wollte ein Backup machen. Das hab ich auch getan. Jetzt wollte ich das Backup auf den PC ziehen, damit ich's auf dem PC hab. Das hab ich nicht getan.

    Wieso? Wenn ich das Nexus in Win7 ganz normal anklicke & mir den Speicher anschaue, sehe ich zwar alle Ordner, aber nicht deren vollständigen Inhalt.

    Wieso ist das so????? :confused2:
     
  12. Sir.Harry.ke, 14.01.2012 #12
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010
    Das ist richtig. Und wenn ich mich nicht täusche, wird es von unseren Benutzern genau dafür auch eingesetzt. Somit ist es kein Widerspruch. Das richtige Werkzeug für den gegebenen Einsatzzweck.

    Dass man "im gleichen Aufwasch" auch andere Inhalte mit übertragen kann funktioniert jetzt schon: also keine Einschränkung.

    Der große Unterschied zwischen dem "alten" Verfahren und MTP ist wohl die Art der Verwaltung der freigegebenen Daten.

    Und die Tatsache, dass es von Microsoft kommt, heißt überhaupt nicht, dass es bei Microsoft nach 8 Jahren korrekt implementiert ist... ;)

    FTP wäre eine funktionierende Lösung. Ob es allerdings eine schnellere Übertragung ermöglichen würde, wage ich zu bezweifeln. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die geringe Übertragungsrate dem MTP alleine geschuldet ist. Hier hängt noch mehr dahinter.

    Was oft und gerne vergessen wird: die MicroSD-Karten sind langsam. Sehr langsam sogar. Nicht umsonst verlangt Apple z.B. so eine Stange Geld für den zusätzlichen Speicher. Denn Speicher, der bei Apple verbaut wird, ist wesentlich schneller, als das, was wir für ein Paar "Lappen" in Form von Micro-SD-Karten bekommen.

    Ich habe meine Musiksammlung auf die SD-Karte des alten NexusOne übertragen: aber hallo... DAS hat gedauert... Mit dem MTP auf das Nexus S ging es schneller. Also: noch ist nichts perfekt. Egal, wie teuer die Smartphones sind, es ist Spitzentechnlogie und ausgereift werden sie erst in ca. 5 Jahren sein: wie GSM-Telefone, die man heute für ca. 50€ kaufen kann - hier macht man kaum noch was falsch.
     
  13. malaki, 14.01.2012 #13
    malaki

    malaki Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    23.12.2009
    Nutze Win 7 Prof. 64Bit. MTP Verbindung funktioniert einwandfrei und mit ~40MB/s. Dafür habe ich nichts installiert und nirgendwo irgendetwas eingestellt:thumbup:
     
  14. elknipso, 14.01.2012 #14
    elknipso

    elknipso Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    4,307
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Ich wüsste nicht wo. Verwende ein Windows 7 64 Bit System, welches absolut sauber ist. Bin IT'ler von daher habe ich kein verkorkstes System oder ähnliches.

    Hatte die Probleme auch schon auf einem 32 Bit Windows 7 im Büro, glaube also nicht daran, dass der Client hier Schuld sein soll.

    Polemik ist hier nicht angebracht bei dem Thema und führt sicher für keinen zu was.

    Also für den Tipp mit dem AirDroid hast Du Dir schon mal ein Danke verdient.
    Teste die App gerade und macht einen sehr guten, und sehr performanten Eindruck. Das könnte in Zukunft wirklich das Kabel für die meisten Zwecke sparen :).

    Einzig das mit dem kopieren der Ordner scheint nicht so ganz zu funktionieren. Oder übersehe ich da was?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.01.2012
  15. Fabregas, 14.01.2012 #15
    Fabregas

    Fabregas Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    47
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    02.02.2011
    das problem habe ich am mac auch...aber an mein vaters lappy..mit wind 7 ist dann wieder alles vollständig...alsoo kp..sry..
     
  16. Lion13, 14.01.2012 #16
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    16,673
    Erhaltene Danke:
    5,019
    Registriert seit:
    17.04.2010
    Phone:
    iPhone SE, Google Nexus 5x
    Tablet:
    Google Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Pebble Time
    Sonstige:
    Amazon Fire TV
    Auch mit AirDroid kann man leider keine ganzen Ordner kopieren, wie auch im MTP-Modus nicht - es können immer nur Dateien ausgewählt werden. Das ist das einzige, was mich wirklich dabei auch mehr als stört...
     
  17. tronix84, 14.01.2012 #17
    tronix84

    tronix84 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,562
    Erhaltene Danke:
    487
    Registriert seit:
    31.07.2010
    Man kann über MTP streiten, aber ich würde es definitiv nicht verteidigen. Der Hersteller „kann“ bestimmte Dateiformate verbieten, zb eine maximale Dateigröße festlegen, kann Ordner verstecken (da kein Zugriff auf das Dateisystem möglich ist), kann das Kopieren DRM geschützter Musik sperren, MTP ist nicht Abwärtskompatibel zu älteren USB Hosts (div. OS, Autoradio etc), zwecks fehlendem Zugriff auf das Dateisystem sind Datenrecoverytools unnütz, etc.

    Für mich ist MTP dasselbe wie HD+ am TV. Es gibt dem Hersteller alle Freiheiten, aber dem Nutzer zu viele Einschränkungen...
     
    aldileon bedankt sich.
  18. Sir.Harry.ke, 14.01.2012 #18
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010
    Polemik.

    Bezeichne es wie du willst. Ich wollte nur helfen. Wenn du die Daten auf- und vom Galaxy Nexus auf den PC übertragen willst, sollst du (meiner unwesentlichen Meinung nach) den Fehler nicht beim Nexus, sondern in deinem PC suchen. Denn wenn es auf meinem angestaubten WinXP, welches virtaualisiert in der Virtaul Box unter 64-Bit Linux läuft, problemlos geklappt hat, muss es auch mit dem Windows7 klappen.

    Ich würde an deiner stelle mal sehen, ob der 64-Bit Version vielleicht irgendein Treiber fehlt. Es wird immer wieder berichtet, dass eben diese 64-Bit Version von Windows7 diverse Inkompatibilitäten aufweist. (Aus diesem Grund wird bei uns in der Firma erst auf Win7-32 umgestellt!)

    Oder du schimpfst weiter über MTP-Implementierung bei Galaxy Nexus. Dann sind jedoch die Chancen, dass Du auf diesem Weg die Daten auf das Gerät kriegst, gering bis nicht gegeben.

    Jetzt würde ich mal erst die Kirche im Dorf lassen. HD+ lässt sich nicht umgehen (zumindest auf dem Papier). Am MTP vorbei kannst du mit allen oben bereits aufgeführten Werkzeugen Daten hin- und herschaufeln, wie es dir gefällt.

    Wenn MTP irgendwann zu der alleinigen Schnittstelle zu den Inhalten auf dem Gerät werden soll UND dann die von dir aufgezählte Sperren eingebaut werden, dann können wir über diesen Vergleich wieder reden.

    Aber noch ist es zu weit hergeholt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.01.2012
  19. elknipso, 14.01.2012 #19
    elknipso

    elknipso Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    4,307
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Er konnte das ganze mal als zip raus speichern. Soweit so gut. Allerdings passen ihm wohl Umlaute nicht, da gibt es beim entpacken (oder liegt das an WinRAR) entsprechende Fehlermeldungen und die Dateinamen (handelt sich um Fotos auf dem Gerät) werden unter verfälschtem Namen abgespeichert.
     
  20. Sir.Harry.ke, 14.01.2012 #20
    Sir.Harry.ke

    Sir.Harry.ke Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    241
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.07.2010
    Hustel...

    Ich habe über MTP meine Musiksammlung auf das Galaxy Nexus übertragen: Künstler-Verzeichnisse, darunter Alben-Unterverzeichnisse gefüllt mit MP3-Dateien...

    Klappte wunderbar: Ornder markieren, "Kopieren"; in den "Galaxy Nexus" Ordner klicken, "Einfügen"... Warten. Fertig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2012

Diese Seite empfehlen