1. Nimm jetzt an unserem UMI Z - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Diese Seite empfehlen

frf83-android-hilfe.de.png
Rund einen Monat nachdem Google das neue Android-Betriebssystem auf seiner Entwicklermesse Google I/O vorgestellt hat, wurden die Quellcodes veröffentlicht. Eine der Neuerungen des immer populärer werdenden Smartphonesystems ist die Möglichkeit sein Mobiltelefon als portablen Hotspot zu betreiben. Damit lassen sich bis zu 8 Geräte mit dem Smartphone verbinden, die dann darüber den Zugang ins Internet erhalten. Eine weitere Neuerung, auf die vor allem Benutzer gewartet haben, die Ihr Gerät beruflich mit Exchange nutzen, ist die Synchronisation der Kalender-Daten mit dem Exchange-Server. Dies war bislang nur mit zusätzlichen Programmen möglich, die dann beispielsweise einen zusätzlichen Kalender installiert haben. Wer sich über alle Neuerungen informieren möchte, findet eine hier eine ausführliche Beschreibung.

Es wird wohl noch einige Tage bis Wochen dauern, bis alle die Hersteller - die auf die neue Version updaten wollen - das fertige Build ihren Kunden zur Verfügung stellen werden. Ganz eilige Nexus One Besitzer, die ihr Gerät bereits mit den Beta-Versionen versehen hatten, können sich die finale Version auch selbst installieren, von diesem Link.

frf83-android-hilfe.de.png


Diskussion zum Beitrag


Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de

Release-Zyklus für Android wird geändert
Google I/O: Android 2.2 (Froyo) offiziell vorgestellt
Die Neuerungen von Android 2.2 (Froyo)


Quelle: Google
 
FaceOfIngo und TheManiac haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen