1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PeterKn, 09.03.2012 #1
    PeterKn

    PeterKn Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Mein Galaxy SII hat momentan das Android 2.3.5 drauf und eigentlich bin ich damit zufrieden. Da nun bald Android 4.0 verfügbar sein wird, stellen sich mir ein paar Grundsaatzfragen:

    1. Wird das UpDate "aufgezwungen" werden. Heißt also: Muss ich das Update machen (zb. wenn ich mit Kies mal eine Datensicherung machen will), oder kann ich das UpDate auch einfach "ablehnen"?

    2. Wenn ein Update gemacht wird, was hat das alles an Auswirkungen?
    Wichtigste Frage hier: Bleiben dann meine bisher erstellten Screens erhalten, oder setzt sich das Handy dann quasi auf "Auslieferungszustand" zurück?

    3. Kann ich, falls ich doch update und es mir nicht zusagt, wieder auf das alte 2.3.5 zurück? (und wie geht das dann?) Oder ist der Wechsel auf 4.0 eine Einbahnstrasse?

    4. Besteht Gefahr das bestimmte Apps mit 4.0 nicht mehr funktionieren? Und was mache ich dann zb. mit gekauften Apps? Geld futsch, und neue Version oder andere Apps kaufen?

    Ich weiß, für viele von Euch sind das alles sicher unnötige Fragen. Für mich als Newbie in Sachen Smartphone ist das alles aber noch ein riesengroßes "böhmisches Dorf".

    VG
    Peter
     
  2. clembaer, 09.03.2012 #2
    clembaer

    clembaer Android-Lexikon

    Moin!
    Zwar sind diese Fragen alle schon beantwortet
    aber fürn Newbie...

    -Das Update kann man ablehnen
    -Nein bleibt alles
    -Ja geht Downgrade auf alte Version
    -In der Regel funktioniert alles wie bisher
    Gruss cmb
     
  3. Kev, 09.03.2012 #3
    Kev

    Kev Android-Ikone

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.