Android-Jelly-Bean.jpeg
Eigentlich sollte Android 4.x (Ice Cream Sandwich) einen Gegentrend setzen, zum allgegenwärtigen Kritikpunkt, das Android OS sei mit zu vielen parallelen Versionen zu fragmentiert. Zumindest einen einheitlichen Standard, der gleichermaßen auf Smartphones und auf Tablets zu überzeugen weiß sollte die Eiscremeschnitte darstellen. Aktuell läuft Android 4.0 in Deutschland offiziell auf einem Tablet und einem Smartphone, da wirft der Nachfolger bereits seinen Schatten voraus. Die DigiTimes, die sich ihrerseits auf Zulieferer aus Taiwan beruft, berichtet heute von einer offiziellen Vorstellung im zweiten Quartal 2012, also gerade mal ein halbes Jahr nach dem offiziellen Start des Vorgängers.

Anlass soll der Start des Konkurrenten Windows 8 im dritten Quartal sein, dem man möglichst vorher das Wasser abgraben möchte. Klingt nicht gerade nach gelungener Marktstrategie mit einem ausgereiften Programm. Jelly Bean soll für Tablets optimiert sein, aber auch ein Stück weit auf den Netbook- und Notebook-Markt drängen, etwas, was Googles Chrome OS bisher noch nicht gelungen ist. Außerdem unterstützt das neue Betriebssystem angeblich Dual-Boot, damit wäre es möglich, ohne Neustart zwischen Android und einem weiteren Betriebssystem (Windows) zu wechseln.

Mit einer erneuten Splitterausrichtung auf nur ein Segment des mobilen Marktes würde Android 5.0 (Jelly Bean) genau das weiter vorantreiben, was das aktuelle Ice Cream Sandwich eigentlich beenden sollte. So mancher Tablet-Hersteller wird beim Lesen dieser Nachricht sicherlich ungläubig auf den Kalender geschaut haben, nein, es ist nicht der 1.April, und sich vielleicht fragen, warum seine Entwicklungsabteilung fieberhaft an einer Umsetzung des, in eventuell drei Monaten schon nicht mehr taufrischen Android 4.0 bastelt. Sind die Unternehmen einfach zu langsam in der Verteilung oder ist Google hier der Getriebene, den heißen Windows 8-Atem schon im Nacken spürend? Letztendlich können solche Unsicherheiten aber genau dazu führen, was man mit einem (vorgezogenen?) Android 5.0-Release für Tablets und Notebooks verhindern möchte: Abwanderung zur (vermeintlich stabileren) Konkurrenz. In Mountain View, California wäre man gut beraten, diesen neuen Umstand möglichst zeitnah aufzuklären, gegen ein Dementi dieser Meldung hätten sicher die wenigsten in der Android-Gemeinde etwas.

Android-Jelly-Bean.jpeg
Pic: androidpit.info

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Android Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
http://www.android-hilfe.de/android...roid-market-verfuegbar.html?highlight=android
http://www.android-hilfe.de/android...-5-ab-maerz-verfuegbar.html?highlight=android
http://www.android-hilfe.de/android...o-laufen-apps-stabiler.html?highlight=android

Quelle: Google may launch Android 5.0 in 2Q12, say Taiwan makers
 
B.D.1:, anime, kassi und 4 andere haben sich bedankt.