1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
Schlagworte:
  1. AndreasR, 11.12.2016 #1
    AndreasR

    AndreasR Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo,

    also vielleicht bin ich hier falsch und es ist ein Note 4 Problem, aber ich versuche es mal:

    Gegeben: Galaxy Note 4 , Android 6.01, Gerät gerootet. Es soll eine Ethernet-Verbindung erstellt werden.
    Ein Mikro-USB-Lan Adapter ist vorhanden, die Funktion dieses Gerätes habe ich erfolgreich an einem Laptop getestet.

    Ein Y-Kabel um den LAN-Adapter nicht vom Note 4 zu versorgen gibt es auch.

    Nur leider sieht das Note 4 den Adapter nicht. Egal ob mit oder ohne Y Kabel. Eine Maus oder USB Stick werden problemlos erkannt.
    Wenn man nun USB Debugging einstellt, kann man ja irgendwo die USB Verbindung auf Ethernet umstellen, das bringt aber auch nix.
    Im www konnte ich zu diesem konkreten Fall (Galaxy Note 4) nichts finden. Kann mir jemand weiterhelfen?

    DANKE!
     
  2. rudolf, 11.12.2016 #2
    rudolf

    rudolf Android-Lexikon

    Nur wenige geräte unterstützen überhaupt solche Adapter, und wenn deins das überhaupt macht dann muss auch noch der Treiber für genau deinen Adapter dabei sein. Von meinen vielen Android Geräten können nur zwei von Trekstor überhaupt ethernet, und dann auch nur mit zwei von meinen drei Adaptern. Hast du den ein Menü für die Ethernet Einstellungen?

    Ansonste kauf dir einen billigen Repeater mit Ethernet buchse. Stell den auf AP mode und steck da dein Kabel rein. Dann geh mit wlan den Repeater. Mein Phicomm M1 kann das z.B. und war billig (10€), für etwas mehr gibt es auch bessere.

    Übrigends selber Treiber installieren wie bei Windows geht nicht.
     
  3. AndreasR, 12.12.2016 #3
    AndreasR

    AndreasR Threadstarter Neuer Benutzer

    Ja ich habe mir genau so, eigentlich provisorisch, beholfen. Ne alte Fritzbox 7050 mit nem zusätzlichen Netz-Aus-Schalter und bei Bedarf wird das WLAN eingeschaltet. Mein erster Gedanke war neben der Geschwindigkeit auch der Aspekt Strom und Strahlung sparen,, ,nun ja DANKE für Deine Antwort / Bestätigung meiner Erfahrung.