1. Nimm jetzt an unserem UMI Z - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Diese Seite empfehlen

smartphone-os-nov2010-2.png
Laut den jüngsten Ergebnissen des Marktforschungsinstitut NielsenWire, liegen die drei Smartphone-Systeme in den USA fast gleichauf. Eindeutiger Gewinner dabei ist zweifelsohne Android, das seinen Marktanteil von im Juni 15% auf 25,8% im November steigern konnte und damit nur noch knapp hinter BlackBerry mit 26,1% liegt, welches im Juni noch auf 33,9% der Nutzer kam. Die Spitze hält jetzt das iPhone mit 26,6%, konnte jedoch im angegebenen Zeitraum lediglich 7 Prozentpunkte hinzugewinnen. Insgesamt benutzen in den USA jetzt 45% der Handy-Nutzer ein Smartphone, das ist eine Steigerung von 11 Prozentpunkten gegenüber dem Juni des vergangenen Jahres. Addiert man die Prozente der drei "großen", so kommt man auf einen Anteil von 80,5% im aktuellen Smartphonemarkt der USA, was bedeutet, die restlichen 19,5% teilen sich die anderen Systeme wie Symbian, WindowsMobile etc. und spielen bei den Analysten (u.a. Gartner) offenbar keine große Rolle, da sie namentlich nicht aufgeführt werden. Der Trend in den USA scheint damit eindeutig in die Mitte des letzten Jahres prognostizierte Richtung zu gehen, Android setzt sich ab und BlackBerry verliert, während iPhone seine Position halten kann. Schlüsse auf den restlichen Markt, besonders Europa oder Deutschland lassen sich daraus aber nicht unbedingt ziehen, da sich hier Symbian nach wie vor oben halten kann. Inwieweit Android seinen Marktanteil hierzulande verbessern konnte, werden wir sicherlich bald auch erfahren.

smartphone-os-nov2010-2.png smartphone-os-nov2010.png

Diskussion zum Beitrag

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
300.000 Android-Smartphones werden täglich aktiviert
ComScore bestätigt anhaltendes starkes Android-Wachstum in USA
Studie: Frauen stehen aufs iPhone, Männer auf Androiden

Quelle: NielsenWire
 

Diese Seite empfehlen