1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. questionesse, 13.06.2012 #1
    questionesse

    questionesse Threadstarter Android-Experte

    Hallo zusammen,

    ich habe mittlerweile ziemliche Freude an Android als Betriebssystem gefunden, was Telefone und Tablets angeht.
    Ich könnte mir, gerade bei der aktiven community gut vorstellen, dass das System auch im Bereich Mediacenter / Mediaplayer Freude bereitet.

    Hat jemand bereits erfahrungen - auch im Vergleich zu anderen Systemen?
    Sind die Android portierungen und die Technik ausgereift?
    Auf was gilt es zu achten?
    Hat jemand einen konkreten Tip?

    Es sind ja auch so ein paar Mini USB Stück Lösungen im Anmarsch, vielleicht ist es wirklich noch etwas früh...

    Danke!
     
  2. tradingshenzhen, 13.06.2012 #2
    tradingshenzhen

    tradingshenzhen Gewerbliches Mitglied

  3. Trest, 13.06.2012 #3
    Trest

    Trest Fortgeschrittenes Mitglied

    Als Media-Player sollten die jetzigen Lösungen schon gut funktionieren... es sind eher die PC-Ersatz-Funktionen, die noch ein paar Hardware/Software-Updates brauchen. Der Mele A1000/A2000 (512MB RAM) ist das Gerät mit den meisten Anschlüssen und den Stick MK802 gibt es auch mit 1GB Ram.... für die reinen Media-Player-Funktionen sind 512MB genug.... ich habe mir den MK802 bestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2012
  4. tradingshenzhen, 13.06.2012 #4
    tradingshenzhen

    tradingshenzhen Gewerbliches Mitglied

    Die FW des Mele's ist einfach ausgereifter als die vom MK802. Verglichen mit der Geschwindigkeit der UI ist vll. sogar die Mele schneller und das trotz 1080p UI.

    Nunja..less dir einfach die beiden Threads in Bezug auf Mele und MK802 durch ;)
     
  5. questionesse, 14.06.2012 #5
    questionesse

    questionesse Threadstarter Android-Experte

    @Trest
    Wofür meinst du reichts denn noch nicht?
    Nur als mediaplayer wäre mir ein android System fast zu schade, surfen,mediatheken etc. wären schon toll...
     
  6. Trest, 14.06.2012 #6
    Trest

    Trest Fortgeschrittenes Mitglied

    Gerade komplexe Web-Seiten bauchen ganz schön lange um sich aufzubauen (xelio tablet)... länger als ich Geduld habe in den meisten Fällen. Wenn ich mehr als 2-3 Webseiten öffnen müsste, würde ich wahrscheinlich PC oder Notebook anwerfen. Vielleicht wirds besser, wenn die dual/quad-cores wie der RK3066 in den Mini-PCs auftauchen. Probiere am besten erst mal in deinem lokalen Saturn/Media/Computerladen ein Android-Gerät aus, ob dir das Ganze schnell genug ist und merke dir das Modell was deinen Ansprüchen genügt und such dir im Internet Vergleichs-Benchmarks raus. Ich weiß das einige schon Desktop-Speed erwarten, oder die gute Software-Optimierung/Hardware eines IPAD3.
    Ich finde die Mini-PCs recht ordentlich für Email/Instant Messangers/Webseiten die eine "Mobil-Ansicht" haben (sind mittlerweile einige), Mediatheken wo es eine APP für gibt (ZDF...). Ich finde schon, dass sich der Kauf lohnt, aber die potentiellen Käufer sollte sich genau überlegen, wo der Schwerpunkt ihrer Anwendungen liegt. Der Allwinner A10 der in vielen Mini-PC/Set-Top-Boxen verbaut ist, arbeitet in etwa auf Samsung S2-Niveau.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2012
  7. Simon.S, 14.08.2012 #7
    Simon.S

    Simon.S Android-Experte

    s2 niveau würde mir reichen, aber oft leidt die performance dann bei höheren display auflösungen (galaxy note ist schlechter als das SGS2 trotz 1GB ram wegen der höheren auflösung) wenn dann ein 1080P TV angeshclossen ist macht sich das doch bemerkbar, oder?

    wie sieht es mit Amlogic 8726-M3 im vergleich aus? schneller/langsamer als A10?
     
  8. Moovster, 14.08.2012 #8
    Moovster

    Moovster Erfahrener Benutzer

    Diese Android-Sticks finde ich als Mediaplayer eher nicht geeignet. Dazu fehlen mir einfach ein paar Anschlüsse. Ich find das sieht beim MK802 eh wie ne Krake aus mit den ganzen kabeln dran :)
     

Diese Seite empfehlen