1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Android-Newsflash (Nr. 7 - KW 40/2010)

News vom 09.10.2010 um 12:15 Uhr von Lion13

  1. market-landeswaehrung.png
    Es folgt Newsflash Numero 7: Hier präsentieren wir Euch Neuigkeiten und Informationen in Kurzform, deren Material für eine "erwachsene" News nicht gereicht haben - trotzdem finden wir sie interessant, manchmal sogar spektakulär und hoffentlich auch weiterhin lesenwert. Viel Spaß! ;)

    ______________________


    "MyTouch" von T-Mobile USA vorgestellt - ohne "HD" und doch kein Doppelkern-Prozessor
    Wir hatten an dieser Stelle über die Spezifikationen des MyTouch spekuliert - nun hat T-Mobile das Smartphone offiziell vorgestellt. Im Gegensatz zu ersten Berichten wurde der Namenszusatz "HD" gestrichen, und es ist auch kein Doppelkern-Prozessor verbaut, sondern "nur" ein Snapdragon mit 1 GHz. Die restliche Ausstattung (3,8-Zoll-Display mit 800x480 Pixeln, 8 GByte interner Speicher, 5-MP-Kamera, HSPA+) hat sich aber weitgehend bestätigt. Es kommt mit Android 2.2, außerdem ist Swype vorinstalliert.

    ______________________


    Android-Market zeigt nun Preise in lokaler Währung an
    Ab sofort werden die Preise für Apps im Android-Market für die lokale Währung umgerechnet, auch wenn diese in einem anderen Land eingestellt wurde. Erkennbar ist dies am Rundungszeichen "~" vor den Euro-Preisen. Keine weltbewegende Geschichte, aber doch in vielen Fällen hilfreich, denn das lästige Umrechnen fällt nun weg. Beim Bezahlen der App wird aber weiterhin der eingestellte Preis dargestellt.

    market-landeswaehrung.png
    (Quelle: AndroidPIT)

    _______________________


    Kaum zu glauben - für das 1&1 Smartpad gibt es ein OTA-Update auf Froyo!
    Es geschehen Zeichen und Wunder... ;) Wie versprochen wird seit kurzem per OTA Android 2.2 (Froyo) für das 1&1 Smartpad verteilt. Also immerhin früher als beispielsweise das Samsung Galaxy S - ob das aber nun für Begeisterungsstürme bei den Besitzern sorgt, ist eher fraglich. Ob nun wirklich jemand für 300 Euro (!) dieses Gerät gekauft hat, entzieht sich unserer Kenntnis. Wenn man bedenkt, daß ein Archos 101 mit kapazitivem Display und wesentlich besserer Ausstattung für das gleiche Geld bekommt, dann kann ich mir das nicht vorstellen.

    ________________________


    Samsung Intercept: günstiger Volltastatur-Androide - vorerst nur in den USA
    Die Koreaner haben in den USA ein weiteres recht günstiges Android-Smartphone vorgestellt: Das "Intercept" kommt mit seitlich ausziehbarer Tastatur, einem 3,2-Zoll-Display (480x800 Pixel), 3,2-Megapixel-Kamera und Android 2.1. In den USA kommt es für umgerechnet ca. 180 Euro auf den Markt - und erinnert an das Galaxy 551, allerdings hat dieses die deutlich geringere Auflösung (240x400), dafür allerdings Android 2.2. Samsung Deutschland machte bisher keine Angaben, ob das Intercept auch in Europa angeboten werden soll.

    samsung-intercept.jpg
    (Quelle: Chip)

    _________________________


    5 Millionen Galaxy S hat Samsung weltweit verkauft
    Voll im Plan: Samsung hatte angekündigt, von seinem Top-Seller Galaxy S 10 Millionen Geräte weltweit absetzen zu wollen - mit nun 5 Millionen Exemplaren sind sie scheinbar auf einem guten Weg. In Korea sind es ca. 1 Mio., in den USA ca. 2 Mio. Wenn man allerdings bedenkt, daß Apple in 3 Tagen (!) ca. 1,7 Mio. iPhone 4 verkauft hat, relativieren sich diese Zahlen wieder - denn Samsung brauchte für diesen Erfolg mehrere Monate.

    _________________________


    Google-Statistik für Oktober: Froyo wird inzwischen auf mehr als einem Drittel der Geräte eingesetzt
    Anhand der Zugriffe auf den Market über einen Zeitraum von 14 Tagen hat Google eine Statistik über den aktuellen Stand der Fragmentierung der Android-Plattform veröffentlicht: Wie erwartet steigt die Anzahl der Geräte mit OS 2.2 (Froyo) kontinuierlich an auf inzwischen über 33 Prozent - das sind etwa 6 Prozent als letzten Monat. Nach wie vor ist die OS-Version 2.1 (Eclair) mit etwas über 40 Prozent aber auf dem ersten Platz. Aber auch die älteren Versionen 1.5 und 1.6 mit zusammen ca. 26 Prozent sind immer noch recht zahlreich vertreten, was belegt, daß den Herstellern wohl nicht daran gelegen ist, für ihre älteren Geräte noch ein Betriebssystem-Update anzubieten...

    google-statistik-oktober.gif
    (Quelle: AreaMobile)

    _________________________


    Und noch mehr Statistik: Android bei US-Neukäufen an der Spitze
    Die Marktforscher von Nielsen haben bestätigt, was andere Unternehmen ebenfalls schon veröffentlichten: Zumindest auf dem US-Markt wurden im Juli und August diesen Jahres mehr Geräte mit Android als Betriebssystem verkauft als die Konkurrenz von Apple und RIM. Der Anteil stieg in diesem Zeitraum von 28 auf 32 Prozent - das iOS pendelt sich bei ca. 25 Prozent ein, ähnlich wie der Blackberry-Anteil. Alle anderen Systeme (WebOS, Symbian, Windows Mobile) kommen zusammen gerade einmal auf ca. 15 Prozent. Bei den Nutzerzahlen (Januar bis August 2010) hat Android zwar auf ca. 19 Prozent gut aufgeholt, liegt allerdings noch deutlich hinter Blackberry (31 Prozent) und iOS (28 Prozent).

    top-recent-mobile-OS-2bc130b27d4d5f90.png top-mobile-OS-f23695dc4e327c1c.png
    (Quelle: Heise.de)

    _______________________


    HTC verdoppelt nahezu seinen Gewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal
    11,1 Milliarden Taiwanesische Dollar (ca. 260 Mio. Euro) und damit fast eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahresquartal - so lautet der Quartalsgewinne des Smartphone-Herstellers HTC. Auch den Umsatz konnten die Taiwanesen deutlich steigern: Er betrug im letzten Quartal ca. 1,77 Milliarden Euro (gegenüber ca. 792 Millionen Euro im Vorjahr). Das umsatzstarke Weihnachtsquartal steht noch vor der Tür, und durch die kürzlich vorgestellten neuen Modelle (wie Desire HD und Desire Z) kann der inzwischen weltweit drittgrößte Smartphone-Hersteller beruhigt in die Zukunft schauen.

    ________________________


    Hardware-Tastatur für Tablets - Tippen auf der Rückseite
    Die Firma AlphaUI hat ein externes Keyboard für Tablets vorgestellt - das "I back-type" befindet sich dabei auf der Rückseite des Tablets und wird quasi blind bedient. Im Video mit einem Archos 5 sieht das recht interessant aus; ob das Tippen aber wirklich so intuitiv funktioniert, müßte ein Praxistest ergeben. Auf der Homepage des Herstellers läßt sich allerdings nicht konkret herausfinden, ob das Keyboard mit jedem beliebigen Tablet genutzt werden kann.

    keyboard_back_01.jpg
    (Quelle: AndroidPIT)

    [YT]http://www.youtube.com/watch?v=RwIRHiT5htE&feature=player_embedded[/YT]

    _________________________


    Das Portal "HTCsense.com" ist ab sofort online - aber nur für Desire HD/Desire Z
    Die beiden genannten HTC-Modelle sind noch nicht auf dem Markt, das Online-Portal HTCsense.com ist aber schon freigeschaltet. Anmelden kann man sich dort aber (vorerst?) nur mit den beiden neuen Smartphones, die voraussichtlich Ende Oktober auf den Markt kommen. Nach der Anmeldung kann man diverse Dienste nutzen, beispielsweise das Sichern persönlicher Daten (Kontakte, Nachrichten etc.), aber auch eine Ortung des Gerätes im Verlustfall oder ein Löschen aller Daten per Fernwartung sind möglich. Ob das neue Portal irgendwann einmal auch für die älteren Modelle zur Verfügung stehen wird, ist noch offen. Voraussichtlich ist es aber möglich, mit "gemoddeten" Vorgängern (also beispielsweise mit einem DesireHD-ROM) diese neuen HTC-Dienste zu nutzen.

    htc-sense-dashboard.jpg
    (Quelle: Engadget)

    [YT]http://www.youtube.com/watch?v=OXKuloPGFx8&feature=player_embedded[/YT]

    _______________________


    Vollversion des (potentiellen) Kultspiels "Angry Birds" erscheint kommende Woche
    Eine Beta des vom iOS portierten "Angry Birds" ist seit einiger Zeit verfügbar - und viele Spieler warten sehnsüchtig auf die Vollversion des süchtig machenden Spieles. Der Entwickler Rover hat nun per Twitter angekündigt, daß das Warten (fast) ein Ende hat: In der kommenden Woche soll die Vollversion im Market verfügbar sein, die letzten Tests seien fast abgeschlossen.

    angry_birds_f1.jpg
    (Quelle: HTCInside)

    ________________________


    Die Laufzeitumgebung "Adobe Air für Android" 2.5 ist fertig
    Ab sofort kann im Android-Market die von Adobe entwickelte Flash-Plattform Air heruntergeladen werden. Damit lassen sich Anwendungen eigenständig nutzen, für die sonst ein Browser nebst Flash-Plugin benötigt würde. Laut Adobe sei eine Anpassung bestehender Apps für Adobe Air relativ problemlos und auch kurzfristig möglich. Voraussetzung für den Einsatz ist allerdings Android 2.2 (aka Froyo) - und auch die Anzahl der Anwendungen im Market ist derzeit noch sehr überschaubar. Mehr als kleinere Testprogramme sind nicht verfügbar.

    _________________________


    Android hat nun auch eine eigene Payback-App
    Ab sofort kostenlos im Android-Market verfügbar: Payback hat eine eigene kostenlose App für das eigene Bonusprogramm veröffentlicht, das immerhin ca. 26 Millionen Kunden nutzen. Bisher war diese App nur für das iOS verfügbar, ist dort aber mit ca. 160.000 Downloads durchaus erfolgreich. Der Nutzer kann diverse zusätzliche Dienste nutzen, beispielsweise die Suche nach Geldautomaten - natürlich kann man damit auch mobil Punkte sammeln.

    payback-1.jpg payback-2.jpg
    (Quelle: AndroidPIT)

    ________________________


    Amazon-Pläne für einen eigenen App-Store konkretisieren sich
    Das amerikanische Wall Street Journal will konkrete Informationen erhalten haben, daß der weltgrößte Online-Händler Amazon wirklich einen eigenständigen App-Store eröffnen will (wir berichteten in den News). Bisherigen Gerüchten zufolge verlange Amazon eine einmalige Gebühr von 99 US-Dollar für Entwickler, um den Store zu nutzen; sie erhielten danach 70 Prozent des Gewinns bei kostenpflichtigen Apps, Amazon behalte die restlichen 30 Prozent - Diese Angaben bestätigte das WSJ weitgehend, ebenso wie die Pläne, daß Amazon ähnlich wie Apple alle Apps einer Prüfung unterziehen und sie ggf. nicht zulassen werde. Außerdem würden die Programme mit einem DRM-Schutz versehen, um eine unkontrollierte Weitergabe zu verhindern. Weder Amazon noch Google haben diese Berichte allerdings bisher bestätigt.

    ________________________


    Yahoo Messenger für Android bringt Videochat und Chat per Mobilfunk-Netz
    Yahoo plant eine Messenger für die Android-Plattform, der neben dem von vielen Usern sehnsüchtig erwarteten Videochat auch Chats per Mobilfunk ermöglichen soll. Interessant könnte sicher werden, was die großen Mobilfunk-Provider zu dieser Idee sagen werden. FaceTime für das iPhone funktioniert derzeit ja nur per WLAN, und mit anderen iPhones. Wann der Messenger (für Android und iOS) verfügbar sein wird, ist noch offen.

    yahoovideochat1-226x313-custom.jpg
    (Quelle: Engadget)

    _________________________


    Und noch mal Video-Telefonie: Tango for Android
    Die App "Tango" bietet laut deren Entwickler Video-Telefonie über Plattform-Grenzen hinweg: Wie oben schon erwähnt bietet die App FaceTime beim iOS nur Kontakt zwischen iPhones, bei Tango soll es problemlos möglich sein, Video-Chats zwischen Android-Smartphones und dem iPhone 4 zu starten. Das ganze soll sogar nicht auf eine Frontkamera beschränkt sein, sondern auch mit den normalen auf der Rückseite verbauten Kameras funktionieren. Leider fehlt der App (noch?) eine wichtige Funktion, nämlich das manuelle Anlegen eines Kontaktes - das könnte aber ein zukünftiges Update noch beheben. Die App ist ab sofort kostenlos im Market verfügbar.

    tango2.jpg
    (Quelle: androinica.com)

    _______________________


    Israelische Forscher entwickeln ein Gyroskop in der Größe eines Sandkorns

    Kein spezielles Android-Thema - aber trotzdem interessant: In Israel haben Forscher ein optisches Gyroskop entwickelt, das lediglich die Größe eines Sandkorns hat! Mit Hilfe von drei Achsen wird die Rotationsrate eines Gerätes berechnet, um exakte Angaben zu Position und Ausrichtung zu erhalten. Das in Tel Aviv in Zusammenarbeit mit dem Verteidigungsministerium entwickelte Gyroskop kommt dabei ohne Sichtkontakt zu einem Satelliten aus - und nur für die Start-Position ist eine einmalige GPS-Bestimmung notwendig. Mit der nun erreichten Größe kann das Gyroskop problemlos auf einen Chip und damit auch in Mobilgeräte eingebaut werden, denkbar wäre beispielsweise eine deutliche Verbesserung bei der Bildschirm-Rotation.

    ___________________________


    Google-Apps (inkl. Market-Zugang!) für alle Archos-Tablets verfügbar!
    Einer der wenigen Kritikpunkte an den preisgünstigen Archos-Tablets ist das Fehlen der wichtigen Google-Apps (und damit auch ein Zugang zum Market). Abhilfe ist aber ab sofort verfügbar - in Form einer .apk, die die Jungs von ArchosFans.com zum Download freigegeben haben. Die Google-Apps sind danach ganz normal im Menü abrufbar, und auch der Android-Market ist danach nutzbar. Das dürfte gerade für das Archos 101, das mit einem Preis von knapp unter 300 Euro und sehr ordentlicher Ausstattung daherkommt, einen deutlichen Auftrieb geben.


    Diskussion zum Beitrag

    Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
    http://www.android-hilfe.de/news-ankuendigungen/42413-android-newsflash-nr-1-kw-35-2010-a.html
    http://www.android-hilfe.de/news-ankuendigungen/43157-android-newsflash-nr-2-kw-35-2010-a.html
    http://www.android-hilfe.de/news-ankuendigungen/44268-android-newsflash-nr-3-kw-36-2010-a.html
    http://www.android-hilfe.de/news-ankuendigungen/45320-android-newsflash-nr-4-kw-37-2010-a.html
    http://www.android-hilfe.de/news-ankuendigungen/46413-android-newsflash-nr-5-kw-38-2010-a.html
    http://www.android-hilfe.de/news-ankuendigungen/47487-android-newsflash-nr-6-kw-39-2010-a.html
     
    Lion13, 09.10.2010
    Doug, genom, JustDroidIt und 4 andere haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen