1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Android-OS für die User zu kompliziert

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von quercus, 15.08.2011.

  1. quercus, 15.08.2011 #1
    quercus

    quercus Threadstarter Gast

    ClickFox, ein Spezialist der sich auf Analysen von Kundenerfahrungen mit der Lösung von technischen Problemen spezialisiert hat, hat seine Resultate aus der Untersuchung von telefonischen Anfragen bei nordamerikanischen Netzanbietern erhoben. Als Vergleich dienten dabei die drei großen Smartphone-Plattformen iPhone, Android und BlackBerry OS.

    Hier gehts zur News
     
  2. meckergecko, 15.08.2011 #2
    meckergecko

    meckergecko Android-Experte

    Beiträge:
    802
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    09.06.2010
    Höre ich häufiger: Android ist so unübersichtlich, uneinheitlich, so kompliziert, nur was für Bastler, es gibt zu viele Einstellungsmöglichkeiten (wtf ?!?) etc. Insbesondere die Funktion der "vielen" Tasten und die Sache mit dem activity-stack scheinen einigen Menschen Kopfzerbrechen zu bereiten.
     
  3. cha-cha, 15.08.2011 #3
    cha-cha

    cha-cha Android-Guru

    Beiträge:
    2,650
    Erhaltene Danke:
    350
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Lach, erstens sollte man vielleicht nicht unbedingt die Amis fragen und zweitens ist es recht logisch, ein System was deutlich mehr Funktionen bietet wirft auch mehr Fragen auf. Bei Apple kann man wenig machen, alles starr, was soll man da für Fragen stellen?

    Das Geld für die Umfrage hätte man sich meiner Meinung nach sparen können.
     
    Andiroide bedankt sich.
  4. wegus, 15.08.2011 #4
    wegus

    wegus Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    320
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    07.09.2010
    Phone:
    HTC Desire Z
    ad (1): Android hat inzwischen die größte Verbreitung, so schwer kann es also nicht sein

    ad (2): wie hieß es mal bei der Zeitschrift ix? Versteht nicht jeder, ist aber auch gut so? Wenn ich mir angucke was sich da für ein Klientel in den Mac-Foren sammelt, dann ist es gut wenn Android ein gewisses Mindestmaß an Intelligenz fordert :D
     
  5. flo-95, 15.08.2011 #5
    flo-95

    flo-95 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    6,653
    Erhaltene Danke:
    1,140
    Registriert seit:
    22.10.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    Das beweist eigentlich nur, dass Apple-Kunden "dumm" sind, weil Apple das System so sehr beschränken muss, dass es keine Probleme gibt ;)
     
  6. FelixL, 15.08.2011 #6
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Naja, ein Apple-Support-Mitarbeiter braucht auch nur zwei Standardantworten:

    a) Geht nicht!
    b) Kaufen sie sich lizenziertes (=teures) Zubehör das das kann!

    Was soll man da nicht verstehen? ;)
     
    elknipso bedankt sich.
  7. Melkor, 15.08.2011 #7
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,626
    Erhaltene Danke:
    3,914
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    Die Zahlen sind nicht verwunderlich - die Schlussfolgerung schon: Das drei Versionen weniger Support bedeuten, als 100 Geräte mit entsprechenden Launchern etc. dürfte wohl jedem einleuchten. Mit Dummheit hat das nichts zu tun (wenngleich angemerkt sei, dass die Android User im Gegensatz zu den Appleusern nicht so zufrieden mit dem OS sind - ein Punkt der allerdings die "kompliziert" Geschichte unterstützen würde!)
     
  8. saschay2k, 15.08.2011 #8
    saschay2k

    saschay2k Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Nun ja ... beruflich arbeite ich seit 1993 mit Apple und die zwei Mal, wo ich den Support bemühen musste, bekam ich für Classic und OSX dieselben Antworten:

    1. Versuchen Sie einen Neustart
    2. Installieren Sie das System neu

    Ein "drittens" gab es nie, weil ich das Problem da meist selber gelöst hatte ...
     
  9. cha-cha, 15.08.2011 #9
    cha-cha

    cha-cha Android-Guru

    Beiträge:
    2,650
    Erhaltene Danke:
    350
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Neuinstallation scheint bei den Applejüngern das Standardheilmittel zu sein :crying: Mir ist mal mein iPod mitten im Update am Rechner verreckt, nix ging mehr, also recherchiert, überall las ich nur, installieren sie ihren Rechner neu :ohmy: Eher hätte ich den iPod in die Tonne gehauen als das zu tun :tongue: Ich habe das Ding dann an einem anderen Rechner wieder zum Laufen bekommen, OHNE Neuinstallation und Support :D
     
  10. FelixL, 15.08.2011 #10
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8

    Das ist natürlich auch eine gute Begründung. Die Jungs bei Google versuchen einfach die beste Lösung für den Kunden zu finden, das dauert nun mal ;)
     
  11. E_merpu_S, 15.08.2011 #11
    E_merpu_S

    E_merpu_S Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    267
    Erhaltene Danke:
    35
    Registriert seit:
    13.08.2011
    Das man bei Apple nicht viel machen kann ist Schwachsinn. Jailbrake da geht ne Menge toller Sachen.

    Ich denke einfach Android ist "von Grund aus" offener und deshalb stellt man sich mehr fragen. Mir egal. Ich komm mit beidem klar.
     
  12. Randall Flagg, 15.08.2011 #12
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Beiträge:
    14,472
    Erhaltene Danke:
    5,496
    Registriert seit:
    17.08.2010
    Phone:
    Galaxy S5 Neo
    Bei Apple ist ja alles so vorgegeben und eingeengt/begrenzt, das man nicht viel verkehrt machen kann.
    Wenn man sich dann erstmal mit ITunes abgefunden hat, dann läuft es halt.

    Android ist wie ein Videospiel ohne Storyline, Open World sozusagen. :D

    Ich war am Anfang auch wenig begeistert, denn ich wollte nicht Stunden in mein Handy investieren, damit es so läuft wie ich es brauche.

    Und das S1 lief wirklich bescheiden mit 2.1
    Als ich mich aber zurecht gefunden hatte und entdeckt habe was alles machbar ist, hat sich das geändert.
    Viele kommen aber gar nicht in diese Phase, wenn sie aus der Apple-Welt kommen.
    Die sind es gewöhnt das andere entscheiden, was gut und gebraucht wird/ist.
    Ich verstehe das schon.

    Man sollte Google noch1-2 Jahre geben, dann sieht die Welt anders aus.
    Die Strukturen werden sich ändern, bzw. überhaupt welche entstehen und das Ganze wird dann sicher Einsteigerfreundlicher sein.

    Und die Freaks dürfen weiter basteln, modden und ihre Handys bricken. :)

    Edit: Jailbreak..die große Freiheit..
    Die Technik ist trotzdem lange überholt..
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2011
  13. Phoenyx, 15.08.2011 #13
    Phoenyx

    Phoenyx Android-Experte

    Beiträge:
    483
    Erhaltene Danke:
    273
    Registriert seit:
    14.01.2011
    Phone:
    LG G5, Zuk Z1, demnächst Zuk Z2 Pro, S5 Neo
    Der Grund ist doch ganze einfach Appel Geräte kosten wenn ich mal die günstigsten Android Phones zum vergleich nehme das 3 bis 5 fache.

    Was macht nun Otto Normalo der kein Geld für ein Iphone hat er kauft sich ein güstiges Android Phone auch wenn er nicht unbedingt weis was er mit dem Teil anfangen soll.

    Und bei den Amis ist das nicht viel anders wobei da noch der Faktor der fehlenden Kenntnisse viel stärker rein spielt.
     
  14. Randall Flagg, 15.08.2011 #14
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Beiträge:
    14,472
    Erhaltene Danke:
    5,496
    Registriert seit:
    17.08.2010
    Phone:
    Galaxy S5 Neo
    Und dann merkt der weniger potente Kunde (von der Brieftasche her), dass er mit dem billigeren Gerät auch noch mehr anfangen kann. :rolleyes2:
     
  15. drigg0r, 15.08.2011 #15
    drigg0r

    drigg0r Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,018
    Erhaltene Danke:
    136
    Registriert seit:
    07.01.2011
    Phone:
    OnePlus One
    Ich stimme Randall zu, wollte das auch grad schreiben :D

    Ich finde desweiteren das Einstellungsmenü von Apple viel komplizierter als bei Android.
    Ich suche bei meinem iPod touch selbst nach knapp 2 Jahren noch nach den Richtigen Punkten in den Einstellungen. Bei Android wusste ich nach ner Woche wo was ist.

    Desweiteren was kann man an iOs groß ändern?
    Als ich das erste mal den Jailbreak drauf hatte dachte ich mir nur "Damn - das ist man nicht gewöhnt, was kann ich wie einstellen, WTF, ich blicke nicht durch"
    Bei Android... Das erste mal geflasht, was am System gemacht und es auch verstanden.

    Desweiteren was für Einstellungsmöglichkeiten hat man bei Apple? Flugmodus, Wi-Fi, Benachrichtigungen, Ortungsdienste, Töne, Helligkeit, Hintergrundbild, Allgemein, Musik, Video, Foto, Notizen, Store, Mail, Safari.
    Das wars. Dazu kommen noch einzelen Apps die benachrichtigungen haben. Und so groß ist da der Unterschied zum iPhone auch nicht.

    Wenn ich mir dagegen Android anschaue... Viel mehr Einstellungsmöglichkeiten in den Einstellungen.

    Wenn ich mir auch Anschaue was ich bei meinem iPod auf dem Bildschirm alles erstellen kann, nur ein Bruchteil von den Möglichkeiten des SGS. iOs - zumindest mein iPod und die iPhones die ich gesehen habe - haben KEINE Widgets. Sie haben nur die Icons und Ordner. Das wars.
    Android... Widgets ohne Ende, über den Menü Softkey beim Galaxy den Hintergrund ändern, bei iOs undenkbar, etwas auf den Homescreen hizufügen, undenkbar bei iOs, zu den Einstellungen springen, ebenfalls undenkbar bei iOs. Wenn ich hinzufügen drücke habe ich sogar die Auswahl von Verknüpfungen, Widgets, (Launcher Pro), Ordner und Hintergrundbilder. Bei iOs gibt es diese Punkte schlichtweg nicht. Wie soll ein Apple User dazu dann fragen haben?

    //Edit: Achso eine weitere Sache weshalb bei Android viel öfter der Kundenservice angerufen ist sind die FWs.
    Randall erinnerst du dich auch noch an die im Stundentakt veröffentlichten News über Gespräche mit dem Kundenservice wann GB kommt?
    Es kam in i9000 Forum fast stündlich - wenn nicht sogar halbstündlich, ein Post von Usern die mit dem Kundenservice bezüglich GB telefoniert haben.
    Durch früh geleakte FW-Versionen wird natürlich auch die Anzahl der Anrufe des Kundenservices in die Höhe getrieben, was bei Apple nicht der Fall ist, da dort meines Wissens nach noch nie eine FW frühzeitig geleakt wurde. Wenn man eine Kundenhotline für Jailbreaks öffnen würde bei iOs und diese Anrufe auch dazu rechnen würde, wäre die Anzahl der Anrufe beim Kundenservice von Apple deutlich größer, da Apple User am erscheinen des neuen Jailbreaks sehr interessiert sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2011
  16. elknipso, 15.08.2011 #16
    elknipso

    elknipso Android-Ikone

    Beiträge:
    4,307
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Ich würde Apple Kunden nicht als "dumm" bezeichnen. Apple geht einfach einen anderen Weg und richtet sich damit ganz eindeutig an Menschen mit keinem oder nur minimalem technischen Verständnis.

    Der Preis dafür, dass das System dadurch "einfach" und "idiotensicher bedienbar" wird ist nun mal der ganz stark beschränkte Funktionsumfang.

    Aber ein Apple Kunde, der über kaum technisches Verständnis verfügt muss trotzdem bei weitem nicht dumm sein. Das eine hat mit dem anderen wenig zu tun.
     
  17. flo-95, 15.08.2011 #17
    flo-95

    flo-95 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    6,653
    Erhaltene Danke:
    1,140
    Registriert seit:
    22.10.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    Klar, aber wenn dann schon behauptet wird, dass Android-User dumm sind, weil sie öfter Support brauchen, muss man eben auch die Kehrseite betrachten und sehen, wieso die Apple-User keinen Support brauchen. Dumm sind sie deswegen nicht.
     
  18. VooDoo7mx, 15.08.2011 #18
    VooDoo7mx

    VooDoo7mx Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    293
    Erhaltene Danke:
    58
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Bei Android geht doch schon den hälfte der Telefonsupportanfragen auf Kunden zurück die mindestens 3mal pro Tag beim Service anrufen um sich zu erkunden wenn endlich die aktuelle Android Version für Gerät XYZ erscheint.
     
  19. drigg0r, 15.08.2011 #19
    drigg0r

    drigg0r Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,018
    Erhaltene Danke:
    136
    Registriert seit:
    07.01.2011
    Phone:
    OnePlus One
    Meine Rede VooDoo :)
     
  20. Cratter13, 15.08.2011 #20
    Cratter13

    Cratter13 Android-Experte

    Beiträge:
    534
    Erhaltene Danke:
    48
    Registriert seit:
    26.02.2011
    Phone:
    LG G4 + Galaxy S7 Edge
    Tablet:
    iPad Air 1
    Wearable:
    Moto 360 Sport
    Glaub ich eher weniger, die Kosten will wohl kaum jemand haben.

    Kann die Studie aber verstehen, IOS ist einfach gestrikt und man kann nicht soviel falsch ,achen, bei Android gibts aber wirklich viele Einstellungssachen etc., die schon verwirren können.


    Sent from my iPad using Tapatalk
     

Diese Seite empfehlen