1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Android SDK - Umfangreiche Informationen gesucht

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von G-Ultimate, 26.06.2010.

  1. G-Ultimate, 26.06.2010 #1
    G-Ultimate

    G-Ultimate Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,354
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    25.01.2010
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    Hallo,

    man hört ja ständig von SDK hier im Forum. Ich habe jetzt auch schon hier und im Netz gesucht, was das ist, was man damit machen kann, und vor allem wie man was damit machen kann.

    Gibt es eine kurz (oder nicht so kurze), deutsche Anleitung, wofür das verwendet wird und wie man als Anfänger damit am Besten arbeitet?

    Es gibt zwar ne Menge dazu im Netz, aber so richtig wird man nicht schlau daraus.

    Vielleicht kann ja mal jemand eine kurz Info über SDK geben (Wofür, was kann man damit machen, wie installieren und anwenden, konkrete Beispiele).

    Wäre echt super. Danke.
     
  2. testcenter, 26.06.2010 #2
    testcenter

    testcenter Junior Mitglied

    Beiträge:
    32
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    31.05.2010
    sdk heisst software development kit...

    das heisst, es interessiert dich nur, falls du vorhast android apps zu programmieren!
    was ich nicht annehme, sonst wüsstest du was ein sdk ist und wofür du es brauchst...!

    jetzt ist das sdk von froyo rausgekommen, das neue mit einigen updates und so...

    im sdk drinnen sind die ganzen apis (application programmable interface), die man zum programmieren benutzen kann... zb dass man bluetooth ansteuert...

    kann dir leider kein konkretes beispiel nennen, da ich leider selbst noch nicht zum android programmieren gekommen, muss zuerst noch ein anderes projekt fertig stellen...

    ich hoffe ich konnte dir damit helfen!

    mfg lucas
     
  3. Kranki, 26.06.2010 #3
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Wenn ich bei so einer Frage lese, dass der Fragesteller angeblich schon im Forum und im Web gesucht hat, kommt mir das kalte Grausen...
     
  4. G-Ultimate, 26.06.2010 #4
    G-Ultimate

    G-Ultimate Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,354
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    25.01.2010
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    Zu meiner Verteidigung: Es gibt natürlich reichlich Infos im Netz dazu. Ich wollte nur mal eine kurze, prägnante Information zu diesem Thema. Damit auch Neulinge einen Überblick erhalten. Im Netz sind sehr viele, sehr detaillierte und vorallem unterschiedliche Informationen, die sich mit SDK beschäftigen.
    Ich nutze immer das Netz um mich zu informieren aber manchmal ist es halt doch sehr viel an Info und ich denke, eine kurze Info über SDK nutzt den Neulingen halt vielleicht eher, als die ganzen Details, die es im Netz dazu gibt.

    Aber nichts für Ungut.
    Danke lucas für die Info.
     
  5. TheUsualSuspect, 26.06.2010 #5
    TheUsualSuspect

    TheUsualSuspect Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    95
    Erhaltene Danke:
    32
    Registriert seit:
    20.05.2010
    Phone:
    HTC Legend
    Ich versuch's mal so zu erklären, dass es auch ein Anfänger evtl nachvollziehen kann, auch wenn die Erklärung vielleicht nicht 100% richtig ist.

    Nehmen wir einfach mal folgenden Code:

    AlertDialog.Builder builder = new AlertDialog.Builder(this);
    builder.setMessage(R.string.dialog_text)
    .setCancelable(false)
    .setTitle(R.string.dialog_title)
    .setPositiveButton("Done", new DialogInterface.OnClickListener() {
    public void onClick(DialogInterface dialog, int id) {
    dialog.dismiss();
    }
    });
    Quelle: Hello, L10N | Android Developers
    Wenn ich mir davon jetzt mal die erste Zeile anschaue, würde mich interessieren, was ist überhaupt ein AlertDialog oder der Builder davon.
    Mehr dazu findet man in der API zu einem SDK, hier:

    AlertDialog | Android Developers

    Hier sieht man also, dass es sich dabei um eine public class handelt, die sich von der Klasse Dialog ableitet und außerdem ein DialogInterface implementiert.
    Es folgt eine kleine Übersicht und anschließend findet man die einzelnen Konstruktoren die es für die Klasse AlertDialog gibt. Danach kommen dann die ganzen Methoden der Klasse mit ihren jeweiligen Beschreibungen.

    Die Klasse AlertDialog ist also schon vorhanden d.h. ich kann sie nutzen und muss sie quasi nicht neu "erfinden". Ich kann mir also ruckzuck eine Instanz dieser Klasse erzeugen und sämtliche Methoden der Klasse verwenden.

    Das Android SDK bringt also jede Menge Klassen und Interfaces und sämtlichen anderen Kram mit. Hast du das SDK nicht am Rechner installiert, so kannst du die ganzen Klassen auch nicht nutzen.
    So, woher weiß ich als Programmierer aber, welche Klassen schon durch Android vorhanden sind, die ich nutzen kann und dadurch nicht nochmal selbst entwickeln muss?---> Durch die API oder wie es bei Android heißt, Reference.

    Siehe wieder hier: Package Index | Android Developers

    Dort findest du also sämtliche Klassen des SDK's, organisiert in sogenannten packages. So findest du im Package Android.location (android.location | Android Developers) sämtliche Interfaces, Klassen und zugehörige Methoden, die mit Location zu tun haben.

    Das gleiche haben wir beim Java SDK. Die API findet man hier:
    Java Platform SE 6

    Wenn du jetzt mal die Java API und die Android Reference vergleichst, erkennst du, dass der Aufbau identisch ist. Nur die Inhalte sind anders.

    Um das ganze natürlich auch zu verstehen solltest du wissen was Klassen, Methoden, Objekte und Interfaces sind und wie Vererbung abläuft. Und programmiertechnische Grundlagen, wie Datentypen usw.

    Sollte dir das nichts sagen, was ich irgendwie annehme, dann hilft dir vielleicht ein Java Grundlagenkurs weiter oder folgendes Buch:

    Galileo Computing :: Java ist auch eine Insel (8. Auflage)

    Nutzen kannst du das Android SDK zum Beispiel mit einer Entwicklungsumgebung, im besten Fall Eclipse.
    Generell findest du alle nötigen Infos zur Installation und zu den ersten Beispielprogrammen hier:

    http://developer.android.com/guide/index.html

    Problem für dich --> alles auf Englisch

    Tipp von mir ---> lern Englisch sonst wirst du keinen Spaß am Coden haben

    Und jetzt, viel Spaß beim programmieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2010
  6. G-Ultimate, 26.06.2010 #6
    G-Ultimate

    G-Ultimate Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,354
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    25.01.2010
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    Danke UsualSuspect. Das sind doch mal ne ganze Menge an Infos. Sicherlich etwas verwirrend für mich aber dennoch hilfreich um das ganze mal etwas genauer zu verstehen.
    Ich verstehe das so: Es ist wie ein Baukastensystem zum Programmieren. Das ist jetzt natürlich seeeehr abstrahiert meinerseits.

    Englisch kann ich ;)
    Will aber eh nicht programmieren (dafür hätte ich dann wohl das falsche studiert). Aber ich finde es interessant. Und wissen kann man ja eh nie genug.

    Die Frage hatte mich auch deshalb so interessiert, weil man ständig über SDK ließt (also hier in den Foren). Da stellt sich einem nicht Programmierer eben immer die Frage, was es damit auf sich hat.

    Auch habe ich gelesen, dass man den Installationspfad ändern kann, also anstelle von Phone auf SD umstellen kann. Und das ohne Root --> mit SDK (bzw. SDK-Befehlen).

    Daher hatte es mich interessiert, aber nachdem was ich gelesen habe, sollte ich vielleicht die Finger davon lassen. Mit Froyo wird es dann eh obsolet.

    Danke nochmals für die Infos.
    Gruß
     

Diese Seite empfehlen