1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Anfängerfragen...

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire" wurde erstellt von Yodo, 27.06.2010.

  1. Yodo, 27.06.2010 #1
    Yodo

    Yodo Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.06.2010
    Hallo zusammen.
    Bin neu bei Android, habe aber versucht mir so viel wie möglich anzulesen...
    Nutze seit 5 Jahren Linux, lange zeit Archlinux. Ein frei konfigurierbares System hat für mich einen großen Reiz, Erfahrungen habe ich bisher aber nur mit dem PC.

    Ich versuche ständig vergleiche anzustellen (Telefonspeicher -> /, SD-Karte -> /home/$USER/ ...). Ob das so sinnvoll ist weiß ich selbst nicht.

    Ein paar Fragen habe ich, auf die ich bisher keine echte erklärung gefunden habe:

    1.
    Mir ist die Grenze zwischen "gerootet" und "geflasht" nicht ganz klar.
    So stell ichs mir vor: Man hat ein Desire mit Werkeinstellungen.
    Das rootet man. Dadurch hat man Immernoch die originalfirmware, kann aber vorteile des roots nutzen (apps...).
    Desweiteren hat man die MÖGLICHKEIT custom-roms zu benutzen. Diese bieten von haus aus sehr sehr tiefgreifende veränderungen, die auch bei einem reset auf die werkeinstellungen bestehen bleiben. Sie ersetzen das Originalsystem, dieses ist gelöscht und kann nur durch ein Backup, bzw. "original-Roms" wiederhergestellt werden.

    Andererseits soll man wohl auch bei der gerooteten originalfirmware keine OTA-updates mehr machen? Wie läuft ein Update hier ab? Warten bis "original-Roms" der neuen Version mit root erscheinen?

    2.
    Setzt direkt beim update an. Ich kann mir nicht so ganz vorstellen wie so ein update abläuft.
    Also: Angenommen ich habe ein Desire mit "originalem" 2.1 Rom mit Root. Bald kommt Froyo (also mit HTC sense). Sobald ein entsprechendes Rom erscheint mache ich ein Backup zur sicherheit und flashe einfach das Desire ohne zu wipen? (Sprich Einstellungen bleiben erhalten)
    Fertig? Also kein erneutes rooten wie hier beschrieben: http://www.pocketpc.ch/htc-desire-r...-rooten-inkl-bootloader-v0-80-a.html#riskfree
    Ich bin zu 100% sicher dass das irgendwo alles geschrieben steht... Bin aber von den ganzen FAQs und How-Tos grad etwas verwirrt.

    [ROM] Official HTC Desire RUU ROMS and OTA Update URLs - xda-developers Das sind die Roms die ich als "original" bezeichnet habe. Jedoch hat man damit wieder kein root... Mist. :(

    Bin mal gespannt auf erleuchtende Antworten...
    Danke :)

    Edit: -> http://android.modaco.com/content/h...ustom-rom-for-htc-desire-with-online-kitchen/
    Dieses Custom Rom fände ich z.B. sehr interessant. Erstmalige installation wie beschrieben, updates können einfach "drübegeflasht" werden, also ohne wipe (im Idealfall natürlich).
    Sim-Unlock, und der vorherige root-vorgang bleiben unangetastet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2010
  2. elknipso, 29.06.2010 #2
    elknipso

    elknipso Android-Ikone

    Beiträge:
    4,307
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Also "rooten" bedeutet eine Modifikation des Systems, welches Dir Vollzugriff auf alle Bereiche Deines Handys gibt. Im Auslieferungszustand sind bestimmte Bereiche geschützt, auf die man keinen Zugriff ohne root hätte.
    Bei dem root Vorgang wird ein anderes ROM geflasht (also geschrieben, und ersetzt das originale). Daher bleibt root auch erhalten wenn man "auf Werkseinstellungen zurücksetzen" im Handy wählen würde.
    Zudem ist ein root Zugriff die Voraussetzung, dass Du andere Costum-ROMs auf das Gerät flashen kannst. In wie weit sich diese unterscheiden gibt es große Unterschiede. Es gibt welche bei denen wurde fast alles verändert, und dann gibt es welche die dem Original sehr ähnlich sind.
    Beide Variante, sowohl das rooten als auch das spätere (mögliche) flashen mit Costum ROMs ersetzt immer das vorher vorhandene ROM. Stell es Dir wie die Installation eines neuen Betriebssystems vor, ohne die Möglichkeit mehrere parallel nutzen zu können ;).

    Du kannst theoretisch problemlos ein OTA Update einspielen, was aber den Nachteil hat, dass dann Dein root Zugang verloren geht. Deshalb wartet man normalerweise die paar Stunden bis 1 Tag, bis ein angepasstes ROM mit dem Update zur Verfügung steht, welches schon gerootet wurde :).
     
  3. h0LLe, 29.06.2010 #3
    h0LLe

    h0LLe Android-Experte

    Beiträge:
    599
    Erhaltene Danke:
    57
    Registriert seit:
    30.12.2009
    ich muss mich hier mal einklinken weil es iwie lücken in den tutorials hier gibt.

    ich habe mein tmobile desire mit einer goldcard zu einem ungebrandeten gerät gemacht. alles funktioniert super, ich habe version 1.21.405 oder so

    für root soll ich nun wieder auf v. 1.15.xxx flashen welche root beinhaltet ...
    danach habe ich ein standart (altes) rom mit root zugriff welchen ich brauche für ein custom rom.

    wie flashe ich von hier an nun mein gewünschtes modaco 3.1 ? einfach die update zip und via original recovery menü update zip oder wie? oder habe ich wie damals beim samsung galaxy das grün schwarze recovery mit nandroid backup etc?
     
  4. Nocturne1984, 29.06.2010 #4
    Nocturne1984

    Nocturne1984 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,165
    Erhaltene Danke:
    139
    Registriert seit:
    13.11.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 edge black onyx
    Tablet:
    Apple iPad Air 2
    bei ungerootet kannst du fast kein kompletten Backup machen (Nandroid), nicht bestimmte Programme entfernen die fest eingebaut sind z.b. T-Mobile Werbung, Twitter, Facebook, wenn die Original-ROM einmal kaputt ist und die Hardreset nicht hilft, muss man das Handy dann bei Garantiefall einschicken oder wenn die Garantie abgelaufen ist dann was bezahlen als Reparatur.

    ich mache immer wenn ich ein HTC Handy mit Android-OS drin ist direkt sofort forrschen und rooten einzupflanzen und danach anschliessend Custom ROM (Leute, verwechselt nicht ständig mit Custom/Costum!!)

    für mir ist die gerootete Modus viel besser, da kann man mehr Sicherheit sorgen, wenn einmal ein ROM plötzlich kaputt ist oder nicht mehr funktioniert einfach per Hand NANDROID-Backup wieder einspielen und dann gehts wieder wie vorne, kann sogar bei "Baked Version" paar Progs rausnehmen um die Handyspeicher zu schonen (z.b. Twitter, Facebook, etc.) aber allerdings sagen die meisten so wer das Handy gerootet gemacht hat verliert die Garantie, aber bisher ist das bei mir noch nie kaputt gegangen passiert, man muß halt einfach die Anleitung ganz genau befolgen ;)
     
  5. h0LLe, 29.06.2010 #5
    h0LLe

    h0LLe Android-Experte

    Beiträge:
    599
    Erhaltene Danke:
    57
    Registriert seit:
    30.12.2009
    die frage ist ja wie ich nach dem flash aufs gerootete desire auf das modaco rom komme ..
     

Diese Seite empfehlen