1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Anleitung: Display des Nexus tauschen

Dieses Thema im Forum "Google Nexus S Forum" wurde erstellt von Lucas2.0forRooters, 12.12.2011.

  1. Lucas2.0forRooters, 12.12.2011 #1
    Lucas2.0forRooters

    Lucas2.0forRooters Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    16.02.2011
    Hey Leute, da es scheinbar keine vernünftige Anleitung für den Austausch des Displays am Nexus S gibt hier eine Anleitung von mir.

    Ich erkläre nur wie ich es gemacht habe (was super geklappt hat), übernehme keine Garantie falls eurem Nexus beim befolgen meiner Anleitung was böses zustößt.

    AM BESTEN KAUFT IHR EUCH EINEN DER DISPLAYS BEI DENEN EIN KLEINER SCHRAUBENZIEHER SOWIE EIN PLASTIKKEIL MITGELIEFERT WIRD.

    ACHTUNG: IN DIE DEUTSCHE NEXUS-VERSION KANN KEIN AMOLED-DISPLAY EINGEBAUT WERDEN! IMMER NUR DIE DISPLAY ART DIE SCHON VON WERK EINGESETZT WAR!

    1.1
    Zunächst nehmt ihr den Akkudeckel ab und entfernt Akku und Simkarte.

    1.2
    Nun lößt ihr mit dem Schraubenzieher die 6 Schrauben auf der Rückseite ( 2 Oben, 2 Mittig, 2 Unten)

    Und passt gut auf das die nicht wegkommen! Die sind winzig!

    2.1
    Jetzt könnt ihr das innere Plastikcover heraus nehmen und habt so freie Sicht auf die Elektronik.

    2.2
    Jetzt lößt ihr vorsichtig den Stecker auf der linken Seite, der dessen Kabel in Richtung Vorderseite, zum Display hin, verschwindet.
    Ihr könnt den Stecker zunächst mit einem Zahnstocher oder ähnlichem (KEINEM MESSER ODER ANDEREM METALL) lockern indem ihr ihn leicht hoch hebelt, anschließend zieht ihr ihn ab.

    2.3
    Nun könnt ihr mit einem feinem Messer oder dem mitgelieferten Hebel beginnen zunächst den Rand um den kaputten Display herum zu lösen, indem ihr einfach zwischen dem Glas und dem Plastikrand herumhebelt woraufhin der Rand "ausklickt".

    2.4
    Wenn der Rand weit gennug gelößt ist könnt ihr mit dem feinen Gegenstand mit dem ihr auch zwischen Glas und Plastik herrungehebelt habt beginnen den Display abzulösen. Dabei ist nicht so viel Gefühl gefragt wie man zunächst denkt, denn der Display ist zwar mit dem Plastik auf dem er liegt verklebt, jedoch nicht mit der restlichen Elektronik verbunden.
    Ihr solltet die feine Klinge oder was immer ihr verwendet zunächst an einer Stelle an der rechten Seite in die Kleberschicht zwischen kaputtem Display und Plastik schieben und anschließend hoch und herrunter schieben damit sich der Kleber lößt und das selbe an der linken Seite wiederholen.

    2.5
    Am unteren und oberen Ende des Geräts ist der Display nun noch verklebt.
    Ihr solltet an der Seite mit der Home- und Suchen-Taste beginnen den Display hoch zu hebeln. Wenn ihr ihn weitgenug oben habt zum packen, den Display einfach mit Fingern hoch ziehen und darauf achten das der Stecker auf der Rückseite auch grade durch sein Loch rutscht.

    3.1
    Wenn der alte Display nun raus ist, könnt ihr grobe Kleberreste aus dem Gerät herraus kratzen.

    3.2
    Jetzt solltet ihr etwas des Powerklebers eures Vertrauens (Keinen Sekundenkleber, Keinen UHU da dieser mit Wasser abbindet) auftagen, damit der neue Display nicht wackelt oder gar herrausrutscht und von der Verkabelung abreisst.
    Mit oben unterhalb des Mikrofons und unten zwischen den Home-, Suchen-, Zurück- und Menü-Tasten jeweils einen Tropfen Pattex-Extrem habe ich da ganz gute Erfahrungen.

    3.3
    Jetzt sollte es, je nach Kleber, schnell gehen.
    Ihr nehmt den neuen Display in eine Hand und den Rest des auseinander gebauten Handys in die andere Hand. Jetzt steckt ihr beides so ganz genau zusammen, dass der Stecker des Displays am Kabel ganz grade durch das passende Loch in Richtung Elektronik rutscht, also dort wo ihr den alten Stecker herraus gezogenen habt.

    3.4
    Jetzt einfach den Display in seinen angestammten Platz drücken und den Rahmen wieder andrücken bis er einklickt.

    3.5
    Beim herumdrehen ist es wichtig den Display sicher zu halten, damit er nicht wieder herraus fällt und eventuell sogar Kleber an den Stecker kommt.
    Jetzt könnt ihr den Stecker des Displays in seine Kontakte stecken, dies ganz vorsichtig und präzise tun(!!!), wenn man schief aufsetzt und dann zu sehr drückt können die Kontakte abknicken!
    Man merkt sehr eindeutig wenn der Stecker sicher und feste steckt und sollte ihn dann auch so lassen.

    4.1
    Nun kommen wir zum Ende:
    Das innere Plastik wieder aufsetzten und die schrauben exakt einsetzen und einschrauben.

    VORSICHT: BEI PLASTIK KOMMT NACH GANZ FESTE SOFORT GANZ LOSE!!

    Jetzt Simkarte sowie Akku wieder Einsetzten und.. los gehts!

    (Je nach verwendetem Kleber solltet ihr das Gerät natürlich erst noch ruhen lassen bis ihr sicher seit das alles feste ist!)

    Viel spass mit dem neuen Gerät!
    Lucas2.0forRooters

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2011
    wowtschik13, Eclipse6S, tiggerol und 5 andere haben sich bedankt.
  2. HerrHofrat, 13.12.2011 #2
    HerrHofrat

    HerrHofrat Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    48
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    09.01.2010
    Hier auch mit Bildern..
     
  3. JonasSBR, 14.12.2011 #3
    JonasSBR

    JonasSBR Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    260
    Erhaltene Danke:
    57
    Registriert seit:
    29.09.2011
    Hört sich gar nicht soo kompliziert an :)
     
  4. Lucas2.0forRooters, 14.12.2011 #4
    Lucas2.0forRooters

    Lucas2.0forRooters Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    16.02.2011
    Ist es eigentlich auch nicht, nur ein bisschen Fingerspitzengefühl ist nötig. Ich brauchte so ca 15-20 Minuten, geht also eigentlich ganz Flott :)
     
  5. htcmagic1, 04.01.2012 #5
    htcmagic1

    htcmagic1 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2010
    Nexus I 9023
    ich habe auch ein neues LCD Display mit touch Einheit eingebaut.
    Jedoch funktioniert das Display (Zeigt alles an), aber der Touch nicht.
    Er reagiert auf keine Fingerberührung.

    Hardreset hat auch nichts gebracht.

    auch neuinstallation des Radios bzw. der Rom

    Hat hier irgendeiner eine Lösung?
     
  6. Lucas2.0forRooters, 04.01.2012 #6
    Lucas2.0forRooters

    Lucas2.0forRooters Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    16.02.2011
    Nochmal auseinander bauen, Stecker prüfen, wieder exakt zusammen bauen.
    Wenn der Fehler weiterhin besteht ist die Touch-Einheit des neuen Displays defekt, von dem Problem hab ich schon öfter gehört. Passiert wohl meist beim Transport da die Teile ja nicht so super eingepackt sind (bisschen Luftpolsterfolie, Klebeband). Wenn du den Display aus Asien bestellt hast halte ich das für sehr wahrscheinlich..


    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  7. htcmagic1, 04.01.2012 #7
    htcmagic1

    htcmagic1 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2010
    Danke für deine schnelle Rückmeldung

    Die Steckerverbindung habe mehrmalsgeprüft.
    Daher ich habe auch schon mit einem defekt gerechnet.

    Bei XDA wurde auch schon von verschiedenen Display Versionen gesprochen bzw. unterschiedliche Digitizer und dass der Händler unterschiedliche Verschickt.
     
  8. Lucas2.0forRooters, 04.01.2012 #8
    Lucas2.0forRooters

    Lucas2.0forRooters Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    16.02.2011
    Also ich habe schlichtweg darauf geachtet das der Display ein LCD ist und auf das NS gehört..
    Was verschiedene Versionen angeht bin ich mir nur über S-LCD und AMOLED bewusst, wobei es in der europäischen Nexus Edition sowieso nur den S-LCD gibt (wenn auch schlechter, schwerer und dazu noch teuer). Der AMOLED kann denke ich auch garnicht ins europäische passen, da er soweit ich weiss ja flacher ist.

    Solange du dir einen S-LCD für das Nexus S bestellt hast sollte der eigentlich an sich richtig sein! Ich gehe in deinem Fall eher von einem Defekt aus.
     
  9. BlueMonkey, 28.02.2012 #9
    BlueMonkey

    BlueMonkey Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    87
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    25.09.2010
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Ich habe nun auch erfolgreich mein Display gewechselt, nachdem es unglücklich zu Bruch gegangen war.

    Da ich eigentlich technisch/bastlerisch nicht der versierteste bin, habe ich mich über meinen kleinen "Mac-Gyver-Moment" sehr gefreut und mir gedacht: Das könnt ihr auch!

    Für alle, die gerade überlegen, ihr Display eigenhändig zu tauschen, habe ich deswegen einige Fotos gemacht (weil das Nexus ja repariert wurde leider mit meinem Tablet - also mäßige Quali) und ergänze sie hier zur originalen Anleitung von Lucas2.0forRooters (Danke dir nochmal!). Dazu noch kleine Anmerkungen von meiner Seite (in grün).

    Als erstes kurz, was ich verwendet habe:

    [​IMG]

    - Stinknormaler Haartrockner (geht denke ich aber auch ohne)
    - Kleber (ca. 5€)
    - Ersatzdisplay inkl. Reperaturtools (via ebay ~ 40€, landete bei mir dummerweise im Zoll)
    - Kleiner Kreuzschlitz Schraubenzieher (da die mitgelieferten Schraubenzieher nicht passten)

    ...und natürlich der Patient (SLCD-Version):

    [​IMG]

    => Für 40-50€ und ein wenig Geduld wird euer Nexus S wieder heil - und zwar so:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dieser Schritt hat bei mir am längsten gedauert - bestimmt 25 mins. Habe hier vor allem mit dem Plastik-Dings (Pry Tool) und den Fingernägeln gearbeitet. Problematisch ist, dass man als Nicht-Fachmann keine Ahnung hat, wie viel Kraft man anwenden darf - man will ja schließlich nix kaputt machen. Mit ein bisschen Geduld und herumfrickeln schafft man es jedoch auf jeden Fall.

    [​IMG]


    [​IMG]


    Der Rand hatte sich bei mir schon bei den Schritten von 2.1. abgelöst.

    Auch diesen Arbeitsschritt habe ich mit dem Plastikwerkzeug (Pry Tool) erledigt. Da der Kleber wirklich hauptsächlich nur oben am Hörer und unten an den SoftKeys angebracht ist (evtl. unten auf den Bildern zu erkennen), ging das bei mir auch recht easy. Hab erst angefangen das Gerät von außen anzufönen, aber das hab ich dann schnell seien lassen - hat sich auch ohne heiße Luft gut gelöst.


    [​IMG]

    Habe nicht alles entfernt, nur grob ein paar Kleber-Fetzen, die ein wenig im Weg waren.

    [​IMG]
    (kaputtes Display liegt hier rechts)

    Da ich beim Last-Minute-Shopping den empfohlenen Pattex-Extrem nicht bekommen habe, musste ich auf eine Alternative ausweichen. Habe mich für Uhu Super Alleskleber Strong & Safe entschieden, da er zumindest laut Beschreibung über ähnliche Eigenschaften verfügt, wie der Pattex. Bis jetzt hat sich noch nix gelöst :)



    [​IMG]


    Dem kann ich mich nur anschließen - viel Spaß mit dem reparierten Nexus S - fühlt sich echt wie neu an :)

    [​IMG]



    Weitere nützliche Ressourcen:
    - Anleitung von Repairs Universe
    - Nexus S Teardown von ifixit

    Youtube Video I
    Youtube Video I

    Youtube Video II
    Youtube Video II
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
    HTC1, tiggerol, teigbaekkah und 5 andere haben sich bedankt.
  10. skrogmann, 29.02.2012 #10
    skrogmann

    skrogmann Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    16.01.2010
    Phone:
    Nexus 5
    super Anleitung und vielen Dank!! das du Dir die Zeit genommen hast und gleich so gute Fotos mit gemacht hast.

    Danke Danke... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
     
  11. FäbFäb, 29.02.2012 #11
    FäbFäb

    FäbFäb Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    337
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    26.05.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Tablet:
    Nexus 9
    Da wär doch mal ein Sticky angebracht..?!
    Super Anleitung mit schönen Bildern!
     
  12. RÄPH, 10.04.2012 #12
    RÄPH

    RÄPH Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    254
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    17.07.2011
    HILFE!!
    Ich hab grad meinen neuen screen mit hilfe der anleitung eingebaut, aber dieser fuuuuuuuc* touchscreen und die sensortasten gehen nicht :(
    Hat jemand einen ratschlag?? Der bildschirm geht aber, alle steckkontakte sind fest verbunden, mit dem alten geht noch alles!

    Edit: Die zahlen auf der screen rückseite sind nicht die selben :( Aber ich hab ein i9023 und hab ein i9023 bildschirm bestellt!!

    Edit2: Könnte es daran liegen, dass ich ein weisses nexus s hab?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2012
  13. coolfranz, 10.04.2012 #13
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Hmmm, das hab ich leider schön ein paar mal gelesen, scheinbar gibt es da 2 Versionen fürs i9023 - am besten mal mit dem Verkäufer Kontakt aufnehmen und die Zahlen durchgeben...

    Zu den Tasten, du wirst da ja noch das alte Keyboard drin haben, weswegen die funktionieren sollten. Evtl. nur ein Verbindungsproblem? Funktioniert die Kopfhörerbuchse (wird ja mit dem selben Stecker mit dem Mainboard verbunden...)?

    Wäre neu, das sollte nicht das Problem sein...
     
    RÄPH bedankt sich.
  14. RÄPH, 10.04.2012 #14
    RÄPH

    RÄPH Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    254
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    17.07.2011
    Danke, dem verkäufer hab ich schon geschrieben. Die sensortasten gehen aber über den touchscreen, das panel mit den lautsprechern beleuchtet nur (und funktioniert auch). Ich hab jetzt wieder den alten bildschirm eingebaut...

    Gesendet von meinem Nexus S mit der Android-Hilfe.de App
     
  15. coolfranz, 10.04.2012 #15
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Hmmm, ok lass mich da gerne eines besseren belehren ich dachte damals, als ich mal ein Nexus zerlegt habe, dass die Touchfunktion in dem Teil "verbaut" ist und nicht im Glas selbst.

    Beim Schwestermodell Galaxy S sind nämlich die Tasten auch eine extra Einheit unter dem Glas, dort ist das Glas wirklich nur eine Abdeckung...

    Aber wenn bei dir die SELBEN "Tasten" mit dem alten Digitizer gehen und dem neuen nicht wirds wohl definitiv so sein, wie du sagst.
     
  16. RÄPH, 10.04.2012 #16
    RÄPH

    RÄPH Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    254
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    17.07.2011
    Jo, wenn du auch z.b. im lockscreen bei ics diesen kreis nach unten über die sensortasten ziehst, verhält er sich wie beim Touchscreen. Es ist also einfach ein touchscreen, keine tasten.

    Gesendet von meinem Nexus S mit Tapatalk
     
    coolfranz bedankt sich.
  17. coolfranz, 10.04.2012 #17
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    RÄPH bedankt sich.
  18. mozzimabuse, 16.04.2012 #18
    mozzimabuse

    mozzimabuse Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.04.2012
    Hat schon jemand herausgefunden wie man die Displays unterscheidet?
     
  19. RÄPH, 17.04.2012 #19
    RÄPH

    RÄPH Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    254
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    17.07.2011
    Ich denk mal an der Nummer am bildschirmrückseite...

    Gesendet von meinem Nexus S mit der Android-Hilfe.de App
     
  20. easyaspie, 18.04.2012 #20
    easyaspie

    easyaspie Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    26.03.2012
    Spuper Anleitung, Danke.

    Anmerkungen:
    1. Ich musste vor allem unten ordentlich Kleber aufbringen da ansonsten das Display ziemlich lose war. Hängt wahrscheinlich auch davon ab wieviel von der Klebefolie zurückbleibt (bei mir war die ganze Folien am kaputten Display).

    2. Falls man das zerbrochene Display für den Notfall behalten will sollte man beim Ablösen an der Sprungstelle sehr vorsichtig sein da das Diplay dort leicht zersplittert (bei mir so passiert).

    3. Das "Pry Pool" Tool wurde bei mir beim Hineinfummeln zwischen Display und Gehäuse kaputt (es war ordentlich Kraft notwendig), vieleicht sollte man da wirklich ein Messer oder Ahnliches verwenden.

    4. Nach dem Lösen der Schrauben hab ich auch etwas benötigt bis der Rahmen sich gelöst hat. 20 Minuten waren notwendig.

    5. Kaufanmerkung: hab unter obigem Ebay-Link gekauft und für den Zoll nichts bezahlt :). Bin voll zufrieden mit dem Kauf gewesen obwohl ich zuerst beim Bestellen in China skeptisch war. Einziges kleines Problem: Mitgelieferte Schraubendreher haben bei mir auch nicht gepasst. Hätte normalen Kreuz benötigt, es waren aber zwei so sternförmige dabei.
     
    BlueMonkey bedankt sich.

Diese Seite empfehlen