Anleitung Earspeaker reinigen

Dieses Thema im Forum "ZTE Blade / San Francisco / Base Lutea Forum" wurde erstellt von WAWA, 26.09.2011.

  1. WAWA, 26.09.2011 #1
    WAWA

    WAWA Threadstarter Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    2,814
    Erhaltene Danke:
    538
    Registriert seit:
    09.11.2010
    Phone:
    Huawei Ascend Mate
    Es lässt mir keine Ruhe, darum heute wieder nachgeschaut.Aus meinen Erfahrungen heraus, bau ich diese Anleitung.

    1. An- Aussaugen des Speakers mit dem Mund bei ganzem Blade.Vorsichtig.

    Keine Besserung?

    2. Mit Luftdruck versuchen

    Keine Besserung?

    3. Jemand ne Idee wie man den stresssen kann (Dauerbetrieb via Skype, Forfone oder womit?

    Keine Besserung?

    4. Handy öffnen. Innenbody lösen. Tochscreenglas lösen (nur ein Flachbandkabel). Dann seht ihr oben mittig zwischen beiden Platinen euern Speaker. NORMALERWEISE könnt ihr den NUR ausbauen, wenn das Display auch abwäre und die kleine Platine. ABER ich erzähle euch nen Trick wie euch das mmel euch erspart bleibt:

    Die kleine Platine sitzt zwar fest, ist aber etwas beweglich. Ihr könnt die oberhalb ein bisschen hochbiegen und das mit dem Fingernagel den Speaker abhebeln.Habt ihr den gelöst, pult ihr den mit dem Zahnstocher seitlich nach vorne schiebend raus.

    Jetzt habt ihr den vor euch liegen:

    Nun hebelt ihr die Blechverkleidung ab: Voila eure Membrane ist frei.Pusten, blasen, Luftdruck wie euch gefällt.

    Und so siehts aus:

    [​IMG]

    Anleitung rückwärts wieder einbauen und beim Touchscreen auch die Speakerschlitze von beiden Seiten reinigen.Wenn schon, denn schon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2011
  2. chris67, 26.09.2011 #2
    chris67

    chris67 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,554
    Erhaltene Danke:
    295
    Registriert seit:
    27.10.2010
    Deine Arbeit in allen Ehren, aber Punkt 3 ist nicht dein Ernst, oder? Um meine Ohren zu stressen, reicht eine Strophe von einem Schlager, selbst bei geringster Lautstärke... aber ob das den Lautsprecher beeindruckt...

    Und ein Zahnstocher ist m.E. das ideale Werkzeug... um die Membrane zu durchlöchern. Übernimmst du die Verantwortung?
     
  3. WAWA, 26.09.2011 #3
    WAWA

    WAWA Threadstarter Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    2,814
    Erhaltene Danke:
    538
    Registriert seit:
    09.11.2010
    Phone:
    Huawei Ascend Mate
    Erstens ist die Membrane geschützt, zweitens wirst du es nicht damit schaffen den zu killen.Es ist zu eng.


    Punkt 3 wurde neue durchdacht, und richtigerweise nach einer Lösung gesucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2011

Diese Seite empfehlen