1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Anleitung] HTC Sensation unbricken

Dieses Thema im Forum "Anleitungen für HTC Sensation" wurde erstellt von TamCore, 04.05.2012.

  1. TamCore, 04.05.2012 #1
    TamCore

    TamCore Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    493
    Erhaltene Danke:
    159
    Registriert seit:
    22.01.2011
    Die original Anleitung findet ihr in ihrem Thread auf XDA-Developers. Die ursprüngliche Übersetzung ins Deutsche wie immer in meinem Blog :)

    Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne entgegen!

    Lest euch die Anleitung erst durch und sollten dann Fragen auftauchen, fragt lieber vorher, anstatt euer Gerät womöglich komplett zu schrotten.

    Diese Anleitung wurde nach bestem Gewissen erstellt und ich übernehme keinerlei Haftung für Schäden, die durch die nachfolgenden Schritte entstehen können.

    Credits gehen an Fuses, dexter93, MOVZX und RussianBear von XDA-Developers.

    Wir benötigen:
    • Linux LiveCD mit deaktiviertem USB-Automount und ohne Unity
    • das passende Tool für das Gerät
      • Es ist wichtig, dass ihr die korrekte Version für euer Gerät verwendet!
      • HTC Sensation und Sensation 4G
      • HTC Sensation XE
    • die neueste RUU für das Gerät
    • ein gebricktes HTC Sensation
      • Gebrickt durch “fastboot oem writesecureflag 3” mit einem unsigniertem Bootloader, oder durch einen beschädigten Bootloader (bspw. durch abgebrochenes OTA-Update).
    • microUSB-Kabel (gehört zum Lieferumfang)
    • etwas Linux-Erfahrung (Fragt vorher, wenn ihr etwas nicht versteht!)
    1.) Startet Linux und ladet die passende Version des Tools herunter.

    2.) Entpackt das heruntergeladene Archiv in euer Homeverzeichnis.

    3.) Öffnet ein Terminal (je nach Distribution auch “Konsole” genannt).

    4.) Entfernt SIM-Karte, Speicherkarte sowie Akku aus eurem Gerät und schließt es anschließend an den PC an.

    5.) Wir benötigen den Device-Node des Gerätes. Um diesen zu finden, nutzen wir das mitgelieferte Script:
    Code:
    sh brickdetect.sh
    Jetzt sollte etwas Ähnliches wie “sdX” (z.B. sdb, sdc, o.Ä.) angezeigt werden.

    6.) Entfernt das USB-Kabel aus dem Gerät

    7.) Jetzt müssen wir den aktuellen Bootloader (im Folgenden “HBOOT” genannt) sichern. Schließt euer Gerät erst an, wenn ihr dazu aufgefordert werdet! sdX muss durch den angezeigten Device-Node aus Schritt 6 ersetzt werden.
    Code:
    sudo ./emmc_recover --backup b_hboot.img --device /dev/sdX12
    8.) Folgt den Anweisungen des Tools.

    9.) Jetzt benötigen wir einen Hexdump des extrahierten HBOOTs, um die Version zu überprüfen.

    Code:
    hexdump -C b_hboot.img | less
    Die Ausgabe sollte dann etwa so aussehen:
    Code:
    00000000 05 00 00 00 03 00 00 00 00 00 00 00 00 00 10 40 |...............@|
    00000010 d8 fc 0f 00 d8 fb 0f 00 d8 fb 1f 40 00 01 00 00 |...........@....|
    00000020 d8 fc 1f 40 00 00 00 00 12 00 00 ea 31 2e 31 38 |...@........1.18|
    00000030 2e 30 30 30 30 00 00 00 38 32 36 30 20 53 50 4c |.0000...8260 SPL|
    00000040 00 00 00 00 00 f0 20 e3 53 48 49 50 00 00 00 00 |...... .SHIP....|
    00000050 00 f0 20 e3 00 f0 20 e3 48 42 4f 4f 54 2d 38 32 |.. ... .HBOOT-82|
    00000060 36 30 00 00 00 f0 20 e3 39 64 32 34 31 32 33 66 |60.... .9d24123f|
    Wir wollen wissen, ob das wirklich die HBOOT-Partition ist und wenn ja, welche Version. In diesem Fall ist es 1.18.

    10.) Wenn der HBOOT in Schritt 9 nicht identifiziert werden konnte, trennt alle verbundenen Geräte vom PC, startet ihn neu und versucht es nochmal.

    11.) Trennt das Gerät wieder vom PC.

    12.) Überprüft noch einmal, ob ihr wirklich die richtige Version ausgelesen habt! Wenn ihr hier einen Fehler macht, dann war es das!
    Versucht nicht, eine andere Version zu flashen oder gar einen Downgrade des HBOOTs zu wagen. Es wird nicht klappen und euer Gerät ins Nirvana schicken!


    13.) Flasht jetzt den neuen HBOOT auf das Gerät. Ersetzt “V.VV” durch eure ausgelesene Version (z.B. 1.17, 1.18, 1.19, 1.20, 1.23 oder 1.27) und “sdX” wieder durch euren Device-Node.
    Code:
    sudo ./emmc_recover --flash pyrV.VV.nb0 --device /dev/sdX12 --backupafter hboot_f.nb0
    14.) Folgt den Anweisungen des Tools. Wenn alles glatt gelaufen ist, sollte es so aussehen:
    Code:
    511+1 records in
    511+1 records out
    1047808 bytes(1.0 MB) copied
    15.) Trennt das Gerät vom PC, baut SIM-Karte, Speicherkarte sowie Akku wieder ein und schaltet es an.

    16.) Glückwunsch! Das Gerät lebt wieder.

    17.) Flasht sofort die RUU! Das Gerät wird instabil, wenn ihr es nicht macht.
     

    Anhänge:

    BanB, colognegeissbock1970, ONeill und 2 andere haben sich bedankt.
  2. Lebedev, 05.05.2012 #2
    Lebedev

    Lebedev Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.05.2012
    Was empfiehlst Du?

    Der ursprüngliche Beitrag von 15:28 Uhr wurde um 15:49 Uhr ergänzt:

    Kann ich noch vorher schnell einmal in das geflashte Android rein und meine Kontakte in eine .vcf auf die SD Karte sichern?

    Der ursprüngliche Beitrag von 15:49 Uhr wurde um 15:52 Uhr ergänzt:

    Muss ich im Bootloader/Fastboot sein um die RUU zu flashen oder geht das auch mit laufendem Android?
     
  3. TamCore, 05.05.2012 #3
    TamCore

    TamCore Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    493
    Erhaltene Danke:
    159
    Registriert seit:
    22.01.2011
    Laut dexter93 sollte Kubuntu passen.

    Da musst du eh rein um die RUU zu starten.

     
  4. Lebedev, 05.05.2012 #4
    Lebedev

    Lebedev Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.05.2012
    Haut das so hin?

    - Sensation unbricken
    - Backup mit revolutionary bzw. Clockworkmod vom aktuellen Android machen
    - RUU flashen
    - Revolutionary nochmal ausführen (oder bleibt revolutionary obwohl man die RUU angewendet hat?)
    - erstelltes Backup wieder einspielen
    - deine neuste nightly drüberbügeln

    wäre schön wenn ich meine Kontakte, Einstellungen und apps behalten könnte...

    Falls Revolutionary von der aktuellen RUU überschrieben wird kann man Revolutionary nicht mehr anwenden oder? Habe gelesen dass die neuste RUU eine neue HBOOT Version installiert, die mit Revolutionary nicht mehr exploitbar ist. Wäre es dann auch möglich statt der RUU eine angepasste PG58IMG.zip von hier zu nehmen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2012
  5. Lebedev, 05.05.2012 #5
    Lebedev

    Lebedev Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.05.2012
    kubuntu@kubuntu:~/Dokumente$ sh brickdetect.sh
    Searching for bricked device...
    The bricked device is on
    Use the above node to perform operations using the emmc_recover tool
    kubuntu@kubuntu:~/Dokumente$

    Ich seh' da nichts von sdX...
     
  6. TamCore, 05.05.2012 #6
    TamCore

    TamCore Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    493
    Erhaltene Danke:
    159
    Registriert seit:
    22.01.2011
    Wie hast du dein Sensation gebrickt?
     
  7. Lebedev, 05.05.2012 #7
    Lebedev

    Lebedev Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.05.2012
  8. TamCore, 06.05.2012 #8
    TamCore

    TamCore Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    493
    Erhaltene Danke:
    159
    Registriert seit:
    22.01.2011
    Da dein Sensation Opfer des "format-sdcard-bricks" geworden ist, ist ihm leider nicht mehr zu helfen. Wurde im Unbrick Thread auf XDA-Developers von dexter93 auch bestätigt. Daher wird dir nur das Einschicken deines Ziegelsteins helfen.
     
  9. Lebedev, 06.05.2012 #9
    Lebedev

    Lebedev Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.05.2012
    Man, das ist ja echt blöd. Ist der Fehler denn mittlerweile behoben worden?
     
  10. TamCore, 06.05.2012 #10
    TamCore

    TamCore Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    493
    Erhaltene Danke:
    159
    Registriert seit:
    22.01.2011
    Ja, am 2. Mai hab ich auf XDA nen Fix gepostet und unser Bratwurstmobil hat schon bestätigt, dass es behoben is.
     
  11. Lebedev, 06.05.2012 #11
    Lebedev

    Lebedev Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.05.2012
    So, Amazon schickt ein Ersatzgerät morgen früh raus. Zwei Fragen habe ich aber noch:

    Wird Revolutionary bzw. CWM überschrieben wenn ich eine RUU ausführe?

    Kann man deine Nightly (bzw. allgemein ROMs/Updates) mit CWM drüberflashen ohne vorher zu wipen damit Apps/Settings usw. bestehen bleiben?
     
  12. TamCore, 06.05.2012 #12
    TamCore

    TamCore Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    493
    Erhaltene Danke:
    159
    Registriert seit:
    22.01.2011
    Wenn ne RUU ausgeführt wird, sollten alle Teile des Gerätes zurückgesetzt werden. HBOOT und Recovery eingeschlossen.

    Ja, meine Builds kann man so drüberflashen, aber nur über eine bereits vorhandene OpenSensation Build.
     
  13. Pearli, 07.05.2012 #13
    Pearli

    Pearli Android-Guru

    Beiträge:
    3,596
    Erhaltene Danke:
    510
    Registriert seit:
    20.07.2011
    Huhu,

    Ne kurze Frage, die ich eigentlich schon im anderen Thema stellen wollte:
    Bisschen experimentell gesehen kann man doch somit seinen bootloader einer 3.32er RUU durch einen offenen bootloader aus der Community ersetzen, wenn man mit dieser Anleitung anfängt, sein sensa (xe) aber nicht geblickt ist, oder?

    Grüße

    Gesendet von meinem HTC Sensation XE with Beats Audio Z715e mit der Android-Hilfe.de App
     
  14. Fallwrrk, 07.05.2012 #14
    Fallwrrk

    Fallwrrk Gast

    Das hatte ich auch mal angenommen. In der Praxis funktioniert das aber nicht. Linux findet in dieser Situation den Device Node des Gerätes nicht, also ist in dem Tutorial schon recht früh ende.

    mfg Marcel
     
    Pearli bedankt sich.
  15. colognegeissbock1970, 02.07.2012 #15
    colognegeissbock1970

    colognegeissbock1970 Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.06.2011
    Phone:
    HTC One X
    Hallo ,
    hat alles gut geklappt nur das sensation starte nicht.
    was muss ich noch machen ?
    Danke vorab

    Viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2012
  16. toho, 05.08.2012 #16
    toho

    toho Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    101
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.06.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    so jungs komme nicht weiter, wenn ich sh brickdetect.sh eingebe kommt
    root@mircoknoppix:/home/knoppix# sh brickdetect.sh
    Searching for bricked device...
    The bricked device is on
    Use the above node to perform operations using the emmc_recover tool
    root@mircoknoppix:/home/knoppix#

    das letzte was ich am handy gemacht habe: von root auf neuste ruu, dann waren die dreiecke in den ecken, dann hab ich das gemacht "fastboot oem writesecureflag 3" und seitdem geht nix mehr
     
  17. dirksch35, 08.08.2012 #17
    dirksch35

    dirksch35 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2012
    Hallo zusammen.
    Ich komme bei der Anleitung bis Punkt 13.
    sudo ./emmc_recover --flash pyr1.27.nb0 --device /dev/sdb12 --backupafter hboot_f.nb0
    Wenn ich das dann eingebe, kommt: Cannot write to''sudo ./emmc_recover --flash pyr1.27.nb0 –device /dev/sdb12 –backupafter hboot_f.nb0'' (press RETURN)
    Kann jemand helfen,komm nicht weiter.
    Danke
     
  18. Clara Himmel, 13.08.2012 #18
    Clara Himmel

    Clara Himmel Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.11.2010
    Hier gibt es noch zwei Videos, die eventuell helfen können

    Falls der qshusb_dload nicht funktioniert:

    How to get bricked HTC Sensation 4g to QHSUSB_DLOAD mode - YouTube



    Und ein Video direkt vom Vorgang im ersten Posting:

    Unbricking HTC devices with the QHSUSB_DLOAD issue tutorial by kgs1992 (Details in desc.) - YouTube
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  19. Index_zero, 22.08.2012 #19
    Index_zero

    Index_zero Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    31.12.2011
    Hallo,

    nachdem ich es geschafft hatte, mein Ersatzgerät (zum Glück...) zu bricken. Habe ich mich an den Unbrick gesetzt:

    Ubuntu 12.04 in VM installiert
    Alle Programm gezogen und angefangen...

    ...es klappte alles und endete mit...
    Flash image file is pyr1.27.nb0
    Device is /dev/sdb12

    Press ENTER if everything is correct, CTRL+C if not

    Waiting device /dev/sdb12.......
    Foundit!
    dd: writing `/dev/sdb12': Input/output error
    487+0 records in
    486+0 records out
    995328 bytes (995 kB) copied, 20.8752 s, 47.7 kB/s
    Return code is 256
    FAILED!!
    root@ubuntu:/home/thorsten#


    Was mir aufgefallen ist, im Video sieht man den Inhalt der Ordner, ich bekam immer z.B.
    The folder contents could not be displayed.
    You do not have the permissions necessary to view the contents of "57f8f4bc-abf4-0000-675f-946fc0f9f25b".

    Ich habe allerdings Rootrechte und konnte ja alle Steps davor erfolgreich ausführen???

    Gibt es noch 'ne Möglichkeit, oder habe ich den ersten brick nach 7Jahren und 6 PDA's (alle rerooted)??!!

    Thorsten

    edit: In der enschlischen Anleitung steht "Kein USB3.0", nachdem ich am Latop es noch mal versuchte
    sah es schon besser aus:

    Waiting device /dev/sdb12.......
    Foundit!
    511+1 records in
    511+1 records out
    1047808 bytes (1.0 MB) copied, 6.34816 s, 165 kB/s
    Return code is 0
    Backing up partition /dev/sdb12 to file hboot_f.nb0
    Backup ok
    Okay
    root@ubuntu:/home/thorsten#

    Doch zu früh gefreut... ich kann bekommte kein Bootloader :-( hatte ich es schon durch meine erste Aktion zerstört???
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2012
  20. BanB, 04.09.2012 #20
    BanB

    BanB Android-Guru

    Beiträge:
    3,578
    Erhaltene Danke:
    609
    Registriert seit:
    13.11.2011
    TamCore, wie ist das mein Sensation hat plötzlich den qshusb_dload angezeigt. Und als ich dann in Ubuntu 12 unbricken wollte erkannte das tool es nicht was ist falsch?

    Der ursprüngliche Beitrag von 18:45 Uhr wurde um 19:00 Uhr ergänzt:

    Ok hat sich erledigt Akku war nur Leer... :confused:
     

Diese Seite empfehlen