1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Anleitung] Induktionslade-Mod für das One X

Dieses Thema im Forum "Anleitungen für HTC One X" wurde erstellt von boshot, 13.05.2012.

  1. boshot, 13.05.2012 #1
    boshot

    boshot Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,462
    Erhaltene Danke:
    997
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Weder Ich noch Android-Hilfe.de ist verantwortlich und haftbar, falls das jemand nachmacht und damit sein Gerät oder sonstiges kaputt macht.
    Wer sich das zutraut und dann macht, handelt selbstverantwortlich!

    Alle Angaben ohne Gewähr




    [Anleitung] Induktionslade-Mod für das HTC One X





    Gründe für den Mod:
    Einfach praktisch das One X so "kontaktlos" zu laden, den USB Port schonen und es is einfach cool :D



    Benötigtes Werkzeug:

    - SIM Karteneinschub Ausdrücker oder Büroklammer
    - Opening Tools z.B. KLICK oder Gitarren Plektren z.B. KLICK
    - Lötkolben
    - Handschuhe (kein MUSS)
    - keine 2 linken Hände ;)


    Für den Mod benötigt:

    - Palm Pre Touchstone
    (z.B. hier: O2 Touchstone Induktionsladestation für Palm Pre: Amazon.de: Elektronik)

    - Palm Pre Touchstone Akkucover
    (z.B. hier: Palm Touchstone Rückabdeckung für Palm Pre: Amazon.de: Elektronik
    - rot und blaues Stück Kabel





    Step-by-Step Anleitung:

    1.
    Man nimmt eine geeignete Unterlage und legt sein One X und die benötigten Werkzeuge darauf.
    Schaltet das One X aus und entfernt den SIM Karteneinschub.

    Fixiert den Powertaster und die Laustärkewippe mit einem Stück Tesa am Gehäuse. So verhindert man das die Teile nachher rausfallen und man sie wieder reinfummeln muss.

    [​IMG]


    2.
    Man setzt das Werkzeug an (1) an und hebelt das Gehäuse ein wenig auf. (Aufpassen auf die Folie der kapazitiven Tastenbeleuchtung, siehe Punkt 6)
    Dann setzt man ein weiteres Werkzeug an der unteren Ecke an und drückt es einwenig nach oben (2)

    [​IMG] [​IMG]


    3.
    Das erste Werkzeug (1) schiebt man jetzt in Richtung des Pfeils, damit das Gehäuse noch weiter aufgeht.

    [​IMG]


    4.
    Werkzeug (1) ist jetzt an dieser Position. Weitere Werkezeuge (3) &. (4) werden angebracht und das Gehäuse weiter aufgehebelt.
    Knacken ist normal, das sind Clipnasen die sich lösen.

    [​IMG] [​IMG]


    5.
    Werkzeug (4) jetzt in Richtung Pfeil schieben. (auch hier kann/wird es knacken)

    [​IMG]


    6.
    Jetzt is das Gehäuse soweit offen.
    Aufpassen das es so aussieht wie auf dem Bild, die Folie (Pfeile) sollte in dieser Position sein. Ist mit Klebeband am Cover befestigt, deshalb kann man sie abreißen wenn man nicht vorsichtig ist.

    [​IMG]


    7.
    Jetzt kommt der Teil, wo man sich etwas überwinden muss.
    Man nimmt das eine Teil (Displayeinheit) und den anderen Teil (Gehäuse) jeweils in eine Hand und zieht es ein wenig auseinander.
    Das braucht etwas Kraft, da das Innenleben der Displayeinheit mit Klebebändern am Gehäuse befestigt ist.
    Hat man soweit alles gelöst, muss die Displayeinheit nach unten rausgezogen werden.

    [​IMG]


    8.
    Um die NFC Funkton nach dem Mod weiter nutzen zu können, muss die Folie erstmal raus.

    Das hab ich auch erst später gemerkt, deshalb ist auf den meisten Bildern die NFC Folie noch zu sehn

    Also ganz ganz vorsichitg die Folie auslösen (mit den Pfeilen makiert) mit dem Skalpell oder sonstiger Klinge die etwas biegbar ist.

    Macht man sie kaputt und da reicht schon ein kleiner Riss, wars das mit NFC.
    Die Antennen der NFC Funktion laufen an der Außenseite der Folie.


    [​IMG]


    9.
    Induktionsladefolie auf die richtige Größe zurechtschneiden. Nur am Kunststoff rumschneiden, nicht an der Spule oder sonst wo.

    [​IMG] [​IMG]

    Die Elektronik ist normalerweise auch noch mit nem schwarzen Kunstoff abgedeckt. (Bei mir nur mit Tesafilm, da ich meine Induktionsladefolie aus dem Galaxy Nexus wiederverwende)


    10.
    Induktionsladefolie wie auf dem Bild platzieren.
    Daneben liegen die Stücke rotes und blaues Kabel. Lieber etwas länger als zu kurz ;)

    [​IMG]


    11.
    Kabel anlöten und einigermaßen sauber verlegen und mit Tesa fixieren.

    [​IMG] [​IMG]


    12.
    Jetzt die an Anfang ausgelöste NFC Folie wieder aufkleben. Fertig.

    [​IMG]


    13.
    Zusammenbauen ist relativ einfach.
    Displayeinheit wieder oben ins Gehäuse einführen (so wie man sie vorher rausgezogen hatte nur jetzt reinschieben), ist es da drin einfach das Gehäuse wieder rundherum "einclipsen".


    14.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
    Juunior, AchilleZ, Pearli und 9 andere haben sich bedankt.
  2. Canök, 13.05.2012 #2
    Canök

    Canök Android-Experte

    Beiträge:
    502
    Erhaltene Danke:
    79
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Phone:
    Huawei Nexus 6P
    Hey,
    tolle Anleitung, allerdings gehts auch ohne Garantieverlust:

    1. Man nimmt die Induktionsladefolie und fixiert sie auf der Rückseite des One X.
    2. Man lötet die Kabel an die Folie an und führt sie zu den Dock-Pins.
    3. Dort befestigt man sie mit einem Stückchen Tesa.
    4. Zum Schluss steckt man das One X in ein nicht transparentes Case.

    Vorteil:
    Man verliert keine Garantie.

    Nachteil:
    Die Lösung ist nicht so elegant und da man die Kontakte nicht lötet sondern nur mit Tesa ranpresst kann es zu Verbindungsabbrüchen kommen, allerdings ist mir das bei meinem Nexus noch nie passiert.
    Und man braucht ein Silikon Case und nicht jeder will ein Case benutzen.

    Gruß Alex
     
    Pütz bedankt sich.
  3. boshot, 13.05.2012 #3
    boshot

    boshot Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,462
    Erhaltene Danke:
    997
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Aufgrund deiner Nachteile, kam die Lösung für mich nie in Frage. (Aber ja, so gehts natürlich auch)


    Was ich nicht verstehn kann, warum sowas nicht von HTC eingebaut wird.
    Im One X is wirklich "massig" Platz dafür, nicht so wie im Galaxy Nexus oder SGS2..
     
  4. sigi8900, 13.05.2012 #4
    sigi8900

    sigi8900 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    48
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.06.2010
    Habe mir die Teile bestellt, fehlt mir nur noch das HOX.
    Werde es wohl zunächst mit der Silikon Case Version probieren. Verstehe es auch nicht das so was nicht sofort integriert ist, bei meinem Desire ist die USB Schnittstelle total ausgeleiert.
    Gruß Sigi 8900
     
  5. starbase64, 13.05.2012 #5
    starbase64

    starbase64 Android-Ikone

    Beiträge:
    6,997
    Erhaltene Danke:
    3,714
    Registriert seit:
    15.02.2009
    Phone:
    HTC 10
    Wearable:
    LG G Watch R
    Hallo,

    coole Sache, hätte HTC auch gleich mit einbauen können!

    Mit wie viel mA wird geladen?

    Edit: ich warte mal noch was von MugenPower kommt

    MfG

    starbase64
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2012
  6. neandertaler19, 13.05.2012 #6
    neandertaler19

    neandertaler19 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    10,343
    Erhaltene Danke:
    1,927
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Mugen hat irgendwann glaube ich mal getwittert, dass sie einen Akku fürs One X bringen werden und eine Anleitung wie man den Akku wechselt.
     
  7. starbase64, 13.05.2012 #7
    starbase64

    starbase64 Android-Ikone

    Beiträge:
    6,997
    Erhaltene Danke:
    3,714
    Registriert seit:
    15.02.2009
    Phone:
    HTC 10
    Wearable:
    LG G Watch R
    Hallo,

    wäre nicht so schön.

    Ein Case mit Akku und Induktionsladung wäre viel besser.

    MfG

    starbase64
     
  8. boshot, 13.05.2012 #8
    boshot

    boshot Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,462
    Erhaltene Danke:
    997
    Registriert seit:
    22.12.2010

    Wird im USB Modus geladen (siehe Screenshot), also mit ~500mA.

    Was Mugen bringt keine Ahnung, auch egal.
    Mein One X bleibt Case-los, sowie jedes andere Handy des ich hat und haben werd auch :)
     
    Pearli bedankt sich.
  9. 4dro1d, 13.05.2012 #9
    4dro1d

    4dro1d Android-Guru

    Beiträge:
    2,966
    Erhaltene Danke:
    1,406
    Registriert seit:
    02.08.2011
    Danke für die tolle Anleitung.
    Super Idee nur irgendwie trau ich mich das ganze nicht :D
     
  10. W0WA, 14.05.2012 #10
    W0WA

    W0WA Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    149
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.03.2009
    Gibt es auch eine Möglichkeit, das in eine Auto-Halterung zu integrieren?
     
  11. Pandora, 18.05.2012 #11
    Pandora

    Pandora Android-Experte

    Beiträge:
    476
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    20.11.2009
    Klar, musst halt nur den Teil aus der Ladestation in deine Autohalterung bastelt, oder diese Antirutschfolie auf den Touchstone kleben, wobei ich mir nicht sicher bin ob es dann noch funktioniert.

    @top
    Wie ist denn das mit der NFS Folie, ist die über die ganze Fläche verklebt oder und könnte man da evtl was mit Wärme erreichen um den Kleber zu lösen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2012
  12. boshot, 18.05.2012 #12
    boshot

    boshot Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,462
    Erhaltene Danke:
    997
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Ja, die Folie ist praktisch nen großer Aufkleber.
    Mit Wärme könnts vielleicht etwas einfacher gehn, wobei man da ja auch vorsichtig sein muss, da alles drum rum Kunststoff ist.

    Man sollte sich halt lieber 5min. mehr Zeit nehmen und nicht hopplahopp an die Sache rangehn, dann kriegt man sie schon raus.
     
  13. Holdri, 19.05.2012 #13
    Holdri

    Holdri Android-Experte

    Beiträge:
    477
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    29.12.2011
    Ist in der Rückabdeckung des Palm die Spule drinnen die man benötigt oder ist das falsch verlinkt ?
    Gruss
    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2
     
  14. Pandora, 20.05.2012 #14
    Pandora

    Pandora Android-Experte

    Beiträge:
    476
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    20.11.2009
    Is richtig verlinkt, die Spule is in der Abdeckung.
     
    Holdri bedankt sich.
  15. dom123456, 28.05.2012 #15
    dom123456

    dom123456 Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    25.11.2010
    Tolle Anleitung!

    Bin schon seit 3 Tagen am überlegen ob ich mein 2 Wochen altes One X öffnen soll...... ;-)
     
  16. Holdri, 29.05.2012 #16
    Holdri

    Holdri Android-Experte

    Beiträge:
    477
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    29.12.2011
    Mich würde jetzt noch interessieren wie es sich denn bei zwei spulen in dem Handy verhällt ? Denn 500 mAh ist nicht viel zum laden. Wenn ich zwei spulen parallel in das handy einbauen könnte , würde es sich denn da von der Ampere Zahl verdoppeln oder würde es sich aufheben ,also praktisch auf null kommen, da es induktiv ist ?
    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2
     
  17. boshot, 30.05.2012 #17
    boshot

    boshot Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,462
    Erhaltene Danke:
    997
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Die Induktionsfolie/Spule kann mehr als 500 mA.
    Die 500mA Begrenzung geht vom Handy aus.. Hab es noch nicht dazu bringen können über die PogoPins mit AC zu laden.
     
    Holdri bedankt sich.
  18. underground10, 11.06.2012 #18
    underground10

    underground10 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    03.06.2012
    Gibt es diese möglichkeit auch fürs sensation oder macht das aluminium probleme ?
     
  19. boshot, 12.06.2012 #19
    boshot

    boshot Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,462
    Erhaltene Danke:
    997
    Registriert seit:
    22.12.2010
    kann ich so nich beantworten..

    kenn das Sensation nich und das mit dem Alu is ne gute Frage..


    send via Tapatalk 2
     
  20. jamalau, 17.06.2012 #20
    jamalau

    jamalau Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    211
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    05.05.2011

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. Htc one x induktiv laden