Registrierte Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de - jetzt kostenlos registrieren.
  1. Nimm jetzt an unserem MStar S700 - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Anleitung] Komplett-Backup ohne Root durchführen per adb (ab Android 4.x)

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von Lion13, 21.06.2012.

  1. #1 Lion13, 21.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2015
    Lion13

    Lion13 Threadstarter Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    17.04.2010
    Beiträge:
    14,027
    Erhaltene Danke:
    4,925
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Inspiriert von Fragen im Galaxy-Nexus-Forum, ob und wie ein möglichst umfangreiches (oder sogar komplettes) Backup eines ICS-Android-Gerätes auch ohne Root möglich ist, kann man die Frage einfach beantworten: ja! Beim Galaxy Nexus wird beispielsweise beim Öffnen des Bootloaders (um Root zu erlangen, eine alternative Recovery einzuspielen oder dann Custom ROMs installieren zu können) der komplette Inhalt des Phones gelöscht – den danach fälligen Schritt, das Gerät wieder komplett neu einzurichten, möchten sicher nicht wenige User vermeiden… ;)

    Ein Komplett-Backup ohne Root ist seit Android 4.0 relativ problemlos möglich, und zwar mit Hilfe der sog. Android Debug Bridge (adb) – ein Bestandteil der offiziellen Android-Entwicklungsumgebung (SDK). Hier nun eine kleine Anleitung, wie dieses Backup funktioniert.


    Backup:

    • Installieren der benötigen USB-Treiber: diese findet ihr meist in euren entsprechenden Geräteforen; bei den xda-devs gibt es auch einen Universal-Treiber für ca. 250 Geräte. Eine Alternative ist auch das Tool PdaNET, das für die meisten Geräte Treiber mitbringt – diese sind bei der Installation auszuwählen, anschließend kann PdaNET wieder deinstalliert werden (ohne die Treiber natürlich!).
    Ob die Treiber korrekt installiert sind, könnt ihr auch mit dem SDK überprüfen – ruft dazu im Unterordner "tools" die ddms.bat auf, der dann startende Dalvik Debug Monitor sollte dann euer Device anzeigen.

    • Das Android-SDK herunterladen und installieren.

    • Den Debug-Modus aktivieren: -> Einstellungen -> Entwickleroptionen -> USB-Debugging.

    • Das Device per USB-Kabel mit dem PC verbinden.

    • Eine "Eingabeaufforderung" (Command-Prompt, cmd) öffnen und in den Ordner "platform-tools" des installierten Android-SDK navigieren.

    • Der Befehl

    Code (Text):
    adb backup –all –f c:\backup.ab
    erstellt nun ein Backup mit den Daten des Systems und der Apps auf der PC-Festplatte.

    Mit dem Befehl
    Code (Text):
    adb backup –all -apk -shared –f c:\backup.ab
    werden zusätzlich noch die Apps selbst sowie der komplette Inhalt des externen Speichers (oder wie beim Galaxy Nexus der internen "virtuellen" SD-Karte) mitgesichert - das Backup wird dann deutlich umfangreicher und dauert dementsprechend länger. ;)

    Es erscheint nun folgender Screen mit Hinweisen und der Möglichkeit, das Backup zu verschlüsseln.

    sicherung-450x800.png


    Restore

    Zum späteren Zurückspielen des Backups reicht dieser Befehl:
    Code (Text):
    adb restore c:\backup.ab
    Es erscheint dann wieder der Hinweis-Screen, dort ggf. das vorher vergebene Passwort eingeben und den Restore abwarten. :)

    wiederherstellung-450x800.png


    Infos:

    • Es gibt mittlerweile auch das Ultimate Backup Tool mit einer (recht schlichten) Oberfläche, derzeit nur unter Windows lauffähig. Das Tool nutzt die genannten Befehle, man braucht sie also nicht mehr einzutippen. :)

    • Dann gibt es noch Holo Backup (früher: Simple ADB Backup) mit einer komfortableren GUI für Windows und Linux.

    • Ab sofort ist die von Koushik Dutta (bekannt von ClockworkMod und dem ROM Manager) entwickelte Backup-App Helium im Play Store verfügbar! Die Premium-Version kostet allerdings stolze 3,71 Euro - es ist auch eine stark eingeschränkte freie Version verfügbar, diese bietet Backup/Restore lediglich auf dem internen Speicher an.


    Hinweise:

    • Widgets auf dem Homescreen werden nicht korrekt restauriert, diese müssen dann manuell wiederhergestellt werden; dies gilt nach Userberichten hier im Thread auch (zumindest teilweise) für Apps auf den Homescreens. Man kann aber seit Android 4 auch ohne Root und div. Umstände Screenshots der Homescreens anfertigen. ;)

    • Da ein Backup der "SD-Karte" je nach Menge der zu sichernden Daten recht lange dauern kann, sollte man unter den Entwickler-Optionen das Ausschalten des Displays verhindern, da durch den im Standby verringerten CPU-Takt die Kopieraktionen abgebrochen werden können!
    • Das Abspeichern des Backups auf dem Laufwerk C:\ funktioniert unter Windows 7 (und vermutlich Vista) nur mit Adminrechten!
    • SMS werden bei dieser Methode leider nicht mitgesichert, diese müssen ggf. mit einem entsprechenden Tool (z.B. SMS Backup& Restore) separat gesichert werden. Eine weitere Alternative ist SMS Backup+, das SMS und MMS im Google Account sichert!
    • Bei schon installiertem (älterem) SDK ist es wichtig, zuerst im Hauptverzeichnis den SDK-Manager aufzurufen und ggf. verfügbare Updates zu installieren.
    • Bei diversen Tests (siehe xda-Thread unten) wurde festgestellt, daß trotz "-shared" Option nicht alle Bestandteile des ext. Speichers gesichert wurden - ggf. diese (Musik, Videos, Bilder etc.) manuell sichern.

    • Hier noch einmal die komplette Syntax des Befehls:
    Code (Text):
    adb backup [-f <file>] [-apk|-noapk] [-shared|-noshared] [-all] [-system|nosystem] [<packages...>]
    Mit <packages> kann beispielsweise auch eine einzelne App gesichert werden!



    Quellen:

    Android: komplettes Smartphone-Backup ohne Root
    [GUIDE] Full Phone Backup without Unlock or Root - xda-developers
     
    red-blizz, woodyfranky, mreb und 53 andere bedanken sich.
  2. #2 Lion13, 21.06.2012
    Lion13

    Lion13 Threadstarter Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    17.04.2010
    Beiträge:
    14,027
    Erhaltene Danke:
    4,925
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Root schadet nicht, hatte das heute selbst einmal ausprobiert und hat problemlos funktioniert. :razz:
     
  3. #3 kondrich, 21.06.2012
    kondrich

    kondrich Junior Mitglied

    Registriert seit:
    20.12.2011
    Beiträge:
    36
    Erhaltene Danke:
    3
    Ich schaffe es nicht, nach dem -f einen anderen Pfad anzugeben: Das einzige, was bei mir funktioniert ist "-f dateiname", was die Sicherung C:\Users\username\AppData\Local\VirtualStore\Program Files\Android\android-sdk\platform-tools
    spielt. Und das, obwohl die Alternativpfade auch ohne UAC zugänglich sind (mein User hat Volle Kontrolle).
    Ich habe versucht:
    -f c:\backup.ab
    -f d:\backup.ab
    -f d:\work\backup.ab (wobei d:\work bereits existiert)

    Bin ich zu blöd oder übersehe ich was?
     
  4. #4 Lion13, 21.06.2012
    Lion13

    Lion13 Threadstarter Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    17.04.2010
    Beiträge:
    14,027
    Erhaltene Danke:
    4,925
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Hm... Sehr merkwürdig! Du bist aber nicht im Fastboot-Modus (d.h. im Bootloader), sondern das GNx ist normal gestartet und wird per USB auch erkannt?

    Hast du das SDK neu heruntergeladen, oder hattest du das schon installiert? Wenn zweiteres, solltest du mal schauen, ob es auch aktuell ist! Einfach im Installatations-Ordner des SDK den SDK Manager starten und auf Updates prüfen lassen. Ich hatte heute dies heute morgen extra gemacht, weil ich auch noch auf einer Version war...
     
  5. #5 kondrich, 21.06.2012
    kondrich

    kondrich Junior Mitglied

    Registriert seit:
    20.12.2011
    Beiträge:
    36
    Erhaltene Danke:
    3
    Nein, ich bin nicht im Fastboot-Modus, das Gerät ist normal gestartet und das heute frisch heruntergeladene und aktualisierte SDK erkennt das Gerät. Das Backup wird ja gerade gezogen, aber eben ausschließlich ins Benutzerverzeichnis.
    adb backup –all –f backup.ab...habe ich auch versucht, das erzeugt aber nur eine 1kB große Datei und ist schnell fertig. Ich gehe davon aus, dass das kein vollständiges Backup ist, wie es sein sollte.
    adb backup –all -apk -shared –f backup.ab...funktioniert ins c:\Users... Verzeichnis, nicht aber, wenn nach -f ein anderes Laufwerk oder Ordner steht.
     
  6. #6 Lion13, 21.06.2012
    Lion13

    Lion13 Threadstarter Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    17.04.2010
    Beiträge:
    14,027
    Erhaltene Danke:
    4,925
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Hm, da bin ich ehrlich gesagt überzeugt - ich habe es eben noch mal ausprobiert, ich kann problemlos (unter Windows 7, 32 Bit) auf jedem Laufwerk jede beliebige Backup-Datein jedem beliebigen Ordner erstellen... :blink:
     
  7. #7 morfeus3009, 21.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2012
    morfeus3009

    morfeus3009 Android-Experte

    Registriert seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    459
    Erhaltene Danke:
    46
    Danke für die Anleitung aber bei mir funktionierts damit und mitm GalaxyNexusToolkit einfach nicht.

    Könnte es daran liegen, dass ich das Nexus via nem aktiven Hub am PC anschließe?

    gesendet von meinem Motorola XOOM mit TapaTalk2
     
  8. #8 Lion13, 21.06.2012
    Lion13

    Lion13 Threadstarter Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    17.04.2010
    Beiträge:
    14,027
    Erhaltene Danke:
    4,925
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Durchaus möglich - ich würde es einfach mal ausprobieren, das GNx direkt an eine USB-Buchse anzuschließen. ;)
     
  9. #9 hennie90, 01.07.2012
    hennie90

    hennie90 Junior Mitglied

    Registriert seit:
    28.06.2012
    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    3
    Hallo,
    Ich habe ein Problem, irgendwie wurde beim Backup wohl nicht alles gesichert. Ich muss mir jetzt alle Apps neu laden und die Einstellungen sind auch weg. Auf meinen Homescreens befinden sich jetzt nur noch die unverknüpften Icons in meiner alten Anordnung. Wer kann helfen?
     
  10. #10 madchilli, 08.07.2012
    madchilli

    madchilli Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    06.07.2012
    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    habe das gleiche problem
    er hängt einfach für immer bei com.android.sharedstoragebackup
    habe es sogar die nacht durchlaufen lassen aber es geht nichts weiter
     
  11. #11 moinmoin666, 10.07.2012
    moinmoin666

    moinmoin666 Android-Hilfe.de Mitglied

    Registriert seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    133
    Erhaltene Danke:
    14
    also mein Nexus hängt auch beim restore bei "com.android.sharedstoragebackup" leider hat man keine Ahnung ob noch was passiert. Bei dem Backup auf dem Rechner konnte man ja wenigstens noch sehen, dass die Datei immer größer wurde. Wie lang hat bei euch der restore gedauert? (5,47 GB groß)
     
  12. #12 madchilli, 10.07.2012
    madchilli

    madchilli Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    06.07.2012
    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Also bei mir ist nix mehr passiert. Auch nach einer ganzen nacht nicht. Falls ich es nochmal machen würde, würde ich vorher die "sd" daten manuell speichern. Weil ich glaube dass dieser punkt die sd
    Karte ist
     
  13. #13 moinmoin666, 10.07.2012
    moinmoin666

    moinmoin666 Android-Hilfe.de Mitglied

    Registriert seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    133
    Erhaltene Danke:
    14
    Okaj gutes will weile haben. Nach 4 Stunden bin ich nun durch. Leider bin ich etwas enttäuschten. Gesichert wurden meine MP3s natürlich nicht und auch meine ganzen Snycs musste ich neu einstellen... Insgesamt bin ich mir nicht sicher ob ein normales Aufspieleb der Daten nicht sogar schneller gewesen wäre. Naja egal.
     
  14. #14 hennie90, 13.07.2012
    hennie90

    hennie90 Junior Mitglied

    Registriert seit:
    28.06.2012
    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    3
    Ich habe die SD-Karte nachher rausgenommen. Zuerst habe ich das Backup nämlich so laufen lassen und die Datei "backup.ab" wurde immer größer und größer das wurde schon fast unheimlich. Die 8GB Karte ist nämlich nahezu voll gewesen. Da hat der die wohl mit gesichert...
    Beim zweiten Anlauf war die Karte nicht mehr drin und die Datei war auch nur noch ca. 300MB groß. Ging auch viel schneller.

    Nichts desto trotz ist das Backup wertlos, wenn es nicht richtig funktioniert!!

    Grüße,
     
  15. #15 TheMagican, 17.07.2012
    TheMagican

    TheMagican Android-Hilfe.de Mitglied

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    70
    Erhaltene Danke:
    15
    Wie sind denn so die allgemeinen Erfahrungen mit dieser Methode? Wird alles wiederhergestellt? Wenn die "SD-Karte" nicht komplett wiederhergestellt wird oder SMS ist mir das egal, das kann man ja separat sichern. Mir kommt es auf die Apps und vor allem deren Einstellungen an. Wenn ja wäre das meine Fahrkarte zu Root-Rechten :D
    Wie steht es denn mit den APK-Dateien von gekauften Apps aus. Werden die auch gesichert und wiederhergestellt?

    Nachdem ich dann meinen Bootloader entsperrt habe und all meine Daten futsch sind, ist es dann klüger
    • sofort sein Google-Konto einzurichten, alle Anwendungen per Auto-Restore wiederherzustellen und dann das Backup einzuspielen
    • oder sollte die Einrichtung bzw. das Herunterladen unterbrochen werden und dann das Backup eingespielt werden?
    So oder so ist es vermutlich sinnvoller, nach dem Einspielen des Backups das Handy neu zu starten, oder?


    Danke & Grüße
    Andreas
     
  16. #16 TheMagican, 22.07.2012
    TheMagican

    TheMagican Android-Hilfe.de Mitglied

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    70
    Erhaltene Danke:
    15
    Ich antworte mir mal selbst ;)
    Bei mir hat alles soweit reibungslos funktioniert: SMS habe ich vorher gesichert und in den Dev-Einstellungen habe ich ein Passwort vergeben, so dass hier keine Probleme entstanden sind. Ich vermute, dass ein paar meiner Apps nicht wieder installiert wurden; zumindest ist mir aufgefallen, dass auf dem ersten Screen im App-Drawer plötzlich eine App war, die vor dem Factory Reset (Unlocking) noch auf dem zweiten Screen war. Wenn etwas nicht wieder installiert wurde, dann ist es mir bisher aber nicht negativ aufgefallen. Alle wichtigen Apps sind incl. Einstellungen wieder da. Wie angekündigt musste ich alle Wigets neu einrichten. Wie es um gekaufte Apps steht kann ich leider nicht sagen, da ich bisher keine gekauft habe.
    Nach dem Factory Reset habe ich sofort mein Google-Konto eingerichtet und bin, sobald es mir möglich war, in den Flugmodus. Es kamen dann zwar haufenweise Fehler-Notifications, weil das Nexus versucht hat, alle Apps aus dem Market nachzuinstallieren, was mangels Internetverbindung natürlich nicht ging. Die Meldungen kann man aber getrost ignorieren und einfach den Restore machen. Der Inhalt der SD-Karte wurde bei mir auch komplett wiederhergestellt. Einen Neustart nach dem Restore habe ich mir gespart, da alles schon wieder funktioniert hat.

    Ich hätte aber noch ein paar Hinweise (@Lion13 : vielleicht willst du diese in deinen ursprünglichen Post aufnehmen ):
    • Da vermutlich bei mir ein paar Apps nicht wiederhergestellt wurden, ist es vielleicht sinnvoll, sich eine Liste der Apps irgendwo abzuspeichern, damit man die fehlenden Apps schnell findet
    • Für das Backup der SD-Karte habe ich in den Dev-Einstellungen eingestellt, dass das Display nie ausgehen soll; sobald es aus war konnte ich weder unter Linux noch unter Windows die Dateien richtig kopieren, da der Vorgang ständig abgebrochen ist. Ich schiebe das mal auf den standardmäßig verringerten CPU-Takt bei ausgeschaltetem Display und die Tatsache, dass für den Zugriff auf den Speicher MTP verwendet wird, was im Gegensatz zum normalen mounten der SD-Karte natürlich mehr Rechenlast erzeugt.
    • Das Abspeichern der Sicherung direkt nach C:\ funktioniert unter Windows 7 (und vermutlich Vista) nur, wenn man Administrator-Rechte hat. Ich empfehle: Startmenü öffnen, "cmd" ins Suchfeld eintippen und dann per Rechtsklick "Als Administrator ausführen".

    Und abschließend nochmals herzlichen Dank an Lion13 für die super Arbeit hier im Forum!
     
    Idroit und Lion13 bedanken sich.
  17. #17 Lion13, 22.07.2012
    Lion13

    Lion13 Threadstarter Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    17.04.2010
    Beiträge:
    14,027
    Erhaltene Danke:
    4,925
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Danke für die umfangreichen Hinweise - sind im OP eingebaut! :)
     
  18. #18 stantheman, 31.07.2012
    stantheman

    stantheman Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Hallo;
    Ich muss mein samsung galaxy s2 auf grund eines usb-buchsen defekts bei w-support auf garantie einsschicken. Da dort natürlich immer ein software-update ggemacht wird gehen dabei ale daten verloren. Deshalb muss ich jetzt diese methode versuchen, weil ich kein root habe und nicht direkt vor einer Garantie-Reperatur rooten möchte. Meine Frage: Ist es überhaupt nötig, meine SD-Karte mit zu sichern oder kann ich sie eiinfach herausnehmen und sie wird(nach dem komplett-backup) dann wieder vom system so erkannt wie vorher und alles bleibt beim alten?
    Es wäre mir sehr wichtig die apps wieder auf dem alten Stand zu haben und nicht erneut installieren und runterladen zu müssen(Da ich einige kostenpflichtige Apps illegal runtergeladen habe, weil ich leider unter 18 bin und über keine Kreditkarte verfüge)

    Meine letzte frage: Muss ich die USB-Treiber auf meinem PC deinstallieren und durch die angegebenen ersetzen?

    s wäre wirklich sehr net, wenn ich schnell hilfe bekommen würde, da ich mein Handy schnellstmöglich zu w-Support schicken möchte. Deren kostenpflichtige(21€ und max. 2gb) datenrettung nehme ich auch wahrscheinlich in anspruch, erhoffe mir aber, das geld zu sparen. Das ist mir sehr wichtig(nich das geld sparen, sonder das backup) da ich wirklich sehr an meinen daten hänge und mein handy schnellstmöglich wieder brauche, da ich kein altes mehr habe

    danke schonmal im Vorraus :)
    Stan
     
  19. #19 TheMagican, 31.07.2012
    TheMagican

    TheMagican Android-Hilfe.de Mitglied

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    70
    Erhaltene Danke:
    15
    Die SD-Karte solltest du einfach so rausnehmen und später wieder einbauen können. Achte aber darauf, dass du keine Apps über die normale Android-Funktion auf die SD-Karte verschoben hast, da diese Apps dann später nicht mehr zugreifbar sein werden, selbst wenn du die SD-Karte wieder in dein Handy einbaust. Im Endeffekt kannst du aber auch einfach alle Daten per Copy-Paste sichern...
    Beachte aber, dass das alleinige rausnehmen der SD-Karte nicht alle Apps und deren Daten sichert - aber ich denke, dass du dir dessen bewusst bist.
    Welche USB-Treiber du brauchst kann ich dir leider nicht genau sagen. Im Endeffekt ist es aber so: Wenn du die falschen hast, wird das Handy nicht passend erkannt, also warte mit dem deinstallieren und versuche dein Glück ;)
     
  20. #20 martin131, 03.08.2012
    martin131

    martin131 Android-Hilfe.de Mitglied

    Registriert seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    49
    Erhaltene Danke:
    1
    Ich kann nun endlich etwas Konstruktives beisteuern. ;-) Ich hatte das Problem, dass ich keine SD-Karte habe, weder im alten, noch im neuen Handy. Also habe ich lange nach einer Lösung gesucht und siehe da SMS Backup + - Android App - Download - CHIP Handy Welt

    Diese App sichert die SMS, übrigens auch die MMS (!), soweit ich gelesen habe, über Google! D.h. man spart sich etwaiges Hin und Her Kopieren und braucht nur die App da und dort installieren, sichern und restore und fertig. ^^ Ich schlage vor, dieses Tool in der Anleitung zu erwähnen. Es ist aus meiner Sicht eindeutig besser.

    Evt. sollte man in der Anleitung noch erwähnen, zumindest war es bei mir so, dass E-Mail-Einstellungen von Google Nexus S nicht auf z.B. Samsung Galaxy S3 übernommen werden. Die ganze App "E-Mail" wurde nicht übernommen. Falls es die Möglichkeit zur Übertragung gibt, von App E-Mail zu App z.B. K9, wüsste ich gerne wie.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Yupiter
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    287
    Yupiter
    15.09.2014
  2. Ohrensausen
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3,567
    Skargo
    18.07.2013
  3. Keek1
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1,009
    Keek1
    10.07.2013
  4. linuxnutzer
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    486
    linuxnutzer
    21.02.2013
  5. Asos
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    838
    Schnello
    05.10.2012

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. adb backup

    ,
  2. system backup apk

    ,
  3. adb restore backup

    ,
  4. android backup ohne root mit adb,
  5. nexus 7 simple adb backup,
  6. android 5 vollständige sicherung,
  7. android backup.ab einspielen,
  8. komplett backup android am pc noroot,
  9. android full backup adb,
  10. holo Backup galaxy note 3