Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de!

[Anleitung:] Midnight Commander auf dem Ace

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Anleitungen für Samsung Galaxy Ace" wurde erstellt von Sabai, 23.05.2012.

  1. #1 Sabai, 23.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2012
    Sabai

    Sabai Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Registriert seit:
    02.05.2012
    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    21
    Hi,

    also ich habe mir heute den allseits beliebten Midnight Commander 4.7.5.4 für Android installiert. Das Paket von den xda-Developers lief bei mir nicht, obwohl die Vorraussetzungen vorhanden sind. Naja...Also dann zu Fuß.

    Es ist eigentlich ganz simpel und hier läuft der mc in einer ssh Shell absolut fehlerfrei. So wie man es gewohnt ist halt. Erst wollte ich ein kleines Installationsskript schreiben, sehe aber jetzt davon ab. Weil:

    - Der mc ist eher ein Programm für Leute mit ein wenig Linuxerfahrung und diese werden keine Probleme beim Nachvollziehen der paar Schritte hier haben.

    - Wenn man es "zu Fuß" macht, weiß man genau was man gemacht hat und kann auch wieder deinstallieren (Löschen der Files).

    Vorraussetzungen:

    - Ein wenig Linuxkenntnisse

    - Root auf dem Handy

    - Busybox
    (Ich hab hier: BusyBox v1.20.0-Stericson (2012-04-22 22:31:21 CDT) multi-call binary.)


    Der Ablauf sieht so aus:

    *** Ich übernehme keinerlei Verantwortung oder Haftung, wenn was schief läuft ! ***

    - Downloaden des Files mc.zip
    - (md5sum: 12d65fad8bf2d3acc6735fdc069c6a9a)

    - Auf dem PC entpacken. Dann habt ihr 2 Files:

    -rw-r--r-- 1 root root 12K May 22 23:23 mc-files.lst
    -rw-r--r-- 1 root root 4.9M May 22 23:22 mc.tar

    - Ihr solltet die folgenden Schritte ausschliesslich in einer ssh Shell durchführen.
    Deshalb solltet ihr sshDroid auf dem Handy installiert haben und einen entsprechenden ssh Client auf dem PC (z.B. Putty für Windows User)

    -Per ssh auf dem Handy als root einloggen. Man sollte in der sshDroid Konfig
    ein vernünftiges Passwort setzten und den Welcome Screen abschalten.

    - Die Datei mc.tar auf das Ace kopieren und entpacken. Hier muß ich anmerken, daß beim Entpacken auf eine FAT32 Partition die Permissions nicht stimmen, da diese von dem FS nicht unterstützt werden. Wahrscheinlich geht es trotzdem, habe ich aber nicht getestet. Also entweder auf einer SD extX Partition entpacken, oder wenn genug Platz ist (nach remount rw) unter einem Temp Ordner unter /system. Dieser kann später wieder gelöscht werden.

    - Eine vollständige Liste der entpackten Files ist in mc-files.lst enthalten.

    - Jetzt müsst ihr das Rootfs read/write re-mounten.

    mount -o rw,remount -t rootfs rootfs /
    mount -o rw,remount -t yaffs2 /dev/block/mtdblock3 /system


    - Nun kopiert ihr einfach die 4 Verzeichnisse "etc libexec share xbin" incl.
    aller Unterverzeichnisse
    nach /system

    Dabei kann es vorkommen, daß die Symbolic Links unter xbin in Dateien umgewandelt werden und euer Filesystem vollläuft. Dann einfach diese Dateien löschen und die Links später manuel wieder anlegen. Das sollte dann so aussehen:

    -rwxr-xr-x 1 root root 189 Oct 27 2011 mc
    -rwxr-xr-x 1 root root 3860951 Oct 5 2011 mc.real
    lrwxrwxrwx 1 root root 7 May 22 16:41 mcdiff -> mc.real
    lrwxrwxrwx 1 root root 7 May 22 16:41 mcedit -> mc.real
    lrwxrwxrwx 1 root root 7 May 22 16:41 mcview -> mc.real

    - Danach lief der mc bei mir sofort einwandfrei. Der Platzbedarf sieht so aus:

    20K system/etc/terminfo/v
    8.0K system/etc/terminfo/l
    8.0K system/etc/terminfo/x
    40K system/etc/terminfo
    112K system/etc/mc
    156K system/etc
    3.7M system/xbin
    208K system/libexec/mc/extfs.d
    72K system/libexec/mc/fish
    416K system/libexec/mc
    420K system/libexec
    36K system/share/mc/skins
    8.0K system/share/mc/hints
    732K system/share/mc/syntax
    144K system/share/mc/help
    932K system/share/mc
    936K system/share
    5.2M system/

    - Und auf dem Handy nach der Installation so:

    Filesystem Size Used Available Use% Mounted on
    tmpfs 139.2M 32.0K 139.1M 0% /dev
    tmpfs 139.2M 0 139.2M 0% /mnt/asec
    tmpfs 139.2M 0 139.2M 0% /mnt/obb
    /dev/stl14 25.1M 584.0K 24.5M 2% /cache
    /dev/stl13 180.9M 147.5M 33.4M 82% /data
    /dev/stl12 208.4M 199.1M 9.3M 96% /system
    /dev/block/vold/179:2 6.5G 37.3M 6.2G 1% /data/sdext2
    /dev/block/vold/179:1 8.0G 5.2G 2.8G 65% /mnt/sdcard

    Da ich den mc nur in einer ssh Shell verwende (alles andere macht wohl nicht so viel Sinn) liegen die Konfigfiles unter:

    /data/data/berserker.android.apps.sshdroid/home/.mc

    - remount des Rootfs read-only:

    mount -o ro,remount -t rootfs rootfs /
    mount -o ro,remount -t yaffs2 /dev/block/mtdblock3 /system

    oder Reboot. Am Besten beides.

    Fertig.

    Den Midnight Commander startet man ja bekanntlich mit mc

    Ich könnte mir vorstellen, daß der mc auch auf der SD Karte installiert werden kann, wenn man die entsprechenden Links anlegt. Das check ich vielleicht später mal.

    Den Thread bei den xda-developers findet ihr hier:

    Terminal Into Midnight Commander on Your Phone | xda-developers


    Gruß

    Sabai
     

    Anhänge:

    • $mc.zip
      Dateigröße:
      1.7 MB
      Aufrufe:
      116
    • $mc.png
      $mc.png
      Dateigröße:
      56.5 KB
      Aufrufe:
      414
    hobride bedankt sich.

Diese Seite empfehlen