1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

ANSI, ASCII, UTF und die deutschen Umlaute

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von Klicker, 20.11.2010.

  1. Klicker, 20.11.2010 #1
    Klicker

    Klicker Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    594
    Erhaltene Danke:
    74
    Registriert seit:
    07.09.2010
    Habe gerade mehrere mit UltraEdit32 erstellte Textdateien im DOS-ASCII-Format auf das GalaxyS kopiert.

    In 'Text Edit' oder ThinkFree Write werden die deutschen Umlaute (üöäßÜÖÄ) nicht korrekt dargestellt. Vermutlich hat Linux, ein Unix-Derivat, damit Probleme.

    Wie bekomme ich unter Windows erstellte Textdateien korrekt kopiert und dargestellt?

    Einstellung unter 'Sprache und Texteingabe' ist korrekt auf Deutsch (Deutschland).

    Edit:
    Notlösung: Mit UTFcast Express konvertieren.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2010
  2. cromit, 01.09.2011 #2
    cromit

    cromit Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2011
    Hallo,
    leider hat bisher niemand auf deinen Beitrag geantwortet.
    Ich habe allerdings das gleiche Problem.
    Ich habe eine Bluetooth-Terminal App für Android geschrieben und möchte auch hier gerne die Option einen Ansi-Zeichensatz (Windows konform) auswählen zu können.
    Wäre toll, wenn vielleicht doch noch jemand einen ANSI-Zeichensatz für Android bzw. Linux kennt, den man auf einem Android-System installieren kann.

    Danke schon mal.
     
  3. TheDarkRose, 01.09.2011 #3
    TheDarkRose

    TheDarkRose Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    1,292
    Erhaltene Danke:
    136
    Registriert seit:
    20.08.2010
    "DOS-ASCII-Format" das sagt doch schon alles. Verwendet standardmäßig UTF-8 und alles ist gut.
     
  4. cromit, 01.09.2011 #4
    cromit

    cromit Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2011
    Was bringt mir das DOS-ASCII-Format unter Android?
    Ich suche doch ein Font, der das ANSI-Format (also 8Bit) unter Android darstellt. Zudem muss der Font für mein Terminal-Program "MonoSpaced" sein,
    also nicht Proportional!
    Ok, unsere beiden Probleme unterscheiden sich etwas.
    Aber vielleicht weißt Du oder sonst jemand ja doch rat.

    Gruß
    cromit
     
  5. mizch, 01.09.2011 #5
    mizch

    mizch Android-Guru

    Beiträge:
    2,310
    Erhaltene Danke:
    371
    Registriert seit:
    05.11.2010
    Alles. Denn ASCII ist ein 7-Bit-Zeichensatz (0 bis 127), der sich in den anderen Zeichensätzen wiederfindet. Du wirst also kein Problem haben, ASCII als z.B. Latin 9 oder UTF-8 darzustellen.

    Damit ist wohl Windows-1252 gemeint. Es tut mir leid, Dir mitteilen zu müssen, dass Du Dich damit auf einen Zeichensatz festgelegt hast, der von vornherein nicht darauf ausgelegt war, auf möglichst vielen Systemen zu laufen. Stattdessen wurde er von einem einzelnen Hersteller konzipiert, um zu helfen, andere Systeme zu verdrängen, indem er dort subtile Probleme macht. Du wirst im Programm auf UTF-8 konvertieren müssen. Das ist der weithin anerkannte Standard, der systemübergreifend statt herstellerspezifisch ist und (inzwischen, seit längerem) auch von Windows verstanden wird.

    Zudem solltest Du unterscheiden zwischen Zeichensatz (welcher Zeichencode welches Zeichen darstellt) und Font (wie das Zeichen dargestellt wird). Bis zu einer gewissen Grenze kannst Du zwar den Zeichensatz ignorieren und die gesamte Unterscheidung auf den Font verlegen. Das hört aber spätestens bei Dingen wie der Groß/Klein-Konversion, nichtdruckenden Zeichen, Akzentzeichen und anderen Modifiern auf und kann riesige Probleme ergeben.

    Mach Dein Programm also so, dass es UTF-8 verwendet und notfalls dorthin konvertiert. Dann wirst Du keine Probleme haben. Windows-1252 hat auf einem Androiden nichts zu suchen. Wenn Dein Texteditor auf Deinem PC Windows-1252 erzeugt, weil er der Ansicht ist, dass die Welt genau das und kein anderes Betriebssystem verwenden sollte, nimm einen anderen. Es gibt genügend davon. (Von beidem, Editor und BS.)
     
  6. cromit, 01.09.2011 #6
    cromit

    cromit Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2011
    Danke mizch, das war alles sehr aufschlussreich.
     
  7. stbi, 01.09.2011 #7
    stbi

    stbi Android-Experte

    Beiträge:
    821
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    05.08.2011
    Moin,

    ich habe auch einige Zeit nach einem Text-Editor gesucht, der keine Probleme mit Umlauten hat, und bin schließlich beim Jota Text Editor gelandet.

    Gruß,
    Stefan
     
    upAndDown bedankt sich.

Diese Seite empfehlen