1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[APP-Tipp] Boot Manager - Um Custom Roms zu testen!

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire Z" wurde erstellt von C-r-a-v-e-r, 13.05.2012.

  1. C-r-a-v-e-r, 13.05.2012 #1
    C-r-a-v-e-r

    C-r-a-v-e-r Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    206
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    12.01.2012
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    [​IMG]
    Vor kurzem erwähnten wir im Zuge der Sense ROMs für nicht HTC-Geräte die App “Boot Manager”. Boot Manager ist grob gesagt eine App, mit der man zusätzliche ROMs parallel zu seiner aktuellen ROM auf der SD Karte installieren kann und zwischen diesen wechseln kann. Im Großen und Ganzen ist das auch schon die Hauptfunktionalität der App, wer allerdings an einem ausführlichen Test interessiert ist, und ein wenig von root und dem Dazugehörenden kennt, liest hier weiter.
    Erste Schritte

    Zuerst einmal müssen wir zwei Begriffe erklären, die im Kommenden häufiger verwendet werden: Phone ROM und SD ROM. Die Phone ROM ist die ROM, welche normalerweise auf eurem Telefon läuft, also die, in welche ihr beim Starten eures Telefons bootet. Eine SD ROM ist eine alternative ROM auf der SD Karte.
    Nachdem man Boot Manager aus dem Google Play Store heruntergeladen und installiert hat, kann man diese wie jede andere App starten. Nach einem Klick auf das Icon des Boot Managers popt eine Meldung auf, es werden Root-Rechte benötigt – logisch, man installiert schließlich ganze ROMs auf der SD Karte und möchte diese auch booten. Als nächstes wird man aufgefordert ein Backup seines aktuellen Bootimages zu erstellen, ein Klick auf OK erledigt dies automatisch. Das Backup wird benötigt, falls es zu einer Bootloop o.Ä. bei einer ROM auf der SD Karte kommen sollte — man kann so einfach das alte Bootimage flashen und kann ohne Probleme wieder in seine Telefon ROM booten. Das wars auch schon, der Boot Manager ist einsatzbereit.
    Hauptmenü

    Das Hauptmenü ist relativ simpel gestrickt. Es gibt insgesamt sechs Tabs, zwischen welchen man — Windows Phone Style — durch ein Wischen wechseln kann. Diese sechs Tabs sind in drei verschiedene Arten unterteilt: Phone ROM, SD ROM und Extras.
    Im Reiter Phone ROM gibt es vier Menüpunkte. Der erste ist denkbar simpel und tut genau das was er besagt “Boot ROM” — man bootet die ausgewählte ROM. Der zweite, “Boot Recovery”, ist ebenfalls selbsterklärend — man bootet ins Recovery. Punkt drei heißt “Setup Phone”. Mit diesem lässt sich das Backup des Bootimages wiederholen, man sichert also sein aktuelles Bootimage um es im Falle des Falles parat zu haben. Mit “Manage UI” kann der Reiter angepasst werde, man kann seiner ROM einen Namen geben und eine Beschreibung einfügen.
    Die SD ROM Reiter bieten ebenfalls den Punkt “Boot ROM” und “Manage UI”. Die Punkte “Install Zip” und “Manage Slot” allerdings sind neu. Klickt ihr auf ersteren, könnt ihr eure SD Karte nach einer Zip Datei durchsuchen, welche ihr auf der SD Karte installieren wollt. Habt ihr diese gefunden, könnt ihr, genau wie im Recovery, die Systemdaten der SD ROMs, die Daten und den Cache löschen. Habt ihr eure Auswahl getroffen wird ein Image auf euer SD Karte angelegt, in welches die Zip Datei installiert wird — jede mit dem ROM Manger installierte ROM beinhaltet übrigens automatisch die Boot Manager.apk! Außerdem könnt ihr einen Kernel in den Slot installieren oder ein Nandroid Backup einspielen — falls ihr einen früheren Stand einer ROM gesichert habt und einspielen wollt. Zuletzt bietet “Manage Slot” einige Funktionen, die man sonst aus dem Recovery kennt: Backup, Restore, Delete Slot, Fix Corrupted Filesystem und Wipe data.
    Der Reiter “Extras” bietet ebenfalls einige Funktionen des Recoverys, allerdings sind diese alle auf die Phone ROM und nicht auf die SD ROMs bezogen.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]

    Einstellungen

    Auch Einstellungen gibt es einige. Im Menü Einstellungen finden sich wie gewöhnlich die Punkte “About” und “Quick Tips”. Als nächstes folgen Einstellungen, die das Verhalten des Boot Managers ein wenig beeinflussen, so kann man beispielsweise einstellen, dass das Display des Handys während der Installation einer ROM an bleibt, oder dass das Handy vibriert, wenn die Installation abgeschlossen ist.
    Aber auch einige nützliche Einstellungen sind dort zu finden. Zum einen kann man dort einstellen, wieviele ROMs man installieren möchte. In der Pro-Version hat man keine Limitierung in der Hinsicht. Zum anderen wird einem die Option geboten, SMS und Call Logs unter den ROMs zu synchronisieren. Dies ist wirklich praktisch, wenn man, so wie ich, wirklich ungern seine SMS löscht.
    Preis

    Boot Manager ist in einer Pro und einer Lite Version verfügbar. Die Pro Version bietet einige Funktionen, die die Lite Version nicht bietet. Ein Beispiel ist, dass man mit der Lite Version nur eine ROM auf der SD Karte installieren kann, mit der Pro Version unlimitiert viele. Wem eines also zu wenig ist, muss sich für umgerechnet 2,17€ die Pro Version kaufen — was meiner Meinung nach mehr als gerecht ist!
    Fazit

    Boot Manager ist perfekt um ROMs zu testen. Wer sich unsicher ist und nicht seine Phone ROM löschen möchte um eine neue zu testen, kann die neue ganz einfach auf die SD Karte installieren und diese booten, ohne die Phone ROM dabei zu verändern. Dabei gibt es praktisch keinerlei Einschränkungen in Bezug auf die ROM — die Geschwindigkeit leidet ein wenig darunter, dass alles von der SD Karte gelesen werden muss, ansonsten läuft alles als wäre die ROM auf dem Telefon installiert.
    Hat man Probleme mit der SD ROM und man kann die Phone ROM nicht mehr booten, gibt es immernoch das Backup des original Bootimages, welches man über das Recovery flashen kann und somit immer wieder an die Phone ROM kommt. Ein schönes How To bieten die Macher von Boot Manager –- init2winit –- übrigens auf folgender Seite an: init2winitapps.com. Ein Videotuturial gibt es hier:
    Official Boot Manager Tutorial (By Init2WinitApps) - YouTube


    Jedem der interessiert am flashen ist und etwas Ahnung vom Recovery und ROMs hat, empfehle ich die App auf jeden Fall. Ich selbst habe sie schon einige Zeit im Einsatz und muss sagen, ich bin begeistert. Einen Blick ist sie auf jeden Fall wert… wenn nicht sogar zwei oder drei. Was sagt ihr zu dieser App?


    Quelle: htcinside.de


    MFG
    Craver1990
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2012
    detective zero, roubi und Zocker309 haben sich bedankt.
  2. detective zero, 04.06.2012 #2
    detective zero

    detective zero Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    131
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    23.02.2011
    Phone:
    Sony Xperia ZL
    Ich habe mir über den Boot Manager Audacity Beta 4 installiert. Alles nach Anleitung (mit allen 3 Wipes und gapps). Wenn ich das ROM booten will, bleibt der Boot beim HTC Logo hängen... Kann mir jemand helfen?
     
  3. roubi, 04.06.2012 #3
    roubi

    roubi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    83
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    26.12.2010
    Phone:
    HTC Desire Z
    Beim Z funktioniert das leider so nicht.
    Einziger Weg das App zu nutzen:
    Nandroid Backup vom Phone App machen
    Dann das gewünschte ROM ganz normal aufs phone flaschen
    Auch ein Nandroid Backup machen
    Das Original Backup wieder aufs Phone
    Dann das Nandroid vom Testrom im App flashen
    Fertig.
    Hoffe es ist verständlich was ich meine ;-)


    Gesendet von meinem HTC Vision mit der Android-Hilfe.de App
     
  4. Nimrod, 05.06.2012 #4
    Nimrod

    Nimrod Android-Guru

    Beiträge:
    2,858
    Erhaltene Danke:
    587
    Registriert seit:
    02.01.2011
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    Etwas umständlich, oder? ^^

    Da mach ich einfach ein Nandroid, flashe ne neue ROM, teste sie, und wenn sie mir nicht gefällt stell ich das Backup wieder her. :)
     
  5. roubi, 06.06.2012 #5
    roubi

    roubi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    83
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    26.12.2010
    Phone:
    HTC Desire Z
    Habe ich mir dann auch gedacht, aber bis ich das rausgefunden hatte, war die Zeit für eine Rückerstattung schon lange vergangen ...

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit der Android-Hilfe.de App
     
  6. detective zero, 06.06.2012 #6
    detective zero

    detective zero Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    131
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    23.02.2011
    Phone:
    Sony Xperia ZL
    Ja, danke Euch beiden. Wenigstens, weiß ich jetzt, dass ich nichts falsch gemacht habe. Werde dann doch eher Nimrods Variante wählen... Der Bootmanager hätte halt den Vorteil gehabt, beides parallel laufen lassen zu können und das Test-Rom einfach zu löschen.
     

Diese Seite empfehlen