1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Apple mit Klage erfolgreich – Keine deutschen Apps im Amazon Appstore

News vom 31.07.2011 um 21:15 Uhr von quercus

  1. Apple-its-showtime.jpg
    Den Spruch: "Machen Sie sich erst mal unbeliebt, dann werden Sie respektiert", scheint sich Apple wohl sehr zu Herzen genommen haben.
    Über wenig Sympathie muss man sich nicht mehr wundern, Apple bringt keine innovativen Produkte auf den Markt, sondern beschäftigt sich nur noch mit dem "hauseigenen Hobby" - dem Verklagen von anderen Unternehmen. So ist es ja bekannterweise auch der Fall bei Amazon und deren Android Appstore. Apple klagt bereits auch hier und hatte zumindestens in Deutschland Erfolg. Da die Gesetze in Deutschland etwas anders als in den Vereinigten Staaten sind, wird es wohl keine deutschen Apps im Amazon Appstore geben. Klarerweise beginnt nun auch Amazon sich selbst zu schützen und nimmt keine Apps von deutschen Entwicklern mehr an. Amazon hat folgendes eMail an deutsche Entwickler welche Apps für den Appstore von Amazon einreichen, verschickt:

    Wir wurden zu dieser Einschränkung gezwungen durch ein gerichtliches Vorgehen von Apple in Deutschland, um uns daran zu hindern, den Begriff “Appstore” zu nutzen. Wir halten Apples Klage für gegenstandslos und fechten sie aktiv an. Wenn Sie in Ihren Account im Developer Portal einloggen, wird Ihnen auffallen, dass alle Optionen entfernt werden, um neue Apps einzureichen. Wir hoffen, dass wir schon bald wieder neue Anwendungen von deutschen Entwicklern annehmen können und werden Sie informieren, sobald wir dazu wieder in der Lage sind.Wir wissen Ihre Geduld zu schätzen und Ihr bleibendes Interesse am Amazon Appstore for Android.

    Dies könnte nun auch bedeuten, dass der Amazon Appstore in Deutschland eventuell so schnell nicht verfügbar sein wird, zumindest wahrscheinlich nicht unter diesem Namen. Es ist nicht mehr traurig sondern schon fast peinlich, wie Apple auf die starke Konkurrenz reagiert. Es vergeht beinahe kaum eine Woche, in der man nichts von Klagen seitens Apple lesen darf. Jedwedes Blabla von Copycats kann sich Jobs eigentlich auch sparen, mit iOS 5 hat man ja eindeutig bewiesen, man kopiert selbst nur von den anderen. Als nächstes auf dem "hausinternen Klagebrett" steht Getjar - die bieten zwar schon wesentlich länger Apps in ihrem Store an, was Apple aber nicht hindert, sie auch hier wegen dem Namen zu verklagen.


    Apple-its-showtime.jpg hammer-klage.jpg amazon-app-store1.jpg





    Quelle: netbooknews.de
     
    quercus, 31.07.2011
    Dexxmor und Green Lantern haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen