748px-GPS_Satellite_NASA_art-iif.jpg
Touristen in fremden Städten freuen sich drüber, die Werbeindustrie verdient gutes Geld damit und Datenschützer weltweit gehen wegen ihr auf die Barrikaden: gemeint ist die Lokalisation von Smartphones, z.B. via GPS und die Sendung von spezifischen Daten, passend zum jeweiligen Standort, auf das entsprechende Gerät. Diese Technologie gehört nun Apple, zumindest nach dem Wortlaut eines Patentes, das kürzlich an das amerikanische unternehmen ausgestellt wurde. Dies hat seinen Ursprung bereits im Jahr 1998, wo es noch von der Firma Xerox beantragt wurde. 2009 hat Apple das exklusive Nutzerrecht aufgekauft und beim Patentamt erneut beantragt. Der Text ist (wieder einmal) so allgemein gehalten, dass im Grunde sowohl jede Art der Datenübertragung, jedwede darin enthaltene Information, als auch jegliche Art von Empfangsgerät darunter fallen. Man darf sich also auf die nächsten Patentstreitigkeiten zwischen dem großen Apfel und Unternehmen, wie Google oder auch Facebook freuen, die aktuell mit solchen Diensten Einnahmen generieren.

748px-GPS_Satellite_NASA_art-iif.jpg 125px-Apple-logo.svg.png
Pics: en.wikipedia.org

Diskussion zum Thema
(Im Forum "Smalltalk und Offtopic")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
http://www.android-hilfe.de/android-news/165139-google-eric-schmidt-auf-tour-en.html
http://www.android-hilfe.de/android...ck-technik-zugesprochen.html?highlight=patent
http://www.android-hilfe.de/android...rletzung-betroffen-sein.html?highlight=patent

Quelle: Look out! Here comes Apple's killer location-services patent | Apple - CNET News
 
anime, Randall Flagg und walda haben sich bedankt.