1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Apps für die Uni

Dieses Thema im Forum "Business und Organisation" wurde erstellt von ChR6s, 01.02.2012.

  1. ChR6s, 01.02.2012 #1
    ChR6s

    ChR6s Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,841
    Erhaltene Danke:
    244
    Registriert seit:
    16.01.2012
    Schönen guten Morgen!

    Meine Lebensabschnittgefährtin sucht einen kleinen Helferlein, der ihr in der Uni unter die Arme greift. Zunächst dachte ich mir, gibste ihr ein Netbook, welcher natürlich geniale Maße hat und alles Nützliche beinhaltet, doch ich bin ehrlich -> performant ist was anderes.
    Also fiel ihr Auge auf das Transformer Prime, doch ein großer Vorteil (Android) ist leider auch ein riesen Nachteil: Office ist da eher nicht zu installieren. :p

    Also benötigen wir zunächst Apps, die genau das Kompensieren können.
    Natürlich nicht das gesamte Officepaket, aber eben die wichtigsten Programme: Word, Excel, Powerpoint und Outlook.

    Word und Excel sollten "so Umfangreich wie möglich" (Sehr schwammig, ich weiß) sein, bei Powerpoint reichen Grundfunktionen. Es sollen damit nur erste Entwürfe erstellbar sein können und eben fertige pptx's Lesen können.

    Das es ein so "mächtige/umfangreiche" Applikation wie Outlook nicht geben wird, ist mir klar, deswegen "sprenge" ich mal die wichtigsten Punkte raus.

    KalenderApp, welche sich bei Bedarf mit Outlook synchronisiert und Termine nach priorität in einem Agenda-Widget sortiert und farblich absetzt. Nach Möglichkeit inkl. Reminder. Ausserdem sollte dieser meckern, wenn mehrere Einträge sich zeitlich überschneiden.

    Reminderapp, wenn nicht im Kalender enthalten, welche die Termine aus dem Kalender entnimmt und einträgt.

    Eine eMailApp, wenn es eine bessere als K9 gibt.

    Dank ihres PostIt-Wahns wäre eine PostIt App nicht verkehrt. Sie muss nur als Widget schnell und unkompliziert beschreibbar sein.

    Eine App um Cluster/Mindmaps zu erstellen und...

    ...zum Schluss wäre ein pdf/eBookreader wichtig, welcher Makierungen, Haltepunkte, Randnotizen zulässt.

    Die Apps dürfen auch gerne was kosten, solange sie ihr Geld wert sind.
    Ich hoffe es gibt gute Alternativen - sonst wirds eben doch ein Netbook:thumbsup:

    Danke schonmal im Vorraus
     
  2. guitargod, 01.02.2012 #2
    guitargod

    guitargod Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    443
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    14.04.2010
    Hi!

    Ein Notebook ist kein Tablet ist kein Smartphone...als selbst langjähriger (aber nicht zu lang :) ) Student, muss ich feststellen, dass ein kompaktes Notebook noch immer der beste Begleiter ist. Da hat man einfach ALLES immer dabei und kann ALLES IMMER und ÜBERALL machen.

    So weit zur Theorie...Ergänzend nutze ich natürlich auch ein Smartphone.

    Officepakte gibt es einige. Ich hab aber noch nie mehr gemacht, als Dateien mal schnell anzuschaunen. Der einfache Grund: Ist einfach zu umständlich, ganze Aufsätze mit Smartphone/Tablet zu schreiben. Das Betrachten funktioniert aber gut...docx, xlsx, pptx...alles brauchbar...zum anschauen zumindest.

    Bei den Mailandwendungen ist K-9 eh schon sehr flexibel, kann also genau diese App empfehlen.

    Kalender gibt's auch wie Sand am Meer. Wenn der vorinstallierte nicht reicht ist z.b. Jorte eine kostenlose und sehr praktische Lösung...mit guten Widgets vor allem. Auch der Business Calendar ist sehr gut.

    Mindmap Apps hab ich auch kurzzeitig probiert...war mir auch zu fummelig --> im Market einfach nach "Mind Map" suchen und durchprobieren.

    Bei Postit-Programmen hab ich immer das Problem, dass die nötige Synchronisierung fehlt...Es gibt aber Evernote, wo man Notizen und alles mögliche mit der Cloud (und auch mit PC usw.) syncen kann. Könntest mal probieren.
    SketchBook Mobile hab ich mir auch mal gekauft...zum schnellen hinzeichnen und skizzieren von etwas. Geht auch recht gut. Handrite ist ein Tool, wo man auch handschriftlich was festhalten kann. Hat aber wieder keine Synchronisation.

    Natürlich kann ich abschließend empfehlen einfach mal nach den Schlagworten im Markt zu suchen und selbst zu probieren.

    Nun gut, es gibt für fast alles eine Lösung auf Android...aber einen ernsthaften Ersatz für einen Laptop sehe ich darin nicht (IMHO). Höchstens Ergänzung!

    Gruß
     
  3. ChR6s, 01.02.2012 #3
    ChR6s

    ChR6s Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,841
    Erhaltene Danke:
    244
    Registriert seit:
    16.01.2012
    Ein 18.4" Notebook, Rechner sowie ein Haufen Netbooks sind vorhanden.

    Der Grund, warum Word und Excel einen größeren Umfang haben sollen, sind knapp 2h Zugfahrt/tgl., in denen sie gerne was machen möchte. Bislang eben mit einem Netbook, was natürlich mehr schlecht als recht lief, aber ihr nach eigener Aussage schon Zeit sparte. Netbooks liefen nicht flüssig genug und ihr großer war einerseits zu schwer und hatte eine zu geringe Laufzeit. Gefühlte 3 Milliarden Studenten kloppen sich um 5 Steckdosen im gesamten Hörsaal. :thumbsup:

    Noch ein Laptop hätte kaum Sinn, da gemütliches eBooklesen auf der Couch nicht wirklich funktioniert und der Mehrwert von 3-4 Zoll gen 0 geht.

    Er soll wie gesagt nur ein kleiner Helfer sein um eben auch diese Zeit "produktiv" zu verbringen. ;) Die "Hauptarbeit".. (rofl Studi und Arbeit...) wird natürlich an einem richtigen Rechner mit richtigem Werkzeug verrichtet.

    Danke aber schonmal für die anderen Apps!
     
  4. Advokat, 01.02.2012 #4
    Advokat

    Advokat Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    99
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    12.02.2011
    also kurz zum allgemeinen: ich bin der Meinung, dass ein Tablet wie das Transformer Prime (mit Dock) sehr wohl ein Netbook ersetzen kann- Für den durschnittlichen Anwender (Internet, Office, Bilder, Musik) reicht es vollkommen aus, wenn man daneben einen Stand PC oder einen ordentlichen Laptop hat.

    Zu den Apps: da lässt sich nicht mehr sehr viel hinzufügen. Sehe alle deine Wünsche unproblematisch bis auf Word und Excel - hier gibt es auch einige Lösungen für Android, aber ich weiß nicht ob die alle schon ausgereift sind (bin da aber auch nicht so fit bei dem Thema)

    Ich habe mir selber schon überlegt mein Notebook durch einen Asus Transformer zu ersetzen, bin dabei aber auf ein paar Gründe gestoßen es nicht zu tun. Vielleicht helfen dir ja meine Überlegungen weiter.

    1. Der Preis: In meinen Augen sind die meisten Tablets (mit Dock) derzeit noch zu teuer. Den Transformer kriegst du nicht unter 600 € und wenn man das mit einem Netbook vergleicht ist der Preisunterschied schon enorm - vor allem für die momentane Leistung.

    ->Wobei ich glaube, dass sich das bald ändern wird. Asus steht mit dieser Docklösung noch ziemlich alleine da. Wenn mehrere Hersteller solche Modelle anbieten wird sich der Preis auch ändern.

    2. neueste Hardware: Ich kaufe sehr ungern die neuesten Modelle, weil ich sie ebenfalls überteuert finde. Meistens fallen die Preise in einem halben Jahr und man spart sich eine Stange Geld.....und gerade der Handy/Tabletmarkt bringt momentan sehr viel neues.

    3. Windows 8: Ich würde wirklich mal abwarten was die Windows 8 Beta so mit sich bringt. Win 8 wird ja auch auf ARM und damit auf allen Tablets laufen. Da werden die Probleme mit Office und Outlook sicherlich einfacher und besser zu lösen sein.

    Ich hab mich deshalb entschieden noch etwas mit dem Kauf zu warten. Wenn es bei deiner Lebensgefährtin nicht brennt bzw. sie für die Zwischenzeit eh ein Notebook hat, würde ich das Gleiche machen.
     
  5. jna, 02.02.2012 #5
    jna

    jna Ehrenmitglied

    Beiträge:
    7,398
    Erhaltene Danke:
    1,299
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Die Frage ist, warum man unterwegs tatsächlich "Word" haben will - denn formatieren usw. mache ich beispielsweise lieber am PC.
    Nutze dafür Documents to Go; das erzeugt Word und ich kann die Datei weiterverwenden.
     
  6. Advokat, 03.02.2012 #6
    Advokat

    Advokat Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    99
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    12.02.2011
    @jna: naja ich würde sagen das hängt davon ab wie intensiv du Office unterwegs verwenden willst und auf welchem Gerät. In diesem Fall kann ich mir schon vorstellen, dass man für einen ganzen Tag auf der Uni ein vernünftiges Office-Paket haben möchte.
     
  7. Nikon, 03.02.2012 #7
    Nikon

    Nikon Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    305
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Niemals kann ein Tablet ein Notebook ersetzen. In der Fantasie mag das ja ganz schön sein aber in der Praxis sieht das einfach anders aus. Tablets sind gut zum Konsumieren. Ein Tablet mit Dock vielleicht mal gut um eben mal schnell was zu erledigen aber will man mehrere Stunden am Tag mit Computerunterstützung produktiv sein, dann kommt man an guter Hardware nicht vorbei.

    Auch ein Netbook ist hier die falsche Wahl. Das sind bessere Schreibmaschinen. Gammelteile. Ich hatte vor Jahren mal eins und war damals schon über die "Leistung" erstaunt.

    Für sowas sind die Subnotebooks und die Ultrabooks da. Die zerfetzen jedes Tablet von der Leistungsfähigkeit in der Luft. Die verfügbare Software schlägt Apps um längen, das Gewicht und die Abmessungen sind vergleichbar. Akkulaufzeiten von 8 oder mehr Stunden sind auch möglich. Alles was dann noch bleibt ist "Touch". Da kannst du dir in der Uni aber auch nichts von kaufen.

    In ein paar Jahren vielleicht, wenn die Tablets stärker geworden sind und man auf ihnen mit einem Stift so schreiben kann wie auf einem Block. Dann kommt vielleicht ihre Zeit. Momentan sind das aber nur Spielzeuge. Warum mit einfachsten Officefunktionen zufrieden geben wenn man auch ein Libreoffice für Lau benutzen kann? Warum erstmal alles in eine Textdatei Coden wenn man auch sein Visual Studio 2010 im Rucksack dabei haben kann? Warum ruckelndes Flash antun wenn man genug Power in der Tasche haben kann um FullHD Flashstreams abspielen zu können?

    Nichts gegen Tablets. Gemütlich auf der Couch dran rumfingern ist super und macht Spaß! Zum Arbeiten ist das aber nichts.
     
  8. neandertaler19, 03.02.2012 #8
    neandertaler19

    neandertaler19 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    10,344
    Erhaltene Danke:
    1,929
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Also ich verwende für die Uni auch ein Notebook (ThinkPad X201) und kann damit alles machen was so anfällt. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das durch Android zu ersetzen, schon allein deswegen weil Word und PowerPoint und besonders auch VMs und so da einfach viel besser laufen und eine Tastatur immer was gutes ist IMHO. Alternativ könntest du dir noch die Tablet-PCs mit rezissiven Display und Stift anschauen, also die wo man das Display verkehrt herum auf die Tastatur legen kann und schreiben. Die haben z.B. auch sinnvolle Handschrifterkennung.
     
  9. dapro, 04.03.2012 #9
    dapro

    dapro Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    04.03.2012
    Hi,

    ich würde mein Tablet gerne für die Uni nutzen.


    Ich suche Software mit der man in PDF's sich Notizen machen kann, und Grafiken zeichnen kann(z.b.ein Blockschaltbild erweitern) . Das gleiche suche ich auch um freie Texte zu schreiben und dann dort Grafiken einfügen kann oder halt selbst welche zeichnen kann.

    Am liebsten wäre mir freie Software, aber ihr könnt mir auch gerne Vorschläge für Kostenpflichtige Programme machen.

    Habt ihr vielleicht noch weitere Nützliche Programme die man auf jeden fall haben sollte?

    Vielleicht habt ihr ja ein paar gute Tips für mich, ich danke euch schonmal.
     
  10. dazw, 04.03.2012 #10
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
  11. matze8474, 04.03.2012 #11
    matze8474

    matze8474 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    45
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.12.2011
    Hätte dir jetzt auch sofort den obigen Reader empfohlen.

    Nutze mein Tab auch in der Uni und hat sich bewährt, auch wenn das Einfügen von Kommentaren am Anfang etwas länger dauert.

    Ich habe meine ganzen Vorlesungsunterlagen dann noch in der Dropbox "Cloud" und dann hab ich am Nachmittag sofort die von mir morgens bearbeitetenden Unterlagen Zuhause auf meinem Laptop und natürlich immer dabei auf dem Tab.

    Kann die Kombination der beiden Apps nur empfehlen. ;-)
     
  12. tabnewb, 01.07.2012 #12
    tabnewb

    tabnewb Gast

    Hi!
    Ich habe vor mir ein Android Tablet zu kaufen. Meiner Meinung macht das aber nur Sinn, wenn ich es an der Uni sinnvoll verwenden kann... Daher suche ich eine App mit der ich pdf Dateien bearbeiten kann. Am besten sollte diese folgende Möglichkeiten bieten:
    - Ich will mit einem Stifft in die pdf hineinschreiben. Dabei wäre es ideal, wenn ich meine Hand auflegen könnte (gibts sowas für android? kenne eine ipad app namens upad, da geht das eigentlich ziemlich gut...)
    - auch gut wäre, wenn ich mir normale (nicht handschriftliche) Notizen machen könnte, da ich mir das ASUS Eee Pad Transformer TF300T überlege, welches ein Tastatur Dock hat. Wünschenswert dabei ist noch, das ich diese Anmerkungen auch gut formatieren kann, damit ich die Dokumente im nachhinein ausdrucken kann.
    Ich hoffe ihr könnt nachvollziehen was ich in etwa suche :D
    Kann mir da jemand eine App empfehlen?
     
  13. michaelgrasb, 24.07.2013 #14
    michaelgrasb

    michaelgrasb Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    75
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    01.07.2011
    Phone:
    Nexus S
    Servus!

    Ich bin auf der Suche nach Möglichkeiten um das Display während dem schreiben mit einer Bluetooth-Tastatur auszuschalten. Gibts hierzu Möglichkeiten?

    Hintergrund:
    Ich bin auf einem 3tägigen Seminar und möchte meine Mitschrift am Tablet (Medion P9416) machen. Das Display werde ich den großteil der Zeit nicht brauchen.

    Gibts Unterschiede im "Leistungsverbrauch" einzelner Apps? (OliveOffice oder "einfacher" Texteditor)
     
  14. michaelgrasb, 31.07.2013 #15
    michaelgrasb

    michaelgrasb Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    75
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    01.07.2011
    Phone:
    Nexus S
    Gibt es Möglichkeit zur Eingabe mit externer Tastatur, wenn das Display aus ist?
     
  15. Pricefire, 10.05.2014 #16
    Pricefire

    Pricefire Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.05.2014
    Hey,

    Ich habe mir ein Android tablet zugelegt (Xperia z), da ich vorher noch keine Android Geräte gehabt habe fehlt mir der Überblick für die wichtigen Apps.
    Konkret möchte ich das Gerät für die Uni benutzen, ich benötige also Apps für die:
    - Dropbox synchronisation
    - Outlook synchronisation (Kalender, Termine), jetzige app synchronisiert nur mails
    - App, die mir bevorstehende Termine anzeigt (auch die aus outlook)
    - PDF app (lesen, unterstreichen, Notizen machen und abschließend die bearbeiteten. PDF automatisch in der Dropbox speichern - von dort werden sie aber auch geöffnet)
    - universal Fernbedienungsapp (wo die Fernbedienungen für die Geräte

    bereits einprogrammiert sind, bei der Sony app muss ichcdas selber machen)


    Sollte es sich lohnen, können die Apps auch etwas kosten.


    PS: Von meinem Tab. konnte ich den Beitrag nicht senden, ich bekam eine Fehlermeldung.



    Viele Grüße
    Pricefire
     
  16. DrBeat, 10.05.2014 #17
    DrBeat

    DrBeat Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    71
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    05.05.2011
  17. Pricefire, 10.05.2014 #18
    Pricefire

    Pricefire Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.05.2014
    Hey,

    erst einmal Danke für deine Antwort.
    Ich habe im Android Store nach Dropbox gesucht, dort aber mehrere Apps gefunden, ich dachte einige sind besonders zu empfehlen, da sie auch Geld kosten.

    Zur Fernbedienung, mein Tab. hat infrarot.

    Mir ist gerade noch ein teilweises flackern des Tablets aufgefallen, und zwar dann wenn ich die Tastatur benutze..
     
  18. DrBeat, 10.05.2014 #19
    DrBeat

    DrBeat Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    71
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    05.05.2011
    die dropbox app ist zu empfehlen
    meistens gilt aber ausprobieren, kann ja sein dass dir eine funktion von einer anderen app mehr zusagt
    z.b. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ttxapps.dropsync

    habe kein xperia tablet. eventuell würde ein software update helfen. ansonsten wenn das stört umtauschen. falls dann problem noch besteht zurückgeben
     
  19. Pricefire, 10.05.2014 #20
    Pricefire

    Pricefire Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.05.2014
    okey danke dir.

    Für die Fernbedienung werde ich mir wohl die Zeit nehmen müssen und meine Geräte in die Sony App programmieren.
    Im Playstore gibt es leider keine App die alle meine Geräte unterstützt (Beamer, Hifi, TV etc.).

    Das flackern scheint ein typisches Problem zu sein, mit dem ich wohl leben werde ;).

    Naja, ich schaue jetzt mal nach einer passenden Tasche.

    Viele Grüße
     

Diese Seite empfehlen