1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Apps sichern (Hybrid Data 2 SD)

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy 3" wurde erstellt von EternalFame, 04.11.2011.

  1. EternalFame, 04.11.2011 #1
    EternalFame

    EternalFame Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    302
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    08.01.2011
    Hey könnt ihr mir sagen, wie ich meine apps sichere, welche sich dank hd2sd auf der sd-ext partition befinden??
    titanium zeigt mir an, dass ich keine user apps und auch keine system apps installiert habe...

    und die ganze partition möchte ich nicht sichern, denn wenn ich eine neue rom flashe möchte ich auch wieder eine saubere partition ;D

    Mfg
     
  2. mankokoma, 04.11.2011 #2
    mankokoma

    mankokoma Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    215
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    22.02.2011
    Wenn die Apps aber alle da sind und Du sie nutzen kannst, würde ich erstmal Titanium komplett deinstallieren und neu installieren... Es sollte schon anzeigen, was da ist.
     
    EternalFame bedankt sich.
  3. DaBigFreak, 04.11.2011 #3
    DaBigFreak

    DaBigFreak Android-Guru

    Beiträge:
    3,103
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    07.11.2010
    Definitiv sollte TB ALLE installierten apps anzeigen, sonst stimmt was nicht.

    Mit dem neuen g3mod kernel 2.1 beta2 wird auch in TB wieder die Größe der Partition angezeigt :)
     
  4. qaysedcftgb, 05.11.2011 #4
    qaysedcftgb

    qaysedcftgb Gast

    Mannomann... immer das geschreibsel um Beta Versionen *gaehn*
    DBF, bei allem Respekt, aber sollte man in einem Forum nicht Butter bei die Fische machen gerade hier im deutschen android-hilfe.de Forum und Erfahrungen in Sachen *released* Versionen schreiben/bringen und die alpha, beta, release candidates Versionen im XDA Forum lassen?
    Alles andere ist in meinen Augen "for personal use/use at own risk" aber keine Empfehlung/Referenz.

    Es bringt hier niemandem etwas, immer irgendwas halbschattiges von betas zu lesen, was weder verifiziert noch sonstwas ist...

    Mir kommt da echt nur die Kyrillos Euphorie vor Augen... Nicht immer das neueste ist auch das beste.
    Oder woher kommt ein 170 (!) Seiten langer Thread der sich mit Kyrillos Problemen befasst?

    Ich bin ehrlich gesagt drauf und dran, einen Thread aufzumachen, der die AGG3 wieder aufwaermt. Denn die laeuft!
    Kein Schnickschnack, kein nix...

    Sorry dass ich Dir in Dir Parade fahre, ist echt kein persoenlicher Angriff, aber immer nur zu lesen, was auch immer tolles in den Alphas usw von Hillbeast und Co drin ist, bringt hier echt niemanden weiter,
    Und auch im XDA gilt: alpha/beta/rc != final (supported
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.11.2011
    DaBigFreak bedankt sich.
  5. DaBigFreak, 05.11.2011 #5
    DaBigFreak

    DaBigFreak Android-Guru

    Beiträge:
    3,103
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    07.11.2010
    Absolut, nur sind die Jungs bei XDA größtenteils nur am beta releasen^^ Bis da mal ne lauffähige final kommt, kann eine wirklich gute beta wesentlich besser sein, als eine letzte Final, wo dann doch wieder was rein gebaut wurde, was dann wieder Probleme macht...

    Kyrillos macht das richtig, er macht sein Ding, wenns läuft released er^^
     
  6. EternalFame, 05.11.2011 #6
    EternalFame

    EternalFame Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    302
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    08.01.2011
    so ich hab TB deinstalliert und neu installiert und konnte wieder alle apps sichern :)
    gsd xD ich glaub ich hab mir durch das ofte rom wechseln via multiboot die ext partition zerschossen denn nun kann keine rom mehr auf die apps zugreifen. sie werden im appdrawer nicht angezeogt und unter anwendungen nur mit den. com.blabla bezeichnungen ^^ und wenn ich eine app wie TB installieren will gibts eine bootschleife xDD
     
  7. hermez, 05.11.2011 #7
    hermez

    hermez Android-Experte

    Beiträge:
    549
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    28.02.2011
    Gut das du das mit Humor nimmst^^
    Hast du nach dem Rom-wechsel den Dalvik und den normalen Cache gewiped?
     
  8. EternalFame, 05.11.2011 #8
    EternalFame

    EternalFame Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    302
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    08.01.2011
    wie depressiv wäre die welt ohne humor? ^^
    ja hab ich gemacht aber tja was solls dann flashen wir halt neu :)
    jetzt ist die frage soll ich gleich g3mod flashen oder kyrillos, wo ich noch in TB die systemeinstellungen gebackupt habe :)
     
  9. qaysedcftgb, 05.11.2011 #9
    qaysedcftgb

    qaysedcftgb Gast

    [OT ON]
    DBF,
    hiermit entschudlige ich mich in aller Foermlichkeit bei Dir fuer obiges Posting.


    Was ich zusaetzlcih komplett ausser acht gelassen habe ist der Umstand, wenn ein Fehler dadurch behoben ist, der genau zu einem User passt, dieser aber die anderen Features/Bugs eines beta Kernels/CR aber nie beruehrt, weil er die entsprechenden Features/Optionen gar nicht nutzt, dann ist genau diesem einen User damit geholfen.

    Demnach ist es wichtig, Erfahrunsgwerte auch von beta-Teilen zu posten. Das bringt ein breiteres Spektrum der Moeglichkeiten.
    Und grad auch hier im deutschen Forum, da manch ein User hier des englischen nicht sooo fit ist, sodass Beitraege wie von Dir, hier umso wichtiger werden. Dieser ist im XDA hoffnungslos verloren, hier findet er Ansaetze.

    Weiter so!
    [OT OFF]
     
  10. quatschkopf, 07.11.2011 #10
    quatschkopf

    quatschkopf Android-Experte

    Beiträge:
    621
    Erhaltene Danke:
    54
    Registriert seit:
    13.02.2011
    ich habe jetzt das erst mal meine apps über cwm gesichert. im menü multiboot - data backup oder so. ich hab dann auf kyrillos 9 geflasht und nach einem wipe die sachen per restore wieder hergestellt. hat super funktioniert. viel leichter als mit TB.
    oder kennt jemand nachteile dieser methode?
     
    Michael M. bedankt sich.
  11. hermez, 07.11.2011 #11
    hermez

    hermez Android-Experte

    Beiträge:
    549
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    28.02.2011
    Ist ja geil! Warum beschreibt das kein Dev in seiner Flashanleitung?
     
  12. mankokoma, 07.11.2011 #12
    mankokoma

    mankokoma Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    215
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    22.02.2011
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man über das G3MOD-Kernel-CWM Backups erstellen kann. Diese bestehen aus Abbild-Dateien des jeweiligen Zustandes der Partition.
    Die erste Methode ist aus dem ursprünglichen CWM Recovery:
    'CWM->Backup & Restore->Backup'
    was ein komplettes Backup aller Partitionen in einen Ordner mit 'Datumsname' erstellt, z.B.
    Code:
    /mnt/sdcard/clockworkmod/backup/2011-11-04.16.24.06
    [I]mit den Dateien[/I]
    .android_secure.img
    boot.img [B](hier Kernel drin)[/B]
    cache.img
    data.img [B](die interne /data/ partition )[/B]
    recovery.img
    sd-ext.img [B](die externe Partition)[/B]
    system.img [B](is klar, ne)[/B]
    Im 'CWM->Backup & Restore->Advanced Backup' (oder Restore)
    kann man jede Partition einzeln sichern, bzw. aus einem Datums-Ordner (oder selbst benannten) wieder herstellen.

    In den neueren multiboot-G3MOD-Kernels gibt es die Möglichkeit, die einzelnen system.img in die entsprechenden ROM-Ordner zu sichern (Achtung: hier darf man die Ordner NICHT umbenennen)!!
    Die werden in /mnt/sdcard/Android/data/g3mod/roms/romname_ROM gespeichert. Hierzu werden die system.img Dateien für alle möglichen Custom Roms angeboten.
    Man kann dort auch die Daten wahlweise für Froyo oder CM6/7 sichern.

    Seit G3MOD-2.0-Kernel gibt es aber auch noch die "multiosdata" Variante, wo beim Romwechsel die Benutzerdaten automatisch in eine TAR-Datei (GRJ22.data.tar
    und FROYO.data.tar) auf der sdext im Ordner /sdext/multios/ gespeichert werden...
    Dafür muss die (leere) Datei 'multiosdata' in /mnt/sdcard/Android/data/g3mod/ vorhanden sein.

    Worauf ich letztendlich hinaus will ist, dass quatschkopf etwas gemacht hat, worauf jeder selbst kommen kann, wenn er ein wenig nachdenkt und rumprobiert.
    Denn solange man ein komplettes Backup von seinem letzten laufenden Stand hat (immer zur Sicherheit noch auf den PC kopieren!!),
    kann gar nichts Schlimmes passieren!!! :D


    P.S.: Das gehört hier wohl gar nicht her, sondern in die Kernel Anleitung oder sonstwo!!?!!
     
    Michael M., dphenge und hermez haben sich bedankt.
  13. EternalFame, 07.11.2011 #13
    EternalFame

    EternalFame Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    302
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    08.01.2011
    Bei einem data wipe wird ja auch die sd formatiert oder? Welche datei muss ich dann nach dem wipe wieder auf die sd ziehen für den restore??

    Sent from my GT-I5800 using Tapatalk
     
  14. hermez, 07.11.2011 #14
    hermez

    hermez Android-Experte

    Beiträge:
    549
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    28.02.2011
    Die sd wird nicht formatiert, nur die Partition auf der Sd wird geleert, bleibt aber drauf.
     
  15. EternalFame, 07.11.2011 #15
    EternalFame

    EternalFame Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    302
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    08.01.2011
    Also kann ich nach dem flash gleich den data restore machen?
    Achja bei der 9.0 kyrillos ist ja der g3mod 2.1 kernel oben. Muss ich dann irgwelche dateien von dem g3mod ordner auf der sd ersetzen oder neue hinzufügen?

    Sent from my GT-I5800 using Tapatalk
     
  16. mankokoma, 08.11.2011 #16
    mankokoma

    mankokoma Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    215
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    22.02.2011
    nö, die bleiben soweit gleich - vielleicht kommen dann noch 'features' dazu... man soll in 2.1 final z.B. Compcache konfigurieren können. is aber kann, nix muss.
     
  17. Michael M., 16.11.2011 #17
    Michael M.

    Michael M. Android-Experte

    Beiträge:
    579
    Erhaltene Danke:
    69
    Registriert seit:
    13.07.2011
    Also schlicht ne neue Datei, angelegt über Windoof namens "multiosdata", ohne Dateiendung? (Wenn sich was zuuu einfach anhört frag ich lieber nach ;) )

    Damit keine Verwirrung entsteht:
    Die sdext2-Partition wird formatiert, also geleert, bleibt aber als verwendbare Partition erhalten.
    Die Daten der SD-Karte, die für die meisten wohl am wichtigsten sind, wie Musik und Bilder und dergleichen, bleiben dabei erhalten.

    Beim Partitionieren gehen ALLE Dateien auf der SD verloren. Will man also seine Daten behalten und dennoch partitionieren ohne alles umzuschaufeln, dann kann man z.B. auf GParted zurückgreifen. Sicher gibt's noch weitere Tools, die das können, aber als paranoider Windoof-User bin ich dabei geblieben, weil es so einfach wie zuverlässig ist.
    Einfach die FAT32-Partition verkleinern und im freien Bereich dann die neue Partition erstellen. Genauere Anleitungen gibt's zu hauf. Ich hab dadurch noch nie Daten verloren, aber wenn man 11GB voll hat und die Partition auf eine kleinere Größe bringt, bleiben im besten Fall noch Daten übrig, aber auch ein kompletter Datenverlust kann passieren. Weiß ich nicht, will ich auch nicht. :flapper:
     
  18. mankokoma, 16.11.2011 #18
    mankokoma

    mankokoma Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    215
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    22.02.2011
    "multiosdata", ja.
     
    Michael M. bedankt sich.

Diese Seite empfehlen