1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Apps vor automatischem schließen bewahren?

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von erminator, 22.01.2012.

  1. erminator, 22.01.2012 #1
    erminator

    erminator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    132
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    20.01.2012
    Hey Leute gibt es eine Möglichkeit das automatische Schließen von gewissen Apps zu verhindern?Ich lasse meist 3-4 Apps laufen das sind Tango, WhatsApp, Chaton und Viber und würde gern das alle 4 gleichzeitig permanent laufen.Allerdings nach sagen wir mal nicht mal 2 Stunden schließen sich immer Minimum 2 Apps. Gibt es eine Möglichkeit dies zu verhindern?Schon nervig da man Nachrichten etc. dann nicht sofort bekommt..

    Mein Android-Version ist 2.3.4 mit root falls dies wichtig ist..

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. JanF, 22.01.2012 #2
    JanF

    JanF Android-Experte

    Beiträge:
    594
    Erhaltene Danke:
    79
    Registriert seit:
    31.03.2011
    Durch das Android Speichermanangement wirst Du es nie ganz verhindern können, dass eine App die Du nicht aktiv benutzt beendet wird. Werden Ressourcen gebraucht, muss eben eine App dran glauben.
    Die Entwickler der einer App können das Beenden einer App deutlich unwahrscheinlicher machen, wenn der Service als Foreground Service läuft (als Nutzer erkennt man dies an einem Symbol in der Benachrichtigungsleiste, daher werden es nicht alle Benutzer wollen und andere haben vielleicht auch andere Prioritäten).

    Schreib doch mal die Entwickler der Apps an schildere Ihnen deinen Problem und sag Du würdest Dich freuen, wenn man auswählen kann, ob es ein normaler oder ein foreground service ist, damit wäre allen geholfen und der Implementierungsaufwand ist sehr überschaubar.

    Selber in den lowmemorykiller eingreifen, kannst Du nur insofern, dass Du Die Schwelle für das aktiv werden des Taskkillers verstellen kannst. Infos findest Du hier:
    How to configure Android's *internal* taskkiller - xda-developers
    Ich habe auch gelesen, dass man eine SWAP Partition einrichten kann. Evtl. kannst Du den Arbeitspeicher damit so groß bekommen, dass der memkiller nicht aktiv werden muss - allerdings auf kosten der Performance.


    Bliebe noch die Möglichkeit, per Hand die Priorisierung der von Dir gewünschten Prozesse zu ändern. In Linux geht dies über renice. Ob und wie es in Android geht, weiß ich nicht.

    Vielleicht gibt es noch mehr denkbare Wege. Am zielführensten ist denke ich die Entwickler dazu zu bringen, die Apps als Foreground serivce laufen zu lassen. Wenn die Apps bereits als solche laufen bringt es natürlich nichts, dann ist Dein Arbeitsspeicher bereits an der Grenze des Möglichen und es hilft wahrscheinlich nur ein Vergrößern des Speichers (SWAP, neueres Gerät oder schlankeres ROM). Aus solchen Gründen will ich übrigens kein Android 4 für mein Galaxy S.
     
    railan und erminator haben sich bedankt.
  3. erminator, 22.01.2012 #3
    erminator

    erminator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    132
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    20.01.2012
    wow :D na das nenne ich mal ne kompetente hilfe...hm ich weiß nicht ob man als einzelner user die entwickeler dazu bringen kann..aber erstmal 1000xdank!!muss aber sagen das durch die 4 apps eigentlich mein ram nie voll ist net mal halbvoll..hm das mit der partition ist mir zu heikel ich hatte/habe schon beim rooten extreme angst aber da würde ich handygott spielen ^^
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. apps vor schließen schützen