1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Apps zurückgeben (Fernabsatzgesetz)?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Apps & Widgets" wurde erstellt von Bausparfuchs, 28.12.2009.

  1. Bausparfuchs, 28.12.2009 #1
    Bausparfuchs

    Bausparfuchs Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    189
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Hoi,

    ist es grundsätzlich möglich, eine gekaufte App wieder "zurückzugeben" und sich das Geld erstatten zu lassen? Fällt doch eigentlich unter das Fernabsatzgesetz mit 14-tägigem Kaufrücktrittsrecht, oder?

    Konkret geht es um nen Fehler, den ich in einer bezahlten Anwendung habe und der ärgert mich, das sich dann 4€ dafür ausgegeben habe.

    (dazu mehr im entsprechenden Thread in apps-->Kommunikation, hier solls um das Widerrufsthema gehen)
     
  2. colarus, 28.12.2009 #2
    colarus

    colarus Android-Experte

    Beiträge:
    560
    Erhaltene Danke:
    142
    Registriert seit:
    06.08.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z1 Compact
    Der Google-Market biete (automatisch) an 24h nach dem Kauf die Kosten bei deinstallation rückgängig zu machen.
    Sind diese ersteinmal vorbei wird es schwieriger. Denn ein 14 tägiges Widerrufsrecht besteht nur bei in Deutschland abgeschlossenen Verträgen.
    Jetzt kann der Verkäufer ja auch im Ausland sitzten. Dann gilt das Vertragsrecht des entprechenden Landes.
    Bzw. entsteht ein Vertrag ja mit oder über Google Checkout im Market.
    Da ist es fraglich ob ein 14 tägiges Widerrufsrecht gilt.
     
  3. Bausparfuchs, 28.12.2009 #3
    Bausparfuchs

    Bausparfuchs Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    189
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Ärgerlich, wenn die Probleme erst nach 2 Tagen anfangen. Ich mein ich bin kein Pfennigfuchser, die 4 € kann ich verschmerzen aber Kundenfreundlich ist es jedenfalls nicht.
     
  4. joyride, 28.12.2009 #4
    joyride

    joyride Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    349
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    05.12.2009
    Dafür ist nicht der Market, sondern der Programmentwickler zuständig.
    Aber Software und Fernabgabe ist eh ein heißes Eisen...
     
  5. Bausparfuchs, 28.12.2009 #5
    Bausparfuchs

    Bausparfuchs Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    189
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Stimmt wohl. Aber, da es ja eigentlich kein Root geben darf, und deswegen die Apps eigentlich auch sonstwie nicht in Umlauf kommen können, besteht bei der Android Plattform, so sie im Rahmen des zulässigen genutzt wird, ja nicht die Gefahr, dass kostenpflichtiges Material widerrechtlich in Umlauf gebracht wird.
     
  6. Thyrion, 28.12.2009 #6
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,845
    Erhaltene Danke:
    2,450
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Hast Du den Entwickler schon kontaktiert? Vielleicht behebt er den Fehler ja.
     

Diese Seite empfehlen