1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Archos 101 fürs Studium - App zum "tippen" mit USB-Tastatur?

Dieses Thema im Forum "Archos 101 (2012) Forum" wurde erstellt von sandrodadon, 10.09.2010.

  1. sandrodadon, 10.09.2010 #1
    sandrodadon

    sandrodadon Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    447
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Hallo Leute.
    Ich fange jetzt an Maschinenbau zu studieren.
    Maschinenbau ist jetzt kein Fach wo ich viel Tippen muss (zumindest die ersten paar Semester) da dort 95% Mathe, Physik, etc sind -> Normales Papier, zeichnen etc.

    Trotzdem möchte ich aber einen "PC" haben um mal Scripte als PDF zu lesen, um mal eine Mail zu checken, was auf Wikipedia nachzuschlagen oder mir auch mal einen Graphen aufzeigen zu lassen.

    Meine Idee fiel schnell auf einen Tablet PC da ich ein "volles Notebook" nicht brauche. Es geht nur um surfen, mails, wiki, pdfs usw.

    So bin ich auf das Archos 101 gestoßen:
    ARCHOS

    (In unserer Uni gibt es ÜBERALL Wlan !!!)

    Jetzt habe ich aber noch eine wichtige Frage:
    Falls ich DOCH mal was tippen muss - gibt es eine Android-App wie ein normaler Texteditor?

    Ich kann an meinen Archos 101 eine USB-Tastatur anschließen, z.B. die hier:
    Hama Slimline Mini Keyboard SL640: Amazon.de: Elektronik

    Gibt es denn ein Programm so wie den Windows Editor oder ein "kleines Word" ?

    Es muss nur Tippen können - allerhöchstens Fett, Kursiv, Unterstrichen, Farbig - also nur Grundlagen.
    Gibt es ein solches Programm zum "mittippen" dass mit der USB-Tastatur laufen würde?

    Gruß
    Sandro
     
  2. Grischa, 10.09.2010 #2
    Grischa

    Grischa Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    201
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    24.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2010
  3. geminga, 10.09.2010 #3
    geminga

    geminga Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,221
    Erhaltene Danke:
    227
    Registriert seit:
    14.12.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Wenn der User die SuFu nicht beachtet
    schreib ich ein G'dicht, er wird nicht gleich verachtet
    Es sei denn, Ludo schaut vorbei
    Dann bereite dich vor, auf ein Tritt aufs Ei

    Wozu ein Tablet, wenn mit Keyboard missbraucht
    Nimm den Finger, hab keine Angst, dass es faucht
    Für das bisschen, was du vor hast zu tippen
    reicht ein Tablet aus, wie 80D-Titten

    Word, Excel und Powerpoint
    "Quickoffice" ist des Androids Freund
    Und falls das doch nicht klappen sollt'
    Lasst das Tablet und macht was ihr wollt


    Quickoffice Connect Suite - Cyrket


    Gruß

    geminga
     
    Alci, Joon, gado und 5 andere haben sich bedankt.
  4. Aranur, 10.09.2010 #4
    Aranur

    Aranur Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    175
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.01.2010
    Phone:
    HTC Desire Z
    Der Archos sollte auf jeden Fall USB-Host für Geräte unterstützen, soweit ich mich informiert habe. Aber die Handy Apps sind für dein Vorhaben keine Dauerhafte Lösung, im Endeffekt müssen wir wohl auf Officelösungen von Google warten, beziehungsweise auf Tablets angepasste Apps, denn die hat momentan nur das iPad. (Was für vielschreiber wie dich vielleicht auch keine schlechte Idee ist, denn ich konnte damit fast genau so schnell tippen wie auf dem PC, das fand ich schon sehr erstaunlich, ob man mit dem Archos aufgrund seiner Größe ähnliche Ergebnisse erziehen kann, das bleibt abzuwarten ;) )
     
  5. Deanna, 10.09.2010 #5
    Deanna

    Deanna Android-Guru

    Beiträge:
    2,784
    Erhaltene Danke:
    456
    Registriert seit:
    25.11.2009
  6. Melbar, 10.09.2010 #6
    Melbar

    Melbar Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    84
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    16.05.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Hallo

    also ich war während meines Studiums immer scharf auf MathJournal, leider gab es "damals" wenig Tablets und/oder waren sehr teuer. Wobei man da um Stifteingabe und Windows nicht herumkommt. Also würde sich da eher Archos 9 empfehlen oder z.B. Asus Eee Tablet-PC.

    Gruß
    Stefan
     
  7. Grischa, 10.09.2010 #7
    Grischa

    Grischa Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    201
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    24.03.2010
  8. sandrodadon, 11.09.2010 #8
    sandrodadon

    sandrodadon Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    447
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Dieses "Quickoffice Connect Suite" sieht mir nicht schlecht aus.
    Kann ich damit auch Dokumente erstellen? Oder nur anschauen / editieren?

    Mein ihr die USB-Tastatur funktioniert damit?

    Gruß
    Sandro
     
  9. obiwan, 11.09.2010 #9
    obiwan

    obiwan Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,970
    Erhaltene Danke:
    1,231
    Registriert seit:
    16.12.2009
    entspricht zwar nicht deiner frage aber wie wärs mit einem wetab? openoffice an board und was xournal ähnliches wirds sicher auch geben.

    YouTube - WeTab Hands-on IFA 4tiitoo

    Bitte tretet hier jetzt keine diskussion los obs nun wirklich erscheint oder nicht, nur weil etwas oft wiederholt wird ist's deshalb nicht unbedingt richtig und wäre hier OT
     
  10. Dracul, 11.09.2010 #10
    Dracul

    Dracul Android-Experte

    Beiträge:
    715
    Erhaltene Danke:
    68
    Registriert seit:
    24.07.2009
    Phone:
    Huawei P8
    Was für Wlan habt ihr denn in der Uni? Wir haben auch überall Wlan und zwar Cisco Concentrator :thumbdn: Kannste also ohne Basteln knicken.

    Und wenn du Maschbauer wirst, auch an Cad gedacht?Oder kriegt ihr das erst so spät das du dir dann was anderes holst?

    Ich würde sonst aber auch eher zum WeTab greifen (wenn es erscheint und gut ist). Android ist zwar angenehm zum Fix surfen. Aber wird es etwas spezieller kannste es eigentlich knicken. Bei Linux haste da wenigstens noch eine höhere Wahrscheinlichkeit ein passenden Ersatz zu finden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2010
  11. sandrodadon, 13.09.2010 #11
    sandrodadon

    sandrodadon Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    447
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note

    CAD wird bei uns an den Rechnerstationen der Uni gemacht, den Rest kann ich Zuhause machen (26" Bildschirm).
    WLan ist recht gut gemacht, gab bisher weder bei Apple noch Laptop und Handys Probleme ;)

    Also das WePad ist wegen OpenOffice gut, aber es ist mir zu groß und zu teuer. Außerdem bin ich großer Android Fan.

    Kann ich nicht über GDocs / Google Docs was reißen?
    Oder doch über Quick Office Suite?

    Das wäre mir echt lieber, das Archos 101 und Android haben es mir angetan.
    Es muss doch irgendeine Möglichkeit geben einen Text zu tippen und zu speichern oder? :glare:
     
  12. Dracul, 14.09.2010 #12
    Dracul

    Dracul Android-Experte

    Beiträge:
    715
    Erhaltene Danke:
    68
    Registriert seit:
    24.07.2009
    Phone:
    Huawei P8
    Bei uns lief das auch an den Stationen. Aber ich fands am eigenen Gerät mit eigenen Einstellungen besser ;) Und man hatte immer alles dabei. War auch nur ein Einwurf. Nicht das man sich nachher denkt:" Uh hätte ich daran mal gedacht".

    Iphone kann Nativ Cisco Concentrator, Windows Mobile per Programm. Nur Android muss man sich wirklich umständlichste Mühen machen, leider!
    Von daher die Frage.


    Bin ich auch, nur bei Android hat man noch mehr Probleme wenn man mit z.b. Leuten zusammenarbeitet die an einem echten Office sitzen. Ich glaube GDocs läuft per Android Browser noch nicht. Quick Office habe ich nie probiert.

    Klar gibt es die, nur die Frage ist wie gut das funktioniert. Stell dir vor du arbeitest mit Leuten an einem Projekt und sitzt mit deinem Gerät das nichtmal an die Funktionalität von WordPad heranreicht und willst mirarbeiten. Zumindest das war bei uns normal. Cad etc. wird oft an Arbeitsstationen gemacht. Aber in einer Lerngruppe etc. zusammensitzen und tippen wird dann schwieriger. Soll nicht heißen dass das nicht gut. Die Frage ist wie gut.

    Ich will auch nicht auf Teufel komm raus das WePad anpreisen, es ist hier auch irgendwo von einem Android/W7 DualBootGerät die Rede gewesen.

    Android als reine Surf und Email + Media Station ist super. Nur ich glaube gut Arbeiten ist mit Androidmitteln noch nicht drin. Vllt äußern sich dazu Leute die so ein Gerät haben.

    Ich will ja selber auf ein Tablet umsteigen (von einem Netbook). Und das sind so die Gedanken die ich mir mache.
     
  13. mhz0015, 14.09.2010 #13
    mhz0015

    mhz0015 Android-Guru

    Beiträge:
    2,263
    Erhaltene Danke:
    258
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Ich glaub das war das Viewsonic oder wie das heißt mit dem Dualboot, dass wäre sicher für dich die bessere Alternative, als sich nur auf Android zu Fokussieren.

    So kannst du auch beim Studium mit Word und co. Arbeiten, wenn dies grad nicht benötigt wird kannst du dann mit Android Arbeiten. Bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube der Preis lad bei dem Gerät um die 299 oder 399€ mit 10" Display.
     
  14. Lion13, 14.09.2010 #14
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    16,673
    Erhaltene Danke:
    5,019
    Registriert seit:
    17.04.2010
    Phone:
    iPhone SE, Google Nexus 5x
    Tablet:
    Google Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Pebble Time
    Sonstige:
    Amazon Fire TV
    Richtig, das ist das "ViewPad 10" mit Win7 Home und (leider) nur Android 1.6... Mit 2.1 oder 2.2 wäre das sicher eher eine Alternative.
     
  15. mhz0015, 14.09.2010 #15
    mhz0015

    mhz0015 Android-Guru

    Beiträge:
    2,263
    Erhaltene Danke:
    258
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Ich denke mal da da Windows 7 läuft ist das nicht so tragisch das nur Android 1.6 dazu läuft, auch macht das jetzt nicht so einen großen Unterschied, bis auf das viele Apps nur noch für 2.1 Programmiert werden, aber Android sollte da bei dem Gerät auch mehr zum Surfen und rumprobieren sein.

    Schlagt mich nicht, ist nur meine Meinung.
     
  16. sandrodadon, 14.09.2010 #16
    sandrodadon

    sandrodadon Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    447
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Also das ViewPad 10 wäre SUPER wenn es Android 2.1 oder 2.2 hätte.
    Generell eine gute Idee, auch mit Windows 7 und DualBoot.

    Also ich hoffe auf eine Office-Lösung für Android oder ein DualBoot Tablet mit kapazitivem Screen für Windows und Android, wäre Ideal für mich !
     
  17. Grischa, 14.09.2010 #17
    Grischa

    Grischa Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    201
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    24.03.2010
    DualBoot geht atm nur mit 1.6 da alles andere nicht auf Atom's läuft.
     
  18. sandrodadon, 14.09.2010 #18
    sandrodadon

    sandrodadon Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    447
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    10.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    OU mann ich glaube dann greife ich doch lieber zu einem Archos Tablet für 300€ und einem günstigen 10"-12" Netbook zum Tippen

    Oder ich warte auf eine Office Lösung für Android ... hmmmm
    Gibt es denn eine Applikation die .txt Dokumente erstellt? Die sollten ja Plattformübergreifend zu verarbeiten sein also auch via Bluetooth etc verschickbar

    Ich kann nicht glauben dass es kein normales Programm zum "tippen" gibt ... oh oh oh

    Edit: Schonmal was von Think Free gehört?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2010
  19. mhz0015, 15.09.2010 #19
    mhz0015

    mhz0015 Android-Guru

    Beiträge:
    2,263
    Erhaltene Danke:
    258
    Registriert seit:
    17.03.2010
    TXT Dateien kannst du erstellen, dies ist sogar meines Wissens Standardmäßig mit drin, zumindest bei meinem Milestone, bei meinem Pad brauchte ich nie was schreiben und hab daher auch nicht geguckt.
     
  20. geminga, 15.09.2010 #20
    geminga

    geminga Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,221
    Erhaltene Danke:
    227
    Registriert seit:
    14.12.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Ich sagte zwar Quickoffice, meinte aber Documents to go... :)
    Kennste schon?
     

Diese Seite empfehlen