1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

ARCHOS 101 mpg2-Videodateien vom Sat-Receiver abspielen

Dieses Thema im Forum "Archos 101 (2012) Forum" wurde erstellt von jz100, 01.10.2011.

  1. jz100, 01.10.2011 #1
    jz100

    jz100 Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    28
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2011
    Hallo,

    ich habe mir ein Archos 101-Tablet gekauft, um zum Videoschaun im Zug nicht immer ein Notebook mitzunehmen.

    Es geht darum, die auf meinem Sat-Receiver aufgenommenen Videos anzusehen (und das aufgrund dessen, dass ich die ja täglich brauche, ohne die immer groß umcodieren zu müssen).

    Auf dem Notebook mit dem VLC-Player geht das ohne Probleme. Für Android gibt es ja leider noch einen VLC-Player, also suche ich eine Alternative.

    Der Sat-Receiver nimmts mpg-Dateien auf und es gibt noch eine info.dvr-Datei im Verzeichnis.

    Der Archos-Video-Player teilt mir mit, dass mpg2-Dateien nur mit einer optionen Plug-In-Erweiterung, die käuflich im Shop erhältlich ist, abspielbar sind. Diese kostet 15€ - gut, wäre ja noch eine Option, aber wer garantiert mir dann, dass das auch klappt.

    Hier habe ich von dem Rockplayer gelesen, der wohl auch so gut wie alles abspielt. Das Video wird auch geladen und ich bekomme den Ton - aber leider kein Bild.... Auch kommt nach der Installation des Rockplayers eine Info "This copy ist not activated" mit "Acitve - Buy -Back"? Ich dachte das App wäre kostenlos?

    Vielleicht kann mir hier einer weiterhelfen - das wäre toll!

    Diese Informationen zum Video gibt der Rockplayer aus, falls es hilfreich ist:
    Audio: mp2 (48000Hz@2ch)
    Video: mpeg2Video (720*576@14648Kbps)
    File: mpeg (521106KB)

    Danke im Voraus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2011
  2. jones23, 01.10.2011 #2
    jones23

    jones23 Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    17.11.2010
    mit dem 15€ plug-in funktioniert das abspielen von mpeg 2 dateien - habs selber ausprobiert. Investier das Geld, spar dir das rumgedoktor und genieß das wetter. netter nebeneffekt, wenn du die video applikation von archos benutzt wird die videowiedergabe hardware beschleunigt. -> weniger prozessor last-> akku hält länger.
     
  3. vfb_fan, 02.10.2011 #3
    vfb_fan

    vfb_fan Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.04.2011
    Jones23 hat recht , kauf dir das Plugin. Habe selber eine Dreambox und auch erst gedacht mir die 15Euro sparen zu können......keiner der Player aus dem Market hat zufriedenstellend funktioniert. Mit dem plugin und dem Standardplayer läuft alles bestens.Selbst Streams (SD) direkt vom Satreceiver spielt der Player fehlerfrei ab. Aufgenommen Filme auch HD (720p) mit AC3 kein Problem.
     
  4. karl78, 04.10.2011 #4
    karl78

    karl78 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    21.11.2010
    Hab die 15 Euro auch investiert. Sind es auch wert.
    Es gibt aber noch eine Möglichkeit, Glaube die Firmware 2.1.08 hat nen Fehler drauf mit der müsste es auch ohne cinema plugin funktionieren. Bin mir aber nicht ganz sicher ob es die 2.1.08 ist. Einfach mal du sufu nutzen

    PS: hab zwar die neuste Firmware drauf aber die 2.1.08. Läuft meines wissen immer noch am stabilsten und der Akku hält ohne ende
     
  5. tollfree, 04.10.2011 #5
    tollfree

    tollfree Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    187
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    31.10.2010
    Habe auch das Plugin gekauft. Damit gibt es keine Nervereien mehr. Musste den Firmware update machen um Skype video zu nutzen.

    Also Freepluginfirware oder Skype-video:mellow:
     
  6. Kerm1t, 03.07.2012 #6
    Kerm1t

    Kerm1t Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    154
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    21.03.2011
    Ich habe 10EUR für das Plugin ausgegeben und kann gerade nicht die ts-streams von meinem Sat-Receiver (Kathrein UFS912) abspielen! Beim Laden der Streams sagte mir der Archos Video-Player immer, dass ich das Plugin erwerben müsste, um das mpeg2 Video abspielen zu können.
    Nachdem ich nun 10EUR gelatzt habe, spielt mir der Video-Player nur den Ton ab und kein Bild! Es geht wohlgemerkt nur um SD-Kanäle!
    Wenn ich einen HD-Kanal probiere abzuspielen, so bekomme ich zwar Bild, aber es läuft nur ganz langsam in Zeitlupe, während der Ton in Normalgeschwindigkeit davonläuft. Naja, um HD-Kanäle geht es mir aber nicht. Ich wäre mit SD-Kanälen schon voll zufrieden.
    Ich habe mir dann zum Testen die 7-Tage trial-Version von VPlayer installert (direkt von vplayer.net) und siehe da: Dieser spielt zumindest die Streams ab, wenn auch nur ziemlich ruckelig.

    Ich fühle mich von Archos gerade ziemlich verarscht: Die Software sagt mir "kaufe das Plugin um das Video zu sehen" und nachdem ich es gekauft habe, bekomme ich nur Ton und schwarzes Bild. Habe das nun dem Archos Support geschrieben. Mal schauen, ob die mir eine Lösung anbieten können.
     
  7. FZelle, 03.07.2012 #7
    FZelle

    FZelle Android-Lexikon

    Beiträge:
    938
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    15.04.2010
    Phone:
    Sony Xperia Acro S
    Das Plugin schaltet die Hardware Wiedergabe von MPEG2TS und AC3 Audio frei, nicht mehr.
    Sat-HD ist nicht Mpeg2TS sondern MP4 und das selten in den specs die Du auf der Archos Seite lesen kannst.

    Und €10 fürs plugin? Wo?

    Schau mal mit z.b. VLC welcher Codec da tatsächlich in den Videos benutzt wird und ob die Specs zu den Angaben bei Archos kompatible sind.
    Denn nur weil dein SatReceiver das Aufzeichnet heisst noch lange nicht das das in irgendeiner Weise mit was anderem Kompatible ist.
     
  8. Kerm1t, 03.07.2012 #8
    Kerm1t

    Kerm1t Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    154
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    21.03.2011
    Ich sprach ja auch hauptsächlich von SD-Sendern - und die sind sehr wohl in MPEG2 codiert! Der Video-Player hat ja das mpeg2 auch erkannt, als ich das cinema-plugin noch nicht installiert hatte.

    Achso, ich habe ein Archos 35 home connect - also noch ein Gen8-Gerät. Das 101 ist schon Gen9, deshalb ist sicher ein Unterschied beim cinema plugin, bzw. der Decoder Hardware.

    Ich habe jetzt ts-Aufnahmen von meiner dbox2 als auch von meinem Kathrein Receiver mal direkt auf das Gerät kopiert. Auch so zeigt es nur einen schwarzen Bildschirm.
    Ich habe jetzt festgesellt, dass irgendwelche Werbesender mit sehr niedriger Datenrate funktionieren! Offenbar funktioniert der Decoder mit den hohen mpeg2 Datenraten der normalen Sender nicht. Wenn dem so ist, dann wird das Archos wohlbekannt sein. Bin mal gespannt, was die mir antworten.


    NACHTRAG: Es gibt wohl einmal das 101 sowohl G8 als auch G9. Beim 101 G8 sollte eigentlich das gleiche Problem auftreten? Dafür kostet das Plugin auch 10EUR: http://www.archos.com/store/plugsearch.html?prod=archos101it
    Mittlerweile hat mir Archos ziemlich unqualifiziert geantwortet. Es läge am nicht genormten ts-container der Hersteller. Das stimmt aber nicht! Ich habe einen ts mal gedemuxt (mit projectx) und anschließend in verschiedne Container gemuxt (mit avidemux). Immer das gleiche! Der Videoplayer hat offenbar ein Problem mit dem mpeg2! Vielleicht kommt der mit der hohen Datenrate nicht zurecht oder kann nicht mit variabler Datenrate umgehen. Werde da mal weiter nachforschen
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2012
  9. tomcat62, 04.07.2012 #9
    tomcat62

    tomcat62 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    199
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    22.02.2011
    Hi Kerm1t,

    das Problem mit den Videos, welche direkt von irgendwelcher Hardware aufgenommen werden tritt in verschiedenster Variation auf, und ich denke dass die Auskunft von Archos diesbezüglich korrekt ist. Mein Kollege hat sich ein TV mit Aufnahmefunktion gekauft. Nachdem er über den USB-Anschluss eine Sendung aufgenommen hat konnte er sie zwar auf dem TV-Gerät abspielen aber nicht auf einem PC oder Laptop. Umgekehrt konnte er keine Videos vom PC über die USB Festplatte am TV wiedergeben. Vermutlicher Hintergrund ist ein Kopierschutz der die Videos nicht Standardmässig verschlüsselt. Evtl. gibt es Player die diese Verschlüsselung beherschen (VLC), doch wird scheinbar dafür mehr Rechenpower verlangt. Könnte eine Erklärung sein. Da aber kein Hersteller das korrekt Dokumentiert bleiben hier nur Vermutungen.
     
  10. Kerm1t, 04.07.2012 #10
    Kerm1t

    Kerm1t Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    154
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    21.03.2011
    Sorry, aber das wieder eine unqualifizierte Antwort.

    Ich schrieb doch, dass ich das mpeg2-Video in verschiedene Container gemuxt habe (avi, mpg, und sogar raw (ohne Container / ohne Ton). D.h. es ist nur noch der reine mpeg2-Stream vorhanden ohne irgendwelche Zusatzdaten aus dem dvb-transport stream. Diese nehme ich übrigens auch, um sie auf DVD zu brennen (nach vob muxen), was bisher jeder DVD-Player auch abspielen konnte!

    Der mpeg2 Decoder des Archos kann mit mit diesen standardisierten(!) mpeg2-Videos nicht umgehen!
    Ich schrieb ja auch, dass ich noch herausgefunden habe, dass Sender mit sehr niedrigen Datenraten direkt im ts-Container laufen (sogar als livestream), weshalb es auch gar nicht am Container liegen kann! Nur an der Datenrate kann es eigentlich auch nicht liegen, weil ja auch DVDs abspielbar sein sollen (noch nicht ausprobiert), welche i.d.R. auch eine sehr hohe Datenrate haben.

    Trotzdem finde ich es ziemlich hinterlistig von Archos, mir so ein nutzloses Plugin gegen Bezahlung anzudrehen (der Video-Player hat's ja so gemeldet).

    Damit bin ich absolut nicht einverstanden und das wird sicher mein letztes Archos-Produkt gewesen sein!
     
  11. tomcat62, 04.07.2012 #11
    tomcat62

    tomcat62 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    199
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    22.02.2011
    @Kerm1t,

    schade dass Du das so siehst. Ich bearbeite Videos nun schon seid 10 Jahren am PC und weis das avi nicht gleich avi, mpg nicht gleich mpg und mp4 nicht gleich mp4 ist.
    Die Programmme welche Du benutzt verwenden Eingangsdaten und erzeugen Ausgangsdaten in eine Datei nach deinen Vorgaben. Wenn Du dich wirklich mit Videoberarbeitung, Kontainerformaten etc. auseinandersetzt, wirst Du merken das es eine unendliche Anzahl von möglichkeiten gibt Videos (Kontainer) zu erzeugen, die aber alle auf ein paar Dateiendungen reduziert sind. Vielleicht solltest Du Deine eigene Qualifikation auch einmal in Frage stellen.

    Viel Glück noch.

    Ich benutz übrigends MX-Player und der hat bei mir noch alles gefressen inkl. mpeg2.
     
  12. Kerm1t, 04.07.2012 #12
    Kerm1t

    Kerm1t Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    154
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    21.03.2011
    Ich bin auch schon etwas länger dabei und habe zu Dbox2 Zeiten DVB-Streams fast bitweise auseinander genommen und analysiert um Fehler zu finden.
    Das mpeg2-video in dem ts-Stream ist logischerweise auf allen Receivern immer gleiche! Ich wüsste nicht, dass es Receiver gibt, die das mpeg2 bei der Aufnahme(!) umcodieren (wozu auch?). Das mpeg2-Video stellt den Inhalt dar und kann in verschiedenen Container-Formaten gesteckt werden. Nun habe ich schon eine handvoll Container-Formate gestestet. Klar gibt es bei jedem Containerformat wieder unzaḧlige Individualeinstellungen. Aber das der archos videos Player mit keinem der von mir getesteten Container klar kommt, ist doch mehr als unwahrscheinlich. Insofern muss es an dem Videostream selber liegen und nicht an der "Verpackung"!
     
  13. tomcat62, 04.07.2012 #13
    tomcat62

    tomcat62 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    199
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    22.02.2011
    Versuch mal ein DVD -VOB von einer nicht geschützten DVD auf dein Archos zu kopieren. Wenn das auch nicht läuft liegts wirklich am Archos.
    Ich weis nicht ob im Mplayer für Windows der "mencoder" enthalten ist (kommt aus der Linux-Welt) aber dort ist ziemlich gut erklärt wie viele Einstellmöglichkeiten es gibt nur um Videos zu codieren. Was rauskommt ist zwar mpeg2 aber wie gesagt 90% Prozent davon kann vom Standard abweichen und wird somit nicht überall abgespielt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2012
  14. Kerm1t, 04.07.2012 #14
    Kerm1t

    Kerm1t Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    154
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    21.03.2011
    Mit Windows kenne ich mich auch nicht sonderlich aus. Setze selbst auch nur Linux produktiv ein. Ich möcht ja gerade NICHT neucodieren (das hätte ich jederzeit gekonnt und dann hätte ich den Codec auch nicht kaufen brauchen).
    Wie schon geschrieben: DVB-S Randsender (Werbung die sich kein normaler Mensch anschaut) mit sehr niedrigen Datenraten (<2MBit) laufen ja offenbar auch alle auf dem Archos mit dem Codec - sogar als Livestream! Nur von den "normalen" TV-Sendern (in SD) läuft eben kein einziger!

    Das mit dem VOB von einer original DVD werde ich auf jeden Fall noch mal testen!
     
  15. tomcat62, 05.07.2012 #15
    tomcat62

    tomcat62 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    199
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    22.02.2011
    Linux würde passen da hier der Mencoder mit dem Mplayer installiert wird. Ich hab hier eine Word-Anleitung auf Deutsch dazu, in der die verschiedenen Optionen wie ein Video encodiert werden kann sehr gut beschrieben sind. Falls Interesse, sag bescheid. Mit den DVB-S-Aufnahmen haben viele so ein Problem (in Entspr. Foren kann man das nachlesen) da die Sender scheinbar Ihre eigene Codiereinstellung benutzen (evtl. Kopierschutzvereinbarung). Ich codiere alles nach mp4 (H.264), ergibt kleinere Dateien bei gleicher Qualität. Unter Linux benutze ich AVIDEMUX, aber wenn Du schneiden willst dann im mpg, da es wenig Programme gibt die H.264 schneiden können und es ausserdem sehr aufwendig ist. Als alternative gibt es noch die Seite Onlinetvrecorder. Kostet zwar 60Cent im Monat und pro GB download 12 Cent, aber man kann sich das Format aussuchen, ob die Werbung schon rausgeschnitten ist etc.. Ich hab zwar einen Hardware-Recorder der schon ein paaar Jahre alt ist, aber wenn ich die Neuanschaffung der Onlinevariante kostenmässig gegenüberstelle siegt Online.
     
  16. EA-ADAM, 23.12.2013 #16
    EA-ADAM

    EA-ADAM Junior Mitglied

    Beiträge:
    32
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.12.2012
    Hallo!

    Hoffe ich bin mit meinem Problem hier richtig, wenn nicht bitte verschieben.

    Habe mir den Archos Video Player auf mein Samsung Galaxy Note 10.1 installiert.
    Kann damit sehr gut HD Sender vom Receiver auf das Tablet per VU+ Player streamen.
    z.B. ZDF HD funktionierte von Anfang an, nur Sky HD Sender gingen erst nachtem ich auch noch das Archos All Codex Plugin installierte.
    Wenn ich aber nun direkt über den Archos Video Player .mp4 Videos schauen möchte, geht das nur mit dem Archos MPEG2 Plugin.
    Wenn dieses jedoch auf dem Tablet ist gehen meine Sky HD Sender nicht mehr auf dem Tablet, nur ZDF HD und SD.
    Da kommt folgende Meldung: "Video nicht abspielbar, Medienwiedergabefehler".
    Irgendwie beist sich da was, oder ist das noch eine Einstellungssache im Archos Video Player?
    Wenn ich im Archos Video Player unter Einstellungen bei "Software Dekoder verwenden" den Haken setze geht zwar alles, jedoch sind dann die HD Sender sehr stockend und langsam (wie in Zeitlupe).
    Kann mir bitte jemand Tips geben?

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2013

Diese Seite empfehlen