1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Artikel über die Kontraproduktivität von Taskkillern - und die Akkulaufzeit?!

Dieses Thema im Forum "Sonstige Apps & Widgets" wurde erstellt von Milestone92, 04.09.2010.

  1. Milestone92, 04.09.2010 #1
    Milestone92

    Milestone92 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    242
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    01.03.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Hab gerade diesen Artikel gelesen:
    Hintergrund: Arbeitsspeicher-Verwaltung unter Android | Androidig.de
    Klingt ja alles recht plausibel, aber wie sieht es mit der Akkulaufzeit aus?
    Wird der Akku nicht belastet, wenn Anwendungen offen sind? Ich selbst nutze Advanced Task Killer Free. Der Akku müsste doch länger halten, wenn man manchmal alles killt (außer die Systemprogramme und andere Sachen die man braucht z.B. Wecker) und den Verlauf des Browsers oder die noch nicht gesendete SMS nicht mehr braucht, ist das doch sinnvoll oder nicht?
     
  2. inazr, 04.09.2010 #2
    inazr

    inazr Android-Experte

    Beiträge:
    600
    Erhaltene Danke:
    154
    Registriert seit:
    29.12.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S6 Edge
    Ohne den Artikel gelesen zu haben:

    Da sowieso immer der gesamte Ram mit Strom versorgt werden muss, ist es egal ob im Speicher Programme liegen, oder der frei ist.

    Das einzige was von Vorteil sein kann, ist, dass Programme die geschlossen sind, keine CPU Leistung benötigen (was sie aber in der Regel eh nicht tun sollten). Wie viel das ausmacht weiss ich nicht.

    Gruß GMADZL
     
  3. andro71, 04.09.2010 #3
    andro71

    andro71 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    204
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    25.11.2009
    prinzipiel richtig, aber wenn Apps die immer wieder versuchen auf Internet zuzugreifen oder schlecht programiert sind un und am Akku saugen, dann ist der Taskkiller sehr gut. Ich habe es schon mehrfach ausprobiert, mit und ohne Taskkiller, jetzt sogar mit Root und nur mit der App autokill, die letztendlich nur die Speicherverwaltung vom Android schärfer einstellt und kann abschliessend sagen, dass der Akku immer ohne Taskkiller schneller leer ist als ohne.Die beste Lösung meiner Meinung nach ist Autokill und Advanced task Killer mit vernünftigen axcludes, so erreicht mein Stein bei normaler Nutzung ca. 2,5 -3 tage.
     
    kailly bedankt sich.
  4. Milestone92, 05.09.2010 #4
    Milestone92

    Milestone92 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    242
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    01.03.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    3 Tage Akkulaufzeit?!

    Wie schaffst du das bitte? Meiner hält grad so 1 Tag wenn er geladen ist und ich das Ding GAR nicht nutze
     
  5. andro71, 05.09.2010 #5
    andro71

    andro71 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    204
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    25.11.2009
    letzte firmware hat schon viel gebracht, autokill und advanced task manager, diese Kombi bringt lange Laufzeit.
     
  6. presseonkel, 05.09.2010 #6
    presseonkel

    presseonkel Team-Manager Team-Mitglied Team-Manager

    Beiträge:
    32,349
    Erhaltene Danke:
    31,507
    Registriert seit:
    08.09.2009
    Phone:
    Google Pixel - LG G5 -
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2nd Edition LTE - LG Watch R
    Moin,
    mein Stein kommt auch so auf einen Tag (normale Benutzung);
    das SGS hält aber schon zwei/drei Tage locker durch
     
  7. Wild Bill Kelso, 06.09.2010 #7
    Wild Bill Kelso

    Wild Bill Kelso Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,338
    Erhaltene Danke:
    199
    Registriert seit:
    22.07.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 2
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab
    ein taskkiller wäre prinzipiell unnötig, wenn sich das android wie auch die apps wirklich an die so laut gepriesene "gute und intelligente" programmierung halten würden - dem ist aber nicht so.

    szenario:
    ich habe autosync ausgeschaltet, schaue im taskkiller nach - keine aktuell vorhandenen tasks.
    ich schalte das phone in den sperrmodus.
    einige stunden später: ich schau nach den tasks, da haben sich auf einmal jede menge apps eingetragen: kalender, social hub, galerie und noch so ein paar kandidaten - und das wohlgemerkt, ohne dass ich das ding angerührt hätte oder mich jemand angerufen bzw. mir was gesendet hätte.

    und solange mein smartphone ein derart eigenwilliges eigenleben entwickelt, solange denke ich, ist es nicht verkehrt gelegentlich die keule taskkiller rauszuholen und mal damit reinzuhauen. schliesslich bin ich der herr im haus, der die stromrechnung zahlt. ob das jetzt grösseren sinn macht oder nicht, ist mir egal, solange ich meine doch eigentlich ganz gute laufzeit meines galaxys betrachte.
     
  8. Nikon, 06.09.2010 #8
    Nikon

    Nikon Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    305
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Du bist dann aber auch vermutlich der erste der sich dann beschweren würde wenn der Kalender dich nicht auf einen Termin hingewiesen hat oder der bekannte Wecker wieder zugeschlagen hat.

    Ich benutze auf meinem Desire keinerlei Task-Killer außer mal den im Astro wenn sich was verabschiedet hat. Ich hatte Uptimes von weit über 1000 Stunden ohne Lag und ohne größeren Aussetzer. Mein Akku hält dabei 2 Tage bei etwa einer Stunde gebrauch am Tag. Trotzdem lade ich es jeden Abend. Je flacher mach den Akku laden lässt, umso besser.

    Gut eingestellte Systeme brauchen keinen Task-killer sondern nur Androide mit Bad Apps.

    Sent from my HTC Desire using Tapatalk
     
  9. andro71, 06.09.2010 #9
    andro71

    andro71 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    204
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    25.11.2009
    nein überhaupt nicht, wie ich schon geschrieben habe, die Apps die man immer braucht werden vom beenden ausgenommen, somit geht der Wecker oder Kalender auch immer einwandfrei, keine Klagen und lange Laufzeit, auch mit zwischendurch Video, Inet usw.
     
  10. Wild Bill Kelso, 06.09.2010 #10
    Wild Bill Kelso

    Wild Bill Kelso Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,338
    Erhaltene Danke:
    199
    Registriert seit:
    22.07.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 2
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab
    das würde ich ja gerade noch einsehen. aber warum zum teufel aktivieren sich der social hub und die galerie und noch einige andere sachen von sebst ? ich benutze diesen scheiss überhaupt nicht.
     
  11. elknipso, 07.09.2010 #11
    elknipso

    elknipso Android-Ikone

    Beiträge:
    4,307
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Ich nutze auf meinem Desire auch keinen Task Killer. Man muss sich erst daran gewöhnen weil man es aus der Windows Welt gewöhnt ist da eingreifen zu müssen (wobei sich das auch mit Windows 7 deutlich verbessert hat), aber Android schafft das von ganz alleine.

    Einmal die Woche etwa wird das Ding eh neu gestartet da da es dann neue ROMs gibt ;).

    Und in dem extrem seltenen Fall, dass mal eine App richtig hängt (2x bis jetzt vorgekommen) wird es Handy halt eine Runde neu gestartet, auch kein Weltuntergang. Ist mir wesentlich lieber so, als wenn ich mich mit irgendwelchen Taskmanagern auf meinem Handy rum ärgern muss, die nachher doch mehr Probleme machen als sie vielleicht nützen.
     
  12. walda, 07.09.2010 #12
    walda

    walda Android-Guru

    Beiträge:
    2,659
    Erhaltene Danke:
    650
    Registriert seit:
    17.02.2010
    Was ich ja nicht begreifen kann:
    Taskkiller sind "böse", weil sie die App aus dem Speicher killen und somit ev etwas zurückbleibt, oder man die App in einem ungünstigen, dateischreibenden Moment abschiesst was unvorhersehbare Folgen haben kann. OK.

    Wie macht das das System selbst? Wie beendet es Apps wenn es mehr Speicher braucht? Es beendet ja irgendwie die Apps, die lange nicht gebraucht wurden etc. Aber wie? Warum machen es Taskkiller nicht auch so wie das System? Dann kann doch nix passieren! Unter Windows gibt es ja auch verschiedene Messages, die die Anwendung unterschiedlich hinauskomplimentieren. Warum ist so eine sanfte Methode unter Android nicht machbar?

    *?*
     
  13. EbiEre, 07.09.2010 #13
    EbiEre

    EbiEre Android-Experte

    Beiträge:
    650
    Erhaltene Danke:
    81
    Registriert seit:
    02.12.2009
    Ist doch möglich mit dem Autokiller. Der verändert doch quasi die Variablen des Android Systems. Du Tweakst das ganze also eigentlich nur und sagst er soll eben schon anfangen zu löschen wenn z.B. 40mb frei sind.
     
    walda bedankt sich.
  14. elknipso, 07.09.2010 #14
    elknipso

    elknipso Android-Ikone

    Beiträge:
    4,307
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Das System nutzt dafür vorgesehene Schnittstellen und reagiert auch entsprechend den Rückmeldungen einer App anders.
    Ein Taskkiller macht das nicht wie der Name schon sagt. Er beendet die App einfach. Punkt. Egal was die App gerade macht oder welche Rückmeldung sie gibt.
     
  15. Wild Bill Kelso, 07.09.2010 #15
    Wild Bill Kelso

    Wild Bill Kelso Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,338
    Erhaltene Danke:
    199
    Registriert seit:
    22.07.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 2
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab
    das ist genau was ich will >>> töten - töten - töten .... :D
     
  16. justanordinarydude, 07.09.2010 #16
    justanordinarydude

    justanordinarydude Gast

    autokiller hat auch einen task killer dabei, nur für den fall, also ich brauchs eigentlich nicht aber es is schön einen zu haben..

    @
    walda

    also wenn eine app geschlossen oder in den hintergrund verschoben wird, und eine neue app geöffnet wird die mehr speicher braucht (bsp. layar) als zur verfügung steht, dann gibt android quasi den apps im hintergrund die möglichkeit einen teil ihrer daten zu sichern bevor sie beendet werden z.b. welche email ich gerade lese.

    diese daten (die nur einen bruchteil so groß sind wie die eigentliche app) werden für später aufbewahrt,
    für den fall das du die app dann wieder startest, werden sie dieser wieder zugänglich gemacht und du liest bei der email dort weiter wo du vorher beispielesweise zu layar gewechselt hast.
     
    EbiEre bedankt sich.
  17. nitram777, 08.09.2010 #17
    nitram777

    nitram777 Android-Experte

    Beiträge:
    621
    Erhaltene Danke:
    90
    Registriert seit:
    26.06.2010
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Warum sind z.B. auf meinem Streak einige Zeit nach Neustart mitgelieferte Programme wie "Amazon MP3 Downloads" gestartet, die ich selbst NIE (Doppelschwör ;)) angeklickt habe?

    Wenn bei Windows irgendwas startet, ändere ich Registry, Startmenü\Autostart oder wenns ganz knifflig ist vielleicht noch nen Dienst. Dann ist aber idR dauerhaft Ruhe.

    Gibt es für Android da auch eine permanente Lösung soetwas abschalten zu können? Ich brauche keine Amazon-MP3-Downloads - Nie-niemals-nie:biggrin:. Und selbst wenn ich mal das Bedürfnis spüren sollte, kann ich ja noch selbstbestimmt mit dem Finger die App starten.

    Die App "Erste Schritte" startet sich übrigens auch regelmäßig selbst. Ja, diese habe ich bewußt am Anfang einmal genutzt. Aber nun weiß ich alles, was das Programm mich gelehrt hat und daher braucht es sich nicht mehr selbst zu starten :bored:
     
  18. walda, 08.09.2010 #18
    walda

    walda Android-Guru

    Beiträge:
    2,659
    Erhaltene Danke:
    650
    Registriert seit:
    17.02.2010
    Ihr habt recht, aber das habe ich ja auch gesagt.

    Meine Frage ist ja nur, wieso gibt es keine App die auf Knopfdruck reagiert und die Apps "sanft" beendet? Wie ein Taskkiller nur eben soft, wie das System im Falle des Falles.
     
  19. Oliver Beyer, 08.09.2010 #19
    Oliver Beyer

    Oliver Beyer Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,132
    Erhaltene Danke:
    173
    Registriert seit:
    31.12.2009
    Mir hat bis heute noch niemand schlüssig erklären können, was an dem AutoKiller dran sein soll. Warum sollte das System schneller werden, wenn statt 30MB ständig 60MB freigehalten werden? Andersrum ist es durchaus logisch, dass eine App, die im Speicher gehalten wird, schneller wieder da ist. Wo liegt also der Sinn? Das kann doch nur nen Placebo sein, denn das Gerät läuft mit mehr freiem RAM auch nicht flotter.

    Es ist ja nicht so, dass der RAM bis zum letzten Byte zugeschüttet würde. Es wird ja immer was offen gehalten. Also warum???
     
  20. Wild Bill Kelso, 08.09.2010 #20
    Wild Bill Kelso

    Wild Bill Kelso Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,338
    Erhaltene Danke:
    199
    Registriert seit:
    22.07.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 2
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab
    das beschreibt genau die probleme, die ich mit den apps habe: es erscheinen in der liste sachen, die ich nie und nimmer gestartet habe und auch nie brauche. wenn ich mein galaxy starte, sind es sogar (fast ?) alle apps und widgets, die als schnellzugriff auf dem desktop liegen.

    und solange ich das sehe, glaube ich nicht an das "intelligente" speichermanagement von android und die programmierkünste der handy- und der apphersteller - und deswegen haue ich mit dem taskkiller einfach mal brutal dazwischen. Capisco ?
     

Diese Seite empfehlen