1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

ASUS Transformer TF101/SL101 rooten / Downgrade / SKU wechsel (bis 9.2.1.24)

Dieses Thema im Forum "Asus Eee Pad Slider Forum" wurde erstellt von BlackStone, 20.05.2012.

  1. BlackStone, 20.05.2012 #1
    BlackStone

    BlackStone Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,011
    Erhaltene Danke:
    249
    Registriert seit:
    01.04.2012
    ASUS Transformer TF101/SL101 (un-) rooten / Down grade / SKU Konversion (wenn gerootet) (alle Versionen getestet bis ICS .24)

    Achtung, ihr macht es auf eigene Verantwortung, wenn was schief läuft hat das Gerät Schrottwert, da auch das Recover System dabei gekillt und ausgetauscht wird. also müsst ihr auch ein bisschen Geduld mitbringen.

    naja, und rechtschreibung wer die wiederfindet, das sie behalten. *gg*

    ---------------------------------------------------------
    Alle Wege setzen selbstverständlich ein paar Sachen voraus :
    1. Einen Vollen Akku
    2. ein Installiertes Android SDK (Android SDK | Android Developers)
    setz ich mal voraus dass ihr wisst wie das geht.
    3. wegen der ADB Treiber die Installierte aktuelle "ASUS Pad PC Suite"
    und das pad ist ansprechbar also die Treiber sind auch installiert.
    4. das ihr ein recovery blob habt. ([Recovery] Rogue XM Recovery v1.3.0 (CWM-based Recovery v5.0.2.7) - xda-developers)
    im zipfile ist das blobfile drin.
    5. die Superuser-3.0.7-efghi-signed.zip
    (http://downloads.noshufou.netdna-cdn.com/superuser/Superuser-3.0.7-efghi-signed.zip)
    6. Da das SDK ebenfalls Java benötigt, natürlich auch dieses passend für euer System.
    Java SE JDK 6u25 Download
    wichtig ist das ihr das jdk installiert und nicht nur das java sdk.
    7. naja natürlich ein Daten Kabel. ;)
    ------------------------------------------------------------------------

    Ja ihr hab richtig gelesen, im Gegensatz zur Asus Webseite ist ein SKU Wechsel Möglich, die Voraussetzung ist allerdings das ihr bereits root Zugriff habt. daher später dazu mehr.

    Im Großen und Ganzen ist nur eine Anleitung dafür notwendig, aber etwas Mut und Handarbeit.

    Aber ihr solltet euch im Klaren sein das wenn etwas schief geht, (zumindest an der falschen Stelle) habt ihr einen schönen und Teuren Briefbeschwerer).

    Für den down grade und sku Wechsel ein root Zugriff notwendig ist, fangen wir mal mit dem root an.
    ich setze einfach mal voraus das bekannt ist wie sdk / jdk /treiber installiert werden.

    ich habe auf meinem System das android sdk der Einfachheit halber nach, "C:\Android" installiert.
    so dass das daraus für unsere Arbeit wichtige Verzeichnis "C:\Android\android-sdk\platform-tools" lautet.
    also müsst ihr den Pfad für euch evtl. anpassen, je nachdem wo ihr das sdk hin installiert habt.
    ####
    Anleitung root
    ####

    Kommando Zeile öffnen "Start -> Ausführen" dort CMD eintippen und Return drücken.
    darin wechselt ihr in euer Verzeichnis mit den sdk platformtools.
    mittels Explorer schiebt ihr euer recovery blob in das gleiche Verzeichnis.
    Achtung nicht die zip sondern nur die darin vorhandene Datei "recoveryblob"
    pad am Rechner anschließen und warten bis der usb debugmode am pad sich meldet das eine Verbindung besteht wie ihr seht muss der debugmodus aktiviert sein.
    dann testen wir ob das pad ansprechbar ist.
    und tippen am Rechner in die cmd folgendes :
    -----
    adb devices
    -----
    nach enter sollte eine kleine Meldung kommen die euer pad mit einer Zahlenkolonne identifiziert, evtl. müsst ihr es auch mehrmals ausführen.
    klappt das ist es soweit, und fuhrwerken nun im Datei System vom pad rum, also ab hier Vorsicht walten lassen.
    dazu tippen wir nun ein paar Zeilen in die cmd ein.

    ----------------
    adb shell
    mv /data/local/tmp /data/local/tmp.bak
    ln -s /dev/block/mmcblk0p4 /data/local/tmp
    exit
    adb reboot
    ----------------

    das sorgt dafür dass die Besitzrechte im pad ein bisschen verschoben werden. und startet anschließend das pad neu, so dass wir
    erweiterte Zugriffe bekommen und per adb das System flashen können.
    wenn das pad wieder gebootet hat, geht es weiter.
    erst mal schieben wir das recoverblob auf das Tablett, in den internen Speicher (kann dort später gelöscht werden)
    ---------
    adb push recoveryblob /sdcard
    ---------

    danach scheint sich erst mal kurz nix zu tun,
    nach einer weile seht ihr eine Meldung mit ungefähr folgenden Hinweis:
    "4536396 bytes transferred in 1.718 secs (2640509 bytes/sec)"
    die Werte können und werden variieren.
    danach geht es weiter, zum wirklich riskanten Bereich, wenn ab jetzt was schiefgeht ist das pad evtl. nicht mehr zu retten.
    also tippen wir weiter :
    -------
    adb shell
    dd if=/sdcard/recoveryblob of=/dev/block/mmcblk0p4
    -------

    und jetzt unbedingt warten bis wieder so eine Zeile in der cmd auftaucht.

    "4536396 bytes transferred in 1.718 secs (2640509 bytes/sec)"

    denkt dran die zahlen variieren, und wenn ihr hier seit, könnt ihr aufatmen. ;)

    nun machen wir weiter

    -----------
    exit
    adb reboot
    -----------

    jetzt taucht mal kurz der asus schirm auf den ihr vom normalen flashen kennt, und landet dann wieder auf dem Tablett Desktop.

    nu habt ihr die cwm wieder im System und habt wieder alle Möglichkeiten die der clockworkmod bietet.

    nun bootet ihr das pad in die recoverykonsole.

    also [vol down]+[power] und dann kurz [vol up], dann bootet es ins cwm und ihr könnt über install from zip file"
    eure Superuser-3.0.7-efghi-signed.zip auswählen (die ihr vorher auf die sd karte geschoben habt), und flashen. nach einem Neustart habt ihr wieder root rechte.
    bis hier habt ihr wieder root und habt eure Daten nicht verloren.
    jedoch funktioniert nun euer ota update nicht mehr.


    ######
    down grade und sku Wechsel /unroot naja alle haben die gleiche Vorgehensweise.
    ######

    ich kürz das einfach mal ab da ja im root schon das meiste beschrieben ist und das Gerät gerootet sein muss.

    zuerst holt ihr euch bei asus das updatefile in der sku wie ihr es wollt.
    also z.b. "UpdateLauncher_DE_epaduser86521.zip" darin ist wieder eine zip in der sich dann eine Datei mit Namen "blob" befindet.
    diese blob Datei schiebt ihr wieder in das Verzeichnis: "C:\Android\android-sdk\platform-tools".
    Dann wieder die cmd öffnen und dort dann folgendes nach und nach eintippen, nach jeder Zeile return/enter.

    ------------------------------------------
    cd C:\Android\android-sdk\platform-tools
    adb devices
    adb push blob /data/local
    adb shell
    su
    ------------------------------------------

    sollte nach Eingabe von su sich das $ nicht in ein # ändern ist euer Gerät nicht gerootet und ihr müsst erst mal das pad rooten.

    ----------------
    dd if=/data/local/blob of=/dev/block/mmcblk0p4
    -----------------

    und jetzt müsst ihr warten, kann schon mal 10 Minuten und mehr dauern aber wartet einfach weiter. ;)
    nach einer Weile kommt wieder eine rück Meldung in der cmd.
    Ungefähr nur mit anderen werten: "4536396 bytes transferred in 1.718 secs (2640509 bytes/sec)"
    zum Schluss einfach wieder exit und adb reboot.

    nach dem Asus flash Screen der auch ne ganze weile benötigt, müsst ihr das Gerät wipen sonst hängt ihr in einer bootschleife fest.
    Beim flashen dabei wird auch der original recover und bootloader hergestellt, der im blobfile ist.
    Also funktioniert anschließend auch das OTA der entsprechenden sku, aber seit gewiss wenn ihr eine andere sku benutzt wie für euer Gerät vorgesehen ist eure Garantie futsch.
    nun könnt ihr euer pad wieder normal nutzen, nur mit der sku wie ihr lustig seid und der Firmware Version nach eurem Wunsch.

    edit:/ hab grad gelesen das es wohl in höheren versionen die symlink geschichte von asus gefixt wurde, auf dem tf300 soll es ab .29 nicht mehr gehen. aber bis .24 kann ich jedenfalls sagen funktioniert es.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2012
    syphex und *vitja* haben sich bedankt.
  2. syphex, 27.05.2012 #2
    syphex

    syphex Android-Experte

    Beiträge:
    740
    Erhaltene Danke:
    204
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Phone:
    HTC 10, Nexus 5x
    Erstmal, super Anleitung!!!

    Hab nur ein kleines Problem, hab die Bootschleife und krieg das Gerät nicht gewiped :(

    Steh grad echt irgendwie aufm Schlauch. Mit Volume- und on und dann wieder Volume+ kommt das Android-Logo mit dem gelben Ausrufezeichen...

    Any ideas?
     
  3. BlackStone, 27.05.2012 #3
    BlackStone

    BlackStone Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,011
    Erhaltene Danke:
    249
    Registriert seit:
    01.04.2012
    nu du musst beim einschalten die tasten Volume - und die power taste zusammen drücken. und festhalten, nach einer kurzen zeit (erste reaktion vom pad) lässt du die power taste los, aber die lautstärke taste hälst du weiter fest.
    dann sollte ein bild auftauchen wo android und wipe zur auswahl stehen.
    mit volume - wählst du dann wipe data aus, und bestätigst mit volume +.

    edit:/ das menue gibt es auch noch wenn man cwm installiert hat.
    der androide mit dem gelben ausrufezeichen ist der originale recoverymode. ;)
     
    syphex bedankt sich.
  4. syphex, 27.05.2012 #4
    syphex

    syphex Android-Experte

    Beiträge:
    740
    Erhaltene Danke:
    204
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Phone:
    HTC 10, Nexus 5x
    Ahhhhh, ich blond :blushing:

    Da war ja was ^^


    Danke, läuft jetzt :thumbsup:

    Der ursprüngliche Beitrag von 21:28 Uhr wurde um 22:42 Uhr ergänzt:

    Musste grad feststellen das Titanium mir sagt das kein Root da ist...

    Hab mich explizit an die Anleitung gehalten.

    Wie stelle ich den root den jetzt wieder her? Könnte grad echt ein wenig kotzen :crying:

    Reicht es wennich die recoveryblob wieder mit adb push auf die SD schiebe und danndie SU.zip wieder mittels recovery installiere?
     
  5. BlackStone, 27.05.2012 #5
    BlackStone

    BlackStone Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,011
    Erhaltene Danke:
    249
    Registriert seit:
    01.04.2012
    dann hast du nur den part zum unroot/skuwechsel/downgrade gemacht. ;)

    einfach den abschnitt fürs rooten durchgehen,
    hab mir aber schon gedacht das du kein root hast, denn du hast vom android mit gelben dreieck geschrieben. ;)

    edit:/ mal im kurzverfahren. recoveryblob hast ja. ;)
    ##########
    adb devices
    adb shell
    mv /data/local/tmp /data/local/tmp.bak
    ln -s /dev/block/mmcblk0p4 /data/local/tmp
    exit
    adb reboot
    adb push recoveryblob /sdcard
    adb shell
    dd if=/sdcard/recoveryblob of=/dev/block/mmcblk0p4
    exit
    adb reboot
    ##########
    nach dem reboot in der cwm die Superuser-3.0.7-efghi-signed.zip installieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2012
    syphex bedankt sich.
  6. syphex, 27.05.2012 #6
    syphex

    syphex Android-Experte

    Beiträge:
    740
    Erhaltene Danke:
    204
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Phone:
    HTC 10, Nexus 5x
    die EIngabe von SU in der adb shell ergab bei mir aber die Raute (#)...

    Genau deswegen bin ich ja etwas verwirrt ^^

    Hab jetzt ab "adb push recoveryblob" nochmal bis zum installieren der SU alles gemacht.

    (ab mv /data/... ging es nicht, hat nur fehlermeldung gebracht)


    Ergebnis: L Ä U F T !!!!:thumbup:

    Perfekt, danke für die Hilfe :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2012
  7. BlackStone, 27.05.2012 #7
    BlackStone

    BlackStone Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,011
    Erhaltene Danke:
    249
    Registriert seit:
    01.04.2012
    naja, die mv data usw.... kann sein das du das schon hattest oder das die pfade in hc etwas anders sind. aber ich denke mal das hattest du schon im system, denn wenn man etwas auf sich selbst kopieren will, naja gibbet oft mals probleme. zumal ja durch den symlink das verzeichnis auf den pfad /dev/block/mmcblk0p4 zeigt.

    theoretisch kann man die symlink geschickte auch wieder rückgängig machen, wenn man denn cwm drin hat.

    +++
    rm /data/local/tmp
    mv /data/local/tmp.bak /data/local/tmp
    +++

    dann ist halt das tmp verzeichnis wieder da wo es hingehört. denn root bekommt man ja durch die cwm also brauchen die besitzrechte von /dev/block/mmcblk0p4 nicht verzurrt bleiben. aber das ist geschmacksache.
    weils nicht notwendig ist hab ich oben weggelassen. ;)
     
  8. syphex, 27.05.2012 #8
    syphex

    syphex Android-Experte

    Beiträge:
    740
    Erhaltene Danke:
    204
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Phone:
    HTC 10, Nexus 5x
    hatte vorher die 9.2.1.17 ;)

    hab aber auch wie gesagt deine anleitung schritt für schritt befolgt, daher wird es wohl noch im system gewesen sein

    trotzdem danke für deine hilfe :)
     
  9. *vitja*, 31.05.2012 #9
    *vitja*

    *vitja* Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    239
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    02.10.2011
    hallo blackstone
    nun brauche ich deine hilfe. mein slider ist gestern angekommen. über ota habe ich das update auf die 21 version gemacht. danach root erfolgreich und recovery installiert. habe aber die 5.0.2.8 version.

    nun wollte ich die 24 version flashen über recovery und es bricht jedesmal ab.
    assert failed: write_raw-image("/tmp/blob", "staging")
    E: Error in /sdcard/EP101_SDUPDATE.zip
    (Status 7)
    Installation aborted.

    wo liegt da der fehler?
     
  10. BlackStone, 01.06.2012 #10
    BlackStone

    BlackStone Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,011
    Erhaltene Danke:
    249
    Registriert seit:
    01.04.2012
    da du nun ja root hast kannst du wie gewohnt deine recover version installieren.

    hm, aber der staging fehler ist ne gute frage, evtl liegt es daran das du die sku de drauf hast und die .24 ist ja eine ww. denn die fehlermeldung ist mir noch ned über den schirm gerollt.
    denn ich habe nach der downgrade variante bei mir das upgrade auf .24 gemacht, denn dabei wird auch die sku ignoriert und gewechselt.
     
  11. *vitja*, 01.06.2012 #11
    *vitja*

    *vitja* Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    239
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    02.10.2011
    hat sich erledigt. habe einfach die 3.40 version von android revolution hd drauf gemacht.
     
  12. ppod, 24.09.2012 #12
    ppod

    ppod Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.09.2012
    Hallo Gemeinde,

    ich habe die Anfrage von einem Freund, ob ich sein Tablet rooten kann.

    Ich bin zwar nicht ungeübt in solchen Sachen, kenne aber die Hardware nicht:

    eee PAD ASUS Slider SL 101 (FCC ID: MSQSL 101 IC3568-SL 101)

    Android Version: 4.0.3
    Kernel Version 2.6.39.4
    Build-Nummer: IML74K.WW_epad-9.2.1.27.20120615

    Was meint Ihr - wird das was mit Vipermod? .27 wird irgendwie nirgenwo in den Root-Anleitungen erwähnt - ich denke, er hat es per OTA dorthin updated ... oder kann man es downgraden und dann rooten?

    Möchte das Gerät nur ungern bricken, es ist ein guter Freund und soll es auch bleiben!:lol:

    Würde mich über paar Tipps sehr freuen!

    Danke!
    Peter
     
  13. MöCkY, 05.10.2012 #13
    MöCkY

    MöCkY Android-Experte

    Beiträge:
    742
    Erhaltene Danke:
    359
    Registriert seit:
    17.06.2011
    Phone:
    Nexus 5
    Guten Abend,

    da ich mein Tablet verkaufen möchte, wollte ich es in den Ausgangszustand zurück bringen.
    Ich kann die blob nicht falschen, da er Zugriff verweigert, ich kann kein anderes Recovery installieren, es ist immer wieder CWM 5.8.x.
    ROM ist CM10 auch wenn ich über das CWM die Stock ROM Flashe bleibt CWM erhalten.
    Full Wipe wurde natürlich durchgeführt.

    Kann sich das jemand erklären bzw. mir helfen?

    Danke

    MfG
    Alexander
     

Diese Seite empfehlen