google-logo1.jpg
Nachdem wie bereits berichtet Microsoft bereits Lizenzgebühren von den Herstellern von Android-Geräten kassiert, springt nun auch Oracle auf den Zug auf und verlangt 15-20 US-Dollar pro produziertem Gerät von den Herstellern. Bereits im August vergangenen Jahres reichte Oracle Klage gegen Google ein, da der Java Ableger Dalvik ein wesentlicher Bestandteil von Android ist. Oracle erhielt die Patentrechte an Java durch den Kauf der Firma Sun Microsystems sowie deren Entwickler welcher die Programmiersprache Java entwickelt hat. Oracle fordert von Google eine Entschädigung in Höhe von mehreren Milliarden Euro wegen der unerlaubten Nutzung seiner Patente. Mit einem Early-Adopter-Programm sowie Rabatten will Oracle Unternehmen zur Zahlung der Lizenzgebühren ohne lange Verhandlungen bringen - zugestimmt hat aktuell noch keiner.

google-logo1.jpg Oracle-Logo.jpg

Bildquelle: google.com, oracle.de

Diskussion zum Beitrag

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
http://www.android-hilfe.de/news-an...lus-app-fuer-geraete-mit-amoled-displays.html
http://www.android-hilfe.de/news-an...-pro-das-lg-optimus-pro-mit-volltastatur.html
http://www.android-hilfe.de/news-an...ad-rollout-fuer-das-htc-desire-ende-juli.html

Quelle: areamobile.de
 
swafnir bedankt sich.