1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gordy78, 09.05.2011 #1
    Gordy78

    Gordy78 Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo,
    ich bin schon seit ein paar Wochen glücklicher Eigentümer vom SGS Galaxy S und suche einen Audiorecorder, der für dieses Gerät auch sinnvoll funktioniert. Dieser sollte Anrufe automatisch aufnehmen können.

    Leider finde ich nirgends kompatible Software für das i9000. Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben, welche App auch tatsächlich funktioniert?

    Vielen Dank!
     
  2. dickerkarpfen, 09.05.2011 #2
    dickerkarpfen

    dickerkarpfen Fortgeschrittenes Mitglied

    Du weist aber schon das Anrufe mitschneiden ohne Wissen und Zustimmung des Gesprächspartners verboten ist!
     
  3. Hille, 09.05.2011 #3
    Hille

    Hille Fortgeschrittenes Mitglied

    Hallo.

    Solange der TS nichts mit den Aufnahmen macht, ist es doch wumpe. Gerichtsfest sind die Dinger natürlich nicht, wenn sie nicht mit Einverständnis des anrufenden gemacht werden. Aber wenn er als Privatperson unterwegs ist (Gewerbetreibende sind natürlich ausgeschlossen) ist das völlig belanglos. Es ist keine Ordnungswidrigkeit und IMHO schon gar keine Straftat.

    Aber IANAL. Ich lasse mich durch BGB Paragraphen und Gerichtsurteile vom Gegenteil überzeugen...

    Wenn man allerdings nicht an tendenzieller Demenz leidet, erschließt sich mir die Sinnhaftigkeit eines solchen Unterfangens nicht....

    Gruß - Hille.
     
  4. Gordy78, 09.05.2011 #4
    Gordy78

    Gordy78 Threadstarter Neuer Benutzer

    Das ist mir klar; verwende es aber auch bei Skype bei den Konferenzcalls über Pamela. Das ist schon in Ordnung, keiner stört sich daran. Es kann auch piepsen, als Aufnahmesignal.
    Wichtig wäre es nur, dass es funktionert. Die vielen Apps wollen einfach nicht so richtig.
     
  5. HTCDesire, 09.05.2011 #5
    HTCDesire

    HTCDesire Android-Guru

    FALSCH

    Strafgesetzbuch

    Besonderer Teil (§§ 80 - 358) 15. Abschnitt - Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs (§§ 201 - 210) Gliederung

    § 201
    Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes


    (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer unbefugt
    1. das nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen auf einen Tonträger aufnimmt oder
    2. eine so hergestellte Aufnahme gebraucht oder einem Dritten zugänglich macht.

    (4) Der Versuch ist strafbar.


    Damit ist alles gesagt, Diskussionen sind zweck- und sinnlos.
     
  6. presseonkel, 09.05.2011 #6
    presseonkel

    presseonkel Team-Manager Team-Mitglied Team-Manager

    Moin,
    bevor es hier ganz in die Illegalität abdriftet....
    -closed-
     
    HTCDesire bedankt sich.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen