Diese Seite empfehlen

orangesandiegolead01.jpg
Die Kollegen von engadget haben ein schönes Hands-on und eine klasse Bildergalerie zum neuen Orange San Diego Medfield Phone erstellt, welches mit einem Intel-Prozessor läuft und seit kurzem im Vereinigten Königreich verfügbar ist. Das San Diego, welches in Indien als Lava Xolo X900 auf dem Markt ist, kostet auf der anderen Seite des Kanals 200 £. Aber was bekommen wir dafür, außer einem Intelprozessor für die Hosentasche? Zu allererst: Ein dünnes, leichtes Gerät, mit einem guten haptischen Eindruck und dadurch schönem Handling-Empfinden. Das 4 Zoll große LCD-Display löst mit 1024x600 Pixel auf (300dpi). Eine 8 Megapixel-Kamera mit Autofokus sorgt für gute Bildaufnahmen, unterstützt vom LED-Blitz. Die 1,6 GHz Intel Atom Z2460 CPU, 1 GB Arbeitsspeicher und 16 GB interner Speicher runden das Paket ab. Als Betriebssystem läuft noch Android 2.3.7 Gingerbread auf dem Gerät. Die Performance ist im guten Mittelfeld anzusiedeln, wenn auch die Tester von engadget Lags beim Scrollen und Zoomen von Internetseiten feststellen mussten. Über die Akkulaufzeiten gibt es bisher noch keine Informationen, diese werden aber sicherlich in ein paar Tagen folgen. Die umfangreiche Bilder-Galerie der engadget-Redaktion findet ihr hier, das Hands-on Video hier.

orangesandiegolead01.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Android Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Intel: Top-Team mit Android-OS
Intel: Mit neuen Prozessoren und Android den Markt auf den Kopf stellen
Lava Xolo X900: Das Intel-Medfield Smartphone im Ersteindruck

Quelle: Orange San Diego Medfield phone: a closer look at Computex 2012 (update: video) -- Engadget
 

Diese Seite empfehlen