1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Autohalterung für Cat Nova (Eigenkonstruktion)

Dieses Thema im Forum "Cat Nova Forum" wurde erstellt von Eldkatten, 03.06.2012.

  1. Eldkatten, 03.06.2012 #1
    Eldkatten

    Eldkatten Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo,

    weil ich das Cat Nova als Navigationsgerät (zunächst mit ZaNavi, demnächst bzw. aktuell mit Navit für Android) betreiben möchte, stellte sich mir die Frage nach der Montage im Auto. Eine Universalhalterung für Tablets mit Saugnapf für die Windschutzscheibe fand ich nur bedingt tauglich, wegen der begrenzten Möglichkeit, das Tablet dahin zu positionieren, wo ich es haben wollte, und weil die Konstruktion aufgrund des Gewichts bzw. der damit verbundenen Masseträgheit ziemlich wackelig ist.

    Als Alternative fand ich eine Halterung, die an der Sitzschiene des Beifahrersitzes befestigt wird. Leider enthält diese Konstruktion einen langen Schwanenhals als tragendes Element, dem ich unter den genannten Bedingungen - relativ hohes Gewicht bei während der Fahrt unter Umständen recht hohen Beschleunigungs-Kräften - keine hinreichende Stabilität zutraute.

    Deswegen also die Eigenkonstruktion, die ich hier als Anregung vorstellen möchte. Die Verschraubung an der Sitzschiene ist die entscheidende Idee, die dem ganzen eine überzeugende Grundstabilität verleiht. Das tragende Element ist ein Standard-Alu-Profil aus dem Baumarkt, die Halterung für das Tablet die oben erwähnte Halterung minus Saugnapf.

    Mehr oder weniger zufällig liegt das nach vorne gewinkelte Alu-Profil recht fest an der Konsole neben dem Radio an. Ich hatte zwar ohnehin vor, die Konstruktion gegen die Konsole abzustützen, aber jetzt ist es schon von selbst so. Das gelbe Gewölle ist ein provisorisch zwischengelegtes Putztuch, das demnächst durch einen ordentlich zugeschnittenen Moosgummi-Streifen ersetzt wird. Ausserdem plane ich, das Alu-Profil mit einem Schaumstoff-Rohr (Isolation für Heizungsrohre) zu ummanteln, um alle scharfen Kanten und Schraubenköpfe abzupolstern.
    Den Beifahrer beeinträchtigt die Konstruktion übrigens überhaupt nicht, und seit das Alu-Profil nach vorne gewinkelt ist, liegt auch kein Teil mehr im Bereich von Autofahr-Bewegungsabläufen (z.B. Hand vom Schalthebel zurück zum Lenkrad).

    Schönen Gruss
     

    Anhänge:

    fragos und dreamsword haben sich bedankt.
  2. xminister, 03.06.2012 #2
    xminister

    xminister Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,000
    Erhaltene Danke:
    3,958
    Registriert seit:
    08.11.2011
    Phone:
    LG, Wiko, Huawei, HTC
    Tablet:
    Acer W3-810, Dell Venue 8 Pro, i.onik 11.6
    Krasse konstruktion.
    ...aber ist die position nicht etwas ungünstig ?
    Ich meine, um auf das Navi zu schauen, musst du ja schon den Blick von der Strasse nehmen.
    Navi oberhalb des Lenkrades oder auf dem Tacho (geht natürlich bei der größe nicht) ist dann doch besser, weil man immer noch die Strasse im Blick hat und die wege nicht so weit sind. ;)
     
  3. Eldkatten, 03.06.2012 #3
    Eldkatten

    Eldkatten Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo xminister,

    Mit dieser Saugnapfhalterung war sie noch ungünstiger, und der Winkel, unter dem die Fotos der Blitzlichtreflexionen wegen gemacht sind, täuscht ein wenig. Mein "normales" Navigationsgerät klebt saugnapfmäßig in der linken unteren Ecke der Windschutzscheibe, was aber blicktechnisch auch nicht viel günstiger ist.
    Woanders als jetzt passt das Cat Nova wegen der "enormen" Grösse nicht hin. Über dem Lenkrad o.ä. hätte zwar kürzere Blickwege zur Folge, würde aber beängstigend viel des normalen Blickfeldes abdecken.
    Da, wo es jetzt hängt, ist meines Wissens auch in etwa die Position, wo fest installierte Navigationssysteme mit grossen Bildschirmen montiert sind.
    Und schliesslich starrt man ja auch nicht alle paar Sekunden auf den Bildschirm :biggrin: Mich hat das Gerät dort bei meinen bisherigen Testfahrten (insgesamt ca. 400 km) weder gestört noch nennenswert vom Fahren abgelenkt.

    Schönen Gruss
     
  4. xminister, 03.06.2012 #4
    xminister

    xminister Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,000
    Erhaltene Danke:
    3,958
    Registriert seit:
    08.11.2011
    Phone:
    LG, Wiko, Huawei, HTC
    Tablet:
    Acer W3-810, Dell Venue 8 Pro, i.onik 11.6
    Ja, die größe ist halt ein Problem, da bleiben nicht viele Möglichkeiten.
    Ich packe mein 'normales' Navi meist direkt auf den Tacho, da stört es nicht und ne Geschwindigkeitsanzeige hat das Navi ja auch oder eben etwas rechts über dem Lenkrad.
    Gut, ich fahre aber meistens auch etwas 'geräumigere' Autos, Transporter, Kleinbusse. ;)

    Ja, aber da werden oft im Armaturenbrett zusätzlich Richtungspfeile und Kilometerangaben (z.B. VW Tiguan) angezeigt.

    Aber Hauptsache du kommst damit klar und das Teil ist gut befestigt.
     
  5. dreamsword, 03.06.2012 #5
    dreamsword

    dreamsword Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    183
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    23.10.2011
    Mal eine schöne Arbeit. Schaut recht stabil aus und erfüllt denk mal besser den Zweck da wie schon oben geschrieben keine Bewegung mehr stattfindet.Würde allerdings bei mir selber versuchen das Gestell in die Armatur zu integrieren. Finde seine Idee aber sehr gut.
     
  6. Cian, 03.06.2012 #6
    Cian

    Cian Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    411
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Wow, das nenne ich Eigeninitiative.
    Ich hoffe nur, dass GPS schnell genug ist.
    Ich habe auf nem Smartphone eine GPS Software, die ist haargenau und zeigt dir alles an.
    Beim Nova bin ich mir da nie sicher.
     
  7. Eldkatten, 03.06.2012 #7
    Eldkatten

    Eldkatten Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo Cian,

    Mein Nokia-Telefon hat auch GPS, braucht aber eine Viertelstunde für Fixing und Routenberechnung, und hat ein Display, das nur mit der Lupe ordentlich ablesbar ist. Deswegen ja: Tablet mit riesigem Bildschirm.

    Ich habe jetzt insgesamt ca. 2500 km Fahrt mit ZaNavi und ca. 400 km mit Navit für Android absolviert, insgesamt also fast 3000 km mit dem Cat Nova als Navigationsgerät, und obwohl ich wegen TCM und zur Sicherheit ein normales Navi habe mitlaufen lassen, hätte auch das Cat Nova alleine gereicht. Streckenweise (in Thüringen) war die Führung des Cat Nova wegen aktuelleren Kartenmaterials sogar besser.

    Schönen Gruss
     
  8. fragos, 04.06.2012 #8
    fragos

    fragos Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.12.2011
    Hallo Eldkatten
    Was für eine Software für das Navi hast du denn?Ich brauch eine die Onboard ist da keine Dauerflat vorhanden ist.
    VG
    Franz
     
  9. xminister, 04.06.2012 #9
    xminister

    xminister Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,000
    Erhaltene Danke:
    3,958
    Registriert seit:
    08.11.2011
    Phone:
    LG, Wiko, Huawei, HTC
    Tablet:
    Acer W3-810, Dell Venue 8 Pro, i.onik 11.6
    Erster Beitrag, erster Satz. Da stehts.
     
  10. fragos, 04.06.2012 #10
    fragos

    fragos Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.12.2011
    UFF
    Nachdem ich Alles gelesen hatte und die Fotos betrachtet hatte(die im Übrigen mehr sagen als 1000Worte,super)hatte ich die erste Zeile schon wieder vergessen.:bored:
    VG
    Franz
     
  11. Eldkatten, 04.06.2012 #11
    Eldkatten

    Eldkatten Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo Fragos,

    ich möchte aber doch deine Frage beantworten.

    Zunächst mal bist du mit ZaNavi gut bedient, das kannst du aus dem Market installieren. Allerdings geht die Entwicklung in eine Richtung, die mir gar nicht gefällt. ZaNavi läuft nämlich inzwischen ausschliesslich mit Karten, die vom ZaNavi-Server herunter zu laden sind. Wenn das mit der aktuellen Version nicht funktioniert ("Unbekannter Fehler"), muss man in den sauren Apfel beissen und die "Donate"-Version kaufen.
    Damit ist man aber auf Gedeih und Verderb dem Entwickler von ZaNavi ausgeliefert. Wenn dem irgendwann einfällt, die Karten nur noch kostenpflichtig anzubieten, oder sie nicht mehr zu pflegen und zu aktualisieren... :huh:

    Aus diesem Grund steige ich zur Zeit auf Navit um, denn da gibt es Karten aus offenen Quellen, und es steht eine Entwickler-Gemeinde dahinter, keine Einzelperson. Aber: die Version aus dem Market läuft wahrscheinlich nicht. Man muss das Installationspaket hier herunter laden: http://download.navit-project.org/navit/android_armv5te/svn/navit-current.apk und von Hand installieren. Karten kann man dann aus der Applikation selbst heraus laden, oder man kriegt sie von Navit :: Planet Extractor . Diese muss man dann aber noch einbinden, ist aber auch keine Hexerei.
    Navit funktioniert zwar genauso gut wie ZaNavi, hat aber zur Zeit ein Problem mit Routen, wenn die Position kurzzeitig verloren geht. Ich bin dabei heraus zu finden, woran das liegt bzw. bin in Kontakt mit den Navit-Entwicklern deswegen (Zoff, der ZaNavi-Entwickler, ist dahingegen äussert schwer erreichbar und nicht sehr auskunftbereit).

    Jemand aus dem Navit-Forum hat MapFactor Navigator (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mapfactor.navigator ) für Android empfohlen. Aber das kenne ich nicht und konzentriere mich jetzt erstmal auf Navit.

    Schönen Gruss
     
  12. mrkornti, 04.06.2012 #12
    mrkornti

    mrkornti Junior Mitglied

    Beiträge:
    39
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Hallo!
    Schön, dass du eine für dich passable Lösung bezüglich der Halterung gefunden hast.

    Aber ich erlaube mir dennoch die Frage: Warum tust du dir das an, wenn du eh schon ein Navi im Auto hast? Zusätzliche Kabel, die nicht sehr dezente Halterung und das für ein Kompaktauto (Ford Focus?) überdimensionale Gerät werten den Autoinnenraum optisch nicht wirklich auf. Zudem wird die Bedienung von Radio und anderen Bedienelementen des Autos nicht einfacher - sprich sicherer.
    Daher denke ich, dass ein Tablet kein brauchbares KFZ-Navigationsgerät darstellt.
    Ein Smartphone ist da glaube ich besser geeignet.

    Zur Software:
    ZANavi ist für mich untauglich und rechtfertigt meines Erachtens den Aufwand nicht. Die andere erwähnte Software kenne ich nicht.
    Ich habe einmal "Copilot" ausprobiert, das läuft eigentlich sehr brauchbar.

    Wie gesagt, meine Achtung, wenn du das sicher, stabil und praktikabel hingekriegt hast. Meine Kritik am Einsatz des Tablets im Auto soll deine Leistung nicht im geringsten schmälern. Viel Erfolg mit dem Feinschliff und der Navigation mit dem Kätzchen.
    Lg mrkornti
     
  13. Eldkatten, 04.06.2012 #13
    Eldkatten

    Eldkatten Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Hallo mrkornti,

    Bisheriges Navigationsgerät: Kleiner Bildschirm im Querformat.
    Folge: Manchmal schwer zu lesen bzw. zu erkennen (bin auch nicht mehr der Jüngste :smile: ), und vor allem: trotz oder gerade wegen Autozoom liegt die entscheidende Stelle ("Diese Ausfahrt oder die unmittelbar folgende?!") bis zum letzten Augenblick "oberhalb" des Bildschirms. Selbst 3D-Darstellung behebt dieses Problem nicht grundlegend.
    Cat Nova bzw. Tablet als Navigationsgerät: Im Vergleich enorm grosser Bildschirm im Hochformat, damit keins der oben genannten Probleme.

    Wenn das Tablet bzw. die Navigationssoftware ordentlich funktioniert, kann ich das andere Navigationsgerät zuhause lassen. Dessen einziger Pluspunkt gegenüber dem Tablet wäre dann TCM, und da die Stau-Umfahrung meiner Erfahrung gemäß sehr häufig kaum Zeitgewinn gegenüber dem einfach in den Stau fahren, dafür aber oft mehr Stress (fahren "über die Dörfer") mit sich bringt, tut der Verzicht darauf auch nicht so weh.

    Focus, gut erkannt :smile:
    Aber erstes finde ich, sieht das cool aus:rolleyes2: Ist aber eine Geschmacksfrage. Zweitens ist das Auto für mich ein Gebrauchsgegenstand, das nicht "schön" sein soll, sondern zweckmäßig und bequem. Beides wird durch die Halterung und das Tablet nicht beeinträchtigt, eher noch gefördert (entspannterer Umgang mit dem Navigationsgerät (=Tablet)).
    Zusätzliche Kabel gibt's nur eins: die Stromversorgung. Die brauche ich aber für das "normale" Navigationsgerät auch, und das liegt noch bescheuerter quer über dem Lenkrad. Wenn dieses Gerät zuhause bleibt, gibt es wieder nur ein Stromversorgungskabel, das wesentlich weniger störend liegt.
    Und nein, die Bedienung von Lüftung und Radio wird so gut wie nicht behindert. Wie schon gesagt, der Winkel, in dem die Fotos aufgenommen sind, täuscht ein wenig, was die Position angeht. Was doch noch hinter dem Tablet liegt, bediene ich ohnehin so gut wie nie.

    Schönen Gruss
     
  14. mrkornti, 04.06.2012 #14
    mrkornti

    mrkornti Junior Mitglied

    Beiträge:
    39
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Hallo!
    Alles klar. Wollte dir natürlich in keiner Weise zu nahe treten. Ich finde es prima, wenn es deine Bedürfnisse perfekt erfüllt. Ich hatte ja auch anfangs kurz überlegt, es im Auto zu verwenden, fand es aber aus oben genannten Gründen nicht ideal und mit ZANavi auch nicht "zielführend" - im wahrsten Sinne des Wortes.
    LG, mrkornti
     
  15. fragos, 04.06.2012 #15
    fragos

    fragos Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.12.2011
    Hallo
    Danke für deine Erläuterungen,muss mir auch so eine Halterung bauen,weiss nur noch nicht so recht wie (Galaxy)in der Höhe ist Alles voll Klimadüsen.
    Navit hab ich auch versucht aber es kennt die halben Strassen nicht,deshalb bin ich auf Be-on-Road umgestiegen und hab halt die 15.- bezahlt ,ist ja noch immer nichts für ein gutes Navi.
    VG
    Franz
     
  16. marc132, 05.06.2012 #16
    marc132

    marc132 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,045
    Erhaltene Danke:
    115
    Registriert seit:
    16.04.2012
    ich nutz navigon, klappt sehr gut
     
  17. zoff99, 09.06.2012 #17
    zoff99

    zoff99 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    03.12.2011
    falls du mit galaxy ein samsung galaxy S oder samsung galaxy S 2 meinst, dann kann ich nur dieses ding empfehlen:

    Handycop® Universal Handy Halter Klebepad Halterung KFZ: Amazon.de: Elektronik

    das ding haftet wunderbar, und man braucht keine dinge selber bauen
     
  18. xminister, 09.06.2012 #18
    xminister

    xminister Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,000
    Erhaltene Danke:
    3,958
    Registriert seit:
    08.11.2011
    Phone:
    LG, Wiko, Huawei, HTC
    Tablet:
    Acer W3-810, Dell Venue 8 Pro, i.onik 11.6
    Ich rate mal und sage...
    Er meint das Auto 'Ford Galaxy'.
     
  19. fragos, 09.06.2012 #19
    fragos

    fragos Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.12.2011
    Hallo
    @ Zoff99
    Der Xminister hat 100 Punkte.Ist lieb von dir dass du mir helfen wolltest.
    Hab jetzt eine Autohalterung um 10.- bestellt und werd dann auch was basteln.Die Katze kommt unbedingt in das Auto da ich mit normalen Augengläsern die Schrift am Handy Navi nicht mehr entziffern kann(mit 3,5""Display)Und kann nicht immer zu Lesebrillen wechseln:ohmy:
    Man muss sich im Alter halt behelfen:bored::bored:
    VG
    Franz
     
  20. Operator123, 09.06.2012 #20
    Operator123

    Operator123 Junior Mitglied

    Beiträge:
    34
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    05.04.2012
    Wem Navigon zu teuer ist kannn ich guten Gewissens CoPilot empfehlen.....hatte bis jetzt noch kein besseres Navi auf dem Tablet und Handy,...Finds Besser als Navigon, TomTom, Igo etc.
     

Diese Seite empfehlen