1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Automatischen Start von Programmen unterbinden

Dieses Thema im Forum "Archos 101 (2012) Forum" wurde erstellt von Segrare, 19.01.2011.

  1. Segrare, 19.01.2011 #1
    Segrare

    Segrare Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    40
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    08.11.2010
    Nabend zusammen. Seit ich bei meinem Archos 101 das Update auf 2.2 gemacht habe, besteht folgendes Problem: Bisher habe ich immer den Advanced Task Killer genutzt, um die ganzen Apps die beim Start automatisch geladen werden einfach zu deaktivieren. Danach war dann auch Ruhe und es waren nur die Apps aktiv, die ich selber gestartet habe. Seit dem Update starten aber einige Programme nach dem Kill immer wieder automatisch neu (K-9 Mail, RSS Reader, Sprachsuche, ...). Da das Tablet mit der Zeit dann auch spürbar langsamer wird, würde ich das natürlich gerne unterbinden. Hat einer von Euch da eine Idee? Außerdem wäre interessant, wie und ob man von dem Google-Zeugs das man nicht braucht bzw. nicht will (Sprachsuche, Voice, Talk, Latitude, etc.) auch was wieder deinstallieren kann. Gruß, Segrare
     
  2. PC-Heini, 25.01.2011 #2
    PC-Heini

    PC-Heini Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    382
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    25.01.2011
    Tja, das würde mich auch interessieren, wie man die Speicherfresser in den Griff bekommt...
     
  3. Alaska, 25.01.2011 #3
    Alaska

    Alaska Android-Experte

    Beiträge:
    454
    Erhaltene Danke:
    58
    Registriert seit:
    04.04.2010
    Wenn ich nun wüsste wo die RAM Threasholds und Renice Einstellungen abgespeichert sind, dann könnte man das dort einstellen.....das würde schon was bringen, auf meinem Galaxy i7500 bringts ungemein wenn man die richtigen Einstellungen gefunden hat.

    Zudem nutze ich auf meinem Archos das Tool Autostarts, kostet zwar was, aber ist das einzige welches in meinen Augen wirklich hilft.

    ABER, das funktioniert alles nur mit einem gerooteten Androiden!
     
  4. grubweger, 13.03.2011 #4
    grubweger

    grubweger Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2011
    Hallo, ich habe nun auch ein Archos 101 und möchte auch die nicht benötigten Apps loswerden.
    Vielleicht hat ja demnächst irgendwer eine Lösung.
    Grubweger
     
  5. dazw, 13.03.2011 #5
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
    Deinstallieren!
     
  6. Alaska, 13.03.2011 #6
    Alaska

    Alaska Android-Experte

    Beiträge:
    454
    Erhaltene Danke:
    58
    Registriert seit:
    04.04.2010
    Servus Grubweger,

    was genau meinst mit 'loswerden'?

    bye
    Alaska

    PS: Bist a ein Passauer?:)
     
  7. grubweger, 14.03.2011 #7
    grubweger

    grubweger Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2011
    Hallo Alaska,
    ich meine die Apps die ich mir mit "gApps4Archos" installiert habe, aber nicht brauche, z.B. Sprachsuche, Voice, Talk, Latitude, etc.
    Man kann sie weder mit Bordmitteln deinstallieren und auch nicht über PC,
    weil sie nicht sichtbar sind. Das gesamte "gApps4Archos" wieder zu löschen geht nicht, weil es den Market-Zugang beinhaltet.

    Gruß nach Passau
    grubweger
     
  8. dazw, 14.03.2011 #8
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
    Was Du nicht bedenkst sind Abhängigkeiten zwischen den Apps.
    Ich weiß zum Beispiel, dass alle Google-Apps Google-Talk benötigen. Wie das mit den anderen aussieht weiß ich nicht.

    Löschen kannst Du sie, mit einem Terminal-Emulator oder Irssi-Connectbot.

    Die Apps liegen unter: "/data/test/froyo/system/app".

    Auf der Console folgendes eingeben:

    cd /data/test/froyo/system/app
    ls -l

    Dann siehst Du die Apps und mit "rm XXXX.apk" kannst Du sie entfernen.
     

Diese Seite empfehlen