1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Autostart und Weiterlaufen nach Beenden bei Apps

Dieses Thema im Forum "Tools" wurde erstellt von unbedarft, 19.07.2012.

  1. unbedarft, 19.07.2012 #1
    unbedarft

    unbedarft Threadstarter Gast

    Die (kostenpflichtige) Autostart-App habe ich schon gefunden, aber mich würde mal interessieren, ob man das auch mit Bordmitteln konfigurieren kann: Ich nutze u.a. Mortplayer (irgendeine Uraltversion, die immer gut lief) und K9 Mail (dito) auf meinem Handy (2.3.4). Wenn ich es richtig sehe, starten beide Apps irgendwas oder sich selbst beim Booten, denn auch wenn ich sie länger nicht benutzt habe, sind scheinbar immer die Tasks da, Mort kommt sogar auch von selbst zurück wenn ich ihn manuell beende (den Task). Nun nutze ich Mortplayer gelegentlich gerne mal zum Musikhören, aber brauche weder Widget noch Einstöpsel-Start. Ebenso K9, da ruf ich selber mal Mails ab und gut ist, sonst braucht das nicht zu laufen. Warum starten die, wenn ich sie nicht brauche, bzw. wo stell ich das ab?

    Zweite Frage: Apps bleiben ja oft noch länger in einem anderen State im Speicher, wenn man sie beendet. Man soll da ja nicht manuell in den Tasks rumpfuschen, denn Android verwaltet das schon selbst ganz gut. Kann ich aber davon ausgehen, dass eine beendete App wirklich gar keine Prozessor- und Akkuleistung beansprucht, auch wenn sie noch irgendwie "da" ist? Beim Blick auf die aktuelle Prozessorbeanspruchung bin ich mir da nicht so sicher, die Zahl schien schon leicht zu sinken, wenn ich die Sachen manuell abschoss. Nach längerer Zeit scheinen sie ja auch dann ganz zu verschwinden, abgesehen eben von Kandidaten wie die zwei von oben.

    Ziel ist minimaler Energieverbrauch und Ressourcenschonung.
     
  2. steve8x8, 19.07.2012 #2
    steve8x8

    steve8x8 Android-Experte

    Beiträge:
    847
    Erhaltene Danke:
    79
    Registriert seit:
    14.01.2011
    Android Assistant. Kost' nix, kann (fast) alles.
     

Diese Seite empfehlen